Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Sirion Serie

Die Sirion Serie (M100, M110, M101, M111, M300, M301, M311)

Umfrageergebnis anzeigen: Seit ihr mit dem Sirion zufrieden?
Ja, voll und ganz 74 72,55%
Ja, wenn ich über die Macken hinwegsehe 25 24,51%
Nein, überhaupt nicht 3 2,94%
Teilnehmer: 102. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.09.2012, 18:31   #51
Rafi-501-HH
Moderator
 
Benutzerbild von Rafi-501-HH
 
Registriert seit: 25.03.2007
Ort: Hamburg
Alter: 31
Beiträge: 5.671
Themenstarter
Standard

Ich habe den Sirion heute mal einem kleinen Check unterzogen.

Bremse - hat geqietscht. Also gereinigt und wieder zusammengebaut, passt! Die Herth und Buss Beläge sind zwar nicht so der Hammer, halten aber ewig. Nach 35.000KM sind noch gut 60% drauf.


Geklapper, Vorderachse: neue Koppelstangen sind bestellt. Bekomme ich über die Firma für etwa 20€. Die sind schon etwas ausgelutscht. Was mir dabei etwas mehr sorgen macht: Der Stabilisator selbst. Er rutscht rechts und links hin und her. Am Stabi sind aufgepresste Alubuchsen die das eigentlich verhindern sollen...aber diese sind recht lose. Ich vermute auch das hier Geräusche entstehen (bei der Probe auf der Hebebühne konnte man das "klack klack" mehr als deutlich vernehmen. Ich habe die Teile erstmal provisorisch verklebt und schau mal wie lange das hält. Alternativ werde ich etwas aus Stahl aufschweißen oder so......besser als für ein Vermögen nen neuen Stabi kaufen. Oder jemand sagt mir das ist völlig normal Ob die Geräusche ganz weg sind sehe ich wenn die Koppelstangen neu sind.



Korossionstechnisch sieht, Daihatsu untypisch, alles gut aus. Hier und da bissl Flugrost an der Quertraverse oder den Achsteilen. Mehr nicht

Die Abgasanlage ist, auch Daihatsu untypisch, ebenfalls im guten Zustand.

Ich halte euch auf dem laufenden.
Rafi-501-HH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2012, 18:51   #52
Rotzi
Vielposter
 
Benutzerbild von Rotzi
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: bei Münster
Alter: 54
Beiträge: 4.457
Standard

Zitat:
Zitat von Rafi-501-HH Beitrag anzeigen
...Was mir dabei etwas mehr sorgen macht: Der Stabilisator selbst. Er rutscht rechts und links hin und her. Am Stabi sind aufgepresste Alubuchsen die das eigentlich verhindern sollen...aber diese sind recht lose. ...
Hallo Rafi,
Vielleicht macht der "lose" Stabi auch die Koppelstangen put.


Achso...
...der Wagen will nicht rosten???
Hoffentlich ist es auch wirklich ein Daihatsu.
__________________
DE ist besser!

CUORE*L701*
EJ-DE*
BJ:10/98--300 208 Km


CUORE*L701*
EJ-VE*
BJ:09/02--
143 8034 Km

Rotzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2012, 14:51   #53
321
Vielposter
 
Benutzerbild von 321
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: Ober-/Unterfranken
Beiträge: 1.418
Standard

Zitat:
Zitat von Rafi-501-HH Beitrag anzeigen
...

Geklapper, Vorderachse: neue Koppelstangen sind bestellt. Bekomme ich über die Firma für etwa 20€. Die sind schon etwas ausgelutscht. Was mir dabei etwas mehr sorgen macht: Der Stabilisator selbst. Er rutscht rechts und links hin und her. Am Stabi sind aufgepresste Alubuchsen die das eigentlich verhindern sollen...aber diese sind recht lose. Ich vermute auch das hier Geräusche entstehen (bei der Probe auf der Hebebühne konnte man das "klack klack" mehr als deutlich vernehmen. Ich habe die Teile erstmal provisorisch verklebt und schau mal wie lange das hält. Alternativ werde ich etwas aus Stahl aufschweißen oder so......besser als für ein Vermögen nen neuen Stabi kaufen. Oder jemand sagt mir das ist völlig normal Ob die Geräusche ganz weg sind sehe ich wenn die Koppelstangen neu sind.


...
Das gleiche Problem(?) hat unser Materia auch. Man sieht deutlich an den Spuren, wie der Stabi sich ca. 3-4cm nach links und rechts bewegt.
Berichte mal ob das Kleben geholfen hat. (Mit was klebt man denn so etwas?)
__________________
Gruß! Thomas

Aktuell: Rostschutz - eine Anleitung - 77 Materias in der Materia-Galerie!
321 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2012, 19:13   #54
Rafi-501-HH
Moderator
 
Benutzerbild von Rafi-501-HH
 
Registriert seit: 25.03.2007
Ort: Hamburg
Alter: 31
Beiträge: 5.671
Themenstarter
Standard

Ich habs mit 2K-Kleber eingekleistert und die Hülse dann wieder auf die originale Position geschoben und wieder etwas Kleber drüber. Bis jetzt hält es gut.

Sikaflex oder Scheibenkleber sollte auch gehen, aber ich muss erstmal testen.
Rafi-501-HH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 17:19   #55
Rafi-501-HH
Moderator
 
Benutzerbild von Rafi-501-HH
 
Registriert seit: 25.03.2007
Ort: Hamburg
Alter: 31
Beiträge: 5.671
Themenstarter
Standard

Der "geklebte" Stabi hält nach 250KM noch. Die Koppelstangen sind neu, die Federbeinlager (Domlager) habe ich etwas nachgezogen. Es poltert schon deutlich weniger. Allerdings tritt bei starker Verschränkung (zackig ne Einfahrt über nen abgesenkten Bordstein hoch z.b.) immernoch ein lautes Knacken auf. Entweder ist das wirklich die Lenkung selbst oder das olle Blech unterm Kühler (Quertraverse). Egal - es funktioniert alles, ist alles fest und alles gut
Rafi-501-HH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 21:25   #56
Rafi-501-HH
Moderator
 
Benutzerbild von Rafi-501-HH
 
Registriert seit: 25.03.2007
Ort: Hamburg
Alter: 31
Beiträge: 5.671
Themenstarter
Standard

Nachtrag: meine Freundin, die den Wagen täglich fährt, sagte:

Alles gut, viel besser als vorher.


Ich bin eben noch ne Runde gefahren und siehe da....das Lenkrad steht wieder gerade (sonst immer nach rechts). Das ist mir heute Nachmittag schon aufgefallen, aber da wollte ich das noch nicht glauben
Rafi-501-HH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2012, 11:12   #57
kds70
Benutzer
 
Benutzerbild von kds70
 
Registriert seit: 27.02.2009
Ort: Münchwald / RP
Alter: 47
Beiträge: 174
Standard

Zitat:
Zitat von Rafi-501-HH Beitrag anzeigen
Nachtrag: meine Freundin, die den Wagen täglich fährt, sagte:

Alles gut, viel besser als vorher.


Ich bin eben noch ne Runde gefahren und siehe da....das Lenkrad steht wieder gerade (sonst immer nach rechts). Das ist mir heute Nachmittag schon aufgefallen, aber da wollte ich das noch nicht glauben
Neue Gummis für den Stabi hätten bestimmt auch geholfen oder meinst du nicht ? Aber gut zu wissen ... habe das Gepolter vorne auch und die Koppelstangen wurden letztes Jahr erneuert; werde mal den Stabi beobachten wenn ich die Winterreifen draufmache ...
__________________
kds70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2012, 13:06   #58
Rafi-501-HH
Moderator
 
Benutzerbild von Rafi-501-HH
 
Registriert seit: 25.03.2007
Ort: Hamburg
Alter: 31
Beiträge: 5.671
Themenstarter
Standard

die vorderen Stabilager sind in Ordnung. Haben weder Risse noch Spiel. Viel Spass die zu tauschen, die Schrauben sind nämlich abartig festgegammelt.

Ob sich der Stabi in den Lagern verschiebt kannst du am besten prüfen wenn der Wagen auf der Bühne steht und entlastet ist. Oder eben nach Spuren gucken ob er sich bewegt hat.
Rafi-501-HH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2012, 23:20   #59
Arcbound
Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2010
Ort: Vogtland
Alter: 27
Beiträge: 35
Standard

Heute hab ich festgestellt, dass der Leuchtweitenregler, also das Rädchen zum einstellen, ziemlich warm wird!? Ist das normal?

Und würde sich eigentlich ein extra Wechsel des Ausrücklagers "lohnen" (gibt es ja einzeln) oder wenn dann gleich gesammte Kupplung?
Arcbound ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 21:04   #60
Rafi-501-HH
Moderator
 
Benutzerbild von Rafi-501-HH
 
Registriert seit: 25.03.2007
Ort: Hamburg
Alter: 31
Beiträge: 5.671
Themenstarter
Standard

Aktuell hat der gute fast 118.000KM auf der Uhr.

Es sind immernoch die selben Glühlampen drinne die ich letztes Jahr im April eingebaut habe. Das ist schonmal ein Fortschritt (White Hammer H4, haben vorher keine 6 Monate gehalten).


Stabi: Fest, wackelt und klappert nichts.

Scheiben: Sie beschlagen Immernoch sehr stark ,aber etwas weniger seitdem ich, hinter dem hinteren Stoßfänger die schlampige Verarbeitung der Karosse ,etwas nachgebessert habe Zwischen zwei gepunkteten Blechen war die Abdichtung schlampig sodass schon etwas Wasser in die Reserveradmulde lief. Unbedingt mal nachsehen!


Bremse: Beläge vorne bald tot. Nie wieder Herth und Buss. Der Verschleiß ist gut aber die Geräusche nerven immer mehr (hatte ich beim L501 damals auch und habe die Beläge getauscht -> Ruhe). Die Scheiben von NK sind noch okay, aber auch nicht das allerbeste.

Im April gehts zum Tüv, das sehe ich bisher nicht so eng. Der Radlauf hinten setzt paar Rostpickel an...liegt aber daran das da wohl jemand mal mit nem Einkaufswagen oder so hängen geblieben ist. Das wird im Frühjahr behoben, gespachtelt und lackiert.

@ Acrobound: auch wenns schon länger her ist - zum Leuchtweitenschalter kann ich nichts sagen. Könnte aber durchaus normal sein das er etwas warm wird. Warum das Ausrücklager tauschen? Wenns nur Geräusche macht würd ichs erstmal lassen und dann bei Bedarf gleich die Komplette Kupplung tauschen.
Rafi-501-HH ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrungsbericht 60.000 Km mit meinem Sirion 1.3 LPG. celicata40 Treibstoff-Fragen (Auch Biosprit) 1 06.03.2011 14:34
Erfahrungsbericht 30.000 Km mit meinem Sirion 1.3 LPG celicata40 Treibstoff-Fragen (Auch Biosprit) 14 14.12.2009 19:16
Sirion M301 "Tuning" iKARUS Die Sirion Serie 37 31.10.2009 00:38
[M303] Vom Twingo zum Sirion: erste Eindrücke Andrei Die Sirion Serie 8 25.01.2008 19:08
Daihatsu Sirion: Nobler Nachfolger mit patenten Ideen Actimel Die Sirion Serie 5 19.01.2006 09:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler