Daihatsu-Forum.de

Daihatsu-Forum.de (http://www.daihatsu-forum.de/vbulletin/index.php)
-   Sonstige Modelle (http://www.daihatsu-forum.de/vbulletin/forumdisplay.php?f=74)
-   -   [The Crankwalker] Trabant 601 mit Cuore Technik (http://www.daihatsu-forum.de/vbulletin/showthread.php?t=30751)

Yin 25.11.2009 19:58

[The Crankwalker] Trabant 601 mit Cuore Technik
 
Hallo zusammen,

meine Name ist Dennis, ich komme aus Remscheid und bin Besitzer 2er Trabant 601 und mehrerer Mitsubishi´s. (Mein Fuhrpark http://galerie.mitsu-rulz.de/membersliste3.php?fahrer=1 )

Im Moment baue ich gerade meinen 2ten Trabant auf, neben den umfangreichen Änderungen an der Karosse, Bremsanlage, Lochkreisänderung usw. habe ich mir auch Gedanken gemacht den 2-Takter raus zu scheißen (raus isser ja schon) und auf etwas neuere Technik mit Kat umzusteigen.

Als erstes hatte ich überlegt einen Mitsubishi-Motor zu verbauen, da ich sowas da habe auch Kenntniss davon habe. Leider stellte sich aber heraus, das die Mitsubishi Motoren samt Getriebe deutlich zu breit für den Motorraum des Trabant sind.

Auf meiner Suche nach einer kleineren Alternative stieß ich auf den Cuore. Gerüchten zufolge hat es wohl auch schonmal jemanden gegeben der diesen Umbau gemacht hat, leider habe ich aber nichts näheres dazu gefunden.

Ich hoffe das ich in diesem Forum ein paar grundlegende Informationen zu den Couore Motoren finde, sowie evtl. einen Schlachter oder die Technik einzeln.

Da ich mich mit den Cuore noch nicht wirklich auskenne habe ich natürlich auch noch ein paar Fragen:

- Ab welcher Baureihe hatte der Cuore eine G-Kat / bzw. erreicht er eine grüne Plakette? Gab es das schon beim L80 oder erst später? Irgendwo habe ich etwas von 92 gelesen.

- Wie lange wurde der Cuore mit Vergaser gebaut? Gibt es auch eine Einspritzervariante?

- Gab es den Cuore auch als Automatik?

Wenn ich Cuore schreibe ist mir klar das es diese auch relativ neu gibt, ich gehe aber von den Modellen so Anfang der 90er aus (L80, L201), da es ja auch einen Kostenfaktor darstellt.

Sollte dieser Threat besser in den Cuore Bereich passen, dann bitte ich ums verschieben.

Soweit erstmal . . . . ich freue mich auf eure Antworten.

Applause-limited 25.11.2009 20:50

ab ca 1990 hatten die letzten L80 und ALLE L201 G-Kat,
aber was soll ich sagen, ich bin kein fan von diesen Elektro-Vergasern. WENN ich mir schon die mühe mache so einen umbau zu realisieren würd ich gleich auf einspritzanlage bauen, sprich Cuore l501...

Alternativ würd ich mir nach Charade motoren umsehen. wenns auch ohne Kat geht oder du einen guten prüfer kennst kannst du auch einen GTti motor reinmachen. 1L 3zyl 12V Turbo macht unterm strich 101Ps. das könnte ich mir spassig vorstellen im trabbi.

gabs nicht schon trabbis mit polo G40 Motoren???

dierek 25.11.2009 20:58

Hallo erstmal,

hört sich nach einem interessanten Projekt an, Hut ab.

Ich würde auch den Motor ab L501 bevorzugen. Jedoch gibt es sicherlich mehr L201 die billig zu haben sind. Besonders Interessant wäre die Technik aus dem L701, da hast du dann schon wahnwitzige 56PS :-)

Automatik gab es bereits ab dem L80. Dies ist also kein Problem.

Yin 25.11.2009 21:07

@Applause-limited:

Hallo,

danke für deine Antworten. Ja es gab schon Leute die in Trabi´s G40 verbaut haben, allerdings in 1,1er Trabis und die haben einen geänderten Vorderbau mit passenden Aufhängungspunkten für VW Motoren (war ja nen 1,1er VW Lizenzmotor drin), die hatten auch etwas mehr Platz. Ich hab allerdings nen 601er und den wöllte ich auch nicht gegen nen 1,1er eintauschen.

Von nem Charade Motor im Trabant gibt es ein Video:
http://www.youtube.com/watch?v=5mf0HUlTlCs

Aber ist der Charade Motor nicht breiter als der Cuore Motor? Ich möchte eigentlich nix aus dem Radkasten ausschneiden. Außerden wurde dieser Motor mit Hilfe einer Adapterplatte verbaut, ich würde aber gern das passende Getriebe mit übernehmen, wenn es nen Automatikgetriebe geben würde wäre das dann auch meine erste Wahl.

Mir persönlich geht es nicht so um Leistung, eigentlich mehr um Kat und grüne Plakette . . . .

Der L501, wurde laut Wikip. ja ab 95 gebaut, dementsprechen teuerer werden die Motoren sein oder? Aber den gab es wiederum mit Automatik oder?

Yin 25.11.2009 21:09

Zitat:

Zitat von dierek (Beitrag 379488)
Automatik gab es bereits ab dem L80. Dies ist also kein Problem.

Ah, danke. Aber kann das sein das die Automatik eher selten waren?

dierek 25.11.2009 21:25

Es wurde eigentlich recht viele mit Automatik verkauft (Omawagen :-) ) aber wohl nur bei L80/L2/L5, beim L7 eher weniger.

Nur Motor/Getriebe sollte es Dank Abwrackprämie reichlich beim Verwerter geben.

Trotzdem würde ich doch eher nach einem ganzen Fahrzeug suchen, so mit viel Rost ohne Tüv für kleines Geld, da sind dann eben auch alle anderen Teile mit dran, insbesondere Kabelbaum, Stuergerät usw. da erspart dann viel Lauferei, Auserdem hast du dann auch Antriebswellen und alles weitere dabei.

Sollte die Technik aus dem L201 für dich reichen, die gibt es regelmäßig in der Bucht oder in den bekannten Portalen für ganz kleines Geld.

Yin 25.11.2009 21:34

Ja, so hatte ich mir das auch gedacht, ich will auf jeden Fall nen Kompletten Cuore holen, denn neben Motor, Getriebe, Kabelbaum und Steuergerät brauche ich auch noch die Antriebswellen um mir einen Lösung dafür zu überlegen (evtl. Bastard-A-Wellen halb Trabi bzw. Golf wegen VW Bremse und halb Cuore und dann in der Länge angepasst), Tank (den der muss im Heck nachgerüstet werden, den der Trabi hat ja im Motorraum eigentlich den Tank) und je nachdem brauch ich ja auch alles was mit Schaltung zu tun hat, Motorhalter wären zum testen/anpassen auch nicht verkehrt.

dierek 25.11.2009 21:49

Stimmt, das mit dem Tank hatte ich schon ganz verdrängt :-)

Yin 25.11.2009 22:10

So, manchmal geht es doch schneller als man denkt . . . eigentlich wollte ich mich ja erstmal ausfühlich informieren, aber ich denke es läuft auf learnig by doing heraus, denn ich hab grade nen L501 gekauft. Wenn alles gut geht hole ich den am Sonntag ab, "gut geht" heißt das ich mit nem Freund fahre, der hat das Auto mit Anhängerkupplung und der is manchmal "etwas zerstreut".

Gut, das Auto steht 250 km weg. Aber mit leichtem Auffahrunfall und mit Rost aber funktionstüchtiger Technik für 100 € kann man glaube ich nicht meckern . . . .

Drückt die Daumen das alles klappt . . .

Moppi 25.11.2009 22:12

Hallo,
die L80 hatten nur eine 2-Gang-Automatik, die L201 gabs gar nicht mit AT und die L501 hatten dann schon 3-Gang-AT.
Ich würde dann schon auf die L501 schauen, dank Abwrackprämie sollte sowas auch zu finden sein.
Viel Erfolg!

dierek 25.11.2009 22:21

Na geht doch, dass war ja wirklich schnell.
Ich drück die die Daumen das es alles klappen wird.

Halte uns mal weiter auf dem Laufenden.

Yin 25.11.2009 22:23

Naja, ich werd euch hier schon noch was nerven :grinsevi:

Is jetzt leider nen Schalter, aber für 100 € nen ganzen Auto, da sollte ich nicht meckern, evtl. findet sich ja noch nen Automatikgetriebe . . . .

Hatte der L501 eigentlich noch ne Seilzug Kupplung oder schon hydraulisch?

Rainer 25.11.2009 22:39

Hallo Yin


Wie ich gerade auf einer Homepage gesehen habe ist der Trabbi ein Baujahr 1979.

Wäre es nicht lustiger den original aufzubauen?

Und mit Baujahr 1979 könntest du den auch mit H Kennzeichen Anmelden und somit sind dann für dich die Umweltzonen auch kein Problem! UND du zahlst weniger! :)

Überleg dir das doch mal!



Grüße


Rainer

Q_Big 25.11.2009 22:43

L501 hat den gleichen Motor wie L201 oder L80,- halt nur mit Einspritzanlage. Im Detail wurden abgeänderte Kolben und Nocke verbaut,- der eigentliche Motor mit seinen Fahleistungen ist aber der Selbe.
Kupplung ist Seilzug.

L5010 als gibbet schon komplett für unter 300€ (als Schlachtbasis)

Den Vergaser würde ich mir nicht einbauen, die kränkeln mittlerweile pausenlos.
Der Motor ist eigentlich ausgereift und überaus haltbar (300000<) solange er seine Wartung bekommt.

bluedog 25.11.2009 22:53

Bei Automatik: Unbedingt auch Steuergerät und Drosselklappensensor mit dazuholen. Was sonst noch da sein muss, damit Motor und Getriebe sich verstehen, muss jemand anders sagen. Ich würde zudem auch den Einspritzer verbauen und auf den Vergaser verzichten. Ach ja: Bis zum L701 gabs nur dreigang Automatik. Viel schneller wird das Auto durch den Motortausch also wohl nicht. Ab dem L251 gabs Viergangautomatik. Aber wenn Du eh schon am basteln bist, schaffst Dus ja vielleicht auch ein Getriebe vom L251 mit einem ED-Motor zu kombinieren... Die Viergangautomatik soll jedenfalls auch noch hydraulisch gesteuert sein. Von daher kommts dem Motorsteuergerät mit etwas Glück gar nicht so sehr drauf an, ob da nun eine drei- oder Viergangautomatik dranhängt.

L80 hatten Zweigangautomatik. Da kannste denk ich fast schon beim Zweitakter bleiben, zumindest Geschwindigkeitsmässig...

Rainer 25.11.2009 23:04

Auch der L701 hat nur eine 3 Gang Automatik und die ist für überlandstrecken nicht unbedingt ideal, weil bei Tacho 150 du schon am anfang des roten Drehzahlbereichs bist, was auch für den Benzinverbrauch nicht gerade optimal ist, erst der L251 (ab Bj.2003) hat eine 4 Gang Automatik.

bluedog 25.11.2009 23:14

Zitat:

Zitat von Rainer (Beitrag 379530)
Auch der L701 hat nur eine 3 Gang Automatik und die ist für überlandstrecken nicht unbedingt ideal, weil bei Tacho 150 du schon am anfang des roten Drehzahlbereichs bist, was auch für den Benzinverbrauch nicht gerade optimal ist, erst der L251 (ab Bj.2003) hat eine 4 Gang Automatik.

Genau so hatte ich das gemeint. Wenn ich bis Schreibe, dann meine ich damit (fast) immer: Bis und mit.

Aber danke für die Präzisierung.

Rainer 25.11.2009 23:21

Oh, sorry, ich hatte es dann falsch vestanden!

Yin 25.11.2009 23:23

@ Rainer: H-Kennzeichen fällt leider aus, weil der Wagen scheinbar in seiner DDR Vergangenheit schonmalmal eine Ersatzkarosse bekommen hat, zumindest passen die dicken B-Säulen nicht zum 79er Baujahr (die müssten dünn sein), eher in die End 80er (Sowas war ja in der DDR Gang und Gebe). Außerdem habe ich in meinem anderen Trabi sehr gute Erfahrungen mit Scheibenbremsen an der VA gemacht, ist deutlich besser als die serienmäßigen Trommeln. Der Umbau ist aber auch nicht H kompatiebel. Außerdem bin ich ein Freund umgebauter Fahrzeugen, mit Serie kann ich nicht wirklich viel Anfangen.

Danke nochmal an alle für die zahlreichen Antworten. Wie gesagt, ich hab jetzt ne mündliche Zusage für nen L501 Schlachter. Ich denke ich werde ersteinmal grundsätzlich versuchen Motor und Getriebe irgendwie tüvfähig den den Trabi zu verbauen, ob ich dann Schalter behalte oder auf Automatik umrüste werde ich entscheiden wenn die Technik vom Grundsatz her reinpasst. Schalter würde sich ja auf Grund der Seilzugkupplung anbieten, hat der Trabi auch.

Im Moment ist der Trabi auch noch die totale Baustelle, um mal kurz abzureisen was ich alles schon gemacht habe:

Komplett zerlegt, Rost entfernt, 3 Radhäuser + 1 Schweller geschweißt, B + C Säule sowie das Heck gecleant, HA auf 4x100 (vorher 4x160) umgebaut mit Hilfe von Trabant 1,1er Teilen, Radhäuser für 7x15 passend gemacht, Diffusor verbaut. An der Karosse erwartet mich auch noch etwas Arbeit, zumindest zusammenbauen und hübsch machen.

urlauber51 25.11.2009 23:54

Zitat:

Zitat von Yin (Beitrag 379511)
So, manchmal geht es doch schneller als man denkt . . . eigentlich wollte ich mich ja erstmal ausfühlich informieren, aber ich denke es läuft auf learnig by doing heraus, denn ich hab grade nen L501 gekauft. Wenn alles gut geht hole ich den am Sonntag ab, "gut geht" heißt das ich mit nem Freund fahre, der hat das Auto mit Anhängerkupplung und der is manchmal "etwas zerstreut".

Gut, das Auto steht 250 km weg. Aber mit leichtem Auffahrunfall und mit Rost aber funktionstüchtiger Technik für 100 € kann man glaube ich nicht meckern . . . .

Drückt die Daumen das alles klappt . . .

Herzlichen Glückwunsch! Hast du es geschafft, einen Automatik zu bekommen oder Handschalter?
L501 ist auf jeden Fall ein sehr anständiger Ausgangspunkt, zuverlässige Einspritzung, je nach Baujahr sogar Euro 2 und die Motoren sind bei entsprechender Wartung ewig haltbar.
Für 100€ kann man wirklich nicht meckern!

Gruß Martin

Yin 26.11.2009 00:00

Ist leider nen Schalter und ist Baujahr 1995.
Ich denke damit kann man dann erstmal arbeiten.

Zumindest hab ich alles was ich brauche um die Technik zum laufen zu bekommen, is schonmal gut das ich da nix mehr suchen muss dann.

Nviduum 26.11.2009 00:30

Daumen hoch!
Das ist mal eine echt geile Sache in Punkto Trabbi-Umbau :D
vllt sieht man "den Cuore mit Trabbi-Karosse" *duck und renn* dann mal auf nem Treffen :)

Rafi-501-HH 26.11.2009 01:32

Was, nur nen Cuore Motor in den Trabbi? Abwrackprämie sei dank sollten die Schrotthöker und privaten doch jede Menge Teile und leistungsstarke Motoren für wenig Geld haben :wusch:

Yin 26.11.2009 08:28

Wie gesagt, um Leistung geht es mir nicht so . . . . für die 44 PS muss ich schon Versteifungen einbauen . . . wenn ich da noch mehr Leistung rein bauen würde müsste ich nen ganz neues Auto bauen . . . :abgelehn:

Rainer 26.11.2009 09:57

Zitat:

Zitat von Yin (Beitrag 379560)
Wie gesagt, um Leistung geht es mir nicht so . . . . für die 44 PS muss ich schon Versteifungen einbauen . . . wenn ich da noch mehr Leistung rein bauen würde müsste ich nen ganz neues Auto bauen . . . :abgelehn:


nanananaaaaaaaaaa wir wollen hier mal nicht übertreiben, 42PS ;) *gg*

Reisschüsselfahrer 26.11.2009 17:07

42,15PS bitte, wolln ma nichts unterschlagen ;)

reicht aber im L501 immerhin für echte 150 - 160km/h, je nach Wind und Wetter.

Dürfte beim Trabant ähnlich werden, ist ja nicht viel schwerer.


Nen Trabant mit Cuore Motor hab ich vor paar Jahren mal bei ebay gesehen, war allerdings mit Vergaser, also möglich sollte das allemal sein.

Manu

Yin 26.11.2009 19:33

Ok, der Verkäufer hatte mir 44 PS gesagt, aber an den 2 Pferden solls nicht scheitern :grinsevi:

Die Leute die 50 PS Wartburg Motoren verbauen verstärken immer den Unterboden:

http://c4.ac-images.myspacecdn.com/i...5a67c957fb.jpg
(Bild ausm Pappenforum geklaut von Lonestar)

Das werde ich auf jeden Fall machen.

So, heute ist meine Tieferlegungsfeder für die Hinterachse gekommen, soll 90 mm Tiefgang haben, ist aber bei Blattfedern immer so eine Sache. Werd mal nen Bild reinstellen wenn Sie eingebaut ist.

Nviduum 26.11.2009 19:48

Dafuer das Trabbis angeblich nur aus "Pappe" bestehen sollen ist das aber viel Blech :shock:

Yin 26.11.2009 20:09

Tja, das ist eine Sache wo wirklich noch viel Aufklärungsbedarf liegt, denn werder ist der Trabi ganz aus Pappe, noch ist da überhaupt Pappe verbaut.

Die Pappteile sind eigentlich Duroplast, also Fenolharz mit Baumwollfasern, ähnlich wie GFK. und wenn bei einem Trabi alle "Pappteile" ab sind bleibt folgendes über (hier sind Dach und Heckklappe noch verbaut):

http://www.daihatsu-forum.de/vbullet...d=6215&thumb=1

Das schlimme ist das der Rost meist von den Duroplastteilen gut versteckt ist und man auch mal unschöne Sachen findet. Und dann sind schonmal größere Amputationen nötig, sowie das einschweißen von neuen Teilen:

http://www.daihatsu-forum.de/vbullet...d=6216&thumb=1 http://www.daihatsu-forum.de/vbullet...d=6217&thumb=1

Zum Glück bin ich schon relativ weit was Rost angeht, 2 Radschalen komplett neu, eine gestückelt, 1 Schweller neu . . . der Wagen ist bis auf den Motorraum komplett rostfrei, im Motorraum ist noch Flugrost, aber der is auch noch dran.

Aktueller stand ist das hier (24.11.2009):

http://www.daihatsu-forum.de/vbullet...d=6218&thumb=1

Heck clean, beide hinteren Pappen wieder drauf, Heckklappe mit Spoiler probeweise drauf, Lochkreis an der Hinterachse von 4x160 auf 4x100 geändert, Diffusor verbaut.

Nviduum 26.11.2009 21:33

Saubere Sache, du verstehst dein Handwerk find ich gut :respekt:

Das das keine Pappe ist wusste ich ja aber was es genau ist weiß ich jetzt erst :D
Bei dem ganzen Blech vorne sollte das mim Motor einpassen ganz gut gehen (zum Vergleich: baut NIEMALS nen Clio v6 in nen Twingo-.- ... 2 Wochen nur mit Motoreinpassen verbraten)

Yin 26.11.2009 22:03

V6 in Twingo? Hört sich böse an, gibts da nen Link zu?

Bei mir und meiner Freundin im Fuhrpark gibt es bis jetzt nur einen Mitsubishi Lancer C60 der von 1,5l 90 PS auf 2,0l 16v 144 Pferde umgerüstet wurde, wobei das aber Plug & Play ist wenn man weis was man verbauen muss.

Das isser übrigens: http://galerie.mitsu-rulz.de/showDet...?fahrzeugNr=31

Nviduum 26.11.2009 23:17

Nein gibts keinen Link zu leider existiert das gute Stueck auch nicht mehr:wall:
Und nein nicht weil ihn Jemand zerheizt hat sondern weil ein Kleinlaster hinten drauf ist

Yin 30.11.2009 00:24

Schlachter geholt . . .
 
So, heute war großer Abholungstag, um 11 Uhr ging es los von Remscheid aus direkt in eine Vollsperrung hinter Bonn :wall::angry::help::heul::motz::cry:

Nach 1 1/2 Stunden ging es dann endlich weiter :wusch: - war wohl auch etwas heftiger der Unfall, denn 1 Auto lag da noch auf dem Dach rum.

Die restliche Strecke fuhr sich relativ gut, obwohl der dunkle Himmel nichts gutes verhieß. Gegen halb 4 waren wir dann endlich in Rodgau bei Frankfurt und haben den Cuore verladen. Gefahren hab ich ihn mit eigener Kraft auf den Hänger, nach dem Überbrücken sprang er sofort an, obwohl er seit August unverändert dort an der Stelle stand.

Hier mal ein paar Bilder von kurz vor der Abfahrt:

http://www.daihatsu-forum.de/vbullet...d=6247&thumb=1 http://www.daihatsu-forum.de/vbullet...d=6246&thumb=1 http://www.daihatsu-forum.de/vbullet...d=6245&thumb=1

Der Rückweg war dann auch wieder kurrios, schlechtes Wetter, 17 Uhr war es stock dunkel :aerger:, und zwischendurch machte sich ein flatternder Spanngurt bemerkbar . . . einfach gerissen (zum Glück hatten wir noch genug Ersatz mit) und zu allem Überfluss machte sich dann der Hänger mit den Markierungsleuchten noch bemerkbar (Wackelkontakt in irgend einer Leitung), er morste uns quasi immer das er noch da ist :respekt:.

Dann ging es km um km wieder nach Hause und nach erneuten Überbrücken konnte der Kleine aus eigener Kraft vom Hänger bis in die Halle fahren, wo er nun steht:

http://www.daihatsu-forum.de/vbullet...d=6249&thumb=1 http://www.daihatsu-forum.de/vbullet...d=6248&thumb=1

Eigentlich ist er ja viel zu knuffig zum schlachten, aber leider würde es bei dem Fahrzeug auf eine Grundsanierung hinaus laufen, ich hab noch nicht gesucht, aber spontan sind mir die hinteren Radläufe und der Vorderbau also sehr knusprig aufgefallen . . .

Morgen werde ich eine Bestandsaufnahme mache und auch schauen welche Teile noch zu gebrauchen sind. Wer außer von der Technik was braucht, kann schonmal Interesse bei mir anmelden, einen speraten Verkaufsthreat werde ich machen wenn ich weis was brauchbar ist. Werde die Teile aber für kleines Geld weitergeben, denn ich brauche ja nur die Technik und die Karosse soll schnell wieder weg.

Nviduum 30.11.2009 00:58

Na dann wuensch ich dir gutes Gelingen :D

Rainer 30.11.2009 08:30

Super arbeit bis jetzt!

Ich würde dir empfehlen den kompletten Kabelbaum auch in den Trabbi einzubauen, dann solltest du danach eigentlich keine probleme haben.

Yin 30.11.2009 08:44

So habe ich mir das gedacht, ich weis nur nicht was der Cuore für einen Kabelbaum hat, da muss ich erstmal schauen, optimal wäre es wenn der Kabelbaum wie bei Mitsubishi getrennt wäre in einen Motorkabelbaum und einen Chasikabelbaum . . .

Aber das werde ich beim zerlegen noch raus kriegen.

Am Freitag hatte ich auch noch etwas am Trabi weiter gemacht, ich habe die Tieferlegungsfeder und die Felgen mal verbaut und noch ein wenig weiter gemacht beim anlaminieren des Heckdiffusors:

http://www.daihatsu-forum.de/vbullet...d=6251&thumb=1 http://www.daihatsu-forum.de/vbullet...d=6250&thumb=1

Rainer 30.11.2009 09:24

Der Kabelbaum ist (typisch japaner) NATÜRLICH in mehrere Teile geteilt, einen für den Motorraum einen für den innenraum und für jede Türe gibts nen extra anschluß/Stecker....

Reisschüsselfahrer 30.11.2009 09:52

Der Kabelbaum geht im prinzip beim Steuergerät im Handschuhfach los, bei der Lima und Öldrucksensor vorbei, einmal quer über die Ansaugbrücke (für Düsen und Sensoren), zum Relaisschaltkasten, Batterie und geht dann auf der Fahrerseite wieder nach innen zum Sicherungskasten und wird dort quasi zum Innenraumkabelbaum.

Man bekommt das aber hin, ham wir ja bei Dennis L201 quasi genauso gemacht, als wir dort die L501 EFI eingebaut haben.....

Manu

Yin 30.11.2009 17:11

Hört sich schonmal sehr gut an. Ich geh gleich mal in die Halle und schaue mir das mal live an :brumm:

Nviduum 30.11.2009 17:26

Mir faellt grade was auf :D
Von der Nomenklatur wuerde die Technik vom Move L601 besser passen (ist aber ja quasi L501-Technik) Nur so als Anmerkung.

Yin, das mit dem Spoile sieht fein aus :gut: hast schon ne Ahnung in welcher Farbe du das Baby lackieren lassen willst? Wie Waers mit ner Farbe vom Cuore?:wusch:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:21 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.