Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Allgemein

Allgemein Allgemeines zu den Themen Tuning, Technik und Fahrzeuge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.04.2019, 12:54   #11
LSirion
Vielposter
 
Benutzerbild von LSirion
 
Registriert seit: 10.04.2006
Beiträge: 3.760
Standard

Einfach nur abartig:

https://www.youtube.com/watch?v=_Eey12h5OB0

Was kommt dann da eigentlich wirklich aus dem Auspuff? Wie soll denn da der KAT noch arbeiten? Der muss doch aussehen wie eine Raucherlunge...

Mir fällt dazu echt nichts mehr ein...
__________________

Biete WHB für L601, G303, F-Serie
Verkaufe Klimaanlage für L251 - originalverpackt - 375 € Festpreis

verschrottet - Sirion M100
verkauft - Sirion M300
verkauft - Cuore L80 Cabrio


LSirion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2019, 13:21   #12
Bauer_Sucht_Sau
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Bauer_Sucht_Sau
 
Registriert seit: 08.12.2018
Ort: Waldshut-Tiengen
Beiträge: 925
Standard

Zitat:
Zitat von Q_Big Beitrag anzeigen
In folgendem Video geht es um Ölverbrauch bezüglich Audi...
Das wäre genau die Lösung für die betroffene Daihatsu-Aggregate. Also, die Kolben auffräsen lassen und Ölringe der gleichen Große einer anderen Marke verwenden
Bauer_Sucht_Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2020, 11:25   #13
Bauer_Sucht_Sau
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Bauer_Sucht_Sau
 
Registriert seit: 08.12.2018
Ort: Waldshut-Tiengen
Beiträge: 925
Standard Endoskop spart Arbeit sowie Nerven

Wie man Ölverlust feststellt: https://www.youtube.com/watch?v=axAgRWRl6bE
Bauer_Sucht_Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2021, 08:28   #14
Bomeg
Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2021
Ort: Freiberg/ Sachsen
Beiträge: 55
Standard 318i Touring

Ich hatte o.g. Fahrzeug mit Gasanlage. Leider ist dieser Motor für Gasbetrieb nicht ausgelegt. Liegt bestimmt an der Kühlwirkung des eingespritzten Kraftstoffs- sprich: die Ventile/ Schaftdichtungen gehen kaputt. Was mir mehr zu denken gab, waren die arg verschlissenen Kolben nach 300.000 km... Weiss nicht, was der Vorgänger da gemacht hat. Da aber die Automatik verdammt sch... geschalten hat (sehr spät im kalten Zustand), kann ich mir schon denken warum er die Hufe hochgerissen hat. Vorher nen 2,5l B Omega gefahren- der hat wesentlich besser geschalten... Meine Meinung ist- erst warmfahren, dann auf den Kopp kloppen. Dann sollten die Verkokungen der Ölabstreifringe Geschichte sein. Kurzstreckenfahrzeugen auch mal ne lange Tour gönnen, um sich regenerieren zu können.

VG Silvio
Bomeg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2021, 08:49   #15
Bauer_Sucht_Sau
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Bauer_Sucht_Sau
 
Registriert seit: 08.12.2018
Ort: Waldshut-Tiengen
Beiträge: 925
Standard

Benzin schmiert. Gas nicht. Deswegen, der verschleiß. An alten Motoren, je nach Hersteller, (Der alte Mercedes 6-Zylinder der spät 60er und früh 70er besonders) vom Werk sind sie nicht unbedingt mit Ölverbrauch sparsam ausgelegt. Für solche Fahrzeuge, spielt Gasbetrieb gar keine Rolle, wegen des verschleiß.
Diese automatische Getriebe sind sonst als unverwüstlich bekannt. Die Wartung vom Vorgänger oder die Werkstatt die das Fahrzeug pflegen sollte wurde verschlampt. Eine Filterreinigung sowie Spülung wäre nötig

Geändert von Bauer_Sucht_Sau (28.05.2021 um 08:52 Uhr)
Bauer_Sucht_Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2021, 09:02   #16
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 3.754
Standard Gasbetrieb

Hallo , Autogas hat gegenüber Benzin eine geringere Schmierwirkung , deshalb sind harte Ventilsitze wichtig , Ventile selbst nehmen erstmal eher weniger Schaden . Erst wenn die Dichtwirkung der Auslass-Ventilsitze nachläßt , pfeift das noch sehr heise Verbrennungsgas ( also vor dem eigentlichen "Auslass" ) raus , Ventillteller überhitzen , und der Ventilteller verbiegt sich / reißt .

Ich wüßte kein Mittelchen , um wegen Verkokung festsitzende Kolbenringe " freizufahren " . Auch abertausende Kilometer mit vollsynthetischem Motoröl löst nicht die Verkokung zwischen Ring und Nut .

Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2021, 09:02   #17
Bomeg
Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2021
Ort: Freiberg/ Sachsen
Beiträge: 55
Standard

Zitat:
Zitat von Bauer_Sucht_Sau Beitrag anzeigen
Benzin schmiert. Gas nicht. Deswegen, der verschleiß. An alten Motoren, je nach Hersteller, (Der alte Mercedes 6-Zylinder der spät 60er und früh 70er besonders) vom Werk sind sie nicht unbedingt mit Ölverbrauch sparsam ausgelegt. Für solche Fahrzeuge, spielt Gasbetrieb gar keine Rolle, wegen des verschleiß.
Diese automatische Getriebe sind sonst als unverwüstlich bekannt. Die Wartung vom Vorgänger oder die Werkstatt die das Fahrzeug pflegen sollte wurde verschlampt. Eine Filterreinigung sowie Spülung wäre nötig
Filter wurde ersetzt, frisches Öl ist auch reingeflossen. Es waren die Schaltpunkte falsch ausgelegt. Ich habe ihm oft unter die Arme greifen müssen, obwohl es schon verschiedene Fahrweisen speichern sollte. Das hat nie geklappt.
Im späteren Verlauf ist er angesprungen, wann er wollte. Ist nicht die feine englische Art. Fehlersuche war erfolglos. Dann kam er weg, da er auch einfach Öl aus allen Ecken rausgedrückt hatte. Kolben/ Zylinder im Arsch...
Bomeg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2021, 09:05   #18
Bauer_Sucht_Sau
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Bauer_Sucht_Sau
 
Registriert seit: 08.12.2018
Ort: Waldshut-Tiengen
Beiträge: 925
Standard

Die Ventile samt Sitze sind, seitdem verbleites Benzin nicht mehr hergestellt wurde, verhärtet
Bauer_Sucht_Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2021, 09:07   #19
Bomeg
Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2021
Ort: Freiberg/ Sachsen
Beiträge: 55
Standard

Zitat:
Zitat von Bauer_Sucht_Sau Beitrag anzeigen
Benzin schmiert. Gas nicht. Deswegen, der verschleiß. An alten Motoren, je nach Hersteller, (Der alte Mercedes 6-Zylinder der spät 60er und früh 70er besonders) vom Werk sind sie nicht unbedingt mit Ölverbrauch sparsam ausgelegt. Für solche Fahrzeuge, spielt Gasbetrieb gar keine Rolle, wegen des verschleiß.
Diese automatische Getriebe sind sonst als unverwüstlich bekannt. Die Wartung vom Vorgänger oder die Werkstatt die das Fahrzeug pflegen sollte wurde verschlampt. Eine Filterreinigung sowie Spülung wäre nötig
Da kannst du Recht haben, beim 318i sind aber die VSD kaputt gegangen, da die Ventile im Gasbetrieb zu heiss wurden. Selbst ohne Gas verschleissen die Dinger öfters- richtig ist die fehlende Schmierung, VSD liegen im Öl im Kopf. Schlecht konstruierte Wärmeableitung wahrscheinlich!
Bomeg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2021, 09:09   #20
Bomeg
Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2021
Ort: Freiberg/ Sachsen
Beiträge: 55
Standard

Ist jetzt egal- ich habe nen Cuore:)
Bomeg ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lautsprechereinbau für jeden verständlich erklärt(mit Bildern) mark Die Cuore Serie 58 06.01.2019 17:06
Motor säubern? Wer erklärt mir das? omfred Die Sirion Serie 1 07.02.2009 10:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS