Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > 4WD/Offroadforum

4WD/Offroadforum Das Forum für alle Terios,Rocky,Feroza Fahrer und für alle die meinen: Im Gelände macht es erst richtig Spaß.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.04.2009, 19:30   #1
Ohmann
Vielposter
 
Benutzerbild von Ohmann
 
Registriert seit: 31.08.2005
Ort: Unterfranken
Alter: 55
Beiträge: 2.202
Standard Einbauanleitung Tempomat WAECO MS50 in den Terios J2

Wie schon mal in einem anderen Thread geschrieben, habe ich unseren Terios J2 mit einer WAECO MS50 Geschwindigkeitsregelanlage (sprich Tempomat) ausgestattet.

Die Gründe hierzu waren in der Vergangenheit aufgetretene Verkrampfungen im Bein auf längeren Fahrten und der Gedanke um niedrigere Durchschnittsverbräuche durch gleichmäßigere Geschwindigkeiten. Ersteres ist natürlich erledigt (bin noch nie so entspannt gefahren (worden)).
Letzteres scheint sich ebenfalls zu bewahrheiten, denn mit vollgepacktem Auto, gefüllter Dachbox, dauerhaft laufender Klimaanlage, vier Personen und Winterreifen Uniroyal 66 Plus hatten wir auf einer Verbrauchsstrecke von knapp 480 Kilometern (davon etwa 260 Kilometer Autobahn mit größtenteils eingestellten 125 km/h laut Tacho -entspricht echten 118 km/h laut Navi), die restlichen 220 Kilometer waren Land- und Bundesstrassen im Bayerischen Wald, also zum Teil auch hübsch Rauf und Runter, kamen wir auf 9,1 Liter.

Da sich gewiß auch noch andere Besitzer des J2 mit dem Gedanken tragen, einen Tempomaten nachzurüsten, hab ich mir die Arbeit gemacht und das alles dokumentiert, fotografiert, kommentiert und beschrieben.

Beim MS 50 sind alle erforderlichen Montageteile dabei, die Einbauanleitung ist ausreichend.

Weiters werden benötigt:

diverse Schraubenschlüssel
Ratschenkasten
Bohrmaschine
5er-Bohrer
30er-Forstnerbohrer
Kabelbinder
Isolierband
Lötkolben, Lötzinn
Seitenschneider
Kreuzschraubenzieher
ein Stück doppellitziges Kabel (ca. 30 Zentimeter)
Taschenlampe
ein stärkerer Draht zum Durchziehen von Kabeln durch unzugängliche Bereiche
Zeitbedarf: bei mir waren es etwa 7 Stunden reine Montagezeit, mit Hilfe dieser Montageanleitung sollte es aber um einiges kürzer sein.

Zuallererst: Batterie abklemmen!!!!!!!!


Bilder 1 bis 8: erst mal muß der Luftfilterkasten komplett runter, notwendige Erläuterungen in den Abbildungen

Bilder 9 und 10: Montage des Vakuumservos am Dom des rechten Radkastens, notwendige Erläuterungen in den Abbildungen

Bild 11: Einbringen des Klemmblocks der Bowdenzugbefestigung, dazu ein Stück der originalen Drosselklappenverstellung ausnehmen (ist ein Kunststoffteil). Wichtig ist es , den nach links auslaufenden Teil ebenfalls etwas auszunehmen, ansonsten könnte es passieren, dass der Bowdenzug des Vakuumservos des MS50 “hängenbleibt”, wenn der Gaszug ganz normal betätigt wird.

Bilder 12 und 13: Anschluss des Vakuumservos an Unterdruckquelle (Unterdruckschlauch zum Bremskraftverstärker)

Bilder 14 und 15: Details zur Führung des Bowdenzugs vom Vakuumservo zur Drosselklappenverstellung, hier auch gezeigt der Einbauort des Bowdenzuganschlags. Ich habe mir aus einem alten Alu-Zelthäring einen Abstandhalter für den Übergang über einen der Kühlschläuche gebaut.

Bilder 16 bis 18: Details nach Rückeinbau des Luftfilterkastens; kontrollieren, ob Bowdenzug freigängig ist (Bild 18)

Bilder 19 und 20: Tacho ausbauen, damit Kabel besser hinter dem Armaturenbrett durchgeführt werden können; Bild 19 zeigt mittels der beiden Kabelbinder, wo man am besten seine Fingernägel dahinterrammt zum Abziehen der silbernen Verkleidung

Bild 21: Abnehmen der Verkleidung unter dem Handschuhfach, Pfeile zeigen die Lage der Steckbolzen; Handschuhfach ebenfalls ausbauen

Bild 22 bis 24: Ausbau der Verkleidungen unterhalb der Lenksäule, Bild 23 beschreibt auch die Ausbaulage des OBD-Steckers

Bild 25 und 26: Einbau des MS 50-Steuergerätes in Verkleidung, zusätzlich mittels 30er Forstnerbohrer Öffnung schaffen für den Stecker des Kabelbaums

Bild 27: so schaut das ganze dann fertig moniert aus, schwarze Kabelschlaufe am Steuergerät durchtrennen

Bild 28 bis 32: Durchführungen für Kabel zum Vakuumservo und auch der Kabel zum Magnetsensor an der Kurbelwelle. Hinter dem rechten vorderen Radkasten ist ein Gummistöpsel zum Fahrgastraum, wo man gut durch kann. Habe die neu geschaffenen Öffnungen dann nachträglich noch mit Silikon gedichtet. Bild 32 zeigt die Lage des Stöpsels, die Kabel am Vakuumservo können schon mal eingesteckt werden. Bild 29 zeigt die Lage des Stöpsels von innen gesehen, versteckt sich links hinter dem Steuergerät und dem Kasten des Lüftermotors.

Bild 33: Anschluss an Masse links neben dem Sicherungskasten (die Batterie ist ja abgeklemmt)

Bild 34: Verkleidung der Lenksäule abnehmen, Stecker links am Zündschloß abziehen und die in der Einbauanleitung beschriebenen Kabel des Steuergerätes entsprechend an Dauerplus und Schaltplus anschließen (Lagebeschreibung siehe Erläuterung im Bild)

Bild 35: Anschluss des Steuergerätes an Bremslichtschalter, hier auch der Hinweis auf Kabeanschluß des Kupplungsschalters

Bild 36: Kupplungsschalter eingebaut, Metallwinkel ist an einer Schraube des Bremskraftverstärkers angeschraubt mit M8-Mutter

Bild 37 bis 39: Lage des Magnetsensors an der Kurbelwelle, zwei der mitgelieferten Magneten verbauen! Da das originale Kabel vom Steuergerät her bei dieser Einbaulage um etwa 20 cm zu kurz ist, muß mittels eine Kabelstückes entsprechend verlängert werden

Bild 40: Bedienmodul eingebaut, ich überleg aber noch, ob ich nicht ein Dashmount umbaue, so dass das Bedienfeld weiter ober hin kann.

Dann nochmal alle Verbindungen kontrollieren, Verkleidungen einbauen, Batterie anklemmen und ab zur Probefahrt, Viel Spaß!

Falls noch irgendwelche Fragen bestehen zu Details, einfach posten!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1.JPG (775,8 KB, 209x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2.JPG (885,2 KB, 171x aufgerufen)
Dateityp: jpg 3.JPG (856,9 KB, 148x aufgerufen)
Dateityp: jpg 4.JPG (809,9 KB, 139x aufgerufen)
Dateityp: jpg 5.JPG (815,0 KB, 135x aufgerufen)
Dateityp: jpg 6.JPG (815,8 KB, 128x aufgerufen)
Dateityp: jpg 7.JPG (928,9 KB, 124x aufgerufen)
Dateityp: jpg 8.JPG (921,4 KB, 127x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9.JPG (756,0 KB, 146x aufgerufen)
Dateityp: jpg 10.JPG (894,3 KB, 145x aufgerufen)
Dateityp: jpg 11.JPG (771,6 KB, 142x aufgerufen)
Dateityp: jpg 12.JPG (831,9 KB, 136x aufgerufen)
Dateityp: jpg 13.JPG (854,9 KB, 139x aufgerufen)
Dateityp: jpg 14.JPG (724,1 KB, 123x aufgerufen)
Dateityp: jpg 15.JPG (828,8 KB, 121x aufgerufen)
Dateityp: jpg 16.JPG (981,0 KB, 124x aufgerufen)
Dateityp: jpg 17.JPG (855,1 KB, 110x aufgerufen)
Dateityp: jpg 18.JPG (733,5 KB, 118x aufgerufen)
Dateityp: jpg 19.JPG (555,0 KB, 121x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20.JPG (896,5 KB, 127x aufgerufen)
Dateityp: jpg 21.JPG (1,00 MB, 107x aufgerufen)
Dateityp: jpg 22.JPG (782,2 KB, 121x aufgerufen)
Dateityp: jpg 23.JPG (961,2 KB, 112x aufgerufen)
Dateityp: jpg 24.JPG (1.008,1 KB, 113x aufgerufen)
Dateityp: jpg 25.JPG (624,2 KB, 111x aufgerufen)
Dateityp: jpg 26.JPG (568,2 KB, 100x aufgerufen)
Dateityp: jpg 27.JPG (835,2 KB, 111x aufgerufen)
Dateityp: jpg 28.JPG (771,9 KB, 107x aufgerufen)
Dateityp: jpg 29.JPG (742,2 KB, 104x aufgerufen)
Dateityp: jpg 30.JPG (705,4 KB, 111x aufgerufen)
Dateityp: jpg 31.JPG (779,1 KB, 101x aufgerufen)
Dateityp: jpg 32.JPG (981,6 KB, 100x aufgerufen)
Dateityp: jpg 33.JPG (800,2 KB, 117x aufgerufen)
Dateityp: jpg 34.JPG (774,8 KB, 118x aufgerufen)
Dateityp: jpg 35.JPG (828,6 KB, 112x aufgerufen)
Dateityp: jpg 36.jpg (811,8 KB, 117x aufgerufen)
Dateityp: jpg 37.JPG (1.015,6 KB, 129x aufgerufen)
Dateityp: jpg 38.JPG (945,8 KB, 125x aufgerufen)
Dateityp: jpg 39.JPG (1,06 MB, 130x aufgerufen)
Dateityp: jpg 40.jpg (768,1 KB, 169x aufgerufen)
__________________
Curt





Daihatsu---- da weiß man was man hat, Guddnabend!
Ohmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2009, 21:16   #2
Terriblue
Benutzer
 
Benutzerbild von Terriblue
 
Registriert seit: 21.10.2007
Ort: 38302
Beiträge: 492
Standard

Hallo Ohmann ,

da hast Du Dir aber viel Mühe gemacht , nicht nur beim Einbau , sondern auch bei der Dokumentation

So einen Tempomat hätte ich auch gern .

Aber sitzt der Drehzahlsensor nicht ein wenig exponiert ?

Gruß Terriblue

ps. schön zu wissen wie sich die ganzen Plastikgeschwüre entfernen lassen .
__________________
Why get stuck when you can
just use a Terios instead
Terriblue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2009, 21:40   #3
Ohmann
Vielposter
 
Benutzerbild von Ohmann
 
Registriert seit: 31.08.2005
Ort: Unterfranken
Alter: 55
Beiträge: 2.202
Themenstarter
Standard

Exposition: das hab ich mir auch schon überlegt. Ich denke mal, daß das aber im Laufe eines der kommenden Projekte beseitigt sein wird, ich sage nur "Unterfahrschutz".
__________________
Curt





Daihatsu---- da weiß man was man hat, Guddnabend!
Ohmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2009, 22:16   #4
Terriblue
Benutzer
 
Benutzerbild von Terriblue
 
Registriert seit: 21.10.2007
Ort: 38302
Beiträge: 492
Standard

Hallo Ohmann ,

Unterfahrschutz ?!? Dann bau für mich Einen mit , ach nee 2 , Teridriver nimmt bestimmt auch Einen !?! Oder besser noch , Du baust mir einen
Prototyp und nach einer Woche sag ich Dir wo Du Ihn noch verstärken
mußt

Gruß Terriblue
__________________
Why get stuck when you can
just use a Terios instead
Terriblue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2009, 22:24   #5
Rotzi
Vielposter
 
Benutzerbild von Rotzi
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: bei Münster
Alter: 58
Beiträge: 4.618
Standard

Sehr feine Arbeit und Dokumentation Curt!
Jetzt hast Du mich dazu gebracht,
es doch in Erwägung zu ziehen,
bei mit auch so ein Teil zu verbauen.

PS: Ich denke doch das der Einbau bei mir(b.z.w. bei meinen Autos)ähnlich wäre?!?
__________________
DE ist besser!

CUORE*L276*
1KR-FE*
BJ:11/08--102.323 Km


CUORE*L701*
EJ-VE*
BJ:09/02--
178.524 Km


Geändert von Rotzi (18.04.2009 um 22:27 Uhr)
Rotzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2009, 13:25   #6
Sonny06011983
Vielposter
 
Benutzerbild von Sonny06011983
 
Registriert seit: 28.01.2009
Ort: Lüchow, Wendland
Alter: 39
Beiträge: 2.487
Standard

Wirklich ne super Arbeit + Doku, Curt

Ich hätte aber noch ne Frage zu den Magneten, die auf der Kardanwelle angebracht sind:
- Sind die nur mit ner Schelle befestigt?
- Sind es wirklich nur zwei, und wenn ja, wenn die beide auf einer Seite sind, gibt's dann nicht ne Unwucht? Also evtl. besser, die beiden je um 180° versetzt zu montieren?
__________________
Es grüßt Euch
Sven
Sonny06011983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2009, 13:38   #7
K3-VET
Vielposter
 
Benutzerbild von K3-VET
 
Registriert seit: 16.11.2003
Ort: 14822 Brück
Alter: 42
Beiträge: 4.368
Standard

Eine Unwucht gabs bei mir beim YRV nie - da hatte ich auch an der Antriebswelle einen Magneten dran.
Rechne mal selber: der Magnet wiegt nur wenige Gramm (meiner glaube ich 5 g) und rotiert mir dem Antriebswellenradius von vllt. 3 cm. Ein Auswuchtgewicht wiegt locker 10 bis 50 g (also 2- bis 10-mal soviel) und rotiert an der Innenfläche der Felge - also mit einem Radius von vllt. 18 bis 20 cm; also immerhin das 6- bis 7-fache.
Ein Auswuchtgewicht hat zusammen also das 12- bis 70-fache an Potential; oder kurz: der Magnet ist völlig irrelevant.


Bis denne

Daniel
__________________
http://pampersbomber.bplaced.net
bisher: 2x YRV GTti, L501, L701 AT,
aktuell: L7 AT, Fiat Ulysse 2,0 LPG, Citroen Xantia Turbo Activa LPG, Citroen Xsara Break HDI90, Subaru Forester 2,5 XT, Kawasaki ZZR1400


Wer eine Hohlraumkonservierung haben will, kann sich gerne bei mir melden.
K3-VET ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2009, 14:00   #8
Ohmann
Vielposter
 
Benutzerbild von Ohmann
 
Registriert seit: 31.08.2005
Ort: Unterfranken
Alter: 55
Beiträge: 2.202
Themenstarter
Lächeln

Zitat:
Zitat von Sonny06011983 Beitrag anzeigen
Wirklich ne super Arbeit + Doku, Curt

Ich hätte aber noch ne Frage zu den Magneten, die auf der Kardanwelle angebracht sind:
- Sind die nur mit ner Schelle befestigt?
- Sind es wirklich nur zwei, und wenn ja, wenn die beide auf einer Seite sind, gibt's dann nicht ne Unwucht? Also evtl. besser, die beiden je um 180° versetzt zu montieren?
Frage Eins: die beiden Magnete werden erst mit einem doppelseitigen Klebepad (ist dabei) fixiert und dann mit dem Kabelbinder "end"-fixiert. Durch das recht hohe Klebepad kannste die Sache schön fest anziehen.

Frage Zwei: diese Dingers sind federleicht, es werden zwei verwendet, um das "Magnetfeld" so stark als möglich auszuführen. Der Abstand zwischen Sensor und den Magneten ist mehr als der in der Bedienungsanleitung angegebene Maximalwert von 5 Millimetern Abstand (vorhanden knapp 8mm), daher lieber zwei von den Kerlen (war auch ein Tipp des WAECO-Technikers von der Hotline).

Unwucht habe ich keine, da die Kurbelwelle zu den Vorderrädern nur etwa 30 - 35 Zentimeter lang ist, was soll sich da aufschwingen? Wie Daniel bereits geschrieben hat, sind die Magnetchen viel zu leicht, um da störend einzuwirken. Es sind letztlich nur Kunststoffgebilde, in die ein kleiner Magnet eingesetzt und vergossen ist.

180° versetzt: überlegenswert, ich belasse es aber so (never change a winning team!!)
__________________
Curt





Daihatsu---- da weiß man was man hat, Guddnabend!
Ohmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2009, 14:06   #9
Ohmann
Vielposter
 
Benutzerbild von Ohmann
 
Registriert seit: 31.08.2005
Ort: Unterfranken
Alter: 55
Beiträge: 2.202
Themenstarter
Idee

Zitat:
Zitat von rotzi Beitrag anzeigen
Sehr feine Arbeit und Dokumentation Curt!
Jetzt hast Du mich dazu gebracht,
es doch in Erwägung zu ziehen,
bei mit auch so ein Teil zu verbauen.

PS: Ich denke doch das der Einbau bei mir(b.z.w. bei meinen Autos)ähnlich wäre?!?
Ich denke schon, dann ruf aber vorher mal bei der WAECO-Hotline an, wo bei Deinen Autos evtl. ein Tachosignal steckermäßig anliegen könnte.

Beim Terios J2 liegt es zwar am Pin 7 an, kann aber vom Steuergerät des MS50 nicht verarbeitet werden (hatte auch schon der Mann von der Hotline vermutet), "höherwertigere" Tempomaten wie der 400er oder 700er werden das wahrscheinlich aber können (aber die kosten dann mal locker dreimal mehr).
__________________
Curt





Daihatsu---- da weiß man was man hat, Guddnabend!
Ohmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2009, 14:12   #10
Ohmann
Vielposter
 
Benutzerbild von Ohmann
 
Registriert seit: 31.08.2005
Ort: Unterfranken
Alter: 55
Beiträge: 2.202
Themenstarter
Cool

Zitat:
Zitat von Terriblue Beitrag anzeigen
Hallo Ohmann ,

Unterfahrschutz ?!? Dann bau für mich Einen mit , ach nee 2 , Teridriver nimmt bestimmt auch Einen !?! Oder besser noch , Du baust mir einen
Prototyp und nach einer Woche sag ich Dir wo Du Ihn noch verstärken
mußt

Gruß Terriblue
GEMACH!!!!!!!

Ich muß doch erst mal selber schaun , wie wo was verbaut werden könnte; für das Hinterraddifferential schwebt mir übrigens ein umzubauender oller Stahlhelm der Bundeswehr als Protektor vor ! Hab noch einen aus meiner Reservistenzeit rumfliegen.........

Und wenns klappt, erfolgt klar Nachricht; technische Zeichnungen könnte ich mir vorstellen, gegen einen geringen Unkostenbeitrag auf Nachfrage zur Verfügung zu stellen, ma kucken........................
__________________
Curt





Daihatsu---- da weiß man was man hat, Guddnabend!
Ohmann ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verkaufe Tempomat fuer Terios J2 TeriTom 4WD/Offroadforum 9 02.12.2018 01:04
Getriebeölwechsel beim Terios J2 chris76 4WD/Offroadforum 10 22.11.2012 07:11
Anbringung Waeco MS50 Tempomat Simon Allgemein 6 02.08.2011 09:18
Waeco MS50 Tempomat im L276 TimsonC2000 Die Cuore Serie 6 29.09.2009 23:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS