Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Treibstoff-Fragen (Auch Biosprit)

Treibstoff-Fragen (Auch Biosprit) Hier könnt ihr eure Fragen bezüglich des Treibstoffes eures Lieblinges (Auto) loswerden

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.03.2012, 12:39   #21
Werner Schulte
Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Bonn
Beiträge: 113
Themenstarter
Standard Hallöchen nach langer Zeit

Hallo liebe Daihatsu Foristen,

hab bisher keinen rechten Anlaß gehabt, was zu schreiben, bekomme aber soebenst eine persoönliche Nachricht, in der mich jemand warnt, E85 zu fahren. Angeblich laufe der Motor ab 40 % Alkohol zu mager und die Abgaswerte sollen nicht mehr stimmen.


Nur mal kurz dazu: ich habe Zweifel daran, da der Mehrverbrauch mit E85 exakt den stöchiometrischen Verhältnissen entspricht, ergo, die Einspritze ganz offensichtlich mitbekommen hat (durch das freundliche Gewinke der Lambda-Sonde aus dem heißeren Teil des Fahrzeugs), daß der Fahrer einen anderen Brennstoff tankt.

Im Dezember hat das Auto TÜV bekommen . Die AU war easy, nix schlechte Abgaswerte.

Ich habe auf Kulanz neue Lager für den vorderen Querstabilisator bekommen. Offenbar haben meinem Kleinen die vielen Verkehrsberuhiger zugesetzt, die ich aus Bequemlichkeit einseitig überfahren habe.

Ansonsten ist nichts dran am Auto. 75.000 km Laufleistung bisher, davon 70.000 mit E85.

Die Einsparung könnt Ihr selber ausrechnen, Ihr wißt ja, was der Sprit kostet.


Viele Grüße

Werner Schulte
Werner Schulte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2012, 15:55   #22
Reisschüsselfahrer
Admin
 
Benutzerbild von Reisschüsselfahrer
 
Registriert seit: 28.12.2003
Ort: Lauenburg
Alter: 33
Beiträge: 7.258
Standard

Selbst wenn der Motor zu mager läuft ist das problemlos, da E85 kälter verbrennt und solange kein Vollast anliegt macht Magerlauf eh nichts, da überhaupt keine schädlichen Temperaturen zustande kommen.....


Manu
__________________
ED läuft immer!!!!!

<-Mein L501 (Nummer 2 lebt!)


<-Mein MR2

Reisschüsselfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2012, 17:25   #23
Dieselpapst
Vielposter
 
Benutzerbild von Dieselpapst
 
Registriert seit: 15.06.2007
Ort: Lübeck
Alter: 57
Beiträge: 1.694
Standard

@ Werner

Deine 70.000km mit E85 sind der beste Beweis dafür dass an der o.a. Theorie nichts dran ist.
__________________
März 2011: 99er L701 Bifuel verkauft . 2008er Smart gekauft und auf Flexfueler (E85) umgerüstet

Focus CC 2.0 Titanium mit Prins-LPG Anlage - Kein Dach überm Kopf aber LPG unter der Haube .


Remember the times when sex was safe and fuel cheap !
Dieselpapst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2012, 16:35   #24
Werner Schulte
Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Bonn
Beiträge: 113
Themenstarter
Standard

Hallo nachmal,

es scheint, als seien einige Dinge, die mit der Motorsteuerung zu tun haben, doch sehr unklar. Anlaß meines Beitrages ist wieder ein persönlicher Mailverkehr, dessen Adressaten ich hier mal im Moment (noch) nicht nennen möchte.

Es wird also gesagt, daß mit einem Zusatzgerät "soundso" die Gemischsbildung wieder richtig gestellt werden kann. Es fällt auf, daß meinen Erklärungen offenbar gar nicht gefolgt werden konnte (oder wollte).


Nun also noch mal für alle, die sich bei dem Thema E85 und der Motorsteuerung unsicher fühlen:

Es gibt bei diesen modernen Motoren kein "bißchen zu mager " oder "bißchen zu fett". Die Regelung gibt solange keine Ruh, bis sich an der lambda-Sonde der richtige Wert einstellt.

Nun wird argumentiert, durch die Einspritzdüsen "passe" nicht die große Menge durch und dadurch wäre bei maximaler Öffnungsdauer der Einspritzventile nicht ausreichend Volumendurchfluß. Dem ist ganz und gar nicht so. E85 benötigt volumetrisch ca. 25% mehr Durchfluß, was normalerweise immer im "Range" ist.

Allerdings könnte der Hersteller einen Wert programmieren, bei dessen Überschreitung die Elektronik den Fahrer warnt, weil eben "irgendwas nicht stimmt". Dies ist beim Sirion 1,0 auch tatsächlich gegeben.

Und davon wollte ich Euch jetzt erzählen: Der Versuch ist ganz einfach und kann von jedem durchgeführt werden, der einen Reservekanister mit sich führt oder keinen Streß damit hat, sein Auto bis zur nächsten Tankstelle zu schieben

Wir fahren den Tank einfach leer. Nur Mut, es passiert nix, außer freilich, daß das Auto irgendwann stehen bleibt. Aaaaaber, was passiert vorher?

Die Verbrauchsanzeige fest im Blick, am besten im fünften Gang, da läßt sich das in Ruhe ablesen. So, und wenn nun der Wagen anfängt zu ruckeln, weil der Saft alle wird, dann treten wir mal langsam und genüßlich das Gaspedal ganz durch und schauen auf die Verbrauchsanzeige. Diese beginnt jetzt, gesteuert durch das Signal der Lambda-Sonde, rauf und runter zu laufen. Der tatsächliche Verbrauch wird ja nicht gemessen, sondern nur die aufsummierte Öffnungszeit der Einspritzventile.

Wir sehen also eine Verbrauchsanzeige, die auf 16, 17, 18 Liter hochläuft, was im normalen Fahrbetrieb bei Vollgas im fünften nicht passieren kann. Und dann . . . . . . . . richtig! Bei mir war es irgendwo bei 18,5 Litern/100km, als das Motorlämpchen zu blinken begann. Wer allerdings bei dem Geruckel noch nicht gemerkt hat, daß was nicht stimmt, der gehört gar nicht hinters Lenkrad.

Somit kann ich also bestätigen, daß es eine Grenze gibt, die Daihatsu für nicht mehr normal hält. Bei Benzinbetrieb lese ich irgendwas um die 14 Liter/100 km ab (Vollgas im fünften) und bei E85 können es auch schon mal 16,5 Liter werden. Es ist also alles noch im Bereich und wird auch noch richtig geregelt.

Umrüster hören das nicht gerne, macht es doch eine Umrüstung überflüssig. Ich habe mich mal erkundigt, was das kostet, es aber anschließend nicht übers Herz gebracht, den Umrüster an meinem Tank schnuppern zu lassen

Viele Grüße

Werner Schulte
Werner Schulte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2012, 18:24   #25
Reisschüsselfahrer
Admin
 
Benutzerbild von Reisschüsselfahrer
 
Registriert seit: 28.12.2003
Ort: Lauenburg
Alter: 33
Beiträge: 7.258
Standard

Naja man muss das ja nicht machen lassen, die kleinen Zusatzboxen sind doch schon für kleines Geld zu haben, zwischen Steuergerät und Einspritzventile gesteckt und fertig.

Was ist daran bitte große Umrüstarbeit?????

E85 ohne Umrüstung fahren bedingt immer noch das Problem das der Kaltstart je nach Einspritztechnik (Verweildauer des Gemisches vor dem Einlassventil) ne ganze Ecke fetter sein muss und es wird nicht immer nach Lambda gefahren, viele Motoren laufen Volllast nach Kennfeld, welches dann zu mager sein kann (trotz Volllastanfettung) und dann kommt es zu Leistungsverlust, Teillast wenn nach Lambdasonde gefahren wird kann aber durchaus ok sein. Man kann also nicht in jedes Auto einfach ohne zusätzliche Anfettung E85 kippen und auch nicht in jeden Daihatsu.

Gerade die älteren Baujahre haben wesentlich engere Fehlertoleranzen, beim L501 ist schon ab ca E60 Schluss, wenn man die Mischung weiter erhöht, wird einfach die Lambdasonde ignoriert und nach Kennfeld gefahren, es meldet sich nicht mal die Efi - Lampe, aber an fahren ist auch nicht mehr zu denken, das ganze erinnert dann eher an Rodeo.

Ich hab mir in den L501 Applausedüsen gesteckt, ca 20% mehr Durchlass bei gleichem Einspritzdruck und Antaktung. Für den Kaltstart ist das aber immernoch zu mager, da muss ich der EFI -40°C Kühlwassertemperatur vorspielen dann klappt das im WInter auch noch bis ca -15°C Außentemperatur.

Manu
__________________
ED läuft immer!!!!!

<-Mein L501 (Nummer 2 lebt!)


<-Mein MR2


Geändert von Reisschüsselfahrer (27.03.2012 um 18:39 Uhr)
Reisschüsselfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2012, 19:15   #26
Dieselpapst
Vielposter
 
Benutzerbild von Dieselpapst
 
Registriert seit: 15.06.2007
Ort: Lübeck
Alter: 57
Beiträge: 1.694
Standard

Tja, Werner, wenn da nicht ein/dein Denkfehler drin wäre.
Du gehst immer von ClosedLoop = Lambdabetrieb aus.

Leider gehen ALLE Motoren früher oder später (bei unseren kleinen Lungen) eher bei früherer Speed, auf OpenLoop = Kennfeld.

Da wird in der Regel nix mehr geregelt. Einige ECUs überwachen noch den Magerlauf aber nur anhand der Minimumspannung der Sonde.
Aber das ist nicht die Regel.

Die Regel ist dass das Kennfeld bei WOT festgelegt ist :
Sprit und Frühzündung stehen bei 5000 und WOT (Gaspedalstellung) fest wie ne Mauer festgenagelt im Eprom der ECU.
Ggf. noch leicht durch Atmosphärendruck, Ansaugbrückendruck und Temperatur beeinflusst - wenn die ECU richtig gut drauf ist und die Sensoren vh. sind !

Und gerade da liegt die Gefahr : Magerbetrieb bei Vollast.

Jeder der Exx tankt und dem bei Vollast Power fehlt, der fährt dann im Magerbetrieb.
Denn Leistungsverlust kommt nicht vom Exx, sondern vom Magerbetrieb.

Meine Modifikationen haben keinen Magerbetrieb zur Folge, ich habe auch bei WOT und 5000 u/min noch ~ die Benzinleistung. Wir wollen nicht um 2,5km/h streiten, aber der Bock geht bei WOT so gut wie unter Benzin.

Warum ?
Meine neuen Düsen haben auch 290ccm/min Flow und nicht mehr 190ccm/min wie unter Benzin.
__________________
März 2011: 99er L701 Bifuel verkauft . 2008er Smart gekauft und auf Flexfueler (E85) umgerüstet

Focus CC 2.0 Titanium mit Prins-LPG Anlage - Kein Dach überm Kopf aber LPG unter der Haube .


Remember the times when sex was safe and fuel cheap !

Geändert von Dieselpapst (27.03.2012 um 19:20 Uhr)
Dieselpapst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2012, 19:31   #27
Dieselpapst
Vielposter
 
Benutzerbild von Dieselpapst
 
Registriert seit: 15.06.2007
Ort: Lübeck
Alter: 57
Beiträge: 1.694
Standard

Konnt nicht mehr editieren, war Timeout ..

Werner, wenn du wie du scheibst, 14 Liter bei WOT unter Benzin und 16,5 Liter mit E85 verbrauchst, mal ehrlich, rennt der Wagen dann noch genau so schnell, mit E85 wie mit E5 ?

Wenn nicht = Magerbetrieb weil deine Regelung am Ende ist, es dir aber, warum auch immer nicht zeigt. Ich vermute mal dass die ECU Fehler, die außerhalb ClosedLoop auftreten, ignoriert.

Wenn er genau so gut rennt wie mit E5 dann freu dich, das wäre selten. Solche Motoren, Ecu, Abstimmungen findet man nicht oft. Ehrlich, es gibt sie, einige VW Fahrer erzählen auch Wundergeschichten ohne Änderungen mit E85.

Aber es ist NICHT die Regel .
__________________
März 2011: 99er L701 Bifuel verkauft . 2008er Smart gekauft und auf Flexfueler (E85) umgerüstet

Focus CC 2.0 Titanium mit Prins-LPG Anlage - Kein Dach überm Kopf aber LPG unter der Haube .


Remember the times when sex was safe and fuel cheap !

Geändert von Dieselpapst (27.03.2012 um 19:33 Uhr)
Dieselpapst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2012, 17:35   #28
Werner Schulte
Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Bonn
Beiträge: 113
Themenstarter
Standard

"Sprit und Frühzündung stehen bei 5000 und WOT (Gaspedalstellung) fest wie ne Mauer festgenagelt im Eprom der ECU."

Diese Aussage ist sachlich falsch. Beim 1.0er der aktuellen Baujahre wird die Zündung gemäßt Kennfeld (mit Einschränkung durch Klopfsensor) und der Treibstoff definitiv durch Lambda (also logischerweise closed loop) geregelt.

Ich will hier keinem das Geschäft verderben, aber diese Diskussionen gehe ich nicht mehr mit. Der Verbrauch ist bei E85 in allen Bereichen genau um 25% erhöht - also so wie das sein muß. Und . . . . ganz ohne Gerät.

Ich klink mich jetzt hier wieder aus. Jeder soll sehen, wofür er sein Geld ausgibt. Ich hab bisher ca. 500 bis 600 EUR Spritkosten eingespart und sehe nicht, warum ich die wieder ausgeben sollte.


Tschau

Werner Schulte
Werner Schulte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2012, 17:42   #29
Werner Schulte
Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Bonn
Beiträge: 113
Themenstarter
Standard

Zitat:
Zitat von Dieselpapst Beitrag anzeigen
mal ehrlich, rennt der Wagen dann noch genau so schnell, mit E85 wie mit E5 ?
Was heißt denn hier "ehrlich"? Das Wort Ehre finde ich in diesem Zusammenhang etwas merkwürdig. Ich hab keinen Grund irgendwas zu erzählen.

Das Auto fährt mit E85 geringfügig schneller. Der Verbrauch - wie schon oft gesagt - dabei deutlich erhöht. Gerade bei der Umstellung von Benzin auf Schnaps sieht man an der Verbrauchsanzeige, wann nochmal ein Rest Benzin kommt und wann wieder Alkohol.

Schneller ist der Wagen mit Alkohol, weil die Eintrittstemperatur in den Zylindern durch die stärkere Verdungstungskühlung niedriger bleib und damit die Füllung etwas verbessert wird. Es ist nicht die Welt, aber spürbar.

Würde man jetzt noch die Verdichtung richtig erhöhen, dann hätte man ein gutes gesamtwirtschaftliches Konzept

- was freilich nicht mehr mit Benzin gefahren werden könnte.


Ihr Umrüster spielt mit der Angst der Leute - sowas ist unseriös und unehrenhaft. Aber macht mal !


Gruß

Werner Schulte
Werner Schulte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2012, 20:36   #30
Dieselpapst
Vielposter
 
Benutzerbild von Dieselpapst
 
Registriert seit: 15.06.2007
Ort: Lübeck
Alter: 57
Beiträge: 1.694
Standard

Zitat:
Zitat von Werner Schulte Beitrag anzeigen
Was heißt denn hier "ehrlich"? Das Wort Ehre finde ich in diesem Zusammenhang etwas merkwürdig. Ich hab keinen Grund irgendwas zu erzählen.

Das Auto fährt mit E85 geringfügig schneller. Der Verbrauch - wie schon oft gesagt - dabei deutlich erhöht.

Zu 1. Mein Gott.......

Zu 2. Erstaunlich, dann hast du eine ganz seltene weitreichende Regelung.

Wenn es wirklich so ist dass deine ECU bei 5000 u/min und WOT (!!!) (noch) im Closed Loop ist, das ist unglaublich. "Ehrlich", sowas ist mir noch nicht vor gekommen.
Jedenfalls nicht bei "bezahlbaren" Fahrzeuge.
__________________
März 2011: 99er L701 Bifuel verkauft . 2008er Smart gekauft und auf Flexfueler (E85) umgerüstet

Focus CC 2.0 Titanium mit Prins-LPG Anlage - Kein Dach überm Kopf aber LPG unter der Haube .


Remember the times when sex was safe and fuel cheap !
Dieselpapst ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verbrauch beim Sirion 1.0 Neues Modell Gunther Die Sirion Serie 100 19.07.2008 13:31
Motor vom 1.0 Sirion und 1.0 Cuore identisch? Lambda2008 Die Sirion Serie 15 26.05.2008 06:12
[M303] Vom Twingo zum Sirion: erste Eindrücke Andrei Die Sirion Serie 8 25.01.2008 19:08
Daihatsu Sirion: Nobler Nachfolger mit patenten Ideen Actimel Die Sirion Serie 5 19.01.2006 09:39
Motor vom Cuore 1.0 contra Sirion II 1.0 Inday Daihatsu Allgemein 12 16.02.2005 18:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler