Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Allgemein

Allgemein Allgemeines zu den Themen Tuning, Technik und Fahrzeuge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.01.2008, 22:16   #41
straubi
Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2005
Alter: 41
Beiträge: 439
Standard

das mit der garantie ist natürlich das problem. aber es wäre ja nichtdas erstemal, dass man etwas eingeredet bekommt was nur den anderen nützt :)
straubi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2008, 04:52   #42
telecover
Benutzer
 
Benutzerbild von telecover
 
Registriert seit: 09.01.2005
Ort: Puch bei Hallein
Alter: 44
Beiträge: 439
Standard

Zitat:
Zitat von MeisterPetz Beitrag anzeigen
Behaupten kann man ja viel, ob es stimmt, steht auf einem anderen Blatt. Nur weil 2-3 Beispiele genannt werden, bei denen es keine Schäden gegeben hat, heisst das noch gar nichts, das gibt es auch für jedes Wunder-Schlankheitsmittel.
Hier wurden durchaus galbwürdige und ausreichende Beispiele genannt.
Auch Experten sind zu Wort gekommen.

Zitat:
Zitat von MeisterPetz Beitrag anzeigen
Autobild testet doch schon vor 20 Jahren so einen Spezialfilter fürs Motoröl, mit dem man angeblich 80.000km damit fahren konnte. So toll dürfte es nicht gewesen sein, denn man hört nichts mehr davon.
Hab das vor längerem mal gesehen. Der ACE hat das getestet. Dabei kommt ein zusätzlicher Filter in den Ölstrang der ziemliche Ähnlichkeit mit einer Küchenrolle hat.
Die sind über 100.000km damit gefahren und haben anschliessend den Motor zerlegt und neu vermessen. Fazit: Der Motor war wie neu, kein erkennbarer Verschleiss.

Zitat:
Zitat von MeisterPetz Beitrag anzeigen
Problem ist nur, wenn der Motor hin ist, hat man die Arschkarte. Dann gibt es Garantie/Kulanz nur, wenn alle vorgeschriebenen Ölwechsel gemacht wurden, egal ob notwendig, oder nicht.
Die haben einen Mechanikermeister gezeigt der Livetime Füllungen anbietet die mindestens 10 Jahre halten sollen. Der hat sich extra bei der Allianz versichern lassen ud gibt die Garantie und volle Haftung für motorschäden ab.
Eigentlich sollte man dort sofort hinfahren, denn damit steht man besser da als wenn man jedes Jahr wechselt.
__________________
telecover ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2008, 09:48   #43
Oshi
Vielposter
 
Benutzerbild von Oshi
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Marmeladecity
Alter: 55
Beiträge: 1.672
Standard

Der Filter nennt sich Nebenstromfilter und holt die kleinsten Partikel aus dem Öl, wie z.B. den Metallabrieb. Und das ganze ist in der Tat schon sehr lange Marktreif.

MfG, Henning
__________________
SIV (Special Inexpensiv Vehicle) Terios "Hubertus"

"Nein, Herr Doktor, ich leide nicht am Burnout-Syndrom,
aber fragen sie mal meine Reifen..."
Oshi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2008, 17:15   #44
MeisterPetz
Vielposter
 
Benutzerbild von MeisterPetz
 
Registriert seit: 31.03.2004
Ort: Wien
Beiträge: 3.392
Standard

Zitat:
Zitat von telecover Beitrag anzeigen
Die sind über 100.000km damit gefahren und haben anschliessend den Motor zerlegt und neu vermessen. Fazit: Der Motor war wie neu, kein erkennbarer Verschleiss.
In welchem Zeitraum? Es ist nämlich ein Unterschied, ob ich innerhalb kurzer Zeit 100.000km auf der Bahn abspule, oder die Fahrleistung in 10 Jahren in der Stadt habe.

Der Filter kann Metall, oder andere Schwebeteilchen aus dem Öl filtern, aber Verbrennungsbeiprodukte, Benzin und Kondenswasser von Kaltstarts nicht. Ausgesprochen gefährlich, weil die Schmierfähigkeit des Öls dadurch immer mehr nachlässt.

Zitat:
Die haben einen Mechanikermeister gezeigt der Livetime Füllungen anbietet die mindestens 10 Jahre halten sollen. Der hat sich extra bei der Allianz versichern lassen ud gibt die Garantie und volle Haftung für motorschäden ab.
Du meinst also, dass ich mich da versichern lassen kann, und innerhalb der kommenden 10 Jahre jeder Motorschaden bezahlt wird? Das schaue ich mir an. Ich wette, ein Gutachten wird ergeben, dass nicht das Öl dafür verantwortlich ist, sondern irgendetwas anderes. Etwas anderes wäre für die Versicherung gar nicht tragbar.
__________________
lg,
Peter
MeisterPetz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2008, 21:27   #45
Jens87
Vielposter
 
Registriert seit: 12.10.2005
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.435
Standard

Bitte glaubt doch nicht jeden Mist der im Fernsehen kommt.

Allein hier im Forum gab es in den letzten Monaten vor allem im Cuore Bereich mehrere Thread, bei denen es zu Motorproblemen aufgrund von nicht eingehaltenen Wechselintervallen gekommen ist!

Das Motoröl wird durch Benzineintrag verdünnt, die Additive verschleißen, es kommt zu Rußeintrag, irgendwann ist der Ölfilter komplett mit dem Abrieb des Motors zugesetzt usw...

Wenn ich 100.000 Kilometer am Stück mit Konstanter Drehzahl von 3.000 Umdrehungen fahren würde, würde das Öl vl. so lange halten! Aber ganz sicher nicht im Alltagsbetrieb!
Jens87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2008, 21:44   #46
mike.hodel
24/7 Poster
 
Benutzerbild von mike.hodel
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Hägendorf
Alter: 44
Beiträge: 5.153
Standard

Hallo

Ich glaube ebenfalls nicht an diesen Müll, wie auch nicht an diese Keramikzusätze und sonstigem Zusatzmist.

LG

Mike
__________________
Cuore L251 2003 (Mutter)
Toyota Yaris 2009 (Vater)
Volvo V70 T5 2006 (Vater )
Cuore L80 1989
Charade Gtti Monte Carlo 1988
Charade Gtti Flash 1988
mike.hodel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2008, 01:39   #47
bluedog
24/7 Poster
 
Registriert seit: 05.12.2006
Ort: Menznau LU/CH
Alter: 40
Beiträge: 6.689
Standard

Stimmt schon. Nur: Kulanz wird eh immer seltener.

Sofern das auch mit einem speziellen Filter einhergeht, kann ich schon glauben, dass sowas geht.

Aber: Ich würde es nicht ausprobieren wollen. Denn einen Motortausch will ich nicht finanzieren müssen.

Zudem: Der Mercedesfahrer sprach von einer Gesamtmenge von ca. 7 oder sogar 7.5 l Motoröl.

Ein Daihatsu hat aber so um die 3l und der Motor muss schtzungsweise etwa doppelt so hoch drehen, wie der Mercedesmotor der S oder E Klasse, die man in dem Beitrag gesehen hat. Und das bei jeder Anfahrt. Davon, was das Öl mitmacht, wenn man auf die Autobahn auffährt, will ich gar nicht reden.

Also: Ich werds nicht ausprobieren, solange ich mir nicht ohne mit der Wimper zu zucken ein neues Auto kaufen kann, wenn das Experiment schief geht.
__________________
Cuore L251 Bj 7/2003, Automatik: Ausrangiert, leider!

Citroen C1 Automatik BJ 2011:

Mofa: Dreirad auf Basis eines Amsler-Pony, Verbrauch Zweitaktgemisch: <3.5l/100km.

Das grosse Artensterben auf dieser Welt wird den Menschen erst bewusst werden, wenn schliesslich auch der Tiger im Tank ausstirbt.
bluedog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2008, 10:12   #48
Oshi
Vielposter
 
Benutzerbild von Oshi
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Marmeladecity
Alter: 55
Beiträge: 1.672
Standard

Die Technik ist wie schon gesagt bereits recht lange auf dem Markt. Seit dem Presserummel bei der Einführung ist mir darüber aber nichts mehr zu Ohren gekommen.

Daher habe ich gestern auf meiner Tour mal kurz mit den Jungs eines Fachbetriebes für Motoreninstandsetzungen darüber geplaudert.

Die hatten schon einige Fahrzeuge bei denen diese Technik eingebaut war und bei allen war das was aus der Ölablassschraube kam, eher mit Zuckerrübensirup als mit Öl zu vergleichen. Außerdem soll schon ein deutscher Automobilhersteller eine Studie in Auftrag gegeben haben, laut der die Technik nicht für den Betrieb in Personenkraftfahrzeugen geeignet sei.

Das Problem bei der Sache ist, dass das Öl eine regelmäßige Auffrischung braucht, um der Belastungen auch über Jahre oder sehr viele Kilometer hinweg, gewachsen zu sein. Bei der Nebenstromtechnik wird das durch einen regelmäßigen Austausch der Filter gewährleistet, denn die Menge die durch den Filterwechsel verloren geht muss durch frisches Öl nachgefüllt werden.

Hält man sich nicht daran, kommt es zu oben geschilderten Problemen.

Hält man sich dagegen an die vorgeschriebenen Wechselintervalle, ist das ganze nicht günstiger als herkömmliches Ölwechseln. Nur mit dem bescheidenden Unterschied, dass nicht mehr die Ölkonzerne sondern der Filterhersteller Nutznießer der Serviceintervalle sind.

MfG, Henning
__________________
SIV (Special Inexpensiv Vehicle) Terios "Hubertus"

"Nein, Herr Doktor, ich leide nicht am Burnout-Syndrom,
aber fragen sie mal meine Reifen..."
Oshi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2008, 11:42   #49
kurzer
Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2007
Beiträge: 389
Standard

auch mit nebenstromfilter könnte man ja das öl wechseln. alle 100tkm zb.

was ich mich frage, warum gibt es nicht motoren, ohne öl?

ein wankelmotor verbraucht eine kleine menge normales motorenöl. dies lagert in einem extra tank. trotzdem gibts noch eine ölwanne und ölwechselintervalle. das ist wohl ein offensichtlicher quatsch, oder? das kann der doch aus der ölwanne ziehen und der ölwechsel geschieht somit fliegend. möglicherweise kann man sogar den filter(wechsel) sparen, wenn der verbrauch ausreicht.

weniger offensichtlich, aber dennoch denkbar wäre ein diesel ohne motorenöl. wenn pumpe und lager dafür ausgelegt sind, könnte der motor doch direkt mit diesel geschmiert werden. eine kleine steuerung, die frischen diesel dazu gibt und motorendiesel in gewissen rahmenbedingungen verbrennt und fertig ist die laube. einige plöl fahrer haben damit experimentiert, da das plöl ohnehin vorgewärmt werden muss. wenn die das auch nur für einige betriebsstunden hinkriegen, dann kann ein hersteller das leicht serienreif machen. die wollen nur nicht.
__________________
kurzer gruss


Prius 1:
Prius 2:
Move:
kurzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2008, 16:53   #50
Q_Big
Moderator
 
Benutzerbild von Q_Big
 
Registriert seit: 15.07.2004
Ort: Wuppertal
Alter: 41
Beiträge: 8.261
Standard

So ein Mist, da wird man rasend und sollte das ZDF echt verklagen!!! So ein Mist, und hier im Forum besteht bereits ein zweiter Beitrag in welchem nach Ölwechsel wegen des ZDF gefragt wird!

Ich halte es nicht für unmöglich das ein entsprechend entwickelter und/ oder vorbereiteter Motor lange Ölwechselintervalle von 100000km mitmacht, aber ein heutiger, unvorbereiteter Motor macht dies mit übelster Sicherheit *nicht*.

Die Beweise gibt es, die Beweise hat jeder KFZ Mechaniker schon bestätigt, die Beweise habe ich selber schon repariert, die Beweise hat Sterntaler zusammen mit Manu schon als Motor zerlegt, selber gibt es mittlerweile eine schöne Bildersammlung von den Verschleißschäden, auch hier im Forum, Jans Motor ausm Schlacht L501 klingt kaputt und hat Zentimeterdick Ölkohle unterm Deckel, etc! Das waren alles bestimmt keine 100000km,- meist eher z.B. 40000km und *schonkaputt*

Auf der anderen Seite kann auch ein kaputter Motor noch gut klingen und man würde keinen Schaden vermuten. Dann sagt man *gehtdoch* aber in Wahrheit ist der Motor in einem defekten Zustand!
Klar und durch Ölwechsel mit dickem Öl, etc lassen sich solche Motoren sogar noch verkaufen und Leute betrügen, wie z.B. der Grand Move Beitrag hier zeigt...

Ein Dai hat nunmal nur 2.5l Öl, das ist sehr wenig!

Was das ZDF da gemacht hat mit seinem Beitrag ist eigentlich Aufforderung zur vorsötzlichen Zerstörung...

Ein Nebenstromfilter oder ein entsprechend konstruierter Motor wird vielleicht ein Ansatz sein um solche Ölwechsel zu ermöglichen, aber ein heutiger Motor hat Ölwechsel bitter nötig!
__________________
Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.
Und wer zu früh kommt, den bestraft die Frau.

Hoffen schnell Glück zu haben (dabei kann man schnell Pech haben)!

Geändert von Q_Big (10.01.2008 um 16:56 Uhr)
Q_Big ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gebrauchter YRV und gleich Fragen. purzel Die YRV Serie 9 18.07.2009 10:07
Habe 3 Fragen zum neuen Cuore michael66 Die Cuore Serie 10 08.02.2009 01:38
Fragen zu Benzinpumpe Applause dft640 Die Applause Serie 4 17.04.2006 23:38
Paar Fragen zum Copen :-) mimaba Die Copen Serie 11 09.01.2004 19:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS