Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Cuore Serie

Die Cuore Serie (L55, L60, L80, L201, L501, L701, L251, L276)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.12.2017, 16:04   #1
Berserker
Benutzer
 
Benutzerbild von Berserker
 
Registriert seit: 10.05.2013
Ort: Siegen
Beiträge: 45
Standard L251 - Welcher Frostschutz?

Hi,
es wird Zeit, dass ich neuen Frostschutz in den Kühler fülle.
Derzeit ist ein rotes Mittel im Ausgleichsbehälter.

Kann ich nun z.B G30 Glysantin in der gebrauchsfertigen Version reinschütten?
Welches Momentan im Behälter ist, dass weiß ich nicht.

Geändert von Berserker (27.12.2017 um 16:13 Uhr)
Berserker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 12:12   #2
triker66
Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2008
Alter: 51
Beiträge: 270
Standard Frostschutz

Zitat:
Zitat von Berserker Beitrag anzeigen
Hi,
es wird Zeit, dass ich neuen Frostschutz in den Kühler fülle.
Derzeit ist ein rotes Mittel im Ausgleichsbehälter.

Kann ich nun z.B G30 Glysantin in der gebrauchsfertigen Version reinschütten?
Welches Momentan im Behälter ist, dass weiß ich nicht.

Vorsicht!!!!! Teilweise vertragen die Frostschutzmittel sich nicht untereinander.

Was passt würde ich im Fachhandel erfragen.

Gruß Holger
triker66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 12:35   #3
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Alter: 54
Beiträge: 1.405
Standard

Rotes ist silikatfrei, das sollte passen. Nur silikathaltiges mit silikatfreiem mischen, das sollte man unterlassen. Das Rote gibts so seit 2000 rum in den Autos.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 13:36   #4
Yin
Vielposter
 
Benutzerbild von Yin
 
Registriert seit: 25.11.2009
Ort: Schrauberhausen
Alter: 38
Beiträge: 1.858
Standard

Ich würde auf jeden Fall silkatfreies nehmen. Egal für was für ein Fahrzeug. Ich hab nen Motor hier gehabt da hat das grüne silkathaltige Frostschutzmittel Aluteile massiv angefressen.

Welches Frostschutzmittel du brauchst kannst du ganz leicht im Internet finden. Einfach mal nach dem Aral Ölwegweiser googlen und dann mit den Fahrzeugdaten suchen. Da findest du jede geeignete Flüssigkeit mit Mengenangabe.
__________________

Aktuelle Projekte:
The Crankwalker Trabant 601 - ED10 EFI 48,9 PS (Dynoteam Prüfstand 21.08.2010)
Die Gudrun L80 im Saisonalltagseinsatz - by Vestatec & Sickcustoms
Schrauberwahnsinn mit Yin Fremdmarkenprojekte - Treffen & Touren


Gott schütze uns vor Sturm und Wind und L7 die rostig sind!
Yin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 14:14   #5
LSirion
Vielposter
 
Benutzerbild von LSirion
 
Registriert seit: 10.04.2006
Beiträge: 3.577
Standard

Ich frag mal ganz blöd:

Wo füllt man das ein? Einfach in den Ausgleichsbehälter (ist bei meinen immer leer) oder in den Kühler?

Wechseln wollte ich eigentlich nichts, maximal ein wenig rausnehmen und neues einfüllen.

Steht sicherlich auch im Handbuch... aber wenn ich hier die Profis habe.

Meine beiden waren nämlich schon etwas länger nicht mehr beim Kundendienst und lohnt sich eigentlich auch nicht mehr.
Nur habe ich doch etwas Angst, dass es noch richtig kalt werden könnte und da wär´s blöd, wegen 5 €...
__________________

Biete WHB für L601, G303, F-Serie
Verkaufe Klimaanlage für L251 - originalverpackt - 375 € Festpreis

Sirion M100
Sirion M300
verkauft - Cuore L80 Cabrio


LSirion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 16:59   #6
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Alter: 54
Beiträge: 1.405
Standard

Wenn du an den Kühler rankommst, dann da Dichte messen und auffüllen, denn anscheinend haben die kleinen Dais bloß ein Reservoirbehälter und keinen Durchflußbehälter. Und dann brauch das Mittel ewig um bei den geringen Mengen, die da hin und hergeschoben werden durch den Kühlerdeckel, um in den Kühler zu gelangen.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 17:34   #7
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.506
Standard

Hallo LSirion , altes Kühlwasser raus , einmal mit Leitungswasser spülen und ein nach neueren Empfehlungen geeignetes Kühlmittel rein . Es hat einen "Sinneswandel" in den letzten Jahren , bezüglich optimaler "Chemie" für Alu-Motoren , für die Kühlflüssigkeit gegeben . Siehe mal unter " Glysanthin-Ratgeber" o.ä. .
Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 00:21   #8
Berserker
Benutzer
 
Benutzerbild von Berserker
 
Registriert seit: 10.05.2013
Ort: Siegen
Beiträge: 45
Themenstarter
Standard

Heute kam der Tester, den ich gekauft habe, an.
Werde Morgen den Frostschutz messen. Dann werde ich mit dem G30, welches ich 1:1 mit Destilliertem Wasser gemischt habe, auffüllen.
Berserker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 11:48   #9
Spartaner
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Spartaner
 
Registriert seit: 20.08.2003
Beiträge: 538
Standard

Zitat:
Zitat von yoschi Beitrag anzeigen
Hallo LSirion , altes Kühlwasser raus , einmal mit Leitungswasser spülen und ein nach neueren Empfehlungen geeignetes Kühlmittel rein . Es hat einen "Sinneswandel" in den letzten Jahren , bezüglich optimaler "Chemie" für Alu-Motoren , für die Kühlflüssigkeit gegeben . Siehe mal unter " Glysanthin-Ratgeber" o.ä. .
Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr einfach mal geeignete Mittel nennen könntet, zB für meinen L276. Auch nach Ratgeber lesen bin ich unsicher, was genau für meinen Dai das Richtige ist.

Klar komme ich bei dem Ratgeber auf genau ein Produkt: Glysantin G30

Aber ist das auch entsprechend "nach dem Sinneswandel"?

Gibt es günstigere Alternativen?
__________________
alt Cuore L501 , seit 2009 neu Cuore L276

Geändert von Spartaner (04.01.2018 um 11:50 Uhr)
Spartaner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 20:28   #10
Schimboone
Vielposter
 
Benutzerbild von Schimboone
 
Registriert seit: 28.07.2004
Ort: Darmstadt
Alter: 39
Beiträge: 3.349
Standard

Ich nehme auch für alle Daihatsus G30. Nie ein problem mit gehabt, weder im Sirion M3, im Charade noch in den Cuores.
Allerdings fülle ich das immer nur nach vollständiger Entleerung ein.

Ein dichter Kühlkreislauf verliert keinerlei Flüssigkeit, da muss nicht nachgefüllt werden!
Wenn also was fehlt: Checken wo es hingeht.

Zitat:
Zitat von Berserker Beitrag anzeigen
Heute kam der Tester, den ich gekauft habe, an.
Werde Morgen den Frostschutz messen. Dann werde ich mit dem G30, welches ich 1:1 mit Destilliertem Wasser gemischt habe, auffüllen.

1:1 ist eigentlich zu stark ! Das geht dann bis -38°C.
Immer dran denken: Je mehr Glysantin, desto geringer die Wärmekapazität des Wassers.
Das kann insbesondere im Sommer dann zu anderen Problemen führen.
__________________
Gruß, der Daniel
Cuore L201
Schimboone ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Cuore L251 - Schlüsselrohling (ohne Code) welcher ist korrekt? Mr.KaOs Die Cuore Serie 2 11.10.2017 11:43
Auspuff Endrohr L251, welcher Hersteller? JensNord Die Cuore Serie 12 04.09.2013 10:30
Welcher Keilrippenriemen? Darek Die YRV Serie 3 10.09.2011 14:49
L251 Was für'n Kühler-Frostschutz? LuaNova Die Cuore Serie 10 07.10.2006 22:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler