Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die YRV Serie

Die YRV Serie (M200, M201, M201 GTti, M211)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.04.2006, 19:00   #1
Inday
Vielposter
 
Benutzerbild von Inday
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: Im Jura, Schweiz
Alter: 57
Beiträge: 1.425
Daumen hoch Meine ersten Eindrücke zum neuen YRV GTti

Wie viele von Euch wissen, hatte ich die Chance, den allerletzten importierten neuen YRV GTti zu ergattern. Er ist silberfarben und sonst eigentlich noch komplett original. Eigentlich gleich wie mein alter YRV, einfach mit Turbohutze und weissen Rückleuchten versehen.

Hier meine ersten Eindrücke:

Sitzschienen sind länger als beim Vorgänger, so kann ich weiter nach hinten rutschen und habe nun besser Platz. Nur auf dem Rücksitz hinter mir wird es nun verdächtig eng.

Keine Fahrersitzerhöhung mehr, dafür sitze ich als Sitzriese viel besser. Meine Frau braucht nun halt ein Sitzkissen, damit sie überhaupt noch raus sieht beim Fahren.

Alle Türen lassen sich nun auf ganz leichten Druck zumachen, nicht so wie bei meinem alten YRV, wo man die letzte Türe nur mit sehr viel Druck zuknallen konnte.

Die Nebellampen sind erste Sahne, sehr breites Streulicht.

Innenspiegel blendet besser bei Dunkelheit ab, blendet nicht mehr so.

Sonnenblenden nun beidseitig mit „Makeupspiegel“ versehen. Meine Frau freuts.

Sehr gutes CD/MP3-Autoradio von Panasonic drinnen, leider nun mit grünem statt mit rotem Display, passt so nicht mehr so schön zur Armaturenbeleuchtung.

Lüftung ist ne Wucht. Endlich kommt da heisse oder kalte Luft rein. Beim alten YRV war da ein Lüftungsproblem, dass da fast keine Luft rein kam. Es wird nun schon nach 2-3 Kilometer angenehm warm, nicht erst nach 30 km. Und endlich keine kalten Füsse mehr.

Gebläse ist nicht mehr so laut.

Irgendwas muss da an der Sitzergonomie gemacht worden sein. Ich sehe als Sitzriese nun problemlos den ganzen Tachobereich. Bei den ersten YRV GTti’s sah ich den oberen Tachobereich nicht. Echt klever gemacht.

Die Sitzpolster sind nun leider schwarz, die blaugrauen vom alten gefielen mir besser.

Fahrwerk ist um Welten besser als beim alten YRV, obwohl ich das Komfortfahrwerk habe verbauen lassen, das heisst, dieselben weichen Dämpfer wie beim normalen YRV. Ist zwar nicht mehr so knackig in den Kurven, dafür filtert er viele Unebenheiten von den Strassen weg. Brauch das Ding eh nicht um Rennen zu fahren, sonst hätte ich zum Subaru WRX gegriffen.

Die Klarglasrückleuchten sehen einfach echt gut aus.

Fahrgeräusche (Abrollgeräusche, Fahrbahnunebenheiten) sind viel besser gedämpft als beim alten YRV. Da hatte Daihatsu gute Arbeit geleistet.

Nichts knistert oder klappert beim Fahren.

Knopf für Fensterheber Fahrertür ist nun beleuchtet. Echt nützlich.

Benzinverbrauch bis jetzt zwischen 6-7 Liter auf 100 km. Ich hatte mir das schlimmer vorgestellt. Etwa 0,5 Liter mehr als beim normalen YRV.

Motor ist wirklich gut gedämpft. Im unteren Drehzahlbereich bis 2000 Touren kaum zu hören, danach setzt das „Turbosummen“ ein. Absolut kein Motordröhnen mehr in keiner Drehzahl. Sehr sehr angenehm. Die ersten YRV GTti's waren da viel lauter.

Automat schaltet etwas härter als mein alter im YRV. Aber nicht unangenehm hart. Auch Rückwärtsgang geht nun ohne dieses „GLONG“ rein.

BOV-Ventil zischt herrlich bei schneller Gaswegnahme **ggg***

Motor ist wirklich niedertourig zu fahren, mehr als 3000 Touren sind beim täglichen Gebrauch unnötig, hat wirklich unerhört viel Schub bis 3000 Touren, selbst vollgeladen am Berg ist nicht mehr nötig. Darüber beginnt das breite Grinsen.

Dieser Motor ist einfach ein Meisterwerk. Kann problemlos mit 1000-1200 Touren im Kolonnenverkehr gefahren werden. Sehr viel Drehmoment unten rum, ab 1'950 Touren setzt schon der Turbo ein, und oben raus einfach nur noch ***GEIL***. Habe ihn noch nicht voll ausgedreht, hat schliesslich erst 2000 km drauf.

Leider bekomme ich die Kraft nicht auf die Strasse, wenn ich mal schneller aus dem Stand losfahren will. Er dreht erbärmlich durch (was geschieht erst mit Vollgas?). Wird sicher besser, wenn die Original Sommerbereifung drauf ist. Im Moment fahre ich die alte Winterbereifung mit 165-65-R14. Kein Wunder also habe ich durchdrehende Räder.

Leider nur noch ein 4-Plätzer.

Versicherung ist lediglich 20% teurer als mein alter YRV. Peanuts also.

Aber sonst bin ich restlos zufrieden und sehr glücklich damit. Es war eine gute Entscheidung, doch noch einen Turbo rein zu ziehen. Macht echt Spass und bringt gegenüber meinem alten YRV nur Vorteile. Und meine Nachbarn haben es auch nicht bemerkt, dass ich ein neues Auto habe ***gg***.

Lieber Gruss, Inday
__________________
Alle leben unter dem gleichen Himmel, aber jeder hat einen anderen Horizont
Inday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2006, 19:27   #2
lemon
Vielposter
 
Benutzerbild von lemon
 
Registriert seit: 24.02.2003
Alter: 60
Beiträge: 1.519
Standard

Das hört sich doch dehr gut an. Ich wünsche dir wieterhin viel Freude am Turbo.
__________________
Gruß Lemon
YRV 1,3Top,Cuore L251 Chili, Opel Astra Editon

L251
YRV
lemon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2006, 17:39   #3
Rainer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ihhhhhhhhhhh, was ist denn DAS DA...... Da liegt sabber im Forum herum *ggggg*

Ich kann dir echt nur Recht geben, der Motor IST das beste und gerade in verbindung mit der Automatik traumhaft zu fahren.

Aber, ich darf dich darauf aufmerksam machen dass das Kurvenfahren mit den Originalen Bridgestone Potenza 175/55/15 R77V die du sicher auch hast noch um EINIGES mehr spass machen wird als die "dünnen" 165er Winterreifen. Die sind nämlich auch der Hauptgrund für das durchdrehen der Räder, mit den Sommerreifen wirst du es NICHT schaffen dass die Räder (am Stand) durchdrehen. Nur bei feuchter Strasse NACH dem anfahren bei etwa 30km/h drehen auf einmal die Räder durch und natürlich auf Schotter genauso!

Ich darf dir echt nochmals herzlich gratulieren zu deiner entscheidung die sicher die richtige war! :)
  Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2006, 18:24   #4
Sterntaler
Vielposter
 
Benutzerbild von Sterntaler
 
Registriert seit: 22.10.2005
Ort: 42499 Hückeswagen
Alter: 39
Beiträge: 1.936
Standard

es ist zum heulen, das ich wohl niemehr die Chance auf einen neuen GTti haben werde, buhu ist das ungerecht, aber es nimmt mich doch auf dem Treffen bestimmet mal einer in seinem mit oder ???
Freut mich total für dich Inday das du so zufrieden mit dem Turbo ürf bist.
Jan
__________________
Endlich wieder ÜRF fahren--> Mein Neuer: Gelber Turbo ÜRF mit Handschaltung und Panoramadach :).
Sterntaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2006, 19:17   #5
Rainer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Tröste dich Jan, ich werde und hatte auch nie einen neuen YRV Turbo gefahren.......
  Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2006, 21:09   #6
TBR
Benutzer
 
Benutzerbild von TBR
 
Registriert seit: 05.02.2005
Ort: Dresden
Alter: 41
Beiträge: 413
Standard

Hallo Inday,

klingt ja so, als ob fast alle Schwachstellen am YRV beseitigt wurden. Ich werde richtig neidisch ...

Das mit den Spiegeln in den Sonnenblenden verstehe ich nicht. Meiner, einer der ersten YRV (EZ 12/2000), hat auch schon Spiegel links und rechts. Ist doch eigentlich ein Muss bei einem "Frauenauto".

Dass die 4-Sitzer-Kopnfiguration nicht ideal ist, weiß ich mittlerweile auch: Vor drei Wochen hatte mein Kleiner erstmals 5 Leute zu schleppen. Geht zwar nur auf wirklich kurzen Strecken (Stichwort Innenbreite), aber immerhin.

Es ging ja die Vermutung um, das mit den nur noch 4 Sitzen würde mit Dreipunktgurten und Kopfstützen zusammenhängen. Mit den Gurten vielleicht, aber nicht mit den Kopfstützen. Der Jeep Wrangler beispielsweise hat hinten gar keine Kopfstützen, sie können also nicht Pflicht sein (erst letzte Woche auf der Messe gesehen).

Die Traktion: Der Hauptgrund, warum ich keinen Turbo kaufen würde. Selbst mein Sauger überfordert die 175er Serienräder, bei Nässe sogar im zweiten Gang ab 3000/min. Es kann aber auch sein, dass die Reifen mit fünfeinhalb Jahren mittlerweile zu alt sind, der Gummi wird ja mit der Zeit immer härter.

Thema Lüftung: Besonders leistungsfähig ist sie wirklich nicht, aber auch bei mir kommt im Winter nach wenigern Kilometern warme Luft.

Klarglasrückleuchten: Ich bin froh, die einfarbig roten zu haben. Silberne sehen immer nach billigem Tuning aus. Einen Turbo würde ich definitiv auf rote Lampen umrüsten.

Weiterhin viel Spaß, viele Grüße

Thomas

Geändert von TBR (14.04.2006 um 21:13 Uhr)
TBR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 22:37   #7
Inday
Vielposter
 
Benutzerbild von Inday
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: Im Jura, Schweiz
Alter: 57
Beiträge: 1.425
Themenstarter
Standard

Zitat:
Zitat von Sterntaler
es ist zum heulen, das ich wohl niemehr die Chance auf einen neuen GTti haben werde, buhu ist das ungerecht, aber es nimmt mich doch auf dem Treffen bestimmet mal einer in seinem mit oder ???o ürf bist.
Jan
Also, wenn Du in der Schweiz wohnen würdest, da stehen bei einigen Daihatsuvertretern noch vereinzelt einige nigelnagelneue YRV Turbos rum, sogenannte Ladenhüter. So zum Beispiel bei der Emil Frey AG sowie ein "Blauer" bei einem Daihatsu-Vertreter in Le Locle (Neuchâtel oder zu Deutsch in Neuenburg). Ich weiss nicht, warum auf die letzten YRV Turbos so ein riesiger Run war, aber handkehrt herum noch vereinzelte bei Händlern dahinsichen.

Stimmt, Daihatsu hat ganz schön "Modellpflege" bei den letzten YRVs gemacht, ich kanns ja direkt vergleichen; ich hatte einer der allerersten und nun einen der allerletzten fabrizierten. Zwar nur kleine Details, aber da liegen Welten dazwischen. Leider nur bei der Innenraumbeleuchtung haben sie nichts dazugelernt; die Ingenieure mussten das Auto wohl immer in einer hell beleuchteten Halle oder so untersucht haben, dass sie das nicht bemerkt hatten. Schade.

Lieber Gruss, Inday
__________________
Alle leben unter dem gleichen Himmel, aber jeder hat einen anderen Horizont
Inday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 23:18   #8
bigmcmurph
Admin
 
Benutzerbild von bigmcmurph
 
Registriert seit: 09.04.2004
Ort: Wittlich
Alter: 36
Beiträge: 6.159
Standard

Zitat:
Zitat von TBR
Es ging ja die Vermutung um, das mit den nur noch 4 Sitzen würde mit Dreipunktgurten und Kopfstützen zusammenhängen. Mit den Gurten vielleicht, aber nicht mit den Kopfstützen. Der Jeep Wrangler beispielsweise hat hinten gar keine Kopfstützen, sie können also nicht Pflicht sein (erst letzte Woche auf der Messe gesehen).
Das mit den 4 Sitzen ist ganz einfach:

Es dürfen bei Neuwagen, nur noch Sitzplätze eingetragen werden, für die ein Drei-Punkt-Gurt vorhanden ist. Ein Beckengurt ist nicht mehr ausreichend.

Da beim YRV hinten in der Mitte eben nur der Beckengurt vorhanden ist, darf dort niemand mehr sitzen.

Das gilt aber nur für Neuwagen, in älteren Fahrzeugen, bei denen der 5-Sitzplatz noch eingetragen ist, dürfen auch weiterhin 5 Personen mitfahren.

Greetings
Stephan
__________________
"Ich hab es geschafft in meiner 18m² Wohnung einen Weinkeller einzurichten."

Daihatsu: Überraschend. Überzeugend. Anders.

"in forum ire mihi gaudio est"
bigmcmurph ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2006, 09:45   #9
TBR
Benutzer
 
Benutzerbild von TBR
 
Registriert seit: 05.02.2005
Ort: Dresden
Alter: 41
Beiträge: 413
Standard

Zitat:
Zitat von bigmcmurph
Das gilt aber nur für Neuwagen, in älteren Fahrzeugen, bei denen der 5-Sitzplatz noch eingetragen ist, dürfen auch weiterhin 5 Personen mitfahren.
Stimmt. Meine Eltern haben noch einen Trabant, der hat hinten gar keine Gurte, ist trotzdem zugelassener Viersitzer.
TBR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2006, 14:33   #10
K3-VET
Vielposter
 
Benutzerbild von K3-VET
 
Registriert seit: 16.11.2003
Ort: 14822 Brück
Alter: 42
Beiträge: 4.368
Standard

Hallo,

zur Traktion: es ist natürlich auch ein Grund, keinen Turbo zu kaufen, weil der Sauger bei Nässe schon durchdreht. Aber selbst ein oben angesprochener Trabant kann bei Nässe die Räder durchdrehen lassen. Ja selbst mein Wolf mit 94 PS (auf 2300 kg Leergewicht) geht bei Glatteis hinten weg.

Wer durchdrehende Räder hat, sollte entweder bessere Reifen kaufen (nicht unbedingt breitere), oder einfach weniger Gas geben. Spätestens bei 70 km/h dreht auch bei Vollgas nix mehr durch (leider). Wo ist das Problem?


Bis denne

Daniel
__________________
http://pampersbomber.bplaced.net
bisher: 2x YRV GTti, L501, L701 AT,
aktuell: L7 AT, Fiat Ulysse 2,0 LPG, Citroen Xantia Turbo Activa LPG, Citroen Xsara Break HDI90, Subaru Forester 2,5 XT, Kawasaki ZZR1400


Wer eine Hohlraumkonservierung haben will, kann sich gerne bei mir melden.
K3-VET ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hab jetzt einen YRV GTti (Getriebe Rep. ab Seite 4) JapanTurbo Die YRV Serie 68 26.05.2010 09:58
YRV GTti auf handschaltung umbauen?? Applause-limited Die YRV Serie 20 16.05.2008 13:41
Juhe, hab meinen neuen YRV Turbo endlich bekommen Inday Die YRV Serie 39 10.02.2006 13:34
YRV Turbo = GTti ??? 62/1 Die YRV Serie 14 26.03.2004 19:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS