Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Treibstoff-Fragen (Auch Biosprit)

Treibstoff-Fragen (Auch Biosprit) Hier könnt ihr eure Fragen bezüglich des Treibstoffes eures Lieblinges (Auto) loswerden

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.06.2008, 15:51   #1
Oshi
Vielposter
 
Benutzerbild von Oshi
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Marmeladecity
Alter: 53
Beiträge: 1.672
Standard Das E85 Move-Experiment

Das Thema nagt schon lange an mir. Ich habe geplant und wieder verworfen, Vorteile mit Nachteilen verglichen und dann doch wegen dem Restrisiko die Finger von gelassen.

Jetzt ist aber ein Punkt erreicht, wo das Restrisiko, bzw. deren möglichen Kosten, das Kosten-/Nutzenverhältnis nicht zu kippen droht.

Wenn ich irgendwann wirklich eine neue Kraftstoffpumpe brauche, dann wird die eben gekauft. Durch die ständig steigenden Spritpreise, sind die Kosten in Kürze wieder drin.

Außerdem habe ich eine der wenigen E85 Tankstellen direkt vor der Haustüre und fahre ja schon seit geraumer Zeit mit E25-35.

Bei der Auswahl des Gerätes habe ich mich bewußt für einen "Billigheimer" entschieden. Ausschlaggebend bei der Wahl waren das wesentlich bessere Amortisationsverhältnis und die Tatsache, dass alle Hersteller nur mit Wasser kochen. Selbst die mit Eigenlob nur so um sich werfenden "Made in Germany" Hersteller können nicht viel besser sein, wenn sie es nötig haben Forenbetreibern mit Unterlassungsklagen zu drohen, falls die in deren Foren auftauchenden negativen Erfahrungsberichte nicht umgehend gelöscht werden.

Ich habe für das Gerät bei eBay 187,-€ inkl. Versand bezahlt. Vorher hatte ich mich im Netz danach erkundigt, ob es auch mit Dreizylindern läuft und den Verkäufer gefragt ob er schon Erfahrung mit dem Move hat. Als ich dann die Info hatte, dass für Dreizylinder einfach eine Leitung nicht angeschlossen werden braucht und, dass zwar keine Erfahrung mit dem Move im speziellen, aber positive Erfahrungen mit Daihatsu im allgemeinen vorliegen, wurde das Teil per Sofortkauf gekauft und war drei Tage später direkt aus Ungarn da.

Das Gerät kam mit sauber vorkonfigurierten Leitungen an. Lediglich die Stecker und die Plus-Brücken kamen in einer separaten Tüte und mußten noch selbst angeclippst werden. Dies weil dem Hersteller keine Information über die Polung beim Move vorlagen. Ich habe daher die Polung nachgemessen, mir eine Skizze gemacht und danach die die Stecker montiert.


Schnappschuß von der Steckermontage

Die beiden Enden von dem nicht benötigtem Kabel, habe ich einfach mit Schrumpfschlauch isoliert.


Fertig konfiguriertes Gerät

Das montieren der Stecker ging problemlos. An einem Kabelschuh war eine Nase leicht verbogen und mußte erst gerichtet werden, aber an sonsten war es ein simples zusammenstecken.

Der richtige "Spaß" kam erst bei der Montage des Gerätes auf, oder genauer gesagt bei der Demontage der vorhandenen Stecker. Das ist da so verflucht eng und die Stecker gehen durch die Gummidichtung so schwer aus einander, dass ich kurz davor war, die komplette Ansaugbrücke zu entfernen! Man bekommt den Stecker einfach nicht gegriffen. Man kann nur mit einem Finger die Verriegelung drücken und muß dann mir der anderen Hand, möglichst mit zwei Schraubendrehern gleichzeitig, den Stecker runter schieben.

Nach viel Fummelei und noch mehr gefluche, war dann aber alles montiert.

Schnell noch die Masseleitung angeschlossen und mit höchster Anspannung den Zündschlüssel gedreht! Eier, eier, brumm, brumm, der Motor sprang an wie immer!

Nach diesem ersten Erfolgserlebnis, wurden dann die Kupplungen mit Kabelbinder so auf die Hauptleitung gebunden, dass sie nicht lose runter hingen und die Kabel zu den Einspritzdüsen so zugentlastet wurden. Das Gerät selbst wurde mit Kabelbindern an eine ungenutzte Halterung hinter dem Relaiskasten gebunden.


Seitlicher Blick auf die Stecker


Einbauort der Steuerung


Umbau erst auf den zweiten Blick zu erkennen

Mit dem vorhandenen E35 fährt sich der Wagen nicht anders wie gewohnt. Aber richtig interessant wird es auch erst mit E85 pur, was ich aber heute noch nicht machen kann, da ich morgen Abend mit einem sehr schmalen Zeitfenster, meinen Vater zur Fähre nach Rostock bringen muß und mir da evtl. rummzicken des Motormanagements nicht erlauben kann.

Daher bleiben sie an den Geräten, der zweite Teil der Berichterstattung erfolgt in Kürze!

MfG, Henning
__________________
SIV (Special Inexpensiv Vehicle) Terios "Hubertus"

"Nein, Herr Doktor, ich leide nicht am Burnout-Syndrom,
aber fragen sie mal meine Reifen..."
Oshi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2008, 16:29   #2
Reisschüsselfahrer
Admin
 
Benutzerbild von Reisschüsselfahrer
 
Registriert seit: 28.12.2003
Ort: Lauenburg
Alter: 34
Beiträge: 7.220
Standard

Netter Bericht, nur deine Bilder tuns nicht.

Manu
__________________
ED läuft immer!!!!!

<-Mein L501 (Nummer 2 lebt!)


<-Mein MR2

Reisschüsselfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2008, 17:11   #3
Frog1971
Admin
 
Benutzerbild von Frog1971
 
Registriert seit: 08.02.2003
Ort: Lübeck
Alter: 48
Beiträge: 5.187
Standard

Bei mir tuns die Bilder
__________________
Gruß Piet
---------------------------------------------------------------------------
Wenn Rumkugeln um Rumkugeln rumkugeln, kugeln Rumkugeln um Rumkugeln rum
---------------------------------------------------------------------------
T25:
G10:
Verkauft:
A1
R.I.P. : A101,A101,A1,A1
Frog1971 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2008, 17:14   #4
Oshi
Vielposter
 
Benutzerbild von Oshi
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Marmeladecity
Alter: 53
Beiträge: 1.672
Themenstarter
Standard

Ja, weil du Mod bist, Froggy!

Hatte aus Versehen das Album als Privat geflaggt, sollte jetzt auch für Normalsterbliche sichtbar sein...

MfG, Henning
__________________
SIV (Special Inexpensiv Vehicle) Terios "Hubertus"

"Nein, Herr Doktor, ich leide nicht am Burnout-Syndrom,
aber fragen sie mal meine Reifen..."
Oshi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2008, 17:16   #5
Frog1971
Admin
 
Benutzerbild von Frog1971
 
Registriert seit: 08.02.2003
Ort: Lübeck
Alter: 48
Beiträge: 5.187
Standard

Nix Mod, Admin ich seinen
__________________
Gruß Piet
---------------------------------------------------------------------------
Wenn Rumkugeln um Rumkugeln rumkugeln, kugeln Rumkugeln um Rumkugeln rum
---------------------------------------------------------------------------
T25:
G10:
Verkauft:
A1
R.I.P. : A101,A101,A1,A1
Frog1971 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2008, 17:26   #6
Oshi
Vielposter
 
Benutzerbild von Oshi
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Marmeladecity
Alter: 53
Beiträge: 1.672
Themenstarter
Standard

So, Teil 2 des Berichtes:

Früher als geplant, aber wenn ich erstmal am experimentieren bin, treibt mich natürlich die Neugierde und die sagte: "Mensch, kipp doch einfach 10 Liter rein und dreh ne Runde. Wenns nicht klappt kannst immer noch 20l Benzin nachkippen!"

Ich also zur AVIA, 10l Hochprozentigen getankt und mal drei Runden auf dem Hof gedreht. Nix, also rauf auf die Bahn und mal richtig Gas gegeben.

Wenn ich nicht genau wüßte, dass ich da sone Blackbox eingebaut habe und auf dem Tankrüssel E85 stand, ich hätte es nicht gemerkt! Die Kiste löppt als wenn se nie was anderes zu fressen gekriegt hat.

Also auf dem Rückweg nochmals bei der Tanke vorbei und mit E85 vollgetankt.

Jetzt heißt es Verbrauchswerte zu ermitteln. Da bin ich selbst gespannt drauf!

MfG, Henning
__________________
SIV (Special Inexpensiv Vehicle) Terios "Hubertus"

"Nein, Herr Doktor, ich leide nicht am Burnout-Syndrom,
aber fragen sie mal meine Reifen..."
Oshi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2008, 15:00   #7
SamS
Benutzer
 
Benutzerbild von SamS
 
Registriert seit: 23.04.2007
Ort: Rheinmünster Stollhofen
Alter: 51
Beiträge: 169
Standard

Klasse Bericht. Macht mir Lust auf den Schnaps, klingt für mich auch wesentlich interessanter als die anderen Sachen die dringend anstünden (Autowäsche mal ausgenommen).
__________________
Materia 1,5l

Spritmonitor.de
SamS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2008, 00:32   #8
Oshi
Vielposter
 
Benutzerbild von Oshi
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Marmeladecity
Alter: 53
Beiträge: 1.672
Themenstarter
Standard

So, gerade vom Privat-Taxi-Dienst zurück und die 300km Lübeck-Rostock-Lübeck verliefen absolut problemlos.

Beim Starten mit kalten Motor ist allerdings ein deutlicher Unterschied zu spüren. Die Kiste springt ganze 2-3 Anlasserumdrehungen später an und das bei den momentanen tropischen Temperaturen...

Das man im Winter 10% mehr Benzin zumischen muß, um die Kiste überhaupt noch zum laufen zu bewegen ist mir bewusst, hätte aber nicht damit gerechnet, dass man das unwilligere Startverhalten auch schon im Sommer spürt.

Naja, solange die Kiste trotzdem anspringt, werde ich damit leben können und irgendwo hatte ich auch schon gelesen, dass es bei E85 Sommer- und Winterversionen geben soll, also wie beim Diesel. Der Winterversion soll schon von Haus aus 10-15% mehr Benzin beigemischt sein. Werde mich da bei Zeiten mal schlau machen.

MfG, Henning
__________________
SIV (Special Inexpensiv Vehicle) Terios "Hubertus"

"Nein, Herr Doktor, ich leide nicht am Burnout-Syndrom,
aber fragen sie mal meine Reifen..."
Oshi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2008, 20:18   #9
Oshi
Vielposter
 
Benutzerbild von Oshi
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Marmeladecity
Alter: 53
Beiträge: 1.672
Themenstarter
Standard

Der erste Verbrauchswert liegt vor, rund 7,4 l/100km!

Um den Mehrverbrauch zu errechnen, nehme ich meinen bisher niedrigsten Verbrauch von 6,2 l/100km und komme damit auf knapp 20% Mehrverbrauch mit E85 anstelle von Normalbenzin.

Damit kann ich leben!

MfG, Henning
__________________
SIV (Special Inexpensiv Vehicle) Terios "Hubertus"

"Nein, Herr Doktor, ich leide nicht am Burnout-Syndrom,
aber fragen sie mal meine Reifen..."
Oshi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2008, 22:31   #10
Materianus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Oshi Beitrag anzeigen

Um den Mehrverbrauch zu errechnen, nehme ich meinen bisher niedrigsten Verbrauch von 6,2 l/100km und komme damit auf knapp 20% Mehrverbrauch mit E85 anstelle von Normalbenzin.

Damit kann ich leben!

MfG, Henning

Ich bin der Meinung, dass es nicht korrekt ist, den niedrigsten erfahrenen Verbrauch zum Vergleich heran zuziehen. Ich meine eher man sollte den durchschnitllichen Verbrauch vor Umstellung auf E85 nehmen, denn die Umstände, die zur Erlangung des Verbrauches von 6,2 l/100 km waren sicherlich nicht die Gleichen.

Greetings

Edgar
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Drosselklappe def.? Move Automatik L901 amonika Die Move Serie 6 04.02.2012 00:34
E10 im L251 toal Treibstoff-Fragen (Auch Biosprit) 16 06.03.2011 13:19
Alles rund um den Gran Move 62/1 Die Gran Move Serie 22 11.03.2009 01:07
Move L6 verkaufen und Move so neu wie möglich kaufen amonika Die Move Serie 47 10.03.2009 16:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler