Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Cuore Serie

Die Cuore Serie (L55, L60, L80, L201, L501, L701, L251, L276)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.07.2016, 17:09   #1
Jan82
Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 54
Standard Die ersten 100km mit H-Kennzeichen

Hallo Cuore-Freunde,
der kleine Feuerstuhl darf ja nun endlich auf die Straße und ich habe ihn ausgiebig getestet!
Nach 100km kann ich sagen, dass ich positiv überrascht bin! Er macht wahnsinnig viel Spaß und fährt sich wunderbar! Leider gibt es auch kleine Wehwehchen aber die halten sich in Grenzen. Seit er jetzt richtig bewegt wurde kleckert er an zwei Stellen etwas Öl, das muss ich mal nachschauen. Vielleicht kann mir jemand helfen welches Öl und welches Getriebeöl reingehört, das will ich mal wechseln. Ansonsten ruckelt er etwas wenn ich so bei Halbgas eine bestimmte Geschwindigkeit halten will. Ich würde mal tippen, dass der Vergaser gereinigt werden muss. Oder hat dazu jemand einen anderen Verdacht?
Sonnige Grüße
Jan
Jan82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2016, 17:30   #2
redlion
Vielposter
 
Benutzerbild von redlion
 
Registriert seit: 08.04.2008
Ort: 41747 Viersen
Alter: 63
Beiträge: 3.044
Standard

Das Ruckeln kann an einem defekten Zündversteller liegen, diese Unterdruckdose am Verteiler. Mal testen ob die das Vakuum noch hält.
__________________
Gruß
Reinhard

  • L80 EZ 9/86 blau-metal. 4 Türen
  • L80 EZ 8/90 weiß 4 Türen 4,30 l/100km
  • L201 EZ 11/90 schwarz elektr. Spiegel/AHK/Hageldellen im Dach 4,54 l/100 km
  • L201 EZ 4/93 facelift rot 4 Türen/Glashubdach 4,70 l/100 km
  • L501 EZ 9/97 silb.metal. Faltschiebedach/Mira Classic Kit/DZM 4,27 l/100 km
redlion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2016, 18:36   #3
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.963
Standard

Ölkleckerei : ein edge-Öl eines namhaften Herstellers würde ich reinkippen , hat bei meinem Appi trotz einiger "weichmacherresistenten Teflondichtungen" einiges gebracht : er schwitzt jetzt so wenig Motoröl dass der TÜV-Mann nichts gesehen haben will.

Versuch macht klug !
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2016, 20:46   #4
Jan82
Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 54
Themenstarter
Standard

Super, vielen Dank! Ich schaue mir die Unterdruckdose mal an.
Bei Öllecks habe ich ganz gute Erfahrungen mit Lecwec gemacht, vielleicht benutze ich das dann einfach zusammen mit dem empfohlenen Öl.
Einen schönen Abend noch!
Jan
Jan82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2016, 21:15   #5
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.963
Standard

Ein "edge-Öl" würde ich von der Erfahrung her ( in Oldtimern vor vielen Jahren ) als ein gutes , neumodisches Öl mit einem Schuß lecwec einstufen .
Lecwec für sich kostet ja auch einiges.
Berichte mal in ein paar Monaten und tausende Kilometer weiter .
Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2016, 22:06   #6
Schimboone
Vielposter
 
Benutzerbild von Schimboone
 
Registriert seit: 28.07.2004
Ort: Darmstadt
Alter: 40
Beiträge: 3.510
Standard

lecwec würd ich nie, nie irgendwo reinkippen. Allerhöchstens noch bei Karren auf dem Weg zum Verwerter.
Bei nem Fahrzeug mit nem H gehört das ordentlich repariert- die Dichtungssätze kosten bei Ebay nen Appel und nen Ei
__________________
Gruß, der Daniel
Cuore L201
Schimboone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2016, 22:52   #7
Jan82
Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 54
Themenstarter
Standard

Ich habe damit mal eine Servolenkung "gerettet", sie ist bis heute dicht und funktioniert ohne Probleme. Und das ist 5 Jahre her.

Hat jemand eine Idee wie ich am einfachsten die Unterdruckdose testen kann? Gibt es diese eigentlich einzeln zum ersetzen?
Jan82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2016, 00:14   #8
Sonny06011983
Vielposter
 
Benutzerbild von Sonny06011983
 
Registriert seit: 28.01.2009
Ort: Lüchow, Wendland
Alter: 36
Beiträge: 2.480
Standard

Ich sehe das so wie Daniel. Das ist nur Pfusch. Geht nur, wenn man das Auto ohne Gewissen noch für wenigstens etwas Geld verscherbeln will. Aber für einen selber... nee, da würd ich lieber die ganze Karre auseinanderreißen und es ordentlich machen.
__________________
Es grüßt Euch
Sven
Sonny06011983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2016, 06:18   #9
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.963
Standard

Der Weg zum Verwerter kann glücklicherweise auch mal ein paar zehntausende Kilometer lang sein .
Wenn ich mich nicht täusche sind "Dichtmittel" eine Art Weichmacher .
Die Karre auseinanderreißen und neumachen : dazu braucht man Platz , Zeit , Kohle ,einen verständnisvollen Partner usw . Meinen letzten Applause-Austauschmotor habe ich vorm Einbau liebevoll , penibel und mit Gotteshilfe aus dem WHB aufgepäppelt , und er dankt es mir mit Ölpinkelei ; nicht mal der teuere Teflonwellendichtring von Reinz ist dicht . So blöd kann ich nicht sein , alles wieder raus und neu usw wenns Castrol-edge auch einigermaßen bringt .

schimboone und sonny haben ja Recht , für einen Oldtimer nur das Beste . Vielleicht rafft sich Jan auch noch mal auf zu einer Generalüberholung . Aber ob Lecwec wirklich der große Pfusch ist , zumindest übergangsweise??? Nachteiliges ist mir nicht bekannt .

Heitere Grüße!

Geändert von yoschi (21.07.2016 um 06:28 Uhr)
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2016, 07:58   #10
Schimboone
Vielposter
 
Benutzerbild von Schimboone
 
Registriert seit: 28.07.2004
Ort: Darmstadt
Alter: 40
Beiträge: 3.510
Standard

Zitat:
Zitat von Jan82 Beitrag anzeigen
Ich habe damit mal eine Servolenkung "gerettet", sie ist bis heute dicht und funktioniert ohne Probleme. Und das ist 5 Jahre her.
Die Servolenkung wird auch nicht heiß und kalt und muss über definierten Öldruck Lager schmieren.


@Yoschi: Wir reden über nen L60 2-Zylinder. Der ist so klein und leicht da braucht man als normaler Mann nicht mal Hebehilfen.

Der Volldichtsatz kostet ab ~40€ .
Lecwec kostet 21€
__________________
Gruß, der Daniel
Cuore L201
Schimboone ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
3,8L / 100km! Wer kann das unterbieten? Flytrap Die Cuore Serie 283 10.08.2019 05:48
L80 genemigt sich bei Autobahnfahrten 1l Oel auf 100km mike.hodel Die Cuore Serie 43 26.10.2014 22:42
pfeifen bei 100km/h magnum Die Materia Serie 23 15.05.2012 23:56
A101 HD Motor mit 0,8l Ölverbrauch auf 100km martin j Die Applause Serie 40 08.05.2011 06:16
190km/h und 9,6l/100km!!! CuoreMP376 Die Cuore Serie 10 29.07.2004 21:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler