Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Sonstige Modelle

Sonstige Modelle Alles was nirgendswo reinpasst

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.01.2018, 07:37   #371
dierek
Moderator
 
Benutzerbild von dierek
 
Registriert seit: 06.01.2003
Ort: Möchengladbach-Hardt
Alter: 49
Beiträge: 7.108
Standard

DHL - so wie der Name schon sagt, dauert halt länger.
Klingt sehr nach einer größeren Störung im Verteiler zentrum ��
__________________
Gruß

dierek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2018, 08:11   #372
Yin
Vielposter
 
Benutzerbild von Yin
 
Registriert seit: 25.11.2009
Ort: Schrauberhausen
Alter: 38
Beiträge: 1.864
Themenstarter
Standard

@Sven: Es ist ein Polycristalines Panel mit 150 Watt. War so ein Kompromiss, denn ich wollte ungern 2 Panel verbauen. Und der Preis war halt ganz gut.

@Dirk: Ja ich hoffe das es ne Störung ist die behoben werden kann und nicht das es einfach verschludert wurde.
__________________

Aktuelle Projekte:
The Crankwalker Trabant 601 - ED10 EFI 48,9 PS (Dynoteam Prüfstand 21.08.2010)
Die Gudrun L80 im Saisonalltagseinsatz - by Vestatec & Sickcustoms
Schrauberwahnsinn mit Yin Fremdmarkenprojekte - Treffen & Touren


Gott schütze uns vor Sturm und Wind und L7 die rostig sind!
Yin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2018, 12:44   #373
Schimboone
Vielposter
 
Benutzerbild von Schimboone
 
Registriert seit: 28.07.2004
Ort: Darmstadt
Alter: 39
Beiträge: 3.397
Standard

Die Post hier in der Region scheint grad größere Probleme zu haben...
Zwischenablage02.jpg

Mein Paket ist auch grad im Nirvana verschollen und keiner weiß was und natürlich ist niemand zuständig.
__________________
Gruß, der Daniel
Cuore L201
Schimboone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2018, 13:15   #374
Yin
Vielposter
 
Benutzerbild von Yin
 
Registriert seit: 25.11.2009
Ort: Schrauberhausen
Alter: 38
Beiträge: 1.864
Themenstarter
Standard

Ich krieg nen Anfall. Das Paket von meinem Kumpel aus Lindlar ist auch spurlos verschwunden. Da scheint die Post hier tatsächlich große Probleme zu haben!
__________________

Aktuelle Projekte:
The Crankwalker Trabant 601 - ED10 EFI 48,9 PS (Dynoteam Prüfstand 21.08.2010)
Die Gudrun L80 im Saisonalltagseinsatz - by Vestatec & Sickcustoms
Schrauberwahnsinn mit Yin Fremdmarkenprojekte - Treffen & Touren


Gott schütze uns vor Sturm und Wind und L7 die rostig sind!
Yin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2018, 13:58   #375
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Alter: 54
Beiträge: 1.456
Standard

Der Presidruck fordert seinen Tribut. Overnight Express steht um 6.00 Uhr morgens vor der Tür. Ducatoteile vom Augustin aus Flensburg hab ich tatsächlich vor dem Aufstehen. Und kostet bei denen 1€ mehr als DHL Express. Man muß nur etwas mehr auf der Webseite stöbern. Und eventuell den Verkäufern mal TNT oder UPS gegen einen Aufpreis anbieten bzw. sich dort als Kunde registrieren und Abholschiene versenden. Dann hat man die Sachen auch, wenn man sie braucht, Und die verpackung ist ganz und der Inhalt ebenso.
Dennis, meinst du, das die M6 verzinkten Schrauben im Alu so die erste Wahl sind. Kontaktkorrosion befürchte ich da. Klar, du kannst auch Kunststoffisolierschieben dazwischenlegen, dann aber sind Aluschrauben einfacher.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 11:53   #376
Yin
Vielposter
 
Benutzerbild von Yin
 
Registriert seit: 25.11.2009
Ort: Schrauberhausen
Alter: 38
Beiträge: 1.864
Themenstarter
Standard

Zitat:
Dennis, meinst du, das die M6 verzinkten Schrauben im Alu so die erste Wahl sind.
M8 aus Edelstahl meinst du wohl.
__________________

Aktuelle Projekte:
The Crankwalker Trabant 601 - ED10 EFI 48,9 PS (Dynoteam Prüfstand 21.08.2010)
Die Gudrun L80 im Saisonalltagseinsatz - by Vestatec & Sickcustoms
Schrauberwahnsinn mit Yin Fremdmarkenprojekte - Treffen & Touren


Gott schütze uns vor Sturm und Wind und L7 die rostig sind!
Yin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 13:28   #377
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Alter: 54
Beiträge: 1.456
Standard

Dann ist ja gut.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2018, 00:02   #378
Terinator
Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2016
Ort: NRW
Beiträge: 67
Standard

Da bin ich ja froh, dass ich nicht der Einzige hier bin, dessen Pakete auf Irrwegen sind:
1x Kupplung fürn T4 nach 13Tagen angekommen (DHL)
1× Projektzwo Blende fürn T4 schon 4Tage überfällig (GLS)
1x Lackschutzfolie fürn Terios seit 16.01.18 als Verschickt markiert (Deutsche Postbrief)
Zahlungseingänge wurden alle einen Tag nach Kauf bestätigt!
So machen Internetkäufe auch nicht immer spass.
Der Colt is ja ma goil, da bin ich ja mal gespannt drauf
__________________
Liebe Grüße Stefan
Terinator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2018, 12:44   #379
Yin
Vielposter
 
Benutzerbild von Yin
 
Registriert seit: 25.11.2009
Ort: Schrauberhausen
Alter: 38
Beiträge: 1.864
Themenstarter
Standard

Hallihallo zusammen,

ich hänge wieder mal etwas hinterher mit der Berichterstattung. Aber ich möchte euch nicht unterschlagen, was gerade mit dem Fuchs passiert. Der Fuchs hatte ja so ein paar Problemchen, die rubbelnde Kupplung war eins davon, das schlechte Anspringen das andere und eigentlich wollte ich vor unserer nächsten großen Tour auch noch den Zahnriemen gewechselt haben.

Also beriet ich mich mit Markus wie wir das am besten angehen. Wir kamen zum Entschluss den Motor aus zu bauen, damit wir ordentlich an alle Seiten des Motors ran kommen. Also bauten wir als erstes die Front ab:



Ich muss ja ehrlich sagen, dass ich nicht immer der T4-Fanboy bin, einige Dinge sind am T4 komplizierter gelöst wie an anderen Autos an denen ich sonst schraube, deshalb stehe ich dem Wagen manchmal auch etwas kritisch gegenüber, aber das man die komplette Front mit Scheinwerfern, Kühler und so weiter am Stück runter nehmen kann hat mich dann doch schwer beeindruckt und begeistert, da ist ja rucki zucki der Zugang zum Motor frei. Fand ich geil. Danach durfte dann auch der Motor aus dem Motorraum ausziehen:



Hier muss man ja auch sagen, dass ist ja auch kein Hexenwerk beim AAB Motor, ist ja nicht wirklich viel dran.

Nächster Punkt war dann die Bestandsaufnahme am Motor, welche Teile werden alle gebraucht. Vorab, die Liste wurde verdammt lang. Als wir das Getriebe runter hatten und uns die Kupplung angeschaut haben, dachte ich mir: „Man, da kannste froh sein das er nur gerubbelt hat.“ denn die Druckplatte der Kupplung sah aus wie eine übel runtergefahrene Bremsscheibe , riefig und mit Grad außenrum. Die Kupplungsscheibe an sich war zwar noch nicht bis auf die Nieten runter gefahren, aber die Einkerbungen waren teilweiße schon gar nicht mehr zu erkennen und viel schlimmer, der Kupplungsbelag hat Haarrisse. Vielleicht doch ganz gut die vor der Norwegentour zu tauschen. Warum hab ich eigentlich kein Foto davon gemacht? Naja, ich reiche es vielleicht noch nach. Außerdem ist der Wellendichtring der Kurbelwelle hinter der Schwungscheibe undicht.

Bei der weiteren Bestandsaufnahme fanden wir noch einiges was ich erneuern muss oder will. Und dann kam der übelste Moment . . . „Komm, wir schauen mal ob die Glühkerzen raus gehen.“, ja genau, wir wollen auch die Glühkerzen neu machen, da der T4 ja so schlecht anspringt. Die Glühkerzen auf Zylinder 2 und 3 sahen noch verdammt gut aus, die gingen auch gut raus, scheinen jetzt noch nicht sooo alt gewesen zu sein. Die Glühkerze auf Zylinder eins war älter und rostig, ließ sich aber trotzdem rausschrauben. Und dann kamen die Glühkerzen Nummer 4 und 5 hinter der Einspritzpumpe. Hier brachen wir beim Versuch die Kabel oben auf der Glühkerze abzuschrauben schon die Glühstifte ab, kein gutes Zeichen für das rausschrauben. Offenbar sind die noch nie gewechselt worden. Da wir diese Kerzen jetzt nicht mehr durch Anschluss eines Ladegerätes erhitzen konnten, haben wir den Brenner genommen. Aber es half alles nix, Nummer 4 will nicht raus und quittierte den Ausbauversuch mit einem abgerissenen Kerzenkopf:



Nein, diesmal flog kein Werkzeug durch die Halle, dafür waren wir einfach zu frustriert. Was tun? Erstmal gucken ob die Kerze von Zylinder 5 will. Und tatsächlich, diese Kerze bekam ich auch rausgeschraubt. Um mal vor zu greifen, in den folgenden Tagen bin ich jeden Abend in der Halle gewesen und haben Muttern auf die abgerissene Kerze geschweißt, aber entweder hielten die Schweißpunkte nicht, oder ich drehte etwas Material von der Kerze ab. Irgendwann am dritten Abend hatte ich dann schon ein Konstrukt entwickelt: Kerze mit einem Stahlbohrer ankratzen, damit blankes Metal zum schweißen da ist, mit Bremsenreiniger aussprühen, mit der Heißluftpistole trocknen, eine Unterlegscheibe von beiden Seiten mit der Fächerscheibe anschleifen, mit einem Bohrer im Loch schleifen, mit dem Gleichen Bohrer aus einer großen Mutter das Gewinde heraus „fräsen“ und die Mutter mit der Schruppscheibe von einer Seite und einmal außen herum blank machen, dann erst die Unterlegscheibe auf die Kerze schweißen und dann die Mutter auf die Kerze schweißen:



Und plötzlich fühlte sich das Drehen an der Knarre anders an . . . sonst war es immer elastisch und dann riss die Mutter ab. Diesmal war es fest, ich drehte die Kerze 2 oder 3 mm und dann knack . . . Mutter abgerissen. Ok, die Kerze dreht, also das gleiche nochmal und diesmal drehte sich die Kerze raus . . geil, geil, geil . . Knarre runter und den restlichen Weg mit der Hand rausgedreht und vorsichtig rausgezogen. Yes ich hab die Kerze raus! Ich guck mir die Kerze an . . . kein Glühstifte mehr dran! WWWWWaaaaasssss?!?!?! Ins Kerzenloch geschaut, da steckt er noch der Penner! Erstmal den Magnetstab aus der Werkzeugkiste gekramt um das Loch zu reinigen und dann mit schmalem Schraubenzieher und Spitzzange solange rumoperiert, bis ich den Glühstift raus hatte:




Man, was für eine Scheiße. Aber zum Glück ist die Kerze jetzt komplett raus. Ich hab dann den Motor durchgedreht, dass das Einlassventil von Zylinder 4 ganz offen ist. Dann alle Öffnungen am Ansaugkrümmer verschlossen und mit dem Kompressor in die Ansaugung gesprüht, so dass evtl. Dreck aus dem Kerzenloch raus fliegt, aber es war alles gut, das Loch ist sauber.

Ich bin froh das ich das Ding raus habe und nun warte ich auf die bestellten Teile, damit wir den Motor frisch machen können und wieder einbauen können. 16 von 22 Paketen sind schon angekommen, mehr dazu sobald alle Teile da sind.

Was mache ich in der Zwischenzeit bis alle Teile da sind? Ich könnte ja die Längsträger vorn im Motorraum ja mal mit Fluid Film behandeln wenn ich gerade so schön ran komme. Und am Schweller unter der Fahrertür ist an der Falz etwas Rost, da hat wohl jemand mal falsch den Wagenheber angesetzt, ist auch etwas deformiert. Den Rost könnte man aber auf jeden Fall mal weg machen.

Also hab ich die Kante mit dem Drahtbürstenaufsatz auf der Flex blank gemacht und mit Rostumwandler behandelt. Nach der vorgegebenen Einwirkzeit gab es dann eine Schicht Epoxy-Grund: (Also der Rost war nur unten an der Falz, da aber der Schweller selbst durch das einsteigen einige Kratzer hatte, lackiere ich das komplette Schwellerstück.)



Als ich so unter dem Schweller rumkrieche um zu gucken ob auch von innen irgendwo Rost am Schweller ist, entdecke ich die ganzen großen Stopfen im Schweller . . . geil, da könnte man doch auch mal kräftig mit Fluid Film rein. Der Vorbesitzer vom T4 war aber nen guter, denn bevor ich mit dem konservieren angefangen habe, sah es schon so in den Hohlräumen aus:



Voll geil, der T4 hat schon mal ne Hohlraumkonservierung bekommen und das offenbar in sehr jungen Jahren, denn die Hohlräume sehen noch jungfreulich aus, kein Rost weit und breit.

Nichts desto trotz hat der Fuchs gestern noch seine Ladung Fluid Film abbekommen, ich habe ganze 2l in der vorderen Hälfte des Wagens verteilt. Vielleicht hab ich etwas übertrieben, wobei, zu viel gibt es da ja eigentlich nicht.



Also quasi alles was Bodengruppe des Häuschens ist habe ich nochmal konserviert, inkl. Achsträger. Die Komposter unter den Kotflügeln habe ich vorher gereinigt, da ich ja ohne Motor jetzt richtig gut dran gekommen bin. Nur der Komposter auf der Fahrerseite, sowie der Schweller unter der Fahrertüre haben noch kein Fluidfilm abbekommen. Ich will heute erst noch den Schweller lackieren und danach bekommen auch noch die 2 Stellen Fluid Film ab.

Soviel zum aktuellen Stand vom Fuchs . . .
__________________

Aktuelle Projekte:
The Crankwalker Trabant 601 - ED10 EFI 48,9 PS (Dynoteam Prüfstand 21.08.2010)
Die Gudrun L80 im Saisonalltagseinsatz - by Vestatec & Sickcustoms
Schrauberwahnsinn mit Yin Fremdmarkenprojekte - Treffen & Touren


Gott schütze uns vor Sturm und Wind und L7 die rostig sind!
Yin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2018, 13:39   #380
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Alter: 54
Beiträge: 1.456
Standard

Glück gehabt mit der Kerze. Bei den neuern Typen mit 8mm Sechskant und Einzelkerzenüberwachung muß man die sofort wechseln, wenn's Glühsymbol blinkt. Anosnten reißen sie ab und gehen gar nicht mehr raus. Ebenso muß man da einen M8x1 Gewindebohrer vor dem Einbau der Neuen zur Hand haben, weil das Gewinde im Kopf unter Schrumpfung leidet.
Kurze Frage, wo beziehst du dein Fluidfilm her, direkt oder über Zwischenhändler?
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler