Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Allgemein

Allgemein Allgemeines zu den Themen Tuning, Technik und Fahrzeuge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.10.2009, 20:41   #31
bluedog
24/7 Poster
 
Registriert seit: 06.12.2006
Ort: Menznau LU/CH
Alter: 38
Beiträge: 6.517
Themenstarter
Standard

Nun, nach dem Zu urteilen, müsste ich nun panische Angst vor (vermeintlich) guten Sommerreifen haben. Mir ist nämlich, ebenfalls bei rund 120km/h, ein Kléber Viaxer geplatzt. DOT: von 2005, also noch keine sechs Jahre alt... und seinerzeit als Neureifen gekauft!

Ich sehe seither Berichte über geplatzte runderneuerte Reifen in einem anderen Licht: Das kann mir mit JEDEM Reifen passieren. Allerdings sind die Leute bei runderneuerten Reifen einfach skeptischer, und erzählen das dann auch noch nach 20 Jahren. Bei normalen Reifen hätt man sich gesagt: Pech! und die ganze Sache irgendwann ruhen lassen...

Bin grad heute (leider) wieder etwas unsanft übern Bordstein hoch. Ist ne Stelle wo man schlecht soweit ausholen kann, dass man den Bordstein im rechten Winkel zum Rad hat, und ich war noch ein wenig schneller unterwegs, als angedacht. Sollte einer von den Reifen mir das krumm nehmen, lest ihr das dann mit Sicherheit hier... Aber ich glaube, die halten das schon aus. Werden auch nicht wirklich alt werden, glaub ich.

War heut wieder bei schönstem Wetter und fast Frühlingshaften Temperaturen auf der Autobahn...

Und ich hab rausgefunden, was

a) soviel Lärm macht an den Reifen, und

b) so guten Grip gibt, nebst dem Weichen Gummi, was dazu nicht unwesentlich beiträgt.

Ich wollte mal wissen, ob die Reifen warm werden, und bin mit den Fingern übers Profil gestichen... zufälligerweise in der Richtung, in der bei Vorwärtsfahrt auch der Asphalt an der Lauffläche vorbeizieht. Man bleibt richtig hängen, sobald man auch nur ein paar Gramm Druck auf das Profil gibt. Dann stemmt sich der Rand jeder einzelnen Lamelle richtig in den Untergrund - oder eben die Hand rein... Sägezahn sagt man glaub ich dazu... also daher der Lärm, und daher wohl auch der Grip. Denn die Gummimischung ist weich genug, dass sich die Lamellen sichtbar ein wenig bewegen können. Die Reifen krallen sich also tatsächlich richtig fest. Allein die Gelegenheit, dieses Phänomen so plastisch beobachten zu können, ist mir die Anschaffung dieser Reifen wert... Bei nem normalen Reifen ist weniger Profil drauf und dafür die Gummimischung härter. Da ist es dann viel schwieriger, das Funktionsprinzip der Lamellen im Profil von Winterreifen zu begreifen (im wahrsten Sinn des Wortes).
__________________
Cuore L251 Bj 7/2003, Automatik: Ausrangiert, leider!

Citroen C1 Automatik BJ 2011:

Mofa: Dreirad auf Basis eines Amsler-Pony, Verbrauch Zweitaktgemisch: <3.5l/100km.

Das grosse Artensterben auf dieser Welt wird den Menschen erst bewusst werden, wenn schliesslich auch der Tiger im Tank ausstirbt.
bluedog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2009, 00:18   #32
Kibou
Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2008
Ort: Hardt
Alter: 41
Beiträge: 70
Standard

Jepp,
deswegen sollte man u.a. Winterreifen nicht im Sommer fahren.
Bei deinem Thread finde ich faszinierend, dass man sich besonders über positive Ergebnisse freut, wenn die Ansprüche nicht zu hoch sind.
Die Erfahrung habe ich diese Jahr mit meinen Reifen gemacht. Ich habe letztes Jahr notgedrungen Räder auf mein Spassauto montiert, die vorher 5 einhalb Jahre auf einem Standauto waren. Es handeln sich hierbei um Dunlop SP9000
Ich war natürlich sehr skeptisch ob sie halten. Standplatten hatten sie natürlich auch. Ich habe sie trotzdem gefahren: ich habe eine Fahrpraxis von 170 tsd. km,auf dieser Modellreihe teilweise im Störungsdienst und konnte schon ein Fahrzeug bei einem Reifenschaden abfangen.
Ich bin jedenfalls zuerst sehr vorsichtig gefahren und habe mich nach einigen hundert Kilometern immer mehr getraut. (Belastungen im Hochgeschwindigkeitsbereich habe ich nicht riskiert)
Ich fand vor allem den Grip, den die alten Reifen aufbauten wahnsinn und auch die Traktion bei Nässe.
Jetzt nach der Saison, wo ich die Reifen nicht geschont habe, (altes muss man aufbrauchen ) sind sie fertig.
Ich denke die generelle Fertigungsqualität von Reifen sind mittlerweile so hoch, dass man nicht mehr pauschal sagen kann, dass eine bestimmte Reifenart schlecht ist
__________________
Offenheit ist nichts für die Öffentlichkeit
Kibou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2009, 21:13   #33
bluedog
24/7 Poster
 
Registriert seit: 06.12.2006
Ort: Menznau LU/CH
Alter: 38
Beiträge: 6.517
Themenstarter
Standard

Ich hab mal wieder was neues zu melden:

Vor etwa einer Woche oder so hab ich an einer Tankstelle gehalten, und da stand ein Smart. Nichts besonderes, werdet ihr sagen. Ist es auch nicht. Mir ist aber aufgefallen, dass die Reifen das selbe Profilmuster wie meine runderneuerten hatten. Zumindest sah das für mich so aus. Den genauen Reifentyp konnte ich nicht eruieren, aber es stand definitiv Continental drauf. Also haben die Runderneuerten ein Profil von Continental. Denk ich jedenfalls, denn das Muster mit seiner Wabenartigen Struktur ist recht charakteristisch.

Vorhin such ich so rein aus jux und Tollerei - zu deutsch: mir war langweilig - nach passenden Reifen fü mein Wägelchen auf ricardo. Nun klick ich mich, zumal mir eh sonst langweilig ist, ja nicht gerade straight durch die Suchresultate, sondern sehe mir auch andere Reifendimensionen, die der Suchroboter mitgerissen hat, einfach mal an...

Und stosse auf Continental TS780, die ein Profil haben, das dem meiner Winter Tact WT 80 zum verwechseln ähnlich sieht, wenns nicht sowieso das selbe ist. Für mich ein gutes Zeichen, und ein Rätsel weniger, weiss ich doch jetzt, dass das gleiche Profil auch auf "Neuware" verkauft wird.

Morgen Nachmittag hab ich übrigens den Montagetermin für das zweite Paar WT80.

Die Lagen seit Anfang Monat frisch ab Presse im Keller... Als die geliefert wurden, hatte meine Mum die zusammen mit den demontierten Sommerfelgen klamheimlich im Keller verstaut. Sie hielts noch nicht einmal für angebracht, auch nur einen Ton darüber zu verlieren, dass meine Reifen geliefert wurden. Während der Zeit, in der meine nagelneuen Reifen im Keller vor sich hinalterten, und die feuchte Kellerluft mit Weichmachern versetzten, habe ich, nichtsahnend, mehr als 1000km mit den uralten Wintersocken auf der Hinterachse abgespuhlt, die mir derweil schon fast bei Regen wegrutschen wollten. Ein grosses Glück, dass es hier noch nicht geschneit hat...

Und ich hab mir derweil schon überlegt, wie ich die Reklamation an Delticom am griffigsten formuliere...!
Ich könnt jetzt noch unter die Decke gehen vor Wut! Nur gut, dass ich dann doch nicht reklamiert hab...
__________________
Cuore L251 Bj 7/2003, Automatik: Ausrangiert, leider!

Citroen C1 Automatik BJ 2011:

Mofa: Dreirad auf Basis eines Amsler-Pony, Verbrauch Zweitaktgemisch: <3.5l/100km.

Das grosse Artensterben auf dieser Welt wird den Menschen erst bewusst werden, wenn schliesslich auch der Tiger im Tank ausstirbt.
bluedog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2009, 10:08   #34
ahli
Benutzer
 
Benutzerbild von ahli
 
Registriert seit: 15.09.2009
Ort: Ostfriesland
Alter: 58
Beiträge: 87
Daumen hoch Keine Probleme mit Runderneuerung, solange...

...es sich um eine westeuropäische Markenerneuerung handelt und das Auto keine Tempi über 160 km/h schafft, also für `nen Daihatsu beinahe ideal, aber angesichts der Preise für "gute" Neureifen und der Verfügbarkeit bestimmter Größen, keine echte Alternative mehr, leider
__________________
>> klein, blau und gemein...das kann nur mein Cuore sein <<
ahli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 22:19   #35
bluedog
24/7 Poster
 
Registriert seit: 06.12.2006
Ort: Menznau LU/CH
Alter: 38
Beiträge: 6.517
Themenstarter
Standard

Um die Markenreifen-Argumentation aufzugreifen: Meine runderneuerten SIND Markenreifen... Der Vergossenen Aufschrift auf der Flanke und der Machart des charakteristischen Wabenmusters im Profil nach ist beides von Continental. Überrascht allerdings nicht. Die Marken, die für eine Runderneuerung geeignet sind, kann man zumindest bei den PKW-Reifen an einer Hand abzählen.

Nun mal wieder zu mir und meinen Erfahrungen:

Die beiden Reifen, die ich zuerst montieren lassen habe, sind nun soweit, dass sie aller Voraussicht nach nächsten Winter nicht mehr zum Einsatz kommen werden. Die sind irgendwo zwischen 3 und 4mm Profiltiefe angekommen, und damit allenfalls noch für einen schneelosen Winter gut genug. Ich werd sie also wegschmeissen, sobald Ersatz wieder bezahlbar wird. Im moment besteht ein so extremer Nachfrageüberhang bei Winterreifen in den L251-Serienfelgentauglichen Grössen, dass entweder keine Reifen mehr erhältlich sind, oder eben dann zum doppelten des Normalpreises, notfalls auch für gebrauchte Reifen... Mal sehen, wies im Juli aussieht. *g*

Ich hab letzte Woche die vorderen und hinteren Reifen vertauschen lassen. Die Vorderen sind jetzt wieder für 20'000 - 30'000km gut, und hinten hab ich quasi keinen Verschleiss. Reicht bis nächsten Herbst, wenns sein muss...

Ach ja: Einer der Reifen (der vorne links, der jetzt hinten Links ist) hatte Luftverlust. Schleichend... Musste so einmal die Woche nachfüllen. Schuld war aber nicht der Reifen, sondern das Ventil. Seit das neu ist, tuns wieder alle vier. Dürfte dann wohl die A1 zwischen Olten/Rothrist und Wangen an der Aare sein, die das Ventil aufm Gewissen hat. Die Buckelpiste hat seinerzeit auch einen meiner Sommerreifen gekillt. Betonfahrbahn halt, nach 30 Jahren 28t-Limite und 10 Jahren 40-Tonnern, bei sparsamstem Unterhalt...
__________________
Cuore L251 Bj 7/2003, Automatik: Ausrangiert, leider!

Citroen C1 Automatik BJ 2011:

Mofa: Dreirad auf Basis eines Amsler-Pony, Verbrauch Zweitaktgemisch: <3.5l/100km.

Das grosse Artensterben auf dieser Welt wird den Menschen erst bewusst werden, wenn schliesslich auch der Tiger im Tank ausstirbt.
bluedog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2011, 00:51   #36
Oshi
Vielposter
 
Benutzerbild von Oshi
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Marmeladecity
Alter: 53
Beiträge: 1.672
Standard

Zitat:
Zitat von bluedog Beitrag anzeigen
Um die Markenreifen-Argumentation aufzugreifen: Meine runderneuerten SIND Markenreifen...
Du meinst wohl eher WAREN Markenreifen! Von dem Markenreifen ist nach der Runderneuerung nämlich nur noch die Kaskade übrig. Die hat zwar auch Einfluss auf die Fahreigenschaften, aber im Vergleich zu Gummimischung und Profil sind die eher gering. Der Hauptgrund, weshalb man bei einer Runderneuerung zu Markenreifen greift, ist schlichtweg die Haltbarkeit des Reifens. Also die der Kaskade. Das aufvulkanisierte Profil kann sich trotzdem lösen, wenn bei der Runderneuerung gepfuscht wurde.

MfG, Henning
__________________
SIV (Special Inexpensiv Vehicle) Terios "Hubertus"

"Nein, Herr Doktor, ich leide nicht am Burnout-Syndrom,
aber fragen sie mal meine Reifen..."
Oshi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2011, 19:03   #37
bluedog
24/7 Poster
 
Registriert seit: 06.12.2006
Ort: Menznau LU/CH
Alter: 38
Beiträge: 6.517
Themenstarter
Standard

Wäre längst passiert... wenn es denn würde. Ich hab die Dinger nicht geschont.

Dass runderneuerte sich zerlegen, ist ein Gerücht. Die sind heikler zum wuchten, sonst aber normale, sehr stabile Reifen.

Ach ja: Es sind immer noch Markenreifen, denn auch das Profil, mithin die Lauffläche kommen offensichtlich von Continental.
__________________
Cuore L251 Bj 7/2003, Automatik: Ausrangiert, leider!

Citroen C1 Automatik BJ 2011:

Mofa: Dreirad auf Basis eines Amsler-Pony, Verbrauch Zweitaktgemisch: <3.5l/100km.

Das grosse Artensterben auf dieser Welt wird den Menschen erst bewusst werden, wenn schliesslich auch der Tiger im Tank ausstirbt.
bluedog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2011, 03:26   #38
manicmecanic
Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2010
Ort: Köln
Beiträge: 47
Standard markenreifen ?

ich bin-war seit anfang der 70er in der öligen branche tätig...
runderneuerte reifen sind keine markenreifen mehr....wie oshi richtig sagte lediglich die KARKASSEN sind noch markenteile,du machst dir selber was vor,wenn du vom nachgemachten originalprofil schließt,daß es quasi ein erneuerter markenreifen ist,das gummi ist nicht dieselbe mixtur,der rundlauf ist deutlich mieser,s.o. die haftung....und ja es gilt trotz aller verbesserungen immer noch,viele reifenschäden passieren an erneuerten reifen...
..als ich von deinen kleber erfahrungen las mußte ich auch leicht gequält grinsen...rate mal welche marke schon zu meinen anfangsjahren als mec bekannt war für öfters mal nen krassen schaden ala bäng.....scheinbar hat kleber das problem immer noch....soviel zu markenreifen der falschen marke....;-)...
...mein fazit ist auch,bei den geringen unterschieden preislich und den doch vielen nachteilen kommen mir keine erneuerten reifen mehr an ein auto,völlig egal was für eins..
gruß Richard
manicmecanic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2011, 17:38   #39
markusk
Vielposter
 
Registriert seit: 19.01.2006
Ort: Neu-Ulm
Alter: 50
Beiträge: 2.269
Standard

Hersteller von Markenreifen:

Michelin -- Kleber
Continental -- Barum

Wer kann die Liste weiterführen?
__________________
aktuell:
Berlingo III HDI 90 ETG6 | Sirion II 1,3 Facelift | Honda CB 750 C | Kawasaki Zephyr 750 D1 | Suzuki GSX 1100 G
ehem.:
Xsara Picasso 1.6 HDI FAP | Sirion I 1.0 Top | Mazda 323 BF | 2CV6 | Yamaha FZR 600 3HE | Honda CB 750 C | BMW R45 | Kreidler Mustang 80 | Solo Mofa
markusk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2011, 20:04   #40
62/1
Vielposter
 
Benutzerbild von 62/1
 
Registriert seit: 16.08.2003
Ort: Waldrach
Alter: 42
Beiträge: 2.471
Standard

Zitat:
Zitat von markusk Beitrag anzeigen
Hersteller von Markenreifen:

Michelin -- Kleber
Continental -- Barum

Wer kann die Liste weiterführen?
Bitte keine Aepfel mit Birnen vergleichen!!! Auch wenn es der gleiche Hersteller ist, sagt das nichts über die Qualität beim Reifen aus. Ich hab z.B. auf meiner B-Klasse Kleber Winterreifen gehabt. Die hatten absolut gar nichts positives mit den Michelin-Winterreifen gemeinsam. Auf Nässe waren die Teile so was von bescheiden. Mit original Michelin WR^s war es ein komplett anderes (sicheres) Fahrgefühl.
Debica gehört zum Good-Year-Imperium, ist aber von der Qualität eines GY-Pneus meilenweit entfernt! Fragt mal bei den Dacia-Treibern nach, wo die Debis zur Serienbereifung gehören. Ein Barum hat auch noch in keinem Test mit Conti gleichgezogen oder sogar besser abgeschnitten.

Rene

Geändert von 62/1 (13.01.2011 um 20:07 Uhr)
62/1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
reifen, runderneuert, winterreifen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Reifen - nicht nur zur Winterzeit - nicht nur für DAI Alfa-M-Romeo Die Cuore Serie 7 24.01.2008 23:36
Move GLX 1.0 - Andere Reifen engeldernacht200180 Die Move Serie 2 12.09.2007 13:20
Erfahrungen Reifen Jimmy Die Sirion Serie 10 05.06.2006 13:40
Felgen Reifen Kombination beim Applause?!? RA881 Die Applause Serie 16 14.07.2004 18:34
Reparatur von Reifen Rainer Allgemein 15 13.04.2004 18:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler