Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Cuore Serie

Die Cuore Serie (L55, L60, L80, L201, L501, L701, L251, L276)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.08.2018, 14:19   #1
wallerpauli
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2015
Ort: Bremen
Alter: 56
Beiträge: 19
Standard Bremssättel

Moin moin.
Ich suche Bremssättel rechts und links für einen Cuore 4, l501
7111 350. Meine sind leider fest und müssen getauscht werden. Bitte alles anbieten was funktioniert.
Mfg Uwe
wallerpauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 18:59   #2
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.544
Standard Bremssattel

Hallo , anscheinend ist in der Cuore-Fraktion ein Sommerloch , ist ja auch kein Wunder bei diesen etwas wärmeren Temperaturen , deshalb mal eine bescheidene Anregung zur festgegangenen Bremse :

- den bei Ebay angebotene Bremssattel aus dem Königreich Großengland würde ich kaufen ;

- ansonsten : eingebaute Bremssättel notdürftig gängig machen : den Dai vorn aufbocken und Räder ab , eine kleinen Schraubzwinge ansetzen innen am Bremssattel und außen am Bremsklotz , zusammenziehen , mit Druck auf's Bremspedal wieder den Zylinder rausdrücken , alles mehrfach .

-Sattelschrauben raus , Sattel mit einem Drahthaken an der Feder aufhängen , unter die Gummibälge Bremsenfett ( keinesfalls ein mineralisches Fett !!! ) reindrücken , die Führungsbolzen solange mit einem Gummihammer hin und her kloppen , bis diese widerspenstigen Bolzen sich sämig hin und her schieben lassen . Warum Gummihammer : Daihatsu Führungsbolzen sind aus einer Art Weicheisen gefertigt .

Bitte nachfragen , falls es Unklarheiten gibt . Denn der Beitrag wurde nur mal auf die Schnelle während der "Party-time" am Sonnabend ( sächsisch für Samstag ) als ein Pausenfüller verfasst .

Grüße nach Bremen!

Geändert von yoschi (11.08.2018 um 19:02 Uhr)
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 20:26   #3
nordwind32
24/7 Poster
 
Benutzerbild von nordwind32
 
Registriert seit: 12.09.2010
Ort: Tornesch
Alter: 50
Beiträge: 5.040
Standard

Ich hatte für den L80 neue Dichtsätze für die Bremssättel gefunden.
Die Kolben habe ich allein mit dem "Bremspedaldruck" raus bekommen, natürlich von der Aufnahme abgebaut.
Kolben und Zylinder gesäubert, leicht geschmirgelt bis es wieder passte, neuen Dichtring drauf und wieder zusammengebaut, entlüftet...
Muss man dann aber nochmal für die andere Seite wiederholen falls man nicht beide Seiten beim ersten Mal raus bekommt.
Wenn der Kolben raus springt ist natürlich der Druck weg für die andere Seite.
Man kann sich aber auch abwechselnd links/rechts langsam vorarbeiten, wenn man die jeweils andere Seite mit geeigneten Hölzchen o.ä. blockiert.
nordwind32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 21:21   #4
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.544
Standard

Hallo Nordwind , unter "Bremsen fest" verstehe ich : nicht der Bremszylinder , sondern die Führungsbolzen sind total festgegammelt , nahezu verschweißt .
Aussage einer Daihatsuwerkstatt vor über 10 Jahren : die jährlich notwendige Gängigmachung der Bremssattelführungsbolzen ist einer der letzten Bringer ….

Abseits vom Thema : " leicht geschmirgelt " sollte ergänzt werden mit "nachträglicher Totalreinigung" . Besser ist es aber, alles mit einer Messingbürste , damit schleifkörperkörnchenfrei , auf Neusauberzustand aufzuarbeiten .

Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2018, 09:39   #5
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.544
Standard

Moin , eine Ergänzung zu sinngemäß "...mit einer kleinen Schraubzwinge zusammenziehen... " : zu Anfang nur im Millimeterbereich zusammendrücken . Denn wenn der Kolben leichtgängig ist aber die Bolzen bombenfest sitzen , dann werden die Zusammziehkräfte mit größer werdenden Drückweg zunehmend über die Radlager geleitet .

Mit Rostlösereinsatz wurden schon einmal die kleinen Gummibälge "aufgeweicht" , also nahezu unbrauchbar .

Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 16:23   #6
wallerpauli
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2015
Ort: Bremen
Alter: 56
Beiträge: 19
Themenstarter
Standard Danke

Ich Danke euch für die Anregungen. Habe bei Ebay noch einen Satz gebrauchte gefunden. Werde die alten behalten und versuchen Gangbar zu machen. Leider ist es mir auch nicht gelungen einen Reparatursatz aufzutreiben. Wenn da noch jemand weiß wo ich den bekommen kann wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Uwe
wallerpauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 16:34   #7
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.544
Standard

Reparatursatz : stelle doch mal die Maße der defekten Teile ins Forum , zB Innendurchmesser des Zylinders , Abmaße der Führungsbolzen evt auch ein Foto davon . Und was genau ist denn bei den aktuell eingebauten "fest" ?

Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bremssättel. billy Allgemein 14 17.06.2018 19:28
Bremssättel L60 Jan82 Die Cuore Serie 14 08.03.2016 21:10
Überholte Bremssättel für den L60 Jan82 Die Cuore Serie 9 26.02.2016 09:27
Bremssättel oliverhutt Die Charade Serie 5 20.06.2010 18:02
Bremssättel von 91er NON ABS auf ABS? mtknight Die Applause Serie 2 15.03.2010 15:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler