Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Cuore Serie

Die Cuore Serie (L55, L60, L80, L201, L501, L701, L251, L276)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.06.2017, 20:48   #21
Rotzi
Vielposter
 
Benutzerbild von Rotzi
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: bei Münster
Alter: 53
Beiträge: 4.421
Standard

Der weiße Stecker ist der Klopfsensor laut WHB.
__________________
DE ist besser!

CUORE*L701*
EJ-DE*
BJ:10/98--287 889 Km


CUORE*L701*
EJ-VE*
BJ:09/02--
141 272 Km

Rotzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2017, 23:08   #22
Gameboyboyboy
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2009
Ort: Erkelenz
Alter: 49
Beiträge: 14
Themenstarter
Standard

Ne...... Der weiße Stecker ist das Öldruckregelventil.

Ich berichte morgen wie die AU gelaufen ist.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Screenshot_20170618-230451.jpg (19,3 KB, 16x aufgerufen)
Gameboyboyboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2017, 23:28   #23
Sonny06011983
Vielposter
 
Benutzerbild von Sonny06011983
 
Registriert seit: 28.01.2009
Ort: Lüchow, Wendland
Alter: 34
Beiträge: 2.340
Standard

Interessant! Wenn die Problematik durch Abziehen des Klopfsensors behoben wurde, ist bemerkenswert, dass sich in den Sensordaten der Zündzeitpunkt kaum ändert (und auch nicht zeitsynchron zum Event), sondern Daihatsu anscheinend den LTFT anpasst, sprich: das Gemisch anfettet.

Das heißt dann:
  • Klopfsensor defekt. Das wäre wohl das Naheliegendste. Austausch sollte dann Abhilfe bringen.
  • Der Motor klopft tatsächlich kurzzeitig. Warum er das bei quasi 0-Last macht, wäre dann merkwürdig. Was mir spontan an möglichen Gründen einfällt:
    • Schlechter oder falscher Sprit (hatte mal Diesel in meinem Materia, aber war Fehler von der Tanke!). Evtl. mal "Riechprobe" machen, so hab ich's bei mir damals festgestellt (nah langem Suchen vorher).
    • Problem mit den Kerzen (Wärmewert, Ablagerungen, ...)
    • Ablagerungen im Brennraum, an Ventilen oder Kolben
    • Zu mageres Gemisch (ich weiß, passt nicht wirklich, da Lambdasonde korrekt zu arbeiten scheint und dies daher ausgeregelt sein würde. Falls aber nur ein Zylinder zu mager läuft, z.B. durch defekte Einspritzdüse, kann insgesamt der Lambdawert stimmen, da er nicht zylinderselektiv ist sondern sich mittelt (die anderen Zylinder laufen dann fetter). Dann sollte man mal die Einspritzdüsen checken oder testweise gegen andere tauschen.
  • Hat jemand anderes noch Ideen???

Nebenbei: Hattest du (vor Abziehen des Steckers natürlich) mal den Fehlerspeicher ausgelesen?
__________________
Es grüßt Euch
Sven
Sonny06011983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 14:37   #24
Gameboyboyboy
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2009
Ort: Erkelenz
Alter: 49
Beiträge: 14
Themenstarter
Standard

Hi, ich hatte ja schon geschrieben, das der weiße Stecker nicht zum Klopfsensor sondern zum Öldruckregelventil gehört.
Hab das Öldruckregelventil gestern Abend noch flott getauscht. Hat aber nix gebracht.

Ich hab da noch eine andere Idee:

Das Fehlverhalten ist ja jetzt anscheinend im Bereich „Anpassung der Steuerzeiten“ (DVVT) zu suchen.
Weil dieses Öldruckregelventil ja nichts anderes macht als die Nockenwelle mit Hilfe des Öldrucks zu verstellen.
Also wenn ich den Stecker ab lasse, verstellt sich die Nockenwelle ja nicht und alles läuft gut.

Bei diesem Wagen war vor Jahren mal das Nockenwellen Antriebsrad gebrochen. Ich hab es durch ein Neues ersetzt und es lief alles wieder. Seit dieser Zeit war der Wagen auch nicht mehr beim TÜV.
Wenn ich jetzt beim anbringen des Zahnriemens um einen Zahn daneben liegen würde, würde das dieses Phänomen erklären oder würde der generell schlecht laufen?
Gameboyboyboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 16:41   #25
Sonny06011983
Vielposter
 
Benutzerbild von Sonny06011983
 
Registriert seit: 28.01.2009
Ort: Lüchow, Wendland
Alter: 34
Beiträge: 2.340
Standard

Ups, hatte ich überlesen, also doch Nockenwellenverstellventil.

Ich könnte mir schon vorstellen, dass durch leicht danebenliegende Steuerzeiten merkwürdige Phänomene erzeugt werden können. vielleicht versucht das Motorsteuergerät durch ständiges Verstellen der Nockenwelle diese wieder auf Soll-Position zu bringen. Auf jeden Fall würde ich dann nochmal die Steuerzeiten prüfen.
__________________
Es grüßt Euch
Sven
Sonny06011983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 17:52   #26
Gameboyboyboy
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2009
Ort: Erkelenz
Alter: 49
Beiträge: 14
Themenstarter
Standard

Juhuuuuu...... AU bestanden.
Jetzt fast wieder TÜV. Noch ein Paar Kleinigkeiten Schweißen und für die nächsten zwei Jahre ist Ruhe.
Das Phänomen werde ich aber trotzdem weiter verfolgen.
Ich werde auf jeden Fall noch Zahnriemen Position checken und danach die Nockenwellen Position.

Ich werde auf jeden Fall berichten.

Lieben Dank an alle die mir bisher geholfen haben.
Gameboyboyboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 17:59   #27
Nuri
Benutzer
 
Benutzerbild von Nuri
 
Registriert seit: 15.01.2016
Ort: Düren
Alter: 38
Beiträge: 274
Standard

Bevor ich das zu Ende gelesen hatte, kam mir allerdings auch bereits der Gedanke, dass es Klopfen sein könnte. Zumindest das Verhalten des Motors erinnert doch sehr stark an Eingriffe der Klopfregelung. Leider sieht man dies nicht in den Sensordaten....

Der Zündzeitpunkt gibt keinen Aufschluß.


Allerdings muss ich Euch noch darauf hinweisen, dass der LTFT nicht die Kraftstoffadaption ist. Das Auto hat zwar die Buchse, doch sind die Signale nicht alle entsprechend der OBDII Normung. Könnte aber die Nachkatsonde sein.

Wie auch immer, bei dieser niedrigen Last sollte Klopfen ohnehin kein Thema sein.

Also sollten wir doch lieber mal bei der Nockenwellensteuerung bleiben.
__________________
Cuore L701 1.0i Spritmonitor.de

Fiesta JA8 1.25i Spritmonitor.de

Golf 2 1.6TD
Nuri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 18:26   #28
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.209
Standard Klopfsensor defekt

Hallo , in meinem jetzigen Applause 2 hatte ich vor Jahren als Ersatzmotor eine Appi-1-Maschine eingepflanzt ; naiv wie ich bin : ohne Klopfsensor . Der Motor drehte dann auch nur maximal bis ca. 3000 min-1 . Dieses nur mal nebenbei zu einem möglichen Klopfsensordefekt .
Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2017, 15:43   #29
Reisschüsselfahrer
Admin
 
Benutzerbild von Reisschüsselfahrer
 
Registriert seit: 28.12.2003
Ort: Lauenburg
Alter: 32
Beiträge: 7.256
Standard

zahnriemen ein Zahn daneben wird es eher nicht sein, das hat größere Auswirkungen, dann läuft der Cuore nur noch 70.

Checken solltest vllt aber nochmal wie die Nockenwellen zueinader stehen bzw. ob die Zahnräder von Ein- und Auslassnockenwelle vllt ein Zahn versetzt sind.

gruß
Manu
__________________
ED läuft immer!!!!!

<-Mein L501 (Nummer 2 lebt!)


<-Mein MR2

Reisschüsselfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
cuore, drehzahl, einbrechen, ejve, l701

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
cuore l5/l501 automatik tacho Drehzahl ED20 Die Cuore Serie 7 25.10.2016 21:45
Cuore L501 - Maximale Drehzahl und Geschwindigkeit link003 Die Cuore Serie 6 13.01.2011 18:25
L701: Drehzahl fällt ab im Stand nach Autofahrt fubar Die Cuore Serie 11 03.05.2010 09:42
an alle L701, L901 und M101 - Fahrer und evtl noch andere K3-VET Allgemein 6 11.01.2004 12:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler