Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Car-Hifi > Autoradios und Endstufen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.08.2021, 15:21   #1
Drahnerb_S
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2021
Ort: Marburg
Beiträge: 1
Standard Autoradio bei Charade G100 nachrüsten

Gude zusammen,

ich bin neu hier im Forum und habe dieses Wochenende den (sehr gut erhaltenen) Charade G100 von meinem Großvater übernommen.

Da das Auto damals ohne Autoradio gekauft worden ist, würde ich gerne eines nachrüsten. Ich habe mal das "ersatzfach" für das Radio ausgebaut und geschaut, ob ich dort Kabel zum anschließen finde, aber auf die Schnelle nichts gefunden. Bezüglich den Lautsprechern oberhalb des Armaturenbrettes sieht es so aus, als ob da schon welche verbaut sind (?).

Meine frage ist, ob hier schon einmal jemand ein Radio nachgerüstet hat und ob ihr mir dafür Tipps geben könnt.

Falls es hierzu schon einen Thread geben sollte, habe ich ihn leider nicht gefunden. In dem Fall würde ich mich über den Link freuen.
Viele Grüße
Bernhard
Drahnerb_S ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2021, 13:14   #2
62/1
Vielposter
 
Benutzerbild von 62/1
 
Registriert seit: 16.08.2003
Ort: Waldrach
Alter: 44
Beiträge: 2.527
Standard

Hallo Bernhard,

leider hatte ich noch keinen G100 in den Fingern wo noch kein Radio drinn verbaut war.
Zu der Zeit waren die Anschlüsse aber netterweise noch sehr übersichtlich, Dauerplus, Zündungsplus, Masse, Antenne und je 2 Lautsprecherkabel.
Einen Iso-Stecker hat es im 100er Charade auf jeden Fall nicht gegeben. Es kann sein, dass es da einen fertigen Stecker gibt, welcher Daihatsu/Toyota spezifisch ist. Ab dem G200 war so was definitiv verbaut und dafür gibt es Adapter auf die Iso-Stecker der Radios.

Hat Dein Charade denn eine Antenne? Die ist in der A-Säule auf der Fahrerseite zu finden, ist eine Ausziehantenne. Das Kabel davon kommt im fahrerseitigen Fussraum raus und geht von da hinterm Sicherungskasten lang zum Radioschacht.

Weiterhin würde ich schauen ob überhaupt Lautsprecher verbaut sind. Entweder von oben durchs Gitter schauen (eine Taschenlampe hilft) oder von unten schauen. Am einfachsten auf der Beifahrerseite, die 2 Schrauben vom Handschuhfach lösen, selbiges entnehmen und man hat freie Sicht in Richtung Boxen. Wenn da welche vorhanden sind, die Kabel verfolgen und schauen wo die hinterm Radioschacht enden. In der Nähe sollten dann ggf. auch die Stromleitungen zu finden sein.

Was die Lautsprecher angeht, da sind 10cm Brüllwürfel verbaut, Hifi-Klang ist damit eher nicht zu erreichen. Auf der Beifahrerseite kommt man recht einfach an die Einbauposition dran. Auf der Fahrerseite ist es etwas komplizierter. Ein zweites Handgelenk ist hier von Vorteil, oder man bittet seinen Nachwuchs oder die Kinder der Nachbarn um Hilfe
Je nachdem kann es auch hilfreich sein mal eben die 4 12er Schrauben vom Fahrersitz zu lösen und Diesen kurz neben dem Auto zu parken. Danach kann man sehr bequem auf dem Rücken im Fussraum liegen und überkopf arbeiten.

Falls keine Stromkabel vorhanden sind ist das auch kein Drama. Unterm Radioschacht ist der Zigarettenanzünder -> Zündungsplus & Masse, der Sicherungskasten ist auch nicht weit für Dauerplus.

Viel Erfolg Rene

PS.: im Charade-Unterforum ist irgendwo eine Bilderstrecke zum Lautsprechertausch zu finden

PS.: wenn Du den Charade als Daily-Driver einsetzen möchtest, investiere bitte ein paar Euro in Fluid-Film oder Rostschutzwachs. Der G100 rostet zwar bei weitem nicht so schlimm wie die Daihatsus ab mitte der 90er Jahre, er hat aber auch ein paar neuralgische Punkte.
62/1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2021, 23:06   #3
Linnea92
Benutzer
 
Benutzerbild von Linnea92
 
Registriert seit: 15.06.2017
Ort: Rotenburg (Wümme)
Beiträge: 137
Standard

Willkommen im Forum!
Meine Linnea hatte leider beim Kauf bereits ihr No-Name-Radio mit Kassette eingebaut. Angesteuert werden zum Glück nur die beiden Lautsprecher im Armaturenbrett, keine hässlichen Löcher in den Türverkleidungen oder im Heck, worüber ich echt dankbar bin. Die Ausziehantenne sitzt bei mir auf dem Dach nahe der A-Säule.
Zum Verständnis: Ich liebe Autos ohne nachgerüstetes Radio!
Ich besaß zwei Ford Taunus aus den 60ern, einer mit pfuscherhaft ins Blech gesägtem Loch, um das neumodische Radio reinzuquetschen und ebensolchen schrecklichen Löchern in der Hutablage und fälschlicherweise im Heck platzierter Antenne (die authentischerweise auf den vorderen linken Kotflügel gehört hätte) und einen ohne Radio ohne Vorbereitung mit originaler Blende im Armaturenbrett. Fand ich um so vieles geiler!
Ich würde es schlicht so lassen, wie dein Opa das damals wollte. Du kannst 24/7 Musik hören, die Zeit in diesem Auto wäre es wert, darauf zu verzichten und auf die Fahrgeräusche zu lauschen. Nur als schräger Tipp!

Den Hinweis zur Rostvorsorge kann ich nur unterstützen! In meinem Landkreis existierten in den 90ern diverse G100, keiner davon hat überlebt. Mir ist auch noch kein rostfreier G100 untergekommen, auch mein Schatz krankt am linken hinteren Radlauf, trotz Fluidfilm. An der Stelle fängt es immer an.
__________________
Charade G100
Linnea92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2021, 08:26   #4
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 3.659
Standard Radlauf Rost

Moin , vielfach sammelt sich feiner Dreck in den Hohlräumen und Falzen , der muß möglichst erst raus , weil meist ewig feucht . Mit Pressluft und Heißluftfön rangehen . An meinem ersten Applause habe ich den Dreck mit dem Löffel aus dem Schweller "geschaufelt " .

Fluidfilm ( in Spaydosen ) hat nicht ein unendlich perfektes Kriech- und Feuchtikeits-Unterwanderungsvermögen , noch besser ist das dünnflüssigere FF Liquid A , dazu braucht man aber eine Drucksprühmimik . Innen kann aber Liquid A einfach von oben auf die Radläufe " gekippt " werden , denn es läuft und kriecht , logisch , nach unten .

Gruß !

Hallo Nordwind , was sagst Du als Fachmann zu meinen " Benzinmärchen " ?
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2021, 08:15   #5
phartm4940
Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2020
Ort: Bad Wildungen
Beiträge: 51
Standard

Guten Morgen. Falls Du alleine nicht zurecht kommst, helfe ich Dir gerne. Wohnst ja fast um die Ecke.

Grüße,

Peter
phartm4940 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
autoradio, charade g100, g100

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Minikat im G100 nachrüsten? RedBaron Die Charade Serie 15 04.12.2009 23:48
passt ein normales autoradio von kenwood in einen charade g 200 slx -kmu- Autoradios und Endstufen 1 23.04.2009 17:48
Autoradio Charade BJ 1989 meins1991 Autoradios und Endstufen 14 07.04.2009 07:40
G100/101 Turbo Nachrüsten? mattes138 Die Charade Serie 12 29.02.2008 15:28
Frage bzgl. Autoradio Einbau - Charade G100 Ina Die Charade Serie 9 12.10.2003 19:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS