Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Applause Serie

Die Applause Serie (A101, A111)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.11.2022, 20:43   #11
HardyS
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2022
Ort: Hannover
Beiträge: 18
Themenstarter
Standard

Der bestellte O-Ring ist aus NBR, angeblich bis 130° Temperaturbeständig.
HardyS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2022, 20:53   #12
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 4.110
Standard

Mir ist kein Fall bekannt , dass jemand auf dem Ventildeckel Eier braten konnte , also 130° sollten deshalb reichen . Gruß !
( Der Dichtring sitzt natürlich nur nahe am Deckel )
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2022, 17:32   #13
HardyS
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2022
Ort: Hannover
Beiträge: 18
Themenstarter
Standard

Update: Hab den O-Ring heut getauscht, ein 30x4mm Standardring hat gut gepasst. Der alte Ring war leicht verhärtet , der Ölverlust am Gehäuse des Sensors war aber dann doch nicht so groß wie zuerst gedacht. Das eigentliche Problem war, dass alle 8 Schrauben des Ventildeckels nur handfest angezogen waren. Hab sie dann ohne Drehmomentschlüssel nachgezogen, nach 30 km Probefahrt ist noch alles trocken.
HardyS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2022, 18:51   #14
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 4.110
Standard

Hallo HardyS , bitte die M6-Schräubchen am Ventildeckel , besonders die "Rechtsaußen" gesehen beim Blick in den Motorraum , nur mit liebervoller Handkraft anziehen ; etwa so , wie man seine Liebste streichelt . Warum : einige Ventildeckel mit abgebrochenen Ecken zwischen den Fingern gehabt .

Bitte berichte , ob 30x4mm dauerhaft dichtet .

Gruß vom Eigner eines Applause mit einem "siffenden" Motor !
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2022, 21:34   #15
HardyS
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2022
Ort: Hannover
Beiträge: 18
Themenstarter
Standard

Zitat:
Zitat von yoschi Beitrag anzeigen
Hallo HardyS , bitte die M6-Schräubchen am Ventildeckel , besonders die "Rechtsaußen" gesehen beim Blick in den Motorraum , nur mit liebervoller Handkraft anziehen ; etwa so , wie man seine Liebste streichelt . Warum : einige Ventildeckel mit abgebrochenen Ecken zwischen den Fingern gehabt .

Bitte berichte , ob 30x4mm dauerhaft dichtet .

Gruß vom Eigner eines Applause mit einem "siffenden" Motor !
Ich hab die Schrauben jetzt nicht wie blöde angeknallt, das geht mit einer 1/4 Zoll Knarre auch gar nicht. Die Schrauben waren übrigens nur handfest, sie liessen sich mit Nuß und Verlängerung ohne Knarre bewegen. Keine Ahnung, ob sich die Ventildeckeldichtung gesetzt hat oder ob da jemand vergessen hat, sie anzuziehen.
Ich werde über "Langzeiterfahrungen mit dem O-Ring an dieser Stelle berichten, das kann aber dauern, ich fahre keine 800 km im Monat.
HardyS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2022, 18:24   #16
mcflipper
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2022
Ort: HL
Beiträge: 20
Standard

Whb sagt beim ventildeckel auch nur ca 5nm. Dat is ja quasi nichts. Ich hab sie drei mal machen müssen, weil ich kein dichtmittel zusätzlich verwendet hab, bei der Dichtung was das when vorgesehen hat. Nu is sie auch dicht
mcflipper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2022, 19:34   #17
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 4.110
Standard

Hallo Mcflipper , so richtig kann ich Deinem Beitrag nicht folgen :
-Ventildeckeldichtung mit oder ohne Dichtmittel ;
-was soll das bedeuten : ... bei der Dichtung was dann when vorgesehen hat .... ???
- ... nu is sie auch dicht ? die Dichtung am Zündverteiler ?
Bitte mir das erläutern . Gruß !
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2022, 17:36   #18
mcflipper
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2022
Ort: HL
Beiträge: 20
Standard

Zu erstens: mit dichtmittel.
Zu zweitens: autocorrect is schuld … „was das whb vorgesehen hat“
Zu drittens: genau, bei mir war die VDD immer in dem U an der Seite des Verteilers undicht. 2 klebepunkte mit hitzebeständigen Mittel je Seite - erster Durchgang 2nm. Zweiter 3nm. Dritter mit 5nm. Zack trockene VDD
mcflipper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2022, 22:26   #19
HardyS
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2022
Ort: Hannover
Beiträge: 18
Themenstarter
Standard

Zitat:
Zitat von yoschi Beitrag anzeigen
Hallo HardyS , bitte die M6-Schräubchen am Ventildeckel , besonders die "Rechtsaußen" gesehen beim Blick in den Motorraum , nur mit liebervoller Handkraft anziehen ; etwa so , wie man seine Liebste streichelt . Warum : einige Ventildeckel mit abgebrochenen Ecken zwischen den Fingern gehabt .

Bitte berichte , ob 30x4mm dauerhaft dichtet .

Gruß vom Eigner eines Applause mit einem "siffenden" Motor !
Update: Nach gut 2 Wochen und 600 km ist nach wie vor alles dicht, der Motor ist quasi pfurztrocken.
HardyS ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verteiler für L 55 gesucht juergi46 Die Cuore Serie 0 10.09.2014 19:26
Unterdruckverstellung am Verteiler trialrider Die Cuore Serie 2 04.11.2011 16:33
Abmessungen der Türgriffe J100 Terios gesucht 62/1 4WD/Offroadforum 3 29.07.2009 09:56
Verteiler gerhardo Die HiJet Serie 6 29.03.2009 19:58
Abmessungen Heckscheibe vom Move L601 Sterntaler Die Move Serie 2 17.07.2006 21:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS