Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Cuore Serie

Die Cuore Serie (L55, L60, L80, L201, L501, L701, L251, L276)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.06.2022, 23:14   #11
MO COJO
Vielposter
 
Benutzerbild von MO COJO
 
Registriert seit: 20.07.2008
Ort: Mittelfranken / Fränk. Seenland
Beiträge: 1.773
Standard

Hallo Lupo - sehr schön zu hören das Du dem Kleinem die Treue hältst !

Und ich schließe mich meinen Vorrednern an - ein lohnenswertes Investment - der Preis ist mehr als fair - das sagt schon der Ausdruck "Bleche anfertigen" ...

Ich hab mehrere L701 , L601 und sonstige Daihatsu komplett durchgeschweißt und weiß daher wie dabei die Stunden verrinnen ...

Viel Spaß mit deinem Wägelchen - Gruß, der Mo .
__________________
MOCCA ! MO`s Cuore Custom Association Collect them all
MO COJO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2022, 07:40   #12
25Plus
Vielposter
 
Benutzerbild von 25Plus
 
Registriert seit: 10.04.2006
Ort: Freising
Alter: 36
Beiträge: 3.663
Standard

Danke für die Ausführungen. Mein L251 wurde nach 5 Jahren mit Fluid Film und Perma Film behandelt, da waren aber schon braune Punkte im Kofferraum von innen sichtbar - also der Rost steckt schon tief drin. Nur Löcher wurden bisher zum Glück nicht gefunden. Und die Schweller wurden bereits nach 3 oder 4 Jahren entrostet und neu lackiert.

Ohne zusätzlichen Rostschutz und mit Wintereinsatz dürften so ziemlich alle L251 schon mehrfach komplett durchgerostet sein, außer es sind Rentnerautos, die nur bei schönem Wetter und nur sehr wenige Kilometer gelaufen sind.
__________________
Spritmonitor.de____________-> Das ist mein Auto <-
2005____________2006____________2007____________2008
25Plus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2022, 08:16   #13
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 3.968
Standard Rentnerauto

wird vor allem im Winter und bei Regenwetter gefahren , zumindest hier in unserer Siedlung . Bei " besserem " Wetter läuft der moderne Rentner oder fährt E-Fahrrad , letzteres wegen beträchtlichen Steigungen am Stadtrand von Dresden . Gruß !
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2022, 10:27   #14
Lupo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2004
Ort: Goldau / Schweiz
Alter: 72
Beiträge: 538
Themenstarter
Standard

Zitat:
Zitat von bluedog Beitrag anzeigen
Das hat alles rechtliche Gründe. Das Eigentumsrecht, und da auch und genauer der Eigentumsvorbehalt, sind in CH anders geregelt.


Die Dreissig Tage Zahlungsfrist sind zudem gegenüber Endkunden ("Verbraucher") Jahrzehntelang üblich.


Einmal hilft ein bloss vertraglicher Eigentumsvorbehalt, wie er in D üblich und rechtlich möglich ist, nach CH-Recht nichts. Will man da einen rechtlich verbindlichen Eigentumsvorbehalt haben, was manchmal bei Fahrzeugen auf Abzahlung gemacht wird, dann muss der Eigentümer sich das Recht dazu ausbedingen, der Käufer muss zustimmen, und dann geht man mit dem Papierkram zum Betreibungsbeamten, und lässt dort, gegen Wertabhängige Gebühr, den Eigentumsvorbehalt eintragen. Es gibt dafür ein extra Eigentumsvorbehaltsregister.
Schriftliche Vorbehalte, die etwa im grenzüberschreitenden Verkehr durchaus gelten können, gelten in CH nur befristet. Ohne Garantie glaub ich zwei Monate. Werden sie in der Frist nicht registriert, fallen sie dahin.
Es bringt also schlicht nichts, so einen Vorbehalt im Vertrag festzuhalten, denn das ist einfach nicht die dazu notwenige rechtliche Form.


Der Handwerker kann aber Barzahlung verlangen, und das Fahrzeug als Pfand zurückhalten, bis bezahlt ist. Wenn er gegen Rechnung arbeitet, dann auf sein Risiko. Wobei er kostengünstig die Bonität insofern prüfen kann, als er zum Betreibungsbeamten geht und dort für einen kleinen Obulus einen Auszug seines Kunden verlangt, so dass er sehen kann, ob der in der Vergangenheit mal nicht gezahlt hat.
Zudem kann er, ohne dass irgendwas geprüft wird, mit seiner unbezahlten, fälligen Rechnung und mindestens einer Mahnung zum Betreibungsamt und dort für recht wenig Geld den Schuldner betreiben lassen, das heisst, der kriegt dann, auf blosse Vorlage von Rechnung, Mahnung und Zahlung der Gebühr eine amtliche Zahlungsaufforderung. Der Gläubiger muss also nicht von Anfang an vor den Richter und seine Forderung einklagen, sondern kann das auf kurzem Wege machen, und der Schuldner muss dann mit dem Eintrag im Register leben oder dagegen Klagen...


Sprich: Das Schuldrecht ist Gläubigerfreundlich, aber beim Eigentum werden Beweise verlangt. Dafür gilt man auch eher als in D als Gutgläubiger Erwerber, wenn es etwa um Diebesgut geht.


Man geht in CH also mehr nach dem Äusseren Eindruck, wo man landläufig Eigentum vermutet, wenn jemand eine Sache Besitzt, als das in D der Fall wäre. Man regelt Konflikte im Zweifel eher über Schadensersatz.
Ein Beitrag wie geschaffen für Bluedog. Da merkt man den juristischen Hintergrund
__________________
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Tucholsky)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2022, 13:55   #15
bluedog
24/7 Poster
 
Registriert seit: 06.12.2006
Ort: Menznau LU/CH
Alter: 41
Beiträge: 6.883
Standard

Wobei noch nicht einmal alles stimmt. Eine Rechnung mit Zahlungsfrist braucht keine Mahnung. Die wird mit Ablauf der Frist fällig und damit ein möglicher Fall fürs Betreibungsamt... Üblicherweise wird dennoch erst gemahnt, oft sogar einmal kostenlos. Man will die Leute ja nicht wütend machen, und eine Frist hat jeder schonmal verpasst.
__________________
Cuore L251 Bj 7/2003, Automatik: Ausrangiert, leider!

Citroen C1 Automatik BJ 2011:

Mofa: Dreirad auf Basis eines Amsler-Pony, Verbrauch Zweitaktgemisch: <3.5l/100km.

Das grosse Artensterben auf dieser Welt wird den Menschen erst bewusst werden, wenn schliesslich auch der Tiger im Tank ausstirbt.
bluedog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2022, 22:51   #16
MO COJO
Vielposter
 
Benutzerbild von MO COJO
 
Registriert seit: 20.07.2008
Ort: Mittelfranken / Fränk. Seenland
Beiträge: 1.773
Standard

... es vergeht kein Tag - an dem man im Daihatsu Forum nix lernt !
__________________
MOCCA ! MO`s Cuore Custom Association Collect them all
MO COJO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2022, 17:49   #17
gato311
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2011
Ort: HH
Beiträge: 604
Standard

Zum Rechtlichen:
Die Nummer ohne Mahnung nach 30 Tagen geht in D auch, wenn man den richtigen Salmon in die Rechnung setzt. Kriegen nur viele irgendwie nicht hin und man mahnt doch lieber die Schlusis, ehe man nen Mahnbescheid auf den Weg bringt.

Ich erinner mich noch dunkel aus dem Studium (D, aber mit internat. ZivilR), dass es in CH mit dem gutgläubigen Erwerb wirklich einfacher geht. Dafür gibts dann dieses sog. Lösungsrecht, so dass man sein neues Eigentum auch schneller wieder los ist (gegen Geld).

https://lorenz.userweb.mwn.de/urteile/bghz100_321.htm

Zum L251:
Meiner ist auch 2004. Beim Kauf 2012 hatte der nur vom Vorbesitzer das schön liech zu unterwandernde Bitumen auf den Unterboden bekommen.
Ich habe dann die Hohlräume gemacht mit Fluid Film.
Rechter hinterer Längsträger war schon am Halter der Bremsleitung angegriffen, aber noch nicht so, dass es dem TÜV auffällt.

Die Kiste wird ganzjährig gefahren und hat immer noch keine Probleme bei der HU.
Am Frontscheibenrahmen gibt es leider (nicht HU-relevante) Rostbläschen. Da hat der Vorbesitzer 2007 mal ne neue Scheibe reinmachen lassen, wo wohl gepfuscht wurde.

Das Problem an den Reparaturen kommt halt, wenn einem mal einer ins Auto fährt. Dann kriegt man halt wirklich fast nichts mehr. Ist mir leider gerade wieder passiert.
gato311 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2022, 17:29   #18
Lupo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2004
Ort: Goldau / Schweiz
Alter: 72
Beiträge: 538
Themenstarter
Standard

Zitat:
Zitat von gato311 Beitrag anzeigen

Das Problem an den Reparaturen kommt halt, wenn einem mal einer ins Auto fährt. Dann kriegt man halt wirklich fast nichts mehr. Ist mir leider gerade wieder passiert.
Meinst du Karosserieteile?
__________________
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Tucholsky)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2022, 17:30   #19
gato311
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2011
Ort: HH
Beiträge: 604
Standard

Nee, das Auto hat schlicht nahezu 0 Wiederbeschaffungswert bzw. dieser entspricht ohnehin schon dem Restwert.
gato311 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
l251 vor Rost schützen goodspeed Die Cuore Serie 1 04.01.2015 18:21
L251 - Rost im Heckbereich 25Plus Die Cuore Serie 67 05.10.2014 18:06
Cuore L251 Rost am Träger hinten Radhaus fuzzy Die Cuore Serie 1 15.10.2012 08:56
L251 Rost an Kotflügel und Türen Fabian Die Cuore Serie 1 24.05.2009 08:01
ebay fund! ROST ROST ROST! Racemove Die Move Serie 14 27.04.2006 20:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS