Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > 4WD/Offroadforum

4WD/Offroadforum Das Forum für alle Terios,Rocky,Feroza Fahrer und für alle die meinen: Im Gelände macht es erst richtig Spaß.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.01.2020, 19:18   #1
micl74
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2020
Ort: Dresden
Beiträge: 7
Standard Feroza F300 springt nicht an

Hallo Leute,

mein Feroza springt nicht mehr an.
Bin kein Autoschrauber, hoffe aber mit Eurer Hilfe den Wagen wieder zum Laufen zu kriegen. In die Werkstatt fahren, kann ich jedenfalls nicht.

Der Zündfunke ist da. Ich vermute, dass er keinen Kraftstoff bekommt.
Habe den Schlauch an der Oberseite des Kraftstofffilters abgeschraubt und den Anlasser betätigt. Es läuft kein Kraftstoff raus, man sieht ihn aber an der Oberseite stehen.

Ich gehe davon aus, dass die Kraftstoffpumpe im Tank im Heck verbaut ist.
Das ist doch richtig, oder?
Sollte bei betätigen des Anlassers nicht Benzin aus dem Filter drücken?
Laut Anleitung ist es ein Einspitzer.

Vielen Dank für Eure Hilfe
micl74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2020, 20:24   #2
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 3.061
Standard

Hallo , freut mich einen " Applause-Bruder " , sprich einen Feroza , zu begrüßen.
Beim Einschalten der Zündung , ohne zu starten , sollte das Summen der elektrischen Benzinpumpe , verbaut im Tank , zu hören sein . Wenn nicht , dann erst Elektrik ( Sicherung , Wackelkontakte ) prüfen , danach Pumpe wechseln . Die hatten mal horrende Preise , jetzt aber auch unter 50 € beschaffbar .
Benzindruck sollte ca 2,7 bar betragen .
Alles aus dem Gedächtnis geschrieben , besitze aber kein Feroza-WHB .
Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2020, 20:27   #3
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Alter: 55
Beiträge: 1.772
Standard

Benzinpumpenrelais kann auch die Ursache sein, das ist meist ein elektronisches gesteuertes Relais, oder es wird direkt aus dem Steuergerät geschaltet. Läuft also kurz an beim Einschalten der Zündung, um Druck aufzubauen, schaltet dann ab und erst wieder ein, wenn der Motor gestartet wird und bleibt an, wenn er läuft.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2020, 23:01   #4
Moppi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2004
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 912
Standard

Hallo, die Pumpe sitzt beim Feroza vor dem Tank! Geht auch gerne mal fest... Kann man preiswert reparieren. Teile gibts im Zubehörhandel
Moppi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2020, 22:20   #5
micl74
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2020
Ort: Dresden
Beiträge: 7
Themenstarter
Standard

Danke,

habe die Pumpe gefunden.
Weil alles ziemlich verrostet ist, will ich vor dem Ausbau erstmal alles andere ausschliessen.

In einer englischen Anleitung habe ich gefunden, dass man die Klemme F und die Erdungsklemme im Prüfstecker verbinden soll.
Dann soll bei eingeschalteter Zündung die Benzinpumpe laufen.
Macht sie aber nicht, falls ich es überhaupt richtig gemacht habe..

Wenn Sie nicht läuft soll man unter anderem das Benzinpumpenrelais prüfen.
Bringt es was das Relais rauszunehmen und die beiden dicken Steckerbuchsen zu brücken?
Wären das die Schaltkontakte?
Steht leider nichts drauf..
micl74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2020, 14:10   #6
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Alter: 55
Beiträge: 1.772
Standard

Sollte so brückbar sein. Das Relais hat meist 4 Anschlüsse, 2 für die Ansteuerung, 2 für den Kontakt. An einem der dicken Kontakte muß +12V anliegen, der andere führt zur Pumpe.
Mit Masse geschaltete Fahrzeuge sind eher selten.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2020, 12:41   #7
micl74
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2020
Ort: Dresden
Beiträge: 7
Themenstarter
Standard

Warum auch immer, die Bezinpumpe läuft wieder.
Er springt an und läuft.

Wenn er aber warmgelaufen ist und ich ihn abstelle, springt er nicht mehr an.
Dann muss ich 15-20 Minuten warten, dann springt er wieder an.

Woran kann das liegen?
micl74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2020, 14:32   #8
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Alter: 55
Beiträge: 1.772
Standard

Gasblasenbildung in den Einspritzdüsen. Schonmal mit Vollgas bei Anspringen versucht?
Sofern das ein Einspritzer ist, davon gehe ich mal aus.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2020, 17:51   #9
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 3.061
Standard

Hallo , die nahezu baugleichen Motoren im Applause springen kalt sehr gut an , aber warm erst nach einigen Motorumdrehungen . Am Besten beim Warmstart : ohne Gas etwas "leiern" lassen und dann zart gasgeben .
Hallo AC , ich vermute auch Gasblasenbildung . Aber mit Vollgasgeben beim Warmstart habe ich keine Erfolge , eins der echten Dai-Rätseln .
Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2020, 21:18   #10
micl74
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2020
Ort: Dresden
Beiträge: 7
Themenstarter
Standard

Ok, Danke.
Ich werde beides ausprobieren.

Manchmal ruckelt er auch, wenn ich Vollgas gebe.
Also kurz vorm Schalten.

Kann das was mit dem Warmstartverhalten zu tun haben?
Ich glaube, ich werde erstmal paar neue Kerzen einbauen.
Die sind ganz schön verrußt..
micl74 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Feroza läuft nicht richtig Mausi7687 4WD/Offroadforum 5 06.01.2020 18:56
Suche F300 Feroza Fensterhebermotor V.R Teilespezi 4WD/Offroadforum 0 25.07.2010 16:55
Daihatsu Feroza F300 Battlecliff 4WD/Offroadforum 7 28.11.2008 20:03
G200 1,3 16V Springt nicht an, gelbe motorlampe leuchtet nicht Floriank Die Charade Serie 8 24.03.2008 23:50
Werksattbuch für Rocky + Feroza F300 bei ebay lemon 4WD/Offroadforum 0 07.12.2005 19:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler