Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Sonstige Modelle

Sonstige Modelle Alles was nirgendswo reinpasst

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.11.2017, 23:24   #361
Terinator
Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2016
Ort: Viersen
Alter: 50
Beiträge: 63
Standard

Zitat:
Zitat von Yin Beitrag anzeigen

Fasziniert bin ich ja davon, dass die Welt wirklich klein ist und man auf nem Treffen, wo man eigentlich völlig fremd ist, doch jemanden trifft den man aus nem anderen Forum kennt, in diesem Fall aus dem Daihatsu Forum.
Bekenne mich schuldig
Ging mir genauso... scheee wars

Nur das ich bereits zum zweiten male inkognito mit einem Fremdfabrikat vor Ort war (weder VW noch Dai!), aber ich gelobe Besserung, allerdings braucht mein T4 noch ein Paar Kleinigkeiten bis zur Schlaftauglichkeit

Jetzt steht aber erstmal der J1 auf der Todoliste (Radhaus hinten links schweißen).
__________________
Liebe Grüße Stefan
Terinator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 08:36   #362
Yin
Vielposter
 
Benutzerbild von Yin
 
Registriert seit: 25.11.2009
Ort: Schrauberhausen
Alter: 38
Beiträge: 1.858
Themenstarter
Standard

So, es gibt einiges an Neuigkeiten rund um den Yeti Colt:



Zum einen hat mir Mo beim letzten Besuch ein paar Sachen mitgebracht, meine GTi Front und die Foha Schweller.



Ich liebe diese Farbe und auch auf den Teilen kommt die meiner Meinung nach gut! Und Mo hat sich lacktechnisch mal wieder übertroffen.

Zum anderen hatten wir am 1.1. nach unserer Sylvesterfeier noch Zeit und Chris hat sich mal dem 4G15 angenommen der im Yeti verbaut ist.

Öl und Wasser aufgefüllt und dann mal Kompression gemessen. 4 Bar auf allen Zylindern, nicht so gut. Aber Chris war motiviert, er stellte die Ventile ein, zog die Kopfschrauben nach und wir füllten 10l neuen Sprit ein und tada, der Motor schnurrt wie ne eins!

Hier nochmal zu sehen:
https://youtu.be/eK-UfqxGpK4

Und ich hab gedacht das Ding ist Schrott. So schlecht wie der Motor lief als ich ihn weggestellt habe.

Damit ist für mich aber eins klar, wir machen den 4G15 wieder und bauen (erstmal) nicht auf GTi um. Wir richten den Wagen jetzt einfach her, damit er zum Tüv kann. Keine fancy Umbauten wo ich mich mit Eintragerei rumärgern muss.



Und da steht er aufm Arbeitsplatz und wartet auf den nächsten Arbeitseinsatz, der dann auch schnell da war.

Ich hab mich dann gestern Abend nochmal aufgrappelt und hab noch 2 Stunden am Colt gearbeitet. Ich habe angefangen den Motorraum zu zerlegen. Kühler, Batteriehalter, Luftansauggedöns und Domstrebe raus, die Kabelbäume hab ich soweit gelöst, dass der Beleuchtungskabelbaum auf der Fahrerseite baumelt und der Motorkabelbaum an der Spritzwand.




Ist jetzt noch nicht der super spannende Fortschritt, aber im Motorraum steht halt Arbeit an, also muss ich da Platz schaffen.

Außerdem habe ich am WE noch Teile für den Colt bestellt. Ich hoffe diese kommen diese Woche alle an, am WE haben sich Chris und Markus angekündigt.
__________________

Aktuelle Projekte:
The Crankwalker Trabant 601 - ED10 EFI 48,9 PS (Dynoteam Prüfstand 21.08.2010)
Die Gudrun L80 im Saisonalltagseinsatz - by Vestatec & Sickcustoms
Schrauberwahnsinn mit Yin Fremdmarkenprojekte - Treffen & Touren


Gott schütze uns vor Sturm und Wind und L7 die rostig sind!
Yin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 09:18   #363
dierek
Moderator
 
Benutzerbild von dierek
 
Registriert seit: 06.01.2003
Ort: Möchengladbach-Hardt
Alter: 48
Beiträge: 7.104
Standard

Geht vorran. Der Beginn ist getan, jetzt heißt es dran bleiben.
__________________
Gruß

dierek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 10:17   #364
Yin
Vielposter
 
Benutzerbild von Yin
 
Registriert seit: 25.11.2009
Ort: Schrauberhausen
Alter: 38
Beiträge: 1.858
Themenstarter
Standard

Hallihallo, da bin ich wieder :-D, weiter gehts am Yeti-Colt:



Gestern Nachmittag/Abend habe ich mich weiter damit beschäfftigt den Motor aus dem Yeti Colt aus zu bauen, dazu müssen auch die Räder runter, weil ich muss ja die Antriebswellen ziehen:



Kann man so machen, ist aber halt Scheiße.

Dann muss auch noch das Öl aus Motor und Getriebe raus. Motoröl war ok, das Getriebeöl mutet etwas seltsam an:



Aber klar, als ich den Yeti weggestellt hatte, hatte das Getriebe nur noch 3 Gänge, das muss dann wohl neu. Da hab ich aber noch was im Lager.

Und dann hieß es Motor raus. Ging relativ gut, bis auf die diversen Schrauben und Bolzen die mir wärend des Ausbaus abgerissen sind.

Als der Motor raus war hieß es Getriebe ab und Kupplung und Schwungscheibe runter, damit der Motor auf den Motorständer kann.

Offensichtlich hatte da Getriebe "leichten" Ölverlust am Simmerring der Eingangswelle:




Das die Kiste mit der Kupplung überhaupt noch nen Meter gefahren ist, faszinierend.

Ach und Werkzeug habe ich zwischen Motorblock und Anlasser gefunden, da ist also mein 10er Ringschlüssel:



So und damit war das Tagesziel erreicht, der Motor steht neben dem Colt und wir können ihn hoffentlich am Wochenende überholen.



Im Motorraum muss ich auch noch weiter dran, der Motorkabelbaum und was da sonst noch so rumhängt muss noch raus, denn im Motorraum wartet noch Arbeit:




Schließlich soll der Colt auch noch die nächste 10 Jahres-Standzeit überleben *duckundweg*. Nächster Arbeitseinsatz dann vermutlich am Mittwoch, ich schwanke noch ob ich dann am Motorraum weiter machen, oder anfange den Motor zu zerlegen.
__________________

Aktuelle Projekte:
The Crankwalker Trabant 601 - ED10 EFI 48,9 PS (Dynoteam Prüfstand 21.08.2010)
Die Gudrun L80 im Saisonalltagseinsatz - by Vestatec & Sickcustoms
Schrauberwahnsinn mit Yin Fremdmarkenprojekte - Treffen & Touren


Gott schütze uns vor Sturm und Wind und L7 die rostig sind!
Yin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 23:11   #365
ds.d3nni
Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2015
Ort: Ostfriesland
Alter: 20
Beiträge: 59
Standard

Hat da wohl jemand seinen 10er Schlüssel ver(loren)gessen
__________________
2008 Daihatsu Sirion M301 1.3 91 PS W09 (Weiß)
ds.d3nni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 12:39   #366
Yin
Vielposter
 
Benutzerbild von Yin
 
Registriert seit: 25.11.2009
Ort: Schrauberhausen
Alter: 38
Beiträge: 1.858
Themenstarter
Standard

So, wieder mal ich ...

Gestern nach der Arbeit habe ich mich ins Auto geworfen und bin bis nach Bielefeld gefahren, da ich dort Teile geholt habe:



Wobei die Teile eigentlich alle für Chris sind, nur der Sebring ESD ist für mich. Denn ich hatte ja meinen Sebring vom Yeti abgebaut und mit Markus zusammen unter den weißen Lancer gebaut. Ich hab zwar für den Colt noch nen Remus ESD da, aber wenn sich grad mal die Chance auftut nen Sebring zu bekommen, der ja am Yeti eingetragen ist, dann schlägt man zu.

Ich war dann leider erst relativ spät wieder zu Hause, ich habe es mir aber nicht nehmen lassen nochmal in die Halle zu gehen, die Spätschicht begann um 21:30 Uhr, nicht das der Yeti sich vernachlässigt fühlt.

Richtig viel geschafft habe ich natürlich nicht, aber zumindest sind die Antriebswellen, die Lenkung, die Kupplungshydraulik, der Aktivkohlefilter, die Tachowelle, und das Federbein und der Achsschenkel der Fahrerseite raus.

So langsam wird es übersichtlich im Motorraum:




Tja und jetzt muss ich schauen wie ich den Hauptbremszylinder und den Motorkabelbaum raus bekomme, vermutlich werde ich nicht rundrum kommen das Amaturenbrett aus zu bauen.
__________________

Aktuelle Projekte:
The Crankwalker Trabant 601 - ED10 EFI 48,9 PS (Dynoteam Prüfstand 21.08.2010)
Die Gudrun L80 im Saisonalltagseinsatz - by Vestatec & Sickcustoms
Schrauberwahnsinn mit Yin Fremdmarkenprojekte - Treffen & Touren


Gott schütze uns vor Sturm und Wind und L7 die rostig sind!
Yin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 12:58   #367
Yin
Vielposter
 
Benutzerbild von Yin
 
Registriert seit: 25.11.2009
Ort: Schrauberhausen
Alter: 38
Beiträge: 1.858
Themenstarter
Standard

Hallihallo zusammen,

da aktuell keine Saison ist, steht das Wohnmobil - der Fuchs natürlich vornehmlich erstmal nur rum. Vor der nächsten Saison soll noch die Kupplung am Fuchs gemacht werden. Ich hatte nach einer verstärkten Kupplung gesucht. Allerdings bin ich auf Grund der Hinweise die ich auf meine Anfrage dazu im T4 Forum bekommen habe mittlerweile der meinung, dass ich doch wieder eine Serienkupplung verbauen werde, dafür dann aber halt eine „Markenkupplung“ und zwar eine Sachs. Allerdings gibt es bei Sachs 2 Kupplungen für meinen T4, einmal bis Motornummer 370180 und einmal für danach.

Da ich weder im Serviceheft, noch im Motorraum einen Aufkleber mit der Motornummer habe, blieb mir nur am Motor selbst zu schauen. Also Haube auf, Kühlergrill ausgebaut, Kühler nach vorn auf Wartungsstellung geklappt und dann ging es los mit dem Motorraumyoga. Ich habe versucht mit dem Handy die Motornummer zu erhaschen. Also Videoaufnahme an, Beleuchtung an und dann im Motorraum rumgefuchtelt.

Aber selbst das ist nicht einfach, denn die Motornummer sitzt unter der Vakuumpumpe und wird zusätzlich noch durch ein Kabel verdeckt. Schlussendlich konnte ich aber die ersten 3 Zahlen der Motornummer auf Video festhalten 326… und das reicht mir. Somit weiß ich jetzt das ich eine Kupplung für vor Motornummer 370180 brauche und die ist mittlerweile auch schon angekommen:




Außerdem sind noch weitere Bauteile für den Fuchs angekommen, zum einen die Solaranlage die ich geordert habe:




Und auch das Kleinzeuge trudelt langsam ein, ich hatte einen Voltmeter für die Fahrzeugbatterie und einen Adapter für eine Kühlwassermessung geordert:



Weitere Teile sind unterwegs, über den Einbau werde ich dann berichten ...
__________________

Aktuelle Projekte:
The Crankwalker Trabant 601 - ED10 EFI 48,9 PS (Dynoteam Prüfstand 21.08.2010)
Die Gudrun L80 im Saisonalltagseinsatz - by Vestatec & Sickcustoms
Schrauberwahnsinn mit Yin Fremdmarkenprojekte - Treffen & Touren


Gott schütze uns vor Sturm und Wind und L7 die rostig sind!
Yin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 22:47   #368
MO COJO
Vielposter
 
Benutzerbild von MO COJO
 
Registriert seit: 20.07.2008
Ort: Mittelfranken / Fränk. Seenland
Beiträge: 1.253
Standard

Zitat:
Zitat von Yin Beitrag anzeigen
... und dann ging es los mit dem Motorraumyoga ... habe versucht mit dem Handy die Motornummer zu erhaschen ...
Scheiß VW ...

Zum Yeti - der Motorraum bekommt ja sicher etwas "Apfelgrün" - da reicht die Restfarbe in der Dose "verde de Yin" völlig für - schön zu sehen das es an dem Wagen weiter geht - viel Erfolg !
__________________
MOCCA ! MO`s Cuore Custom Association Collect them all

MO COJO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2018, 11:58   #369
Yin
Vielposter
 
Benutzerbild von Yin
 
Registriert seit: 25.11.2009
Ort: Schrauberhausen
Alter: 38
Beiträge: 1.858
Themenstarter
Standard

Hallihallo zusammen,

eigentlich wollte ich ja am Wochenende mit Chris und Markus den Motor von meinem Colt überholen. Dazu hatte ich einen kompletten Motordichtsatz, Zahlriemensatz usw. geordert. Die Teile sollte am Mittwoch bei mir zugestellt werden. Diese Zustellung schaffte DHL auf Donnerstag zu verschieben . . . egal, ist ja noch Zeit. Am Donnerstag dann der erhoffte Sendestatus: „Paket wurde ins Zustellfahrzeug“ geladen. Und 3 Minuten später: „Die Sendung wurde falsch vorsortiert und wird nun erneut bearbeitet“! Häh? Wie jetzt? Was bedeutet das jetzt genau? Laut Erklärung im Sendestatus: „Vermutlich konnte die Sortieranlage eine erforderliche Information auf der Sendung nicht lesen oder zuordnen. Es besteht die Möglichkeit, dass Ihre Sendung fehlgeleitet und auf ein falsches Zustellfahrzeug geladen wurde. In diesem Fall kann es zu einer Verzögerung von 1-2 Tagen kommen. Bitte haben Sie Verständnis und beobachten Sie die DHL Sendungsverfolgung.“

Ja, schlecht, aber 1-2 Tage könnte ja bis Samstag trotzdem noch klappen. In den FAQ´s von DHL steht übrigens bis zu 5 Tagen. Geil ist auch, dass man über die voraussichtliche Zustellung per Mail informiert wird, über die Fehlleitung aber nicht. Das heißt, wenn man nicht die online Sendungsverfolgung im Blick hat und sich auf die Mails verlässt, sitzt man umsonst zu Hause.

Der Freitag verging dann ohne Info zu meinem Paket. Am Samstag früh weckte mich min Handy, eine neue Mail war eingegangen: „Zustellung ihres Paketes, heute zwischen 10:30 – 14:00 Uhr“. Geil! Vorsichtshalber aber nochmal in den Sendestatus geschaut: „Die Sendung wurde falsch vorsortiert und wird nun erneut bearbeitet“! Wtf? Schon wieder?



Meine Flüche und Betitelungen für DHL möchte ich hier nicht wiederholen, aber warum kriegen die das nicht auf die Kette? Also erstmal die Jungs angefunkt und für Samstag abgesagt. Danke DHL, danke dass ihr meine Motorrevision versaut habt!

Kurz darauf wieder eine Mail mit einer anderen Sendungsnummer: „Zustellung ihres Paketes, heute zwischen 10:30 – 14:00 Uhr“. Stimmt, mein Kupplungssatz für den Colt steht ja auch noch aus. Bringt zwar nix wenn der da ist und der Rest am Motor noch nicht gemacht ist, aber immerhin wäre er dann da. Aus Spaß dachte ich, schauste auch nochmal die den Onlinesendestatus, nicht das DHL das mit der Sortierung auch da versaut hat . . . .

Wollt ihr das Ergebnis wissen?

„Die Sendung wurde falsch vorsortiert und wird nun erneut bearbeitet“!

Ohne Worte . . .

Tja was tun? Der Samstag war für die Motorrevision am Colt freigehalten, aber das war ja nix, wie nutze ich die Zeit stattdessen? Da könnte ich ja vielleicht mit der Kupplung am T4 anfangen. Hmm aber ich hab nur das Kupplungsset da, die Simmerringe noch nicht. Also mal fix in die Stadt zu VW, vielleicht haben die die Simmerringe da.

Bei VW mein Anliegen vorgetragen, bat mich der Mitarbeiter um den Tresen herum zu seinem Computer. Tja, beim T4 ist es ja nicht unbedingt mit dem Tauschen der Simmerringe getan, da gibt es Motorseitig noch nen Dichtflansch mit Dichtung und getriebeseitig noch ne Hülse mit O-Ring, die u.U. gebraucht werden. Keins der Teile war auf Lager und auf Grund der Kosten empfahl mir der Mitarbeiter erstmal das Ding auseinander zu nehmen und zu gucken was gebraucht wird. Den der Flansch kostet bei VW sage und schreibe 120,00 €!



Hmm ok, also bin ich wieder raus und hab auch den Kupplungswechsel erstmal im Kopf verschoben. Zu Hause hatte ich mir dann später mal den Spaß gemacht und habe mal Ebay nach den Teilenummer befragt und was soll ich sagen:



Obwohl der Mitarbeiter bei VW wirklich nett und zuvorkommend war, da wird wohl wieder eine Teilebestellung im Internet fällig . . . . obwohl, ob mich das bei der DHL Glanzleistung zur Zeit wirklich weiter bringt?

Hmm . . . was nun? Was tun? Ich könnte den Motorraum vom Colt schleifen, zwecks Lackierung . . . aber ich könnte auch was machen was mich am T4 weiter bringt, schließlich hab ich da im Gegensatz zum Colt ne Deadline wann der Wagen fertig sein muss. Also beschäftige ich mich mit der Solaranlage.

Ich hatte ein Solarset „light“ für den Fuchs gekauft. Panel, Kabel und Laderegler, mehr gab es nicht dazu. Also musste als erstes eine Haltevorrichtung für das Dach her. Normal bekommt man da so GFK Spoiler. Ich habe mich für Aluprofil entschieden, lag hier noch rum und kostete somit nix. Das Profil in mehrere Stücke geschnitten, die scharfen Kanten rund geflext und Löcher gebohrt. Dann Löcher in den Rahmen des Solarpanels gebohrt und die Aluprofile dran verschraubt:




Danach das Ding aufs Dach gewuchtet, angezeichnet wo es hin soll und dann das Panel wieder runter gehoben. An den markierten Stellen durfte dann die Flex mit Fächerscheibe zum Einsatz kommen, den Lack vom Dach geschliffen, so dass ich das „blanke“ GFK vor mir hatte und dann die Kontaktstellen gesäubert.

Am Sonntag war dann Markus nochmal hier und hat mit angefasst. Auf die blanken stellen wurde dann der Kleber aufgetragen und Distanzstücke aufgelegt, denn die Klebefuge soll lt. Datenblatt 2mm betragen. Dann das Panel aufgelegt und wie in der Kleberanleitung beschrieben fest gedrückt. In der Anleitung stand auch, dass man bei Bedarf das zu Verklebende Bauteil noch beschweren kann/soll, was wir auch noch gemacht haben.





Und jetzt trocknet der Kleber vor sich hin. Demnächst wird es dann wohl an die Verkabelung gehen.
__________________

Aktuelle Projekte:
The Crankwalker Trabant 601 - ED10 EFI 48,9 PS (Dynoteam Prüfstand 21.08.2010)
Die Gudrun L80 im Saisonalltagseinsatz - by Vestatec & Sickcustoms
Schrauberwahnsinn mit Yin Fremdmarkenprojekte - Treffen & Touren


Gott schütze uns vor Sturm und Wind und L7 die rostig sind!
Yin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2018, 15:59   #370
Sonny06011983
Vielposter
 
Benutzerbild von Sonny06011983
 
Registriert seit: 28.01.2009
Ort: Lüchow, Wendland
Alter: 35
Beiträge: 2.476
Standard

Schönes Projekt! Wieviel Power hat das Solarpanel denn?
__________________
Es grüßt Euch
Sven
Sonny06011983 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler