Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Allgemein

Allgemein Allgemeines zu den Themen Tuning, Technik und Fahrzeuge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.10.2017, 09:58   #1
Pupsi
Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2017
Ort: 48145
Beiträge: 46
Standard Tip Federspanner (Trevis)?

Mein letzter Federspanner ist irgendwie seit meiner letzten Beutzung (ca. 10 Jahre her) verschwunden. War auch eher ein recht grobschlechtiges Teil. Stellt sich nun für mich die Frage ob es sich lohnt einen Federspanner zu kaufen (den ich nur alle Jubeljahre wieder benutze) oder es dann eher vernünftig ist das in der Werkstatt machen zu lassen. Mehr Spass macht es das selber zu machen. Eventuell braucht man vorne beim Trevis auch keinen, da im ausgefederten Zustand das Federbein eventuell eh fast ganz ausgefedert ist. Ich möchte das aber ungern testen, da das nicht ganz ungefährlich ist.
Pupsi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2017, 11:10   #2
kurzer
Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2007
Beiträge: 389
Standard

ich nehme einfach 2-4 ratschenspanngurte. die sind entwerder verfügbar oder preiswert, man kommt viel höher in die windungen und kann so leichter spannen und das risiko das mal was abrutscht ist praktisch nicht vorhanden.
__________________
kurzer gruss


Prius 1:
Prius 2:
Move:
kurzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2017, 12:13   #3
Pupsi
Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2017
Ort: 48145
Beiträge: 46
Themenstarter
Standard

Danke für den Tip. Ratschengurte habe ich viele und gute vom Auto verzurren auf dem Transporter.
Pupsi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 09:11   #4
nordwind32
24/7 Poster
 
Benutzerbild von nordwind32
 
Registriert seit: 12.09.2010
Ort: Tornesch
Alter: 51
Beiträge: 5.462
Standard

Alte Federbeine ausbauen und in der Werkstatt die Federn an die neuen Dämpfer bauen lassen, dann selbst wieder einbauen.
Die Federn und Dämpfer hinten lassen sich ohne Federspanner tauschen.

Spanngurtmethode halte ich für sehr unfallträchtig!
Einem Bekannten ist grad eine XJ6 Feder um die Ohren (und schlimmer: auf die Hände) geflogen, da der spezifische Federspanner abgerutscht ist.
Zum Glück war der untere Teil im Schraubstock eingespannt und es gab nur Prellungen und etwas Kollateralschaden.
Hat mir einen halben Tag im Krankenhaus eingebraucht, da er unter Schock stand und mit den geprellten Händen nicht selbst fahren konnte!
nordwind32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 17:39   #5
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.963
Standard Federspanner

Ich schraube auch an Federbeinen . Und verwende dafür einen passenden Qualitätsspanner .
Wenn eine Feder wegknallt , dann bist Du im Idealfall sofort tot , weil es Dir den Kopf unrettbar lädiert . Im ungünstigsten Fall bist Du für den Rest Deines Daseins ein Krüppel . Kein Witz , sondern traurige Wirklichkeit .
Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reparaturhandbuch für Trevis? foto-chemnitz Die Trevis Serie 7 11.06.2013 20:28
Rennstreifen am Trevis RedTrevis Die Trevis Serie 7 30.10.2009 00:02
SQ im Trevis N14 Allgemeines 2 27.07.2007 23:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler