Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Trevis Serie

Die Trevis Serie Alles über die Trevis Serie

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.01.2018, 16:07   #11
Caali
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2018
Ort: München
Beiträge: 14
Themenstarter
Standard

Ja das ging schnell mit dem Kauf! Das war aber auch Zufall dass einer in meiner Gegend angeboten wurde und der Preis + Ausstattung auch noch dem entsprochen hat was ich mir vorgestellt hatte. Somit war dann eben noch Geld übrig um noch etwas rein zu stecken.
Mit der Rostvorsorge lass ich mir noch ein paar Wochen Zeit... möchte vieles selber machen und das in ruhe und bei entsprechendem Wetter.
Was erst mal wichtig ist und dringend ansteht ist der Ölwechsel! Da waren sie zuletzt etwas nachlässig. Er ist zwar Scheckheft aber der "letzte" Service im Heft war vor 25000Km und was ich ja gelernt habe sollte es am besten alle 10000Km oder sogar 5000Km gewechselt werden.
Dachte mir ich mach jetzt erst mal den wechsel und dann nochmal nach 5000km um evtl. den entstandenen Schlodder weg zu bekommen... soll sich ja etwas selbst reinigen (habe ich gelesen)!?
Ach ja, er hat jetzt knapp 100000 Km drauf
Vielleicht klappert er ja untertourig weil der letzte Ölwechsel so lange her ist???
2014 soll der Zahnriemen gemacht worden sein... habe aber nichts im Serviceheft gefunden... da wollte ich mal die Wekstatt anrufen die da den Service gemacht hat hat (hoffe sie haben die Daten noch digital gespeichert)
Zu dem Öl 5w40 oder doch lieber 0w40?
Möchte auch gerne das Getriebeöl wechseln... könnt ihr da was empfehlen?
Für die Rostvorsorge habe ich ja schon gute Tipps erhalten aber wie ich schon geschrieben habe das kommt dann erst noch bei besserem Wetter!
Caali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 16:32   #12
Caali
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2018
Ort: München
Beiträge: 14
Themenstarter
Standard

Zitat:
Zitat von Horsti Beitrag anzeigen
Nach 2 Tagen wurde es 30° Warm,und ich hatte um das ganze Auto Bienen.
Haha
Caali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 17:01   #13
isarg4
Benutzer
 
Benutzerbild von isarg4
 
Registriert seit: 28.12.2012
Ort: Moos
Beiträge: 69
Blinzeln Herzlichen Glückwunsch zum neuen Trevis

Caali auch ich aus Niederbayern wünsche Dir viel Freude mit Deinem Trevis.

Ich selber habe den Zahnriemenwechsel bei meine zwei Trevis (jeweils ca. 90000 km) selber gemacht. Wenn Du gerne schraubst, wäre das auch selber kein Problem, da der Motor ja nur eine obenliegende Nockenwelle hat. (Anleitung kannst Du gerne haben)

Nur ein Tipp von mir: die Wasserpumpe habe ich bei beiden beim Nockenwellenwechsel noch nicht gewechselt. Leider hat diese dann bei einem der zwei ca. 5000 km später mit mechanischen Geräuschen begonnen. So habe ich diese bei dem einen 5000 km später gemacht.

Nur zur Info: es ist eine Glaubensfrage, ob man die Wasserpumpe beim Nockenwellenwechsel mit macht oder nicht.
isarg4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 17:10   #14
Caali
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2018
Ort: München
Beiträge: 14
Themenstarter
Standard

Im Netz gefunden:
Motoröl 5W-40: Megol Super Leichtlauf 5W-40, Liqui Moly 5W-40 oder 0W-40 Mobil1
Getriebeöl Liqui Moly 70w90 oder Gastrol TAF-X Manuell 75w-90
Caali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 17:13   #15
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.687
Standard Rostschutz FF Liquid A

Hallo Horsti , hallo Nordwind , oberschlau wie ich bin habe ich für an mein Drucksystem ala Druckbombe Feuerlöschgerätewerk Neubr. die dünne!!! Sonde von dem AS-R drangebastelt und das dünnfl. Liquid A in die Hohlräume gesprüht . Nebenbei : da nebelt nicht's .
Vorher Ablauflöcher freigepopelt , durchgeblasen , mit Karosseriekit abgedichtet , reingesprüht . Nach ein paar Tagen , als es schön warm war , Stöpsel raus , auch mit einer Heißluftpistole nachgeholfen und Becherchen drunter .
Warum Liquid A und nicht AS-R : ersteres kriecht besser , auch in der kalten Jahreszeit . Warum sehr dünne Sonde : in den ApplauseSchwellern sind kurze Verstärkungsbleche eingeschweißt , und hinter diese Bleche kommt man nur mit so einer dünnen Sonde . Nachteil von LA : die Sauerei unterm Auto ist evt größer , deshalb Ablauflöcher später nochmal zugedichtet .
Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 17:25   #16
Caali
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2018
Ort: München
Beiträge: 14
Themenstarter
Standard

Zitat:
Zitat von isarg4 Beitrag anzeigen
Caali auch ich aus Niederbayern wünsche Dir viel Freude mit Deinem Trevis.
Wenn Du gerne schraubst, wäre das auch selber kein Problem, da der Motor ja nur eine obenliegende Nockenwelle hat. (Anleitung kannst Du gerne haben).
Ja hallo, jemand aus meiner Nähe... das ist ja fein!

Ich bastle schon gerne aber an den Zahnriemen trau ich mich noch nicht ran!
Ein kleiner Fehler und schon haste den Salat.
Ist die Anleitung auch bebildert? Für einen Überblick würde ich mir das schon gerne mal ansehen!

Zahnriemen wird so um die 350€-400€ kosten? Macht es einen großen unterschied wenn man Klima hat... habe was von Ausbau der Stoßstange gelesen (allerdings in einem Cuore-Forum)

Geändert von Caali (20.01.2018 um 17:33 Uhr)
Caali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 17:30   #17
Caali
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2018
Ort: München
Beiträge: 14
Themenstarter
Standard

Na hier sind ja richtige Rostvorsorge-Profis unterwegs!!!
Caali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 19:46   #18
nordwind32
24/7 Poster
 
Benutzerbild von nordwind32
 
Registriert seit: 12.09.2010
Ort: Tornesch
Alter: 50
Beiträge: 5.189
Standard

Zitat:
Zitat von isarg4 Beitrag anzeigen
Wenn Du gerne schraubst, wäre das auch selber kein Problem, da der Motor ja nur eine obenliegende Nockenwelle hat. (Anleitung kannst Du gerne haben)
Der EJ Motor hat 2 obenliegende Nockenwellen.
Der EJ-VE sogar mit VVT.

Von Mannol gibt es extra ein Öl für Japaner:
MANNOL 5W-30 Energy Formula JP

Bin damit seit einigen Ölwecheln sehr zufrieden.
nordwind32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 21:23   #19
Caali
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2018
Ort: München
Beiträge: 14
Themenstarter
Standard

Zitat:
Zitat von nordwind32 Beitrag anzeigen

Von Mannol gibt es extra ein Öl für Japaner:
MANNOL 5W-30 Energy Formula JP

Bin damit seit einigen Ölwecheln sehr zufrieden.
Und auch noch recht günstig zu bekommen! Danke für den Tipp
Caali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 21:43   #20
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.687
Standard

Hallo Caali , eine erfolgreiche Profi-Laufbahn sieht anders aus ; meinerseits eher zu bescheidenen Erfolgen hochgemurkst .
Eine Erkenntnis seit Jahrzehnten : an gebrauchten , innen angerosteten , geschweißten Karossen sollte die Schutzpampe möglichst sehr kriechfähig sein .

Der Hilfsprofi wünscht allen ein schönes Wochenende ; und gönnt sich jetzt im Keller eine "Innenkonservierung" !

Geändert von yoschi (20.01.2018 um 21:47 Uhr)
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
gebrauchtwagen, kaufen, probleme, rost, trevis

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Worauf achten beim kauf eines Trevis Caali Daihatsu Deutschland 2 13.01.2018 18:38
Worauf muss ich beim Kauf achten? Apresskilehrer Die HiJet Serie 2 25.10.2016 15:54
Worauf ist zu achten beim Kauf eines YRV? Bigela Die YRV Serie 5 16.05.2014 00:11
Worauf achten beim L251 Kauf? foxhound Die Cuore Serie 3 14.04.2012 17:08
Worauf beim l901 Move kauf achten? gran move bochum Die Move Serie 8 08.01.2007 22:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler