Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Charade Serie

Die Charade Serie (G10, G11, G100, G100 GTti, G101, G102, G2xx)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.05.2008, 21:06   #1
torola
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2008
Beiträge: 22
Standard Fehlercode 12 egr-Ventil

Hallo Leute!
Seit ein par Tagen bin ich stolzer Besitzer eines
Daihatsu Charade G100, 40kw, Bj: 1993, 68000km mit CB90 Motor.

Hat gerade ohne Probleme HU/AU bekommen und läuft prima.
Vor ein par Tagen leuchtete die Motor-Kontrolleuchte auf.



Mit dem, was ich mir bisher hier zusammengelesen habe, konnte ich den Fehlercode auslesen: Kontrolleuchte blinkt 12 mal sprich:
'Störung an der Abgasrückführungsanlage'
was wohl an dem 'EGR-Ventil' liegen soll.

Meine Frage nun:
Wie behebe ich diesen Fehler? Kann man dieses Ventil reinigen oder reparieren oder muss man es ersetzen?

Vielen Dank für eure Antworten!

Gruß

Tobias (torola)
torola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2008, 07:16   #2
Sirion 1.3
Benutzer
 
Benutzerbild von Sirion 1.3
 
Registriert seit: 05.09.2005
Ort: Oy-Mittelberg
Alter: 35
Beiträge: 257
Standard

Also am besten wäre es einfach denn fehler zu löschen weil es die ersten motoren waren mit dem AGR-ventil und die noch etwas probleme machen
selbste wenn du dir die arbeit machst das zu reinigen wird es sehr warscheinlich geau so wieder kommen wie wenn du garnichts machst.

Ist glaube ich wie beim F300.....Das heißt Zylinderkopf runter und zerlegen weil dort das Ventiel sitzt.
Sirion 1.3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2008, 14:31   #3
torola
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2008
Beiträge: 22
Themenstarter
Standard

Hallo und Danke für die Antwort!

Den Fehler habe ich schon mehrmals gelöscht - dann ist für ziemlich exakt 100km Ruhe - dann brennt die Motorkontrolleuchte wieder.

Wie gesagt: Der Charade hat mit diesem Fehler problemlos AU bekommen.
Wäre da wirklich ein Defekt im Abgasrückführungssystem hätte das wohl nicht geklappt.

Ich gehe mal davon aus, das der Sensor verdreckt ist, ein Problem, das wohl auch bei den Ferozamodellen häufiger vorkommt
(siehe:
feroza-brennt-das-gelbe-kontrollicht
und hier:
ferozaclub:fehlercodes
Dort heisst es:
'Und wenn Ihr die Codes jetzt selber auslest und Fehlercode 12 bekommt, kann ich Euch sagen das es meistens das Ansaugrohr sein wird welches verkokst ist. Das muss dann gereinigt werden!')

@Sirion 1.3: Aber den Zylinderkopf abbauen um einen Sensor zu reinigen?!
Das klingt dann doch nach unverhältnismäßigem Aufwand!

Wollte eigentlich nur wissen, ob das schon mal jemand gemacht hat - sprich ob der Fehler eher beim verdreckten Sensor im Ansaugrohr oder beim EGR-Ventil zu suchen ist und was bzw. wie man etwas dagegen macht.

Greetings!
Torola
torola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2008, 14:36   #4
Q_Big
Moderator
 
Benutzerbild von Q_Big
 
Registriert seit: 15.07.2004
Ort: Wuppertal
Alter: 40
Beiträge: 8.261
Standard

Zitat:
Zitat von torola Beitrag anzeigen
Wie gesagt: Der Charade hat mit diesem Fehler problemlos AU bekommen.
Wäre da wirklich ein Defekt im Abgasrückführungssystem hätte das wohl nicht geklappt.
Auf die Abgaswerte sollte die Abgasrückführung kaum Auswirkungen haben. Viele machen dieses System auch komplett dicht und deaktivieren es und schaffen trotzdem die AU.
Wie das beim Charade klappt, weiß ich aber nicht.
__________________
Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.
Und wer zu früh kommt, den bestraft die Frau.

Hoffen schnell Glück zu haben (dabei kann man schnell Pech haben)!
Q_Big ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2008, 16:37   #5
JapanImports
Vielposter
 
Benutzerbild von JapanImports
 
Registriert seit: 26.08.2005
Ort: Eastside
Alter: 34
Beiträge: 1.528
Standard

Zitat:
Zitat von Q_Big Beitrag anzeigen
Auf die Abgaswerte sollte die Abgasrückführung kaum Auswirkungen haben. Viele machen dieses System auch komplett dicht und deaktivieren es und schaffen trotzdem die AU.
Wie das beim Charade klappt, weiß ich aber nicht.

Was übrigenz auch keine dumme Idee ist, vorallem bei Dieselmotoren würde ich die AGR dicht machen
__________________
1.0 T with: KKK K04/03S Hybrid, 2" Abgasanlage, Xenomorph, 42mm Throttle und weiteren Späßen.
JapanImports ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2008, 15:58   #6
torola
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2008
Beiträge: 22
Themenstarter
Standard

Nun, nachdem ich bei drei Werkstätten war, mit etlichen Mechanikern gesprochen und das halbe Internet wegen diesem 'Fehlercode 12' durchforstet habe, möchte ich euch meine Erkenntnisse nicht vorenthalten:

Dieser Fehler bei diesem Motor (CB90) und einigen anderen Daihatsu Modellen (Feroza) kommt wohl tatsächlich öfter vor - häufig bei Fahrzeugen, die untertourig und häufig im Stadtverkehr bewegt werden - Opa-Autos wie meines halt!
Ursache ist kein eigentlicher 'Fehler' sondern eine Verrußung des Sensors in der Ansaugbrücke der dann mehr oder weniger regelmäßig jenen Fehler meldet obwohl das Abgasrückführungsventil einwandfrei arbeitet.

Lösung:
Fehler ignorieren, weiterfahren und vor der fälligen AU die Sicherung im Motorraum (Backup) für ca. 15sek entfernen damit der Fehler gelöscht wird und die Motorkontrolleute erlischt.
Oder: AGR-System komplett still legen

Allzeit 'Gute Fahrt' wünscht

Torola

Geändert von torola (09.05.2008 um 16:01 Uhr)
torola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2008, 00:31   #7
torola
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2008
Beiträge: 22
Themenstarter
Standard Zum Abschluss...

der ganzen Angelegenheit eine Geschichte über wundersame Selbstheilung...

Sicherung wie beschrieben für 20 sek. entfernt...

Nach 100km ging die Motorkontrolleuchte wieder an.

Sicherung nochmal entfernt und mit einem Holzstiel vom Hammer mal sanft auf die Unterdruckdosen des EGR-Ventils geklopft.

Seither 500km ohne Warnmeldung!

Bin sehr zufrieden (mit - ähm... auf Holz klopf!)

torola
__________________
+++++++++++++++++++++++++++++++++
Spritmonitor.de
torola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 13:28   #8
Daihatsu Kenner
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2010
Ort: Friedrichshafen
Alter: 38
Beiträge: 1
Standard

Achtung, wenn man das System abschaltet oder den Fehler ignoriert kann es zum Motorschaden führen.

Es ist sicherer die betroffenen Teile von den Ablagerungen zu befreien.

Ventil und Kanal!

Geändert von Daihatsu Kenner (14.01.2010 um 13:30 Uhr)
Daihatsu Kenner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 20:42   #9
Applause-limited
Vielposter
 
Benutzerbild von Applause-limited
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Filderstadt
Alter: 29
Beiträge: 2.523
Standard

ja der feroza hatte dieses problem tatsächlich öfter. wir hatten früher mal eine ahle um diesen kanal zu reinigen, leider ging die beim umräumen mal verloren. haben aber seither auch keine mehr benötigt.
ich vermute das mir es am feroza auch noch blüht, dann muss ich schauen wie ich das hinbekomm.
mir sind aber werkstätten bekannt, die haben generell neue köpfe drauf gemacht. aber unsere haben mit reinigen wieder funktioniert, bis heut kam keiner mehr.
__________________
Viele Grüße Patrick

Jage nie was du nicht töten kannst.
Applause-limited ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
cb 90, charade, egr-ventil, fehlercode

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fehlercode 4 und 2 justus82 Die Charade Serie 6 30.11.2010 14:33
Fehlercode "ausblinken" ? lupus1 Die Cuore Serie 10 14.01.2009 10:20
Blow-off Ventil Copen-Winner Die Copen Serie 15 22.03.2006 13:48
Ventileinstellungen G200 G200-Freak Die Charade Serie 22 30.10.2005 21:50
Japaner Treffen in Heidenheim (Morgen 12. Juni 14:30) CuoreMP376 Allgemeine (offizielle) Treffen 0 12.06.2005 18:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler