Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Cuore Serie

Die Cuore Serie (L55, L60, L80, L201, L501, L701, L251, L276)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.08.2009, 18:43   #1
Katzen-Angel
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2009
Ort: Krefeld
Beiträge: 2
Reden Benzinpumpe

Hallo Leute,

ich besitze einen Daihatsu Cuore L201 von 1991.

Seit einigen Tagen nimmt der Wagen kein Gas mehr an, d.h. im Leerlauf ist alles ok, aber sobald ich beschleunige bricht die Leistung zusammen (ein Rodeopferd ist nichts dagegen).

Folgende Teile habe ich bereits ausgewechselt:

Zündkerzen
Verteiler
Zündspule
Zündkabel
Benzinfilter
Luftfilter

bei dieser Gelegenheit natürlich auch ein Ölwechsel

Nach kurzer Testfahrt drehte ich die Zündkerzen wieder heraus und diese waren hellgrau
Ich vermute daher Kraftstoffmangel

Daher wurden die Benzinschläuche abgenommen und die Zündung eingeschaltet und auch der Motor gestartet. Mir kam der Benzindruck sehr schwach vor. Kann mir jemand Informationen geben, wie hoch der Druck sein muß und wie diesen mit einfachen Mittel prüfen kann (z.B Durchflussmenge/Zeit). Und wo ist die Benzinpumpe verbaut???

Vielen Dank für jeden Hinweis

Mit freundlichen Grüßen

Katzen-Angel
Katzen-Angel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2009, 19:49   #2
Q_Big
Moderator
 
Benutzerbild von Q_Big
 
Registriert seit: 15.07.2004
Ort: Wuppertal
Alter: 39
Beiträge: 8.253
Standard

Das ist ein Vergaser, der braucht keinen starken Druck sondern nur ne gut gefüllte Schwimmerkammer...

Nach dem Vergaser solltest du mal im Forum suchen, der wird eher dein Problem sein.
__________________
Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.
Und wer zu früh kommt, den bestraft die Frau.

Hoffen schnell Glück zu haben (dabei kann man schnell Pech haben)!
Q_Big ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2009, 12:47   #3
Katzen-Angel
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2009
Ort: Krefeld
Beiträge: 2
Themenstarter
Standard

Hallo,

vielen Dank für den Hinweis.

Komme gerade aus der Garage, wo mein Freund die Liste zur Überprüfung des Vergasers abarbeitet.

Die erste Botschaft war, das ein Mikroschalter (grüner Stecker) mit einem "Stromdieb" (heißt das so?) gebrückt worden ist.

Bei der Überprüfung der Magnetventile wurde festgestellt, das keiner der Ventile reagierte und nach der Demontage, bei einem Ventil keine Feder (rechte Seite) vorhanden war.

Kann mir jemand helfen? Wo bekomme ich günstig eine Feder oder Magnetventil.

Vielen Dank
Katzen-Angel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2009, 15:23   #4
Q_Big
Moderator
 
Benutzerbild von Q_Big
 
Registriert seit: 15.07.2004
Ort: Wuppertal
Alter: 39
Beiträge: 8.253
Standard

Nur Gebraucht.
Wahrscheinlich wurde der Micro gebrückt und die Feder rausgenommen, weil es ruckelte. Dadurch lässt sich ruckeln vermindern, aber der Verbrauch steigt.
Ich glaub das da noch mehr nicht okay ist bei eurem Vergaser, sonst hätte man ihn nicht so verbastelt.
__________________
Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.
Und wer zu früh kommt, den bestraft die Frau.

Hoffen schnell Glück zu haben (dabei kann man schnell Pech haben)!
Q_Big ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MIL-Leuchte --> Benzinpumpe zu wenig druck bluedog Die Cuore Serie 30 05.09.2015 10:47
Benzinpumpe beim L701 Roter Zwerg Die Cuore Serie 31 06.01.2010 22:55
Benzinpumpe Lallekart Die HiJet Serie 6 17.02.2008 21:54
Druck der Benzinpumpe Chwarismi Die Charade Serie 3 29.11.2007 23:48
Fragen zu Benzinpumpe Applause dft640 Die Applause Serie 4 17.04.2006 23:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler