Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die HiJet Serie

Die HiJet Serie (S85, S221(Extol))

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.06.2010, 11:43   #1
Copensator
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2010
Ort: Luxemburg
Beiträge: 14
Standard Piaggio Porter

Hallo zusammen

Nachdem ich meinen Porter untenrum mit etlichen Litern Rostschutzgrund und Unterbodenschutz behandelt habe, möchte ich mich nun anderen Schwachstellen widmen, nämlich dem Rost an der Karosserie.Kann mich immer wieder aufregen, wie schlecht das Teil verarbeitet ist.Dreck im Lack, kleine Pünktchen entstehen, woraus sich dann wiederum Bläschen bilden und der Lack schliesslich abplatzt.Mich würde mal interessieren, wie die Wagen zusammen gesetzt werden.Sieht so aus, als würden die Autos in irgendeinem Hinterhof zusammen gebaut.Naja, die kleinen Fehlerstellen kann ich leicht ausbesseren, aber mein Hauptaugenmerk gilt dem Rost hinter den Schienen der Schiebetür.Nützt es etwas, wenn ich die Mulde in der sich die Schiene befindet mit Steinschlag aussprühe und dann halt eben überlackiere?Ist halt ´ne potenzielle Schwachstelle, weil das Wasser immer dort stehen bleibt und möchte eine dauerhafte Lösung für dieses Problem finden.

Ansonsten bin ich immer noch sehr zufrieden mit meinem Porter, ausser dass bei Kilometer 23XX der Innenrückspiegel aus heiterem Himmel und ohne Fremdeinwirkung gebrochen ist.Scheint mir auch ´ne Krankheit zu sein.

Letztens habe ich das Teil auch im Gelände ausprobiert.War angenehm überascht wie leicht ich steile ausgewaschene Wege hoch kraxeln konnte.

Grüsse
Copensator
Copensator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2010, 09:18   #2
Sonny06011983
Vielposter
 
Benutzerbild von Sonny06011983
 
Registriert seit: 28.01.2009
Ort: Lüchow, Wendland
Alter: 35
Beiträge: 2.480
Standard

Wie wäre es wenn Du in die Mulde ein paar 8er Löcher bohrst, damit das Wasser ablaufen kann? Wäre doch besser, als wenns immer dort stehen würde.
__________________
Es grüßt Euch
Sven
Sonny06011983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2010, 11:15   #3
Copensator
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2010
Ort: Luxemburg
Beiträge: 14
Themenstarter
Standard Piaggio Porter

Hallo

Danke für deinen Tipp, aber kann schlecht Löcher hinein bohren, denn sonst würde das Wasser in die Karosserie laufen.Es handelt sich um die mittlere Schiene und das Wasser bleibt halt immer auf der Schiene, die sich in der Mulde befindet, stehen resp. läuft dahinter.Werde es mal so probieren, wie ich es vorhatte.Am besten wäre jedoch, wenn man die ganze Konstruktion umändern würde, so dass sich vor der Schiene eine Art Regenrinne befindet d.h. das Ganze mit einem Blech bündig zur Karosserie abdecken soweit es geht und die Schiebetür nicht beeinträchtigt.

Scheissrost, ich hasse Rost!.

Grüsse
Copensator
Copensator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2010, 14:39   #4
mv4
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von mv4
 
Registriert seit: 07.11.2005
Ort: Vogtland 50° 30' 28.65" N / 12° 24' 13.00" E
Beiträge: 1.244
Standard

...du machst einfach die schienen runter...entrostest das ganze richtig....die Löcher habe ich größer gemacht damit ein Plaste-dübel reinpasst ...(somit befindet sich immer Plaste zwischen Schraube und Karosserie- Kontaktkorossion)..alles blank und dann nochmal mit fertan..dann diese super farbe von Mike sander shop (weiß nicht mehr wie die heißt)..das zeug ist absolut geil...nach dem aushärten leicht anschleifen..und die orginal Farbe drüber...bzw. erst Grundierung und Füller. seitdem habe ich Ruhe.
__________________
ciao mario

Daihatsu Extol S221, Daihatsu HiJet S85/3, 1300ccm, Sitzheizung, Votex-Wärmespeicher, schwarze verspiegelte TönungsFolie, AHK, Frontbügel-verchromt/Edelstahl, Edelstahl-Auspuffanlagen (ab Krümmer) von FOX

mein Beitrag zum Klimaschutz...ich fahre im Jahr mehr km mit dem Rad wie mit dem Auto..CO² produziere ich damit leider auch...


früher wurden wir von kleinkriminellen regiert....heute von der mafia


Eppur si muove
mv4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2010, 15:56   #5
Copensator
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2010
Ort: Luxemburg
Beiträge: 14
Themenstarter
Standard

Hi

Ah, OK.Verstehe, ja, scheint mir auch eine gute Lösung zu sein.Danke für den Tipp.

Grüsse
Copensator
Copensator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2010, 17:12   #6
MrHijet
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Copensator Beitrag anzeigen
aber mein Hauptaugenmerk gilt dem Rost hinter den Schienen der Schiebetür.
Da kannst Du Fettband hinter machen. Seit dem habe ich da Ruhe und es das Metall-auf-Metall-Schleifen ist unterbunden.

z.B. http://www.korrosionsschutz-depot.de...-x-10-mtr.html

Gruß,

Daniel
  Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2010, 07:28   #7
mv4
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von mv4
 
Registriert seit: 07.11.2005
Ort: Vogtland 50° 30' 28.65" N / 12° 24' 13.00" E
Beiträge: 1.244
Standard

ja steht ja auch der gute POR 15 Lack..wirklich gut das Zeug...das mit dem Fettband ist auch nicht schlecht
__________________
ciao mario

Daihatsu Extol S221, Daihatsu HiJet S85/3, 1300ccm, Sitzheizung, Votex-Wärmespeicher, schwarze verspiegelte TönungsFolie, AHK, Frontbügel-verchromt/Edelstahl, Edelstahl-Auspuffanlagen (ab Krümmer) von FOX

mein Beitrag zum Klimaschutz...ich fahre im Jahr mehr km mit dem Rad wie mit dem Auto..CO² produziere ich damit leider auch...


früher wurden wir von kleinkriminellen regiert....heute von der mafia


Eppur si muove
mv4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2010, 16:01   #8
MrHijet
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

POR15 habe ich bei den Achsteilen verwendet. Dort fing mein Hijet nämlich an zu rosten. War ne ziemlich heftige Arbeit, aber hat sich gelohnt.

Daniel
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2010, 10:55   #9
vogeldreher
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2010
Ort: Suhl
Alter: 68
Beiträge: 7
Standard

Hallo !!

Mein Porter Kipper ( Bauj. 2006 ) hat auch Probleme mit Rost. Die Verarbeitung lässt sehr zu wünschen übrig. Umweltfreundlicher Wasserlack ( Acryl ) taugt sowieso nicht gut zur Stahllackierung. Wenn man dann noch bemerkt das die Werkzeugkiste oder der Tank und auch die Hinterachse nur einmal Überlackiert sind ohne zu Grundieren, dann ist doch alles klar, warum nach drei Wintern schon alles anfängt zu rosten. Wenn ich das Neufahrzeug nicht gewachst hätte, währen die Rostschäden noch viel größer, so hält es sich noch einige Zeit in Grenzen.

Gruß Vogeldreher
vogeldreher ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
innenspiegel, rost, schiebetüren

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuer Piaggio Porter Markus B. Die HiJet Serie 39 15.03.2011 07:36
Piaggio Porter - Einspritzdüsen Mr. Piaggio Die HiJet Serie 2 12.03.2010 08:41
Piaggio Porter 1.4 D spike Die HiJet Serie 3 19.01.2010 09:57
piaggio porter motor bj.99 Benutzername Die HiJet Serie 29 09.09.2008 23:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler