Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Sirion Serie

Die Sirion Serie (M100, M110, M101, M111, M300, M301, M311)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.04.2018, 22:07   #1
Bulln
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 8
Standard Sirion m3 301 Getriebeölwechsel

Aloha!
Es gibt zwar mehrere Beiträge dazu, jedoch hat jeder eine andere Meinung dazu- ich hab mich Mal entschieden das Getriebeöl von meinem Sirion zu wechseln, in der Hoffnung dass die Schaltung wieder etwas einfacher geht. Dazu hab ich mir das 75 w90 von Castrol ausgesucht
(https://www.amazon.de/dp/B0068O6I4E/..._MI52Ab5HB3BT4)
Hat jemand Erfahrungen damit schon gemacht bzw. Kann sagen ob das Öl was taugt?
Danke schonmal im voraus!
Bulln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2018, 07:47   #2
Snoopy242
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2014
Ort: Falkensee
Beiträge: 27
Standard

Ich habe bei ca. 85.000 km einen Getriebeölwechsel mit dem Castrol machen lassen. Nach 2 bis 3 Tankfüllungen hat sich das Schaltverhalten deutlich gebessert und ist jetzt bei 126.000 km immer noch als gut zu bezeichnen. Zusätzlich habe ich noch die Gelenke des Schaltgestänges unterm Auto mit Fluid Film eingesprüht.
Ich fahre den 1.3er EZ 02/2009. Sehr gutes Auto, völlig problemlos!
Snoopy242 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2018, 10:23   #3
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.678
Standard

Vollsynthetisches !!! Getriebeöl ist laut Dai-Forum erste Wahl . Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2018, 19:04   #4
Bulln
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 8
Themenstarter
Standard

Hab die Specs Mal angesehen -das ist vollsynthetisch und hat die g4- Freigabe, also alles passend laut Bedienungsanleitung
Weiss jemand zufällig wo ich die Dichtungen für die Getriebeölablass-und Füllschraube herbekomme bzw. Welchen Durchmesser die hat?
Bulln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2018, 20:17   #5
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.678
Standard

"Gl 4+" , wenn ich zum späten Sonntagabend nicht irre .
Den alten Dichtring , meist aus Kupfer , kann man viele , viele Male wieder verwenden . Aber nicht trocken , sondern leicht eingeölt ansetzen . Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2018, 09:36   #6
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Alter: 54
Beiträge: 1.503
Standard

Sind beim 1l 2,2l Getriebeöl drin. Ich hab momentan 1,8l, dann waren die Vorräte alle. Erstaunlich viel Öl für so ein Getriebechen.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2018, 12:50   #7
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.678
Standard

Beim Ölablassen den Dai etwas kippen , da kommt bissel mehr altes raus. Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2018, 16:34   #8
Sonny06011983
Vielposter
 
Benutzerbild von Sonny06011983
 
Registriert seit: 28.01.2009
Ort: Lüchow, Wendland
Alter: 35
Beiträge: 2.480
Standard

Ich empfehle das Castrol Syntrans FE 75 W. Dieses Öl hat (nach Studium sehr vieler Hersteller-Datenblätter) bei Kälte die geringste Viskosität; ist aber auch ein GL4. Im Materia wie auch Sirion (M3) funktioniert das sehr gut, und sogar besser als das Liqui Moly 75W90.
__________________
Es grüßt Euch
Sven
Sonny06011983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2018, 18:08   #9
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.678
Standard

Hallo Sonny , Du hast gerackert für die Forumgemeinde , und ich wage nicht Dir zu widersprechen , denn ich selbst weiß nicht welches das jeweils beste ist : aber ob ein Getriebeöl gut oder nicht so gut ist : denn erst nach 300tkm und 10 Jahren Betriebsdauer , oder irgend so was , ist man schlauer .
Zumal heutzutage Öle überoptimiert werden , zB superteure Motorenöle sind manchmal nach 2 Jahren schon tot .
Und wenn zB 75W90 vorgeschrieben ist , ob da ein 75W die bessere Wahl ist ? Keine Ahnung . Immerhin werden Erprobungsfahrzeuge erstmal über Millionen-KM gescheucht , die Hersteller wollen nicht unbedingt eine Getriebe-Rückrufaktion am Hals haben .
Meine bescheidenen Gedanken dazu . Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2018, 19:23   #10
Sonny06011983
Vielposter
 
Benutzerbild von Sonny06011983
 
Registriert seit: 28.01.2009
Ort: Lüchow, Wendland
Alter: 35
Beiträge: 2.480
Standard

Sicherlich entspricht die (heiß-) Viskosität nicht der Vorgabe des Herstellers (ist laut Castrol ein 75W-80). Aber die eigentliche GL-Spezifikation schon. Eigentlich übertrifft diese sogar die Anforderungen, denn laut Werkstatthandbuch darf sowohl ein Gl3 oder GL4 verwendet werden. Von daher mache ich mir da keine Sorgen. Dein Einwand ist aber durchaus berechtigt
__________________
Es grüßt Euch
Sven
Sonny06011983 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
getriebeöl, m301, sirion

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Getriebeölwechsel driver Die Trevis Serie 11 16.09.2018 10:01
Sirion M300 Getriebeölwechsel uwemo Die Sirion Serie 2 08.05.2017 20:08
L251 Getriebeölwechsel johndoe1 Die Cuore Serie 12 29.12.2013 20:17
L 251 Kühlmittel- und Getriebeölwechsel Lupo Die Cuore Serie 4 23.02.2011 20:35
Getriebeölwechsel mit Hindernissen Sterntaler Die YRV Serie 1 21.10.2006 15:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler