Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Cuore Serie

Die Cuore Serie (L55, L60, L80, L201, L501, L701, L251, L276)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.05.2022, 18:59   #1
lupus1
Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2007
Beiträge: 43
Standard Klappern im Fahrwerk vorne bei Pflaster

Hallo liebes Forum,
unser Kleiner meldet sich bei z.B. Kopfsteinpflaster vorn mit Klappern oder Poltern. Habe daraufhin die sog. Pendelstützen im Verdacht gehabt - aber dies Auto hat ja vorne gar keinen Stabilisator und daher auch keine Pendelstütze.
Jetzt blieben noch die üblichen Verdächtigen Fahrwerksgelenke.
Oder hat jemand eine Idee ?

-Lupus
lupus1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 19:40   #2
25Plus
Vielposter
 
Benutzerbild von 25Plus
 
Registriert seit: 10.04.2006
Ort: Freising
Alter: 36
Beiträge: 3.663
Standard

Hallo Lupus, bei einem Cuore ohne Stabilisator gehe ich von einem L251 aus, stimmt das? Bei meinem Cuore waren es zuerst die Bremsen, die extrem geklappert haben, das lässt sich aber leicht überprüfen: Wenn das Klappern bei leichtem Bremsen verschwindet, liegt es daran.

Mfg Flo
__________________
Spritmonitor.de____________-> Das ist mein Auto <-
2005____________2006____________2007____________2008
25Plus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2022, 09:54   #3
lupus1
Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2007
Beiträge: 43
Themenstarter
Standard

Hallo 25Plus - Flo,

danke Dir, ja genau, so ist es. Beim leichten Anbremsen verschwindet das Klappern.
Wodurch entsteht das Spiel in den Bremsen ? Vielleicht leichter Schlag der Bremsscheiben.
Aber sonst bremst das Auto gut und ohne Ruckeln.
Beste Brüße
Lupus1
lupus1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2022, 15:28   #4
25Plus
Vielposter
 
Benutzerbild von 25Plus
 
Registriert seit: 10.04.2006
Ort: Freising
Alter: 36
Beiträge: 3.663
Standard

Wenn ich mich richtig erinnere, liegt es an der Bremse selbst, die Führungen schlagen mit der Zeit aus. Es gibt Reparatursätze, ich bin da aber kein Profi und habe es auch in der Werkstatt machen lassen.

Mfg Flo
__________________
Spritmonitor.de____________-> Das ist mein Auto <-
2005____________2006____________2007____________2008
25Plus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2022, 16:13   #5
lupus1
Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2007
Beiträge: 43
Themenstarter
Standard Klappern - Bremse ausgeschlagen ?

Hallo Flo,
danke nochmals. Ja, mir ist bei der letzten Bremsen-Demontage aufgefallen, dass die Kolben nur sehr schwer hineingedrückt (gedreht ?) werden konnten und die Beläge klemmten. Letztlich hat sich das Problem mit der Zeit von selber gelöst, aber vielleicht wären beide Bremssättel vorne dran zum Tausch.
Ich denke aber nicht, dass es nötigt ist und nur wegen des Klapperns auch nicht.
-Lupus1
lupus1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2022, 22:24   #6
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: Aulendorf
Alter: 58
Beiträge: 2.378
Standard

Sind die Gleitbolzen, die da klappern. Beim Sirion war es weg nachdem ich diese mit einem gemisch aus Radzylinderpaste und Silikonfett geschmiert habe und die Gummimanschetten ersetzt habe.
Vorausgesetzt, der Cuore hat auch die Gleitbolzenlagerung der Bremszangen.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2022, 22:40   #7
bluedog
24/7 Poster
 
Registriert seit: 06.12.2006
Ort: Menznau LU/CH
Alter: 41
Beiträge: 6.883
Standard

Hat er, wenns ein L251 ist.


Wenn es aber wirklich die Bolzen der Schwimmsättel sind, die da klappern, würde ich nichts machen. Das beeinträchtigt nicht die Funktion, und solange es klappert, bewegts sich, das heisst, es rostet dann auch nicht fest.


Mit den Bremskolben hat das nichts zu tun. Der geht immer schwer zurückzudrücken. In der Regel nimmt man eine Schraubzwinge mit dem Bremsbelag als Zwischenlage dafür. Wenn man den Ausgleichsbehälter des Bremskraftverstärkers dabei nicht aufgeschraubt hat, gehts noch schwerer. Da drin landet die Bremsflüssigkeit nämlich, wenn man den Radbremskolben zurückdrückt, und man kann, wenn man den Verschluss nicht aufgemacht hat, nur hoffen, dass da genug Luft drin ist, die sich komprimieren lässt. Und selbstverständlich braucht das zusätzlich Energie, heisst, der Kolben geht dann schwerer.
__________________
Cuore L251 Bj 7/2003, Automatik: Ausrangiert, leider!

Citroen C1 Automatik BJ 2011:

Mofa: Dreirad auf Basis eines Amsler-Pony, Verbrauch Zweitaktgemisch: <3.5l/100km.

Das grosse Artensterben auf dieser Welt wird den Menschen erst bewusst werden, wenn schliesslich auch der Tiger im Tank ausstirbt.
bluedog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2022, 06:19   #8
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 3.968
Standard Rostlöser Mineralöl

hatte bei meinem Dai die Gummimanschetten der Gleitbolzen aufgeweicht , bitte deshalb nicht verwenden .
Falls ein Gleitbolzen in einer Gummibuchse gelagert ist , bei Bremsüberholung Gummibuchse rausdrücken , eventuellen Rostansatz in der Sattelbohrung mit Rundfeile abtragen , mit gummineutralen Fett o.ä. konservieren . Auch unter den Edelstahlblechen nach Rost suchen .

Radhaus vorher waschen , ausspritzen ; erhöht die Freude am Schrauben !!!
Gruß !
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2022, 00:18   #9
bluedog
24/7 Poster
 
Registriert seit: 06.12.2006
Ort: Menznau LU/CH
Alter: 41
Beiträge: 6.883
Standard

Zitat:
Zitat von yoshi
Falls ein Gleitbolzen in einer Gummibuchse gelagert ist , bei Bremsüberholung Gummibuchse rausdrücken , eventuellen Rostansatz in der Sattelbohrung mit Rundfeile abtragen , mit gummineutralen Fett o.ä. konservieren .

Wären die Bolzen in einer Gummibuchse, könnte da nichts klappern.


Beim L251 sind das zwei Gleitbolzen, die in einer Bohrung laufen. Der obere dieser Bolzen hat eine Nut, in die ein Gummiring reingehört. Das ist alles, abgesehen vom passenden Fett.


Der untere Bolzen hat weder Nut noch Gummi, weder auf Seiten der Buchse, noch am Bolzen.
__________________
Cuore L251 Bj 7/2003, Automatik: Ausrangiert, leider!

Citroen C1 Automatik BJ 2011:

Mofa: Dreirad auf Basis eines Amsler-Pony, Verbrauch Zweitaktgemisch: <3.5l/100km.

Das grosse Artensterben auf dieser Welt wird den Menschen erst bewusst werden, wenn schliesslich auch der Tiger im Tank ausstirbt.
bluedog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2022, 08:09   #10
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 3.968
Standard

Alles richtig , Bluedog . Es war aber die Rede von "einem" gummigeführten Bolzen , so wie bei meinem Dai , und die andere Führung Stahl/ Stahlguß klappert gelegentlich kräftig . Eine Gummi-Gummi-Lagerung würde zum Flattern des Schwimmsattels führen .
Habe mir mal die L276-Bremse reingezogen ( zum sogenannten Herrentag , stocknüchtern ) : 2 Führungsstifte , keine Gummilagerung . Wenn ich alles richtig überflogen habe : beide Führungsbolzen haben eine Nut , da sie in Sackbohrungen stecken . Das ist bei der Montage zu beachten wegen evt. zuviel Fett im Sackloch . Gruß !
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Klappern IM Endtopf KebapBoy Die Cuore Serie 3 22.09.2014 18:18
Klappern in der Tür... arnie96 Die Copen Serie 2 26.04.2010 21:25
Klappern _Vale_ Die Cuore Serie 10 29.01.2010 12:12
Klappern aus der Heckklappe charade 1,0 Die Charade Serie 9 22.01.2007 13:16
Klappern... daico Die Copen Serie 15 13.10.2004 06:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS