Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Move Serie

Die Move Serie (L601, L901)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.12.2018, 01:19   #1
Bauer_Sucht_Sau
Benutzer
 
Benutzerbild von Bauer_Sucht_Sau
 
Registriert seit: 08.12.2018
Ort: Waldshut-Tiengen
Beiträge: 345
Standard 601 Stabilisator nicht mehr lieferbar?

Estens, Grüße an die Runde Ich wusste nicht wo man sich sonst vorstellt.
Jetzt zur Sachen. Als ich die Stabilisatorgummis erneuert habe, entdeckte ich ein Haufen Korrosion was mit der Zeit zur gefährlichen Zuständen führen kann.
Der Daihatsu-Händler in meiner nähe meintet dieses Bauteil sei nicht mehr lieferbar. Wenn es so ist, habe ich zwei Möglichkeiten. Die Erste wäre die Enden mit Schweißnähte wieder aufzubauen und danach sie wieder auf Mass herunterdrehen lassen. Wenn sowas zu aufwendig wäre, kann es sein, daß solche Teile noch aus Malaysien erhältlich sind. Denn, sie haben die MOVEs weiter hergestellt und in kleine Mengen nach Groß Brittanien geliefert.
Hier sind die Spitzen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Stab_Bar_Ends.jpg (33,3 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg Stab_Bar.jpg (552,5 KB, 11x aufgerufen)
Bauer_Sucht_Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2018, 08:32   #2
cuorus
Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2017
Ort: Vorderhunsrück
Beiträge: 61
Standard

Hallo, eBay-Kleinanzeigen zB ist voll mit Move Schlachtfahrzeugen oder billigen Teileträgern, frag da mal als erstes nach. Eventuell passt auch der Stabilisator vom Cuore L501.

Grüße cuorus
__________________
Cuore L501 / L251 / Sirion M100
cuorus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2018, 09:05   #3
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.838
Standard Schweißverbot

Hallo "auf eine Sau süchtiger Bauer" , der Stabilisator ist ein tragendes Teil der Vorderachse (richtig?) , und dazu auch noch aus Federstahl . Deshalb ist Dranrumschweißen nicht nur verboten , sondern auch lebensgefährlich ; denn wenn ein Ende eines Stabis wegbricht , eiert Dir Dein Move evt auch gegen einen Straßenbaum .

Rostvorsorge : ein gummineutrales Schmier- und Kor.-Schutzmittel zB FF , einsetzen .

Gruß!


Nebenbei : wie willst Du den Stabi in eine Drehbank spannen , oder hast Du ein Bohrwerk in der Garage ?
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2018, 13:47   #4
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Alter: 55
Beiträge: 1.644
Standard

Passhülse aufkleben, das reicht. So groß sind die Kräfte am Stabilisator an den Befestigungen auch nicht.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2018, 18:11   #5
triker66
Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2008
Alter: 52
Beiträge: 351
Standard Hülsen

Zitat:
Zitat von AC234 Beitrag anzeigen
Passhülse aufkleben, das reicht. So groß sind die Kräfte am Stabilisator an den Befestigungen auch nicht.
Jens

Hey Jens,

das wäre auch meine Idee gewesen.

Gruß Holger
triker66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2018, 18:50   #6
Bauer_Sucht_Sau
Benutzer
 
Benutzerbild von Bauer_Sucht_Sau
 
Registriert seit: 08.12.2018
Ort: Waldshut-Tiengen
Beiträge: 345
Themenstarter
Standard

Zitat:
Zitat von yoschi Beitrag anzeigen
...Nebenbei : wie willst Du den Stabi in eine Drehbank spannen , oder hast Du ein Bohrwerk in der Garage ?
Danke, erstens, für alle Antworten.
Ich bin kein Fachmann, für sowas. Ich dachte an den Stabi in irgendeiner Einrichtung befestigen und das Schneidwerk soll den Umfang bearbeiten oder schleifen

Zitat:
Zitat von yoschi Beitrag anzeigen
Deshalb ist Dranrumschweißen nicht nur verboten , sondern auch lebensgefährlich ; denn wenn ein Ende eines Stabis wegbricht
Das habe ich befürchtet. Denn, das Aufwärmen von Federstahl weicht das Material auf, wenn man nicht nur schrittweise einen Naht drauf schweißt und dann sofort ihn abkühlt.
Ich schaue mal bei ebay. Bei den Schrottplätzen ist es bis jetzt hoffnungslos. Denn, wenig 601 MOVEs sind überhaupt verkauft worden. Wenn der Schrottplatz keine Teilübersetzungstabelle vorhanden hat, weißt er nicht, daß ein Stabilisator vom Charade passt. Wird man stets wegen Schlüsselnummern gefragt

Geändert von Bauer_Sucht_Sau (08.12.2018 um 18:57 Uhr)
Bauer_Sucht_Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2018, 22:01   #7
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.838
Standard Hülse aufkleben

warum nicht ! Allerdings sollte man den "Rest-Durchmesser" der Stabienden kritisch betrachten : ich habe schon Stabi's mit eher nadelförmige Enden aus Altfahrzeugen raus operiert . Im WHB steht nichts zu einem Mindestdurchmesser ; wahrscheinlich verbietet der Kaiser in Japan den Rost .

Schönen Abend!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2018, 12:35   #8
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Alter: 55
Beiträge: 1.644
Standard

Rechne mal nach, https://www.schrauben-lexikon.de/td3...offe-stahl.asp, da kommst du bei den Querschnitten und Stahlqualitäten auf mehr als genug Reserve. Weiterkorrossion verhindern ist hier die Aufgabe. Beim Scudo ist da m.W ein 12mm Schaftstück mit Hülst für die Gummis. Das rostet auch ein wenig weg, nur sind da die Kräfte bei einem 1,6to Auto einwenig höher als die eines 1to Daihatsus. Auch hatte die Version vor dem JTD, also bis 1999, keinen Stabilisator verbaut. Geht also auch ohne.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2018, 16:25   #9
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.838
Standard

"....keinen Stabi verbaut..."
Hallo, der Move-Stabi lagert auch im Querlenker und bildet mit ihm eine Art unteren Dreieckslenker , welcher die hauptsächlichen Kräfte der Quer-und Längsbeschleunigungen an der Vorderachse des Move übertragen muß . Deshalb ist ein Vorderachsstabi-Bruch (Bauart Daihatsu) etwas unangenehm fürs Wohlbefinden von Mensch und Maschine .

Hülse aus Edelstahl , Stabienden vorm Kleben strahlen , so würde ich es machen . Und neue Gummibuchsen verwenden .

Gruß!

Geändert von yoschi (09.12.2018 um 16:27 Uhr)
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2018, 18:22   #10
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Alter: 55
Beiträge: 1.644
Standard

Ok, kann man machen, mittlerweile sind halt meist Dreieckslenker verbaut. Mein Ritmo hatte auch nur einen Schwingarm mit Zugstrebe. Anscheinend ist hier halt der Stabi für beides zuständig, Zugstrebe und Seitenneigung. Dann würde ich aber alle Stabigummis wechseln.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ZV funktioniert nicht mehr Julian84 Die Sirion Serie 3 22.09.2011 08:33
...will nicht mehr starten! SilberMetallic Die Charade Serie 9 16.04.2010 07:29
Sirion M3,Fernbedienung funktioniert nicht nach Batteriewechsel nicht mehr! hilfe! ohnebedeutung Die Sirion Serie 9 05.11.2008 21:57
G11 zieht nicht mehr hbert11 Die Charade Serie 11 30.07.2005 23:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler