Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Treibstoff-Fragen (Auch Biosprit)

Treibstoff-Fragen (Auch Biosprit) Hier könnt ihr eure Fragen bezüglich des Treibstoffes eures Lieblinges (Auto) loswerden

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.04.2014, 23:39   #11
redlion
Vielposter
 
Benutzerbild von redlion
 
Registriert seit: 08.04.2008
Ort: 41747 Viersen
Alter: 61
Beiträge: 3.039
Standard

Ich tanke auch immer so günstig wie möglich, machmal, wenns gar nicht anders geht, auch teuren Markensprit. Außer im Preis gibt´s keinen Unterschied. Auch bei der Umstellung seinerzeit von Normal auf Super kein Unterschied.
__________________
Gruß
Reinhard

  • L80 EZ 9/86 blau-metal. 4 Türen
  • L80 EZ 8/90 weiß 4 Türen 4,30 l/100km
  • L201 EZ 11/90 schwarz elektr. Spiegel/AHK/Hageldellen im Dach 4,54 l/100 km
  • L201 EZ 4/93 facelift rot 4 Türen/Glashubdach 4,70 l/100 km
  • L501 EZ 9/97 silb.metal. Faltschiebedach/Mira Classic Kit/DZM 4,27 l/100 km
redlion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2014, 00:32   #12
bluedog
24/7 Poster
 
Registriert seit: 06.12.2006
Ort: Menznau LU/CH
Alter: 37
Beiträge: 6.477
Standard

Zitat:
Zitat von Charly77 Beitrag anzeigen
Qualitätsunterschiede merkt man erst wenn es ein altes auto ist und/oder das auto schon mehr als 200tkm hat. bei meinem Cuore merke ich kein unterschied ob es billig tanke ist oder marken tanke. bei meinem alten Corsa brauche ich zwei tankfüllungen nonamesprit und dann geht die motorleuchte schon an. der geht dann erst wieder aus wenn ich dann als wiedergutmachung superplus tanke.
Mir geht der Hut hoch, wenn ich das nur schon lese!

Schon mal dran gedacht, dass es einen Grund gibt, warum die Motorkontrolleuchte angeht? Ich meine einen echten, technischen, beweisbaren Grund, nicht nur so einen eingebildeten...

Zum Stichwort alte Autos nur noch soviel:

Die sind schlechteren Sprit gewohnt, als alles, was heute aus der Zapfsäule kommen darf. Die Oktanzahlen haben sich seit den 20er Jahren des letzten Jh. stetig gesteigert. Auch die Anfälligkeit auf Blasenbildung im Treibstoffsystem oder schlicht und einfach Verschmutzungen des Benzins sind recht klein. So klein, dass es seit gut 10 Jahren, wenn nicht noch länger, Autos ohne eigentlichen Kraftstoffilter gibt. Ohne Probleme.

Beispiel: Was früher mal Hochokaniger Flugzeugtreibstoff war, bekommt man heute an fast jeder Tankstelle. AvGas100, später dann AvGas100LL mit stark reduziertem Gehalt an Bleitetraethyl, war früher mal DER hochwertige Sprit im Flugverkehr für Kolbenmotoren.

Heute, so ungefähr ein halbes Jahrhundert danach, bekommt man Benzin mit 100 und mehr Oktan an vielen Tankstellen, und selbst noname-Tanken sind mit SuperPlus fast gleich auf. - Man schaffts heut auch ganz ohne Bleiverbindungen.

Noch bis in die dreissiger Jahre betankte man Flugzeuge (mit Kolbenmotoren) mit Kraftstoffen von etwa 85Oktan. Zur Erinnerung: Das um 2011 abgeschaffte Normalbenzin hatte schon mindestens 91Oktan.

Wer also ein Auto aus den 60ern oder 70ern hat, hat eins, das garantiert auch schon mit schlechterem Sprit gefahren wurde als mit dem Superplus von heute (weil man ja nicht so genau wissen will, ob der Oldie den Alk wirklich verträgt) Da spielt die Marke dann keine Rolle.

Was offensichtliich wirklich früher besser war als in den letzten sagen wir mal 20 Jahren, ist die Langzeithaltarkeit von Benzin. Merkt man aber auch nur bei Fahrzeugen und Geräten, die mindestens Monate, wenn nicht Jahre, mit der gleichen Tankfüllung herumstehen.
__________________
Cuore L251 Bj 7/2003, Automatik: Ausrangiert, leider!

Citroen C1 Automatik BJ 2011:

Mofa: Dreirad auf Basis eines Amsler-Pony, Verbrauch Zweitaktgemisch: <3.5l/100km.

Das grosse Artensterben auf dieser Welt wird den Menschen erst bewusst werden, wenn schliesslich auch der Tiger im Tank ausstirbt.
bluedog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2014, 04:48   #13
Charly77
Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2013
Ort: Butzbach
Alter: 40
Beiträge: 493
Standard

dann überdenke ich das mal alles weil du sooo recht hast bluedog. ich möchte auch nicht dran schuld sein das deine heile welt ein schaden nimmt.
für eine vernünftige explosion im motor braucht man sprit und luft. wenn wie du sagst benzin überall gleich ist war wahrscheinlich zu dem zeitpunkt die Luftqualität nicht gut. wenn die motorleuchte mal wieder aufgrund von billig sprit aufleuchtet fahre ich mal ne stunde durch ein ländliches gebiet mit viel wald und natur. wenn die leuchte aus geht bist du mein held.

hier geht es zwar nicht um E10 aber es kommt aufs gleiche.
fast jedes auto verträgt E10. fast jeder hat mal E10 ausprobiert. die die sich was einbilden tanken lieber für 5cent mehr E5 obwohl die oktanzahl gleich ist. diese entscheidung beruht sich bei den meisten nur auf eine tankfüllung. reichweite laufruhe drehmoment stehen zu keinem verhältnis mit kostenersparnis. das gleiche kann man auch mit markentankstelle und billigtankstelle anwenden.
meine einbildung mit meinem Corsa beruht sich mittlerweile auf 130tkm. und meine erfahrung ist nun mal das es sehr wohl ein unterschied gibt zwischen markentankstelle und billigtankstelle. ich kann auch sagen das man mit markensprit weiter fahren kann. aber da wird auch wieder die luft, die temperatur und meine Einbildung dran schuld sein.
ich könnte auch schreiben das mein 125er Roller besser beschleunigt und schneller fährt wenn ich markensprit tanke. bei 6kw motorleistung merkt man jeden unterschied. angefangen von kaltstart, standgas und beschleunigung.
daihatsus scheinen da unempfindlich zu sein. drum denke ich mal das man da sehr neutral eingestellt ist und lieber da tankt wo es günstig ist. für alle anderen die sich was Einbilden . ihr seid nicht alleine
__________________
Dreihatsu
Charly77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2014, 09:52   #14
bluedog
24/7 Poster
 
Registriert seit: 06.12.2006
Ort: Menznau LU/CH
Alter: 37
Beiträge: 6.477
Standard

Süss...
__________________
Cuore L251 Bj 7/2003, Automatik: Ausrangiert, leider!

Citroen C1 Automatik BJ 2011:

Mofa: Dreirad auf Basis eines Amsler-Pony, Verbrauch Zweitaktgemisch: <3.5l/100km.

Das grosse Artensterben auf dieser Welt wird den Menschen erst bewusst werden, wenn schliesslich auch der Tiger im Tank ausstirbt.
bluedog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2014, 17:43   #15
LSirion
Vielposter
 
Benutzerbild von LSirion
 
Registriert seit: 10.04.2006
Beiträge: 3.562
Standard

Also mein M100 mit ROZ 91 Freigabe hat sich irgendwann bei Normalbenzin geschüttelt (nachdem ich öfter Super Plus und 100+ getankt hatte), sodass ich auf Super 95 umgestiegen bin. Der hat das einfach nicht mehr verkraftet.

Mit Billigsprit oder Markensprit hat das aber wenig zu tun, sind das doch grundverschiedene Spritsorten, allein vom Standard.

Aktuell bin ich mit "Billigsprit" 814 km gekommen, bis die Anzeige aufgeleuchtet hat. Neuer Rekord, kann natürlich auch mit den Sommerreifen zusammenhängen oder anderen externen Faktoren...

PS:

Sobald man sich was einbildet, ist die Statistik im Eimer. Ich bin mit dem Supersprit damals auch ganz anders gefahren und war überzeugt davon, dass er ganz anders läuft, schneller, besser, am Ende war da nicht viel Unterschied und der konnte an allem liegen (Wind, Wetter, Verkehrsaufkommen, durchschnittliche Streckenlänge etc. etc.).

Mit am besten könnte man die Spritqualität noch mit der Verbrauchsanzeige testen, über festgeschriebene Strecke und Bedingungen (zumindest einem Tempomat), aber man kann einfach nicht konstant und bei gleichen Bedingungen nochmal fahren.
__________________

Biete WHB für L601, G303, F-Serie
Verkaufe Klimaanlage für L251 - originalverpackt - 375 € Festpreis

Sirion M100
Sirion M300
verkauft - Cuore L80 Cabrio



Geändert von LSirion (20.04.2014 um 17:47 Uhr)
LSirion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2014, 18:27   #16
Q_Big
Moderator
 
Benutzerbild von Q_Big
 
Registriert seit: 15.07.2004
Ort: Wuppertal
Alter: 38
Beiträge: 8.233
Standard

Zitat:
Mit am besten könnte man die Spritqualität noch mit der Verbrauchsanzeige testen, über festgeschriebene Strecke und Bedingungen (zumindest einem Tempomat), aber man kann einfach nicht konstant und bei gleichen Bedingungen nochmal fahren.
Nö, ich hab nämlich sofort nach dem Tanken für einige Wochen einen Mehrverbrauch von 2,5-3L auf 100km gehabt. Hab auch erst gedacht es liegt am Sprit der Billigtanke...
Bei der Werkstatt zur Klimareparatur die ich bat mal nachzusehen war schnell klar das es hängende Bremsen waren.
Das war aber noch nicht so das sie heißliefen, deshalb hab ich vorher immer gedacht "kann nicht sein".

Naja, egal.
Warum sollte es Billigsprit überhaupt geben? Es ist ja nicht so, das es soooo viele Raffinerien gibt....
Neee,- der Sprit ist bei allen Tanken mit Sicherheit der Selbe.
Einzig die Additivierung wird sich unterscheiden, wie im Falle von z.B. Optimax.
__________________
Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.
Und wer zu früh kommt, den bestraft die Frau.

Hoffen schnell Glück zu haben (dabei kann man schnell Pech haben)!
Q_Big ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2014, 01:56   #17
Eraser
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2013
Ort: Essen
Alter: 34
Beiträge: 23
Standard

sag ich ja :P
Eraser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2014, 17:36   #18
nordwind32
Vielposter
 
Benutzerbild von nordwind32
 
Registriert seit: 12.09.2010
Ort: Tornesch
Alter: 49
Beiträge: 4.972
Standard

Kommt alles aus den gleichen Raffinerien.
Dieses teure V-Power Ultimate Zeugs hat eigene Zusätze aber der normale Sprit ist überall gleich. Weiß ich von Mitarbeitern aus Forschungszentren von BP und Shell. Normale Autos haben da keinen Vorteil von. Das nutzt nur dem Hersteller

Die alten Brot und Butter Autos sind doch mit jedem Sprit zufrieden.

Mein Bus verträgt ca. 25% Altbenzin (war mindestens 15 Jahre alt) oder Biosprit klaglos.

Auch die Beigabe von 20 % Isopropanol (Reinigungsalkohol, fällt bei mir in der Firma an und Chef ist froh das Zeug nicht teuer entsorgen zu müssen ) stört nicht im geringsten, im Gegenteil. Die Klopffestigkeit wird erhöht, evtl. vorhandenes Kondenswasser im Tank wird mit verbrannt. Isopropanol ist benzin- und wasserlöslich.
Der Rasenmäher läuft auch mit reinem Isopropanol.

Mein L276 darf zwar E10, braucht dann aber mehr Sprit und hat weniger Vmax. Von welcher Tanke das dann kam war egal.
Deswegen bekommt der auch nur noch E5. Und zwar das günstigste was eben verfügbar ist.
nordwind32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2014, 18:55   #19
Skyliner
Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2008
Ort: NRW
Alter: 28
Beiträge: 147
Standard

Schonmal darüber nachgedacht, dass die Markentanke ihre Anlagen vielleicht häufiger reinigt?
Weniger Dreck = ruhigerer Lauf

Wenn ich unseren Sirion öfter bei der billigsten Tanke hier voll tank, dann läuft der im Leerlauf nicht so ruhig, wie sonst und beschleunigt gefühlt auch träger. Einmal wieder bei Shell oder Total getankt und alles ist wieder super.
Skyliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2014, 19:28   #20
Kokomiko
Vielposter
 
Benutzerbild von Kokomiko
 
Registriert seit: 16.05.2008
Ort: Ahlerstedt
Alter: 56
Beiträge: 2.060
Standard

Bei uns in Hamburg (Harburg) ist eine große Raffinerie, da fahren die Laster von Aral, Shell, HEM und Raiffeisen hintereinander unter die Abfüllanlage. Ich denke nicht, dass diese extra für Aral und Shell extra gereinigt werden.
__________________
Gerd
Treibe Sport oder Du bleibst gesund - da bleibe ich doch lieber gesund
L501 Silberfuchs OUT
L701 Silberkasten OUT
L701 Red Sonja OUT
YRV Harry Hirsch
Kokomiko ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was tankt ihr? 4WD Die Sirion Serie 61 18.07.2007 20:28
GTi - und was tankt ihr? power-gamer Die Charade Serie 13 20.01.2005 19:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler