Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Trevis Serie

Die Trevis Serie Alles über die Trevis Serie

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.10.2017, 14:06   #11
Horsti
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2016
Ort: Nagold
Alter: 46
Beiträge: 13
Standard

Sehr schön erklärt! Sehe ich auch so.
Zitat:
Zitat von nordwind32 Beitrag anzeigen
Du hast mich falsch verstanden.
Ein neues Auto ist immer die teuerste Möglichkeit mobil zu sein!
Wenn du vom Hof fährst, sind die ersten 3-5000€ verbrannt!
Da brauchst du schnell 600€ allein für ne normale Wartung, damit du die Garantie behälst. An den neuen Autos kannst du auch nichts mehr selber machen.
Oft nicht mal den Ölwechsel, da die Motorkapselung ohne Hebebühne nicht ab geht
Neues Auto macht allein dann Sinn, wenn du das Auto länger als 10 Jahre fahren willst.
Und auch dann hab ich mir lieber einen Jahreswagen (L276) mit 11000km geholt. Das hat ca. 5000€ gespart.

Wurde denn alle 20000km ordentliche Wartung durchgeführt oder nur Öl gewechselt? Was wurde noch alles gemacht?
Auto von den Eltern ist doch perfekt. Da wirst du schon mal nicht über den Tisch gezogen.
Schau dir mal die Längsträger hinten an, wo die Federn sich am Rahmen abstützen und die Schwellerendspitzen und Radläufe hinten an GENAU an.
Findest du da keine Pickel oder sonstig Anzeichen von Rost ist das bisschen Technik günstig instand zu halten.

Wenn du günstig mit viel Fahrspaß in einem schicken Auto unterwegs sein willst fährst du den Trevis.
Da machst du die Kupplung neu und planst Reparaturkosten von ich würde mal sagen 2-300€ pro Jahr ein.
Reifen, Bremsen, Auspuff sind günstig wie bei fast keinem anderen Auto,
die Zuverlässigkeit eines Daihatsu ist sehr gut.
Günstiger als mit nem 3-Zylinder-Daihatsu kann man nicht mobil sein!

Ein gebrauchtes Auto für sagen wir 1000 - 3000€ ist die Katze im Sack.
Bremse, Auspuff, Reifen sind fast immer zu erneuern - da reichen 600€ zusätzlich zum Kaufpreis gar nicht aus.
Selbst mit Profi bei der Besichtigung ist man vor noch teureren Folgekosten nicht sicher.
Horsti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 15:42   #12
Pupsi
Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2017
Ort: 48145
Beiträge: 39
Standard

Also ich habe ca. 600 € eingeplant nach dem Kauf. Und obwohl ich selbst viel schraube und auch meinte gut geschaut zu haben ist mir eine Durchrostung entgangen. So sind aus den € 600 nun € 1200 geworden. Dafür ist aber jetzt erstmal alles gemacht. Die Bremsen waren z.B. eigentlich gut für noch ein paar Monate aber ich wollte das alles in Ordnung ist und ich beim Schrauben auch so das Auto ein wenig kennenlerne. Ich denke das ich jetzt mit überschaubaren Kosten ein tolles und seltenes Auto habe.
Schön ist es natürlich wenn man eine faire und fähige Werktsatt in der Nähe hat für die Arbeiten die man selbst nicht durchführen möchte oder kann. Selbst für Nichtschrauber ist das von den Kosten völlig in Ordnung. Ich sollte die nächste Zeit entspannt fahren. Ein paar Tage nach dem Kauf habe ich schon gleich eine größere Urlaubsfahrt unternommen und war überrascht wie toll das ging. Ein Fahrzeug das ständig bewegt wird und auch gewartet wurde ist oftmals besser als ein Fahrzueg mit geringer Kilometerleistung. Das ist nicht zwangsläufig ein Indiez dafür das alles besser in schuss ist oder weniger verschlissen. Also meinem Trevis merkt/sieht man weder beim Fahren noch optisch sein Alter oder die Kilometerleistung an.
Pupsi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 19:48   #13
isarg4
Benutzer
 
Benutzerbild von isarg4
 
Registriert seit: 28.12.2012
Ort: Moos
Beiträge: 61
Standard Viel Spass mit dem TREVIS

Respekt, PUPSI, wie Du zu Deinem Trevis stehst und welche Freude Du mit ihm hast. Ich wünsche Dir mit dem Fahrzeug alles Gute und unfallfreie Fahrten.

Vom Trevis Fahrer ISARG4
isarg4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 20:55   #14
nordwind32
Vielposter
 
Benutzerbild von nordwind32
 
Registriert seit: 12.09.2010
Ort: Tornesch
Alter: 49
Beiträge: 4.827
Standard

Jetzt noch 3-4 Dosen FluidFilm in die hinteren Längsträger, Schweller und Radläufe und...
nordwind32 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
trevis kupplung 205000km

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bremsen erneuern Bastian29 Die Cuore Serie 14 18.05.2013 15:52
Zylinderkopfdichtung erneuern Ubucki Die Cuore Serie 2 31.05.2007 03:48
Radlager erneuern scorpion Die HiJet Serie 2 14.10.2006 10:54
Hinterradbremsen erneuern SusiDe Die Charade Serie 4 19.10.2005 14:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler