Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Trevis Serie

Die Trevis Serie Alles über die Trevis Serie

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.04.2020, 18:06   #1
foto-chemnitz
Benutzer
 
Benutzerbild von foto-chemnitz
 
Registriert seit: 25.06.2009
Ort: Chemnitz
Alter: 42
Beiträge: 71
Standard Antriebe defekt?

Hallo zusammen,

seit heute habe ich plötzlich ziemlich laute Geräusche (Knacken, Rattern, Reiben) wenn ich im Leerlauf dahin rolle. Wenn ich Gas gebe und beschleunige ist alles gut.

Könnte das ein Problem mit den Antrieben sein? Sichtbar ist auf den ersten Blick nichts.

Die Geräusche klingen ziemlich gefährlich.
Ich hoffe ihr habt einen Tipp..

LG Jan
foto-chemnitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2020, 18:32   #2
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: Aulendorf
Alter: 57
Beiträge: 2.214
Standard

Bremsblech Vorderbremse oder Belagschaden sind auch möglich. Das Antriebswellen einfach so knack kaputtgehen, das ist sehr selten. Die machen dann vorher unter Last schon Poltergeräusche, schlagen und beim starken Einschlagen der Lenkung knackst das dann auch.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2020, 19:34   #3
foto-chemnitz
Benutzer
 
Benutzerbild von foto-chemnitz
 
Registriert seit: 25.06.2009
Ort: Chemnitz
Alter: 42
Beiträge: 71
Themenstarter
Standard

Zitat:
Zitat von AC234 Beitrag anzeigen
Bremsblech Vorderbremse oder Belagschaden sind auch möglich.
Naja, da ist so ein Blech, was beim letzten Bremsscheibenwechsel schon ziemlich verrostet war. Daran kann ich mich erinnern. Aber kann das solche starken Geräusche machen? Das klingt bei mir irgendwie massiver...

Laut Werkstatthandbuch ist das Blech scheinbar eine Staubabdeckung, die sich nur mit sehr hohem Aufwand wechseln lässt.

Ich schaue mir das morgen noch mal im Detail an.
foto-chemnitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2020, 20:13   #4
tingle
Benutzer
 
Benutzerbild von tingle
 
Registriert seit: 19.01.2013
Ort: Wanne-Eickel
Alter: 29
Beiträge: 235
Standard

Das Blech ist, wenn es so weit weggerostet ist das es schleift, für permanente Geräusche verantwortlich. Durch die dünner werdenden Abschnitte im Blech verzieht es sich oder der Rost steht etwas ab und hat dann Kontakt mit der Bremsscheibe. Da das Blech aber fest an dem Achsschenkel befestigt ist, macht es aus gleichbleibender Position auch immer ein gleichmäßiges Geräusch, aber kein Poltern oder Klackern. Es wäre eher ein hochfrequentes Schleifen oder Fiepen.

Wie sieht es mit der Möglichkeit aus, dass der Auspuff im Schiebebetrieb irgendwo anliegt? Das würde sich auf jeden Fall mit sehr lauten Geräuschen äußern.
__________________
Es grüßt der Jonas!
tingle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2020, 21:09   #5
bluedog
24/7 Poster
 
Registriert seit: 05.12.2006
Ort: Menznau LU/CH
Alter: 40
Beiträge: 6.688
Standard

Ich tippe auf Bremssättel, die arg festsitzen. Spätestens, wenn die Bremsbeläge dann nach permanentem Schleifen runter sind, macht das bedrohliche Geräusche.


Vielleichts sinds aber auch wirklich nur die Hitzeschutzbleche. Da reicht auch schon ein Rostkrümel, der sich gut verklemmt hat. Der Krümel muss dann nicht mal von dem Hitzeschutzblech sein, sondern kann gern auch vom Rostrand der Bremsscheibe abstammen.
__________________
Cuore L251 Bj 7/2003, Automatik: Ausrangiert, leider!

Citroen C1 Automatik BJ 2011:

Mofa: Dreirad auf Basis eines Amsler-Pony, Verbrauch Zweitaktgemisch: <3.5l/100km.

Das grosse Artensterben auf dieser Welt wird den Menschen erst bewusst werden, wenn schliesslich auch der Tiger im Tank ausstirbt.
bluedog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2020, 05:26   #6
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 3.667
Standard

Moin , das Geräuschbild kenne ich von einem losen Triebling in einem Hintersáchsdifferential ; eine lose Welle im Getriebe ( Frontantrieb ) ???

Bremsankerblech : woher weiß das Blech , ob Du rollst oder Gas gibst ? Dazu müßte auch das Radlager viel Spiel haben .
Bremsankerblech : ist tüv-relevant , falls auch nur teilweise weggerostet darf der Tüver den Segen verweigern . Bremsankerblech wechseln : teuer und aufwendig , leider .
Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2020, 13:38   #7
bluedog
24/7 Poster
 
Registriert seit: 05.12.2006
Ort: Menznau LU/CH
Alter: 40
Beiträge: 6.688
Standard

Zitat:
Zitat von yoschi
woher weiß das Blech , ob Du rollst oder Gas gibst ?

Das weiss es natürlich nicht. Nur würden festsitzende Bremssättel an sich auch nicht mehr Lärm machen, wenn man grad kein Gas gibt. Von dem Lärm kommt aber am Ohr des Fahrers wesentlich mehr an, wenn man grad kein Gas gibt, weil der Motor dann leiser ist.
__________________
Cuore L251 Bj 7/2003, Automatik: Ausrangiert, leider!

Citroen C1 Automatik BJ 2011:

Mofa: Dreirad auf Basis eines Amsler-Pony, Verbrauch Zweitaktgemisch: <3.5l/100km.

Das grosse Artensterben auf dieser Welt wird den Menschen erst bewusst werden, wenn schliesslich auch der Tiger im Tank ausstirbt.
bluedog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2020, 13:56   #8
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: Aulendorf
Alter: 57
Beiträge: 2.214
Standard

Leichte Veränderungen im Lagerspiel ergeben dann die Verstellung des Antriebgelenks im Achsschenkel. Das ist genau das gleiche wie um die Kurve fahren, Blech schleift z.B bei Linkskurve, bei geradeaus und Rechtskurve nicht.
Sobald das Spiel nur 1/10mm ist, reich das völlig. Oder nach dem Bremsvorgang schleift es, bis die Bremsscheibe wieder abgekühlt ist. Das 'Problem' hat unser M3 Sirion ab und an, die Bleche sind halt auch schon am Zerfallsdatum angekommen.
Bremsankerplatte hinten war noch gut und ist neu lackiert worden beim Radlagerwechsel.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2020, 03:01   #9
foto-chemnitz
Benutzer
 
Benutzerbild von foto-chemnitz
 
Registriert seit: 25.06.2009
Ort: Chemnitz
Alter: 42
Beiträge: 71
Themenstarter
Standard

Danke für eure Hilfe.

Es hat tatsächlich das Staubschutz-Blech an der Bremsscheibe geschliffen. Habe es vorsichtig zurecht gebogen.
Das Radlager scheint aber auch Spiel zu haben, weshalb es nur je nach Belastung schleift.
Die knallenden Geräusche kommen wahrscheinlich von ausgeschlagenen Lagern/Buchsen. Die Spurstangenköpfe sehen gar nicht gut aus und auch die Aufhängung des Stabilisators hat Spiel.
Für den nächsten TÜV muss ich sicher ein wenig investieren. Bis dahin fahre ich erst mal so weiter...
foto-chemnitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2020, 03:51   #10
tingle
Benutzer
 
Benutzerbild von tingle
 
Registriert seit: 19.01.2013
Ort: Wanne-Eickel
Alter: 29
Beiträge: 235
Standard

Das Blech, sofern es noch nicht durchgerostet ist, ist ja auch nur eine kleine Sache. Da reicht schon teilweise das unbemerkte Anstoßen beim Wechsel der Bremsen und schon schleift es.
Umso besser, wenn dies der Fehler war.

Wenn die Spurstangenköpfe, Radlager und Buchsen Spiel haben, ist das gar nicht gut. Repariere das oder lasse es reparieren. Wenn du schon von einem Knallen redest, ist das Ende bereits erreicht und sollte nicht noch weiter ausgereizt werden. Das tut deinem Auto nicht gut und dir auch nicht. Wenn alles Spiel hat und bereits schlägt ist da nicht mehr viel, was kontrollierbar und sicher ist.
Speziell wenn du das selbst reparieren kannst ist das nicht mal wirklich eine Frage des Geldes. Wenn ein Unfall entsteht ist das sowieso nicht mit Geld aufzuwiegen...

Warte also nicht bis zum Ablauf der gültigen HU. Der Trevis wird es dir danken. Folgeschäden und Fahrlässigkeit wird vermieden und das wirst du vor allem dir selbst danken.
__________________
Es grüßt der Jonas!
tingle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Handschuhfachverschluss defekt isarg4 Die Trevis Serie 16 16.02.2019 13:47
Kupplung Defekt Darmstädter Die Move Serie 34 30.12.2011 17:57
Bremssattel defekt? Janon Die Cuore Serie 6 05.11.2011 19:08
Klimaanlage - defekt? Nightwish2 Die Materia Serie 39 15.04.2011 17:30
ZV defekt mrriegel Die Sirion Serie 2 27.12.2006 12:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS