Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Sirion Serie

Die Sirion Serie (M100, M110, M101, M111, M300, M301, M311)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.06.2019, 21:59   #11
Olfri
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2019
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1
Standard

Witzig.

Meine Frau ist Besitzerin eines Daihatsu Sirion, Baujahr 2007, 1,0L, seit 7 Jahren treu in unserem Besitz, 60tkm ohne Probleme, jetzt 105tkm auf der Uhr, und wir wissen gerade nicht weiter.

Bereits letztes Jahr im September trat sporadisch der Ausfall der Servolenkung auf, genau wie hier beschrieben, lautes Klackern unter der Armatur. Das Auto kam dann zu meinem Schrauber, der ließ den Fehlerspeicher auslesen und löschen, behielt das Auto 2 Wochen bei sich und der Fehler trat schlichtweg nicht mehr auf. Den gesamten Winter über machte das Auto keine Probleme. Am Montag dieser Woche der erste wirklich heiße Tag in diesem Jahr, das Auto (schwarz) stand auf einem Parkplatz, war knalle heiß und die Servolenkung fiel aus. Meine Frau traute sich nicht mehr zu fahren, rief den ADAC, auf den sie 2 Stunden wartete, um dann doch noch mal zu probieren - und die Servolenkung lief wieder. Es war mittlerweile 20 Uhr und das Auto stand im Schatten.

Ich fahre das Auto jetzt seit 2 Tagen, und ich glaube ernsthaft, dass das was mit der Hitze zu tun hat. Wenn ich das Auto früh starte (außen kühl), läuft die Servo. Steige ich nachmittags ein, es hat über 40 Grad in der Kiste, läuft sie nicht. Schalte ich die Klima an und kühle das Ding innen runter auf 25 Grad und halte an, starte neu, läuft die Servolenkung. Wenn ich 15 MInuten in der Sonne stehen bleibe und wieder starte - Klackern und keine Servolenkung.

Bevor ich jetzt das Messen und Machen anfange - gab es denn irgendetwas, was bei den erwähnten Autos hier geholfen hat?
Olfri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2019, 21:21   #12
Japanschrauber
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 10
Standard

Hallo,

es gibt eine Lösung:

Problem: Der Elektromotor der Servolenkung hat im Laufe der Jahre einen gewissen Abrieb durch die verbauten Kohlebürsten am Stator, dieser Abrieb bzw. Kohlestaub sammelt sich dann im Gehäuse und verursacht den Fehler.

Abhilfe:
Fahrzeugbatterie abklemmen (Masse). dann den Elektromotor ausbauen, dieser ist mit zwei Schrauben (M6 Sechskant, Schlüsselweite 10) an die Lenksäule angeflanscht (ihr müßt euch in den Fußraum legen und von unten demontieren), vorher den Stecker der Stromversorgung (schwarzes Kabel) abziehen.
Aber Vorsicht, in keinem Fall den Motor im eingebauten Zustand (Kreuzschrauben!!!) zerlegen, erst ausbauen!
Wenn ihr ihn draußen habt, dann muß das obere Gehäuse geöffnet werden, indem ihr die zwei Kreuzschrauben entfernt, aber, nicht komplett heraus ziehen, sondern das obere Gehäuse maximal 1-2cm anheben (ihr merkt es am Widerstand), bis ein Spalt entsteht.
Jetzt braucht ihr nur noch eine Luftpistole (Bitte kein Bremsenreinger etc.) und blast den Motor ordentlich aus (Achtung, Staub!), danach zusammen setzen und das Teil wieder verspannungsfrei einbauen.
Batterie anklemmen und testen, normalerweise prüft das EPS-Steuergerät beim Neustart, sollte der Fehler trotzdem noch angezeigt werden, muß er über den DS-II (Tester) gelöscht werden.
Früher wurden die Lenksäulen komplett getauscht, aber bei über 1200€ plus Achsvermessung ist das schon ein ordentlicher Happen.

Ich habe dieses Prozedere bei mindestens 8-9 M3 durchgeführt, hat immer funktioniert, ansonsten sind die Lenkungen absolut zuverlässig (abgesehen von den Axialgelenken, aber meist Bordsteinkontakt der härteren Art).

Soweit...

Geändert von Japanschrauber (08.06.2019 um 21:24 Uhr)
Japanschrauber ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
defekt, eps, lenkung, steuergerät

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
harter Schag beim Starten microlkw Die HiJet Serie 19 15.04.2009 20:33
Problem beim starten nickdaquick Die Move Serie 7 15.09.2007 12:28
Radio geht beim Starten kurz aus KiLLerD.LüX Autoradios und Endstufen 9 15.06.2007 09:54
Geräusch beim Starten lemon Die Cuore Serie 10 26.04.2007 22:03
probleme beim starten hagi Die Charade Serie 0 12.01.2006 15:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler