Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Daihatsu Weltweit > Daihatsu Japan

Daihatsu Japan Alles über Daihatsu in Japan

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.05.2017, 15:00   #81
captain carot
Benutzer
 
Benutzerbild von captain carot
 
Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Hückelhoven
Alter: 43
Beiträge: 115
Standard

Es gibt wohl Markenembleme als auch Baureihenembleme.
Teils nutzen die Hersteller das auch anderswo für einzelne Marken. Das S bei den Toyotalogos in der mittleren Reihe links sieht genau wie bei Scion aus.
Wie sich das im Detail zusammensetzt hab ich bisher zwar nicht wirklich verstanden, aber viele Modelle sollen anscheinend etwas abseits der Hauptmarke positioniert werden. Bspw. um besonders ökologisch rüberzukommen (Mira e:S Logo) oder vllt. einfach weil man eine jüngere, aktivere Zielgruppe ansprechen will.
Je nach Hersteller gibt es auch noch völlig unterschiedliche Vertriebskanäle für unterschiedliche Fahrzeugtypen in Japan. Kann man so auch beim Wikipedia Artikel zu Toyota nachlesen.
Allles etwas anders als hier.
__________________
L276: 4,4L RIP

Yaris Hybrid: 4,2L

L276 Automatik: 5,7L
captain carot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 15:03   #82
revoth
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2016
Ort: Unterhaching
Beiträge: 25
Standard

Der Crown soll auch eher die gehobene Mittelklasse (ähnlich BMW 5er und Audi A6) darstellen. Wird auch häufig eher für die Taxis oder Chauffeurfahrzeuge gekauft.

Die gleichen Auto-Modelle gibt's dann als Toyota Athlete. Der ist dann baugleich und ident mit dem Crown, ist aber sportlicher ausgelegt.

War letztes Jahr in Japan und kann nur sagen, dass deren Vielfalt riesig ist und die wenigsten sich aber sowas leisten können. Die meisten fahren die Keijodsha (oder Kei-Car-Klasse) wegen der Steuervorteile und der parkplatzpflicht.
revoth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 18:51   #83
Movement L901
Benutzer
 
Benutzerbild von Movement L901
 
Registriert seit: 14.11.2015
Ort: Burgsteinfurt
Alter: 37
Beiträge: 482
Standard

Zitat:
Zitat von revoth Beitrag anzeigen
War letztes Jahr in Japan und kann nur sagen, dass deren Vielfalt riesig ist und die wenigsten sich aber sowas leisten können. Die meisten fahren die Keijodsha (oder Kei-Car-Klasse) wegen der Steuervorteile und der parkplatzpflicht.
Du hast recht. Der Crown ist eine Eigene Marke für sich. Es gibt den "Sedan" als Taxi, den Sportler Athlete, den Royale und das Flaggschiff Majesta mit den 8 Zylindermotoren. Crown Hybride sind auch gefragt.
Auch was die unglaubliche Vielfalt in Japan angeht gebe ich dir Recht. Unglaublich viele Modelle, enorme Auswahl an Ausstattungsmöglichkeiten und solide Qualität Made in Japan. Wir in Europa verpassen wirklich viel, schaut euch diesen 27 Jahre alten Transporter an. Für damalige Verhältnisse ein Traum von Van: https://www.youtube.com/watch?v=eW1R4QpkMB4

Andererseits muss Europa die eigene Autoindustrie schützen und nicht alles rein lassen, sonst verkauft man hier nix mehr. Die anderen machen es nicht anders. Die eine Autonation beschränkt die Menge der Autoimporte oder erhebt hohe Steuern und Zoll, die andere subventioniert die eigene Autoindustrie oder beschränkt die Auswahlmöglichkeiten an Importprodukten. Für Japanfans wie mich hart , aber aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten absolut verständlich.
__________________
Daihatsu Move L901 EJ-VE
Movement L901 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 22:50   #84
captain carot
Benutzer
 
Benutzerbild von captain carot
 
Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Hückelhoven
Alter: 43
Beiträge: 115
Standard

Japanische Hersteller bauen ja zum Großteil in Europa. Der letzte Yaris und unser aktueller Hybrid sind z. B. beides Franzosen. Suzukis in der Familie aus Ungarn. Der Audi Q5 meines Vermieters allerdings aus Mexiko.
Für mich relevant ist wer die Autos baut die ich haben will. Und die seh ich bei VW und anderen eher nicht.
__________________
L276: 4,4L RIP

Yaris Hybrid: 4,2L

L276 Automatik: 5,7L
captain carot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 23:04   #85
Movement L901
Benutzer
 
Benutzerbild von Movement L901
 
Registriert seit: 14.11.2015
Ort: Burgsteinfurt
Alter: 37
Beiträge: 482
Standard

Zitat:
Zitat von captain carot Beitrag anzeigen
Japanische Hersteller bauen ja zum Großteil in Europa. .
Ach ja stimmt, das habe ich vergessen

Auch in den Staaten werden Toyotas gebaut, die es anders wo nicht gibt. Ausländische Autos werden geduldet, wenn sie Arbeitsplätze schaffen.

Die Kaufmentalität der jeweiligen Völker entscheidet auch was hergestellt bzw. importiert wird. Das ist auch so´n Punkt.

Zum Thema Autos die ich haben will - da du es so erwähntest- finde ich nicht einmal bei den japanischen Autohäusern. Ich müsste Rechtslenker fahren sollte ich meine automobilen Wünsche erfüllen wollen.
__________________
Daihatsu Move L901 EJ-VE

Geändert von Movement L901 (31.05.2017 um 23:10 Uhr)
Movement L901 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2017, 00:49   #86
captain carot
Benutzer
 
Benutzerbild von captain carot
 
Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Hückelhoven
Alter: 43
Beiträge: 115
Standard

Wie gesagt, der Cast Active wäre eigentlich genau mein Ding. Zugegeben am liebsten mit 'Big Block' und natürlich als Linkslenker.
Damit passt man halt nicht ins europäische Schema wo eher mittelgroße Autos gefragt sind und gerade auch bei uns mehr Leistung.
__________________
L276: 4,4L RIP

Yaris Hybrid: 4,2L

L276 Automatik: 5,7L
captain carot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2017, 13:15   #87
markusk
Vielposter
 
Registriert seit: 19.01.2006
Ort: Neu-Ulm
Alter: 54
Beiträge: 2.287
Standard

Zitat:
Zitat von captain carot Beitrag anzeigen
Wie gesagt, der Cast Active wäre eigentlich genau mein Ding. Zugegeben am liebsten mit 'Big Block' und natürlich als Linkslenker.
Damit passt man halt nicht ins europäische Schema wo eher mittelgroße Autos gefragt sind und gerade auch bei uns mehr Leistung.
Cast Active, also ein SUV für den kleinen Geldbeutel?
Ja da nimmt der Europäer eben einen Dacia oder einen Suzuki.
__________________
aktuell:
Berlingo III HDI 90 ETG6 | Opel Corsa E | Honda NC 700 X | Honda CB 750 C | Kawasaki Zephyr 750 D1 | Suzuki GSX 1100 G
ehem.:
Xsara Picasso 1.6 HDI FAP | Sirion II 1,3 Facelift | Sirion I 1.0 Top | Mazda 323 BF | 2CV6 | Yamaha FZR 600 3HE | Honda CB 750 C | BMW R45 | Kreidler Mustang 80 | Solo Mofa
markusk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2017, 13:53   #88
Movement L901
Benutzer
 
Benutzerbild von Movement L901
 
Registriert seit: 14.11.2015
Ort: Burgsteinfurt
Alter: 37
Beiträge: 482
Standard

Zitat:
Zitat von captain carot Beitrag anzeigen
Japanische Hersteller bauen ja zum Großteil in Europa. .
Ich möchte noch anmerken, dass die in Europa gebauten Japaner nicht wirklich japantypische Fahrzeuge sind. Es fehlt halt die Vielfalt an Modellen und Ausstattungsmöglichkeiten. Es fehlt die Materialgüte, die man von japanischen Autos kannte. Die Autos, die in Europa produziert werden, kann man ruhig alle in einen Topf werfen. völlig uninteressant und überteuert. Egal welcher Hersteller. Meine Meinung.
__________________
Daihatsu Move L901 EJ-VE
Movement L901 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2017, 17:49   #89
nordwind32
24/7 Poster
 
Benutzerbild von nordwind32
 
Registriert seit: 12.09.2010
Ort: Kappeln an der Schlei
Alter: 54
Beiträge: 6.016
Standard

Zitat:
Zitat von markusk Beitrag anzeigen
Cast Active, also ein SUV für den kleinen Geldbeutel?
Ja da nimmt der Europäer eben einen Dacia oder einen Suzuki.
Was soll er mangels Alternativen auch sonst tun?
nordwind32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2017, 21:53   #90
markusk
Vielposter
 
Registriert seit: 19.01.2006
Ort: Neu-Ulm
Alter: 54
Beiträge: 2.287
Standard

Zitat:
Zitat von Movement L901 Beitrag anzeigen
Es fehlt die Materialgüte, die man von japanischen Autos kannte.
Äh, wie?
Redest du von den Daihatsus, die schon nach 8 Jahren durchgerostet sind, von Innenraummaterialien, die man wie beim M3 mit einem Wattebausch verkratzen kann oder Lackierungen, die durch aufprallende Fliegen abplatzen - um es ein bisschen übertrieben zu sagen.

Also es gibt tatsächlich jap. Autos mit hoher Materialgüte, aber sorry, Dai gehört nicht dazu.
Was man den Dais zugestehen muss, ist, dass die Autos nach selbst nachgebessertem Rostschutz langsam sterben.
Aber Materialgüte würde ich das nicht nennen...
__________________
aktuell:
Berlingo III HDI 90 ETG6 | Opel Corsa E | Honda NC 700 X | Honda CB 750 C | Kawasaki Zephyr 750 D1 | Suzuki GSX 1100 G
ehem.:
Xsara Picasso 1.6 HDI FAP | Sirion II 1,3 Facelift | Sirion I 1.0 Top | Mazda 323 BF | 2CV6 | Yamaha FZR 600 3HE | Honda CB 750 C | BMW R45 | Kreidler Mustang 80 | Solo Mofa
markusk ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zuverlässigkeit für professionellen Einsatz suedflughafen Die HiJet Serie 18 01.03.2008 10:57
Neue Alus mit Conti Pneus Sterntaler Die YRV Serie 3 22.04.2006 05:52
Neue Daihatsus auf der Genfer Salon Val Brown Daihatsu Allgemein 53 09.03.2006 15:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS