Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Allgemein

Allgemein Allgemeines zu den Themen Tuning, Technik und Fahrzeuge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.12.2017, 22:55   #71
AC234
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2008
Alter: 54
Beiträge: 1.243
Standard

Yoschi, so langsam glaube ich, wir sollten uns im Kreis um den Karren setzen, Beschwörungssprüche murmeln, Bier dabei trinken und hoffen, das durch Handauflegen die Sache behoben ist. Andernfalls über ein sanftes Gleiten in den Autohimmel nachdenken.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2017, 23:06   #72
Sonny06011983
Vielposter
 
Benutzerbild von Sonny06011983
 
Registriert seit: 28.01.2009
Ort: Lüchow, Wendland
Alter: 35
Beiträge: 2.433
Standard

Zitat:
Zitat von yoschi Beitrag anzeigen
Nr.68 : mit 2sec zappelte ein mit viel Fantasie sinuskurvenähnliches Signal auf dem Schirm ; aber derartig bergundtal , chaotisch dass ich bisher nur eine Erkenntnis habe , dass bei 2000min-1 , Vollgas , Vorschub nahe null aber ruckelfrei , die Kurve auf dem Bildschirm ganz oben nahezu waagrecht ohne irgendwelche Ausschläge nach unten verlief . Ich übe weiter , evt müssen laut WHB am ServiceStecker 2 Kontakte gebrückt werden .

Zu Nr.69 : Ist naheliegend , weil Fehler meist nach Leistungsbetrieb deshalb habe ich es mehrfach durchgespielt , zB lange ohne Abgasrückführung gefahren , null Veränderungen .

Gruß!
So sollte es auch sein! Im Normalzustand (bei aktiver Regelung auf Lambda 1,0) muss das Signal ständig zwischen geringer Spannung (so um die 0,3V oder darunter) und höherer Spannung (so um die 0,6V und darüber) schwanken. Bei Volllast hingegen läuft der Motor nach fettem Kennfeld (ohne aktive Lambda-Regelung), und daher muss die Spannung quasi ständig oben sein.
__________________
Es grüßt Euch
Sven
Sonny06011983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 18:44   #73
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.341
Themenstarter
Standard Zündzeitpunktverstellung

arbeitet .
Also beim Gasgeben bei niedrigen Drehzahlen sofort auf spät . Der Boschdienst (ehemalig Dai-Service) hat jetzt einen älteren Boschtester mit Applauseprogramm , also Echtzeitbetrachtung von Lamda , Zündverstellung , usw. ist möglich . Leider passt der Kasten nicht so richtig ins Auto und schluckt dazu auch noch 220V .
Was mich nervt : im Werkstatthandbuch null über die elektronische Zündverstellung , keine Werte , keine Kurven , keine Prüfmöglichkeit . Deshalb das ungelöste Rätsel : wie "spät" soll's denn sein ?
Bisher ca 300€ für Prüfkabel , Velleman-Oszi , Puppenstubenstecker und Digitalvoltmeter hingeblättert ; das ist angesichts der Bosch-Stundensätze fast ein Schnäppchen , wenn ich an die Dauer eventueller , möglicher Prüffahrten denke .
Heute mit dem einwandfrei laufenden Nobelbenziner ( als Reverenzfahrzeug ) ins Hügelland und auf die Bahn . Erkenntnis : bei Volllast maximal ca 12 ms ( Ruckelappi bis ca 15 ms (?)) Einspritzzeit , der engagierte Boschmann sieht auch eine Ursache für's Ruckeln : zu fett .
Der Spannungsabfall am MAP-Sensor , beim Drosselklappeöffnen , steuert maßgeblich die Einspritzzeit ; da werde ich wohl mal vorsichtig "dran drehen" . Sozusagen als nächste Chaosoperation .
Zur Erinnerung : nicht nur verschiedenste MAP-S gewechselt , sondern im Ruckler ist sogar der vom Ruckellosen drin . Also der MAP-S selbst kann kaum noch der Fehler sein .
Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 18:12   #74
AC234
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2008
Alter: 54
Beiträge: 1.243
Standard

Yoschi, bei zu fett müßtest du an der Lambdasonde einen entsprechenden Spannungswert haben. Parallel ein Multimeter mit Bargraph oder was mit LED-Zeile oder so anschließen/adaptieren. Oder ein altes Zeigerinstrument.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 16:57   #75
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.341
Themenstarter
Standard

Hallo , bisher keinen Fehler beim Ruckler gefunden .
Meßergebnisse am Ruckler/Nichtruckler sind ohne Unterschiede:
-bei Vollgas , egal welche Drehzahl : MAP sofort auf 3,6V (Höchstwert) , ESZ sofort auf 12ms ;
-MAP 1,6V Motor kalt , kurz auf ca 8ms , warm runter auf 4ms ;
-Map 1,85V 5ms beim rollen mit 50kmh
-MAP 3V 10ms bei leichten Steigungen mit 70kmh .
Ansaugtemp-Fühler : Messung mit Multimeter , gleichzeitig dazu MAP und ESZ-Messung : der Einfluß dieses Sensors auf die Motorleistung liegt gefühlt bei Null , der braucht km um auf den Endwert zu schleichen .
Fazit : beide Appi's mit identischen Meßwerten !!!

Drosselklappenschalter Prüfung am Nichtruckler : Einstellung ist so , dass bereits beim "Antippen" des Gases auf Teillast geschaltet wird , und auf Volllast erst knapp vor Vollgas . Im WHB steht zu dieser speziellen "Fein-Justierung" null . Der Ruckler hat bisher die übliche Justierung , die Schalter arbeiten korrekt , Werte im Betrieb am Prüfkabel gemessen .
Bei Bosch , ehemals Daihatsu : Der Appi hat zwar einen OBD2-Stecker , aber gibt nur eine Vorstufe des OBD2-Sign. aus . Bosch hat jetzt die Auslesetechnik fürn Appi : alles fehlerlos , Zündverstellung funktioniert . Aber leider gibt's keine Tabellen , bei welcher Drehzahl , MAP-Wert usw usw wieviel "früh" .

Die in vorherigen Beiträgen gelegentlich genannten ESZ 15ms bei "voll" sind falsch , ein Ablesefehler : kleiner Oszi-Bildschirm , muß ja beim Fahren auch bissel auf die Straße guggen ..... Daher : beide Appi's bei "voll" maximal nur 12ms , mit leichtem Zucken gegen 12,5ms !

Gestern mit dem Ruckler : 300km Bahn 110 bis 130kmh , plus 100km Stadt : 5,5€ auf hundert. Die ewigen Jagdgründe müssen wohl noch etwas warten.
Nebenbei , unterwegs Leistungseinbruch , leichte Autobahnsteigung ging nur noch im Dritten . Aber ein "nur Dreitopfzünder" klingt anders , der schnattert ! Und mit nur 3 Zylinder hat der Appi auch mehr Leistung , 75Ps hätten locker für die Steigung gereicht . Also eine Zündungsmacke eher unwahrscheinlich .
Frage : wie Zündverstellung mit Einkanal-Oszi im Fahrbetrieb messen?
Hallgeberimpuls/-Spannung ( hat Verstellung null ) direkt auf's Oszi und das "zündverstellte" Signal vom Zündkabel induktiv abgreifen und induktiv auf das Oszi-Kabel aufdrücken ???

Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 19:33   #76
AC234
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2008
Alter: 54
Beiträge: 1.243
Standard

Apropos Hallgeber, ein gerne defektes Teil beim 2er Golf. Bondingdrahtbrüche, konnte mal durch Daraufklopfen lokalisieren.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 20:33   #77
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.341
Themenstarter
Standard

Ach nicht doch , AC , Du machst es mir schwer : erstens sind Dai-Bauteile bezüglich Zuverlässigkeit denen vom Rest der Hersteller dieser Welt weit überlegen ; und zweitens , schlau wie ich bin : mehrere getauscht .

Aber trotzdem : ein "Wackelkontakt" ist eines der großen Probleme dieser Welt , nicht nur der elektrischen Problemchen

Gruß aus dem Keller , wo man beim Draufklopfen auf die Flaschen die vollen von den leeren rausfiltert !
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 21:25   #78
AC234
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2008
Alter: 54
Beiträge: 1.243
Standard

Das ist schön, mich hat das FA aufgefordert, meine Buchhaltung zu ändern und von alphabetischer Zuordnung auf chronologisch umzusortieren. Pro Buchungsjahr hocke ich da jetzt einen ganzen Tag, da ist mir das Wackelkontaktsuchen lieber.
prost
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einspritzventil Dichtung yoschi Allgemein 3 11.04.2015 08:41
Daihatsu Cuore Bj 10/2004 Massiver Benzinverlust beim 3 Einspritzventil nach Wechsel magnaa Die Cuore Serie 12 17.04.2012 21:03
Denso-Nr. Einspritzventil G201 DaihatsuF20 Die Charade Serie 5 14.06.2007 16:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler