Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die HiJet Serie

Die HiJet Serie (S85, S221(Extol))

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.04.2020, 18:07   #11
LSirion
Vielposter
 
Benutzerbild von LSirion
 
Registriert seit: 10.04.2006
Beiträge: 3.706
Standard

@FredFredsen:

Du hast eine private Nachricht!

Du suchst genau das: Werkstatthandbuch - Englisch: workshopmanual

Hier nicht auf kostenlose Anbieter verlinken wegen Copyrightverletzungen!

@bluedog:

Dem Gemeindemitarbeiter kann die Zuverlässigkeit (bzw. Folgekosten) doch völlig egal sein, außer er bleibt wirklich dreimal am Tag damit liegen und kommt nicht rechtzeitig in den Feierabend. Ansonsten sind die Kisten echt ihr Geld wert. Meine Tante hatte einen Saugdiesel T4 Pritschenwagen... bin den auch gefahren, 0-80 km/h in tatsächlich etwa 15 bis 20 Sekunden, maximal Tacho 110 mit viieel Anlauf, aber der fuhr sich einfach gut, sehr bequem, konnte man nicht abwürgen oder irgendwas falsch machen... was im Übrigen wohl bei "deutschen" Angestellten dann auch für "deutsche" Autos spricht.

Die sind eben so und machen auch mal etwas absichtlich kaputt, wenn´s nicht idiotensicher ist. In einer Firma, in der ich lange arbeitete, gab´s einen Audi 100 2.3 Kombi als Lieferwagen, einfach unkaputtbar...
__________________

Biete WHB für L601, G303, F-Serie
Verkaufe Klimaanlage für L251 - originalverpackt - 375 € Festpreis

verschrottet - Sirion M100
verkauft - Sirion M300
verkauft - Cuore L80 Cabrio



Geändert von LSirion (19.04.2020 um 18:10 Uhr)
LSirion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2020, 20:47   #12
bluedog
24/7 Poster
 
Registriert seit: 06.12.2006
Ort: Menznau LU/CH
Alter: 39
Beiträge: 6.681
Standard

Zitat:
Zitat von LSirion
0-80 km/h in tatsächlich etwa 15 bis 20 Sekunden, maximal Tacho 110 mit viieel Anlauf, aber der fuhr sich einfach gut

Zu der Zeit konnte das ein IVECO Daly auch. Da gabs etliche mit mehr als einer Million km drauf. Hat sich aber nie bis nach D herumgesprochen, dass auch andere Hersteller gute Autos bauen. Im automobilen Panoptikum Schweiz, wo es einen echten Konkurrenzkampf der Hersteller gibt, weiss man diesbezüglich mehr…


Nur: Abseits der Autobahnen machten diese Schiffsdiesel, von welchem Hersteller auch immer, nun wirklich keinen Spass. So viel Anlauf ist auf kurvigen Bergstrassen einfach nicht zwischen den einzelnen Kurven… Sowas hat man sich aus Preisgründen abseits des Transportgewerbes höchstens als Wohnmobil angetan… wo ein geringer Verbrauch dann mehr wert war, als einmal oder zweimal im Jahr ne Stunde eher am Mehr anzulangen.


Als Angestellter absichtlich Arbeitsmittel kaputtzumachen muss auch typisch deutsch sein. Gefühlsmässig wäre in der Schweiz der Arbeitgeber sehr bald einmal der Ansicht, es gebe zur Not auch andere Arbeitnehmende, welche die Firma wesentlich weniger Geld kosteten. Und in so einem Fall müsste er für den Wechsel noch nicht einmal die Kündigungsfrist abwarten. Der Rest ist die Logik der liberalen Wirtschaft… Ich habe selbst einmal so einen Fall erlebt. Da wurde ein Ford als Dienstwagen sehr unpfleglich behandelt, was wenig später dazu führte, dass der Arbeitgeber ebensolchen Umgang mit dem verantwortlichen Angestellten an den Tag legte. Man hat ihn ausgetauscht. Nicht nur, aber auch deshalb.


Aber vielleicht sind solche Denkmuster ja auch noch was, was mir den VW-Jünger nicht eben sympatischer macht.
__________________
Cuore L251 Bj 7/2003, Automatik: Ausrangiert, leider!

Citroen C1 Automatik BJ 2011:

Mofa: Dreirad auf Basis eines Amsler-Pony, Verbrauch Zweitaktgemisch: <3.5l/100km.

Das grosse Artensterben auf dieser Welt wird den Menschen erst bewusst werden, wenn schliesslich auch der Tiger im Tank ausstirbt.
bluedog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2020, 21:06   #13
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 3.228
Standard Kühlmittel wasserfrei Siedepunkt 180°

Hallo , erneut ein Lehnen weit aus dem Fenster : es gibt wasserlose Kühlmittel , Siedepunkt bei 180 ° , wer hat's schon probiert ?
Das bzw die dazu nötigen Mittelchen werden von Händlern für englische Klassiker gehandelt .

Warum kochen die kleinen Fahrzeugschachteln ausgerechnet auf der Bahn ? Ich würde mal mit Wollfäden den Luftstrom vorm Kühler beobachten . Irgendwie ca 50 cm vorm Kühler Drähte spannen , Wollfäden dran , mit billiger Kamera ( irgendwie festgeklemmt ) bei voller Pulle filmen : vielleicht läßt sich der Fahrtwind mit Blechen besser auf den Kühler lenken ???

Aus alten Zeiten : mein Heckmotor-Skoda hatte bei einem 5000 km-Bulgarien-Trip Kühlprobleme : das Blech einer 2L-Gurkenkonserve wurde zu Ohren an den Kühlluftschlitzen umgeschmiedet : ab 100 kmh ging die Nadel ins Grüne , trotz 30° außen .

Mensch und Auto werden gleicher , ab Montag hat der Mensch auch Filteratmung , selbst beim Fleischer !
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2020, 22:22   #14
FredFredsen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2020
Ort: Kassel
Beiträge: 5
Themenstarter
Standard Und nochmal Dankeschön

Besten Dank an die beiden die mir eine PN geschrieben haben.

Unter 'workshopmanual' habe ich es recht schnell gefunden. Und zu meiner großen Freude sind die Anzugsmomente nicht in Square-Sandwich/Handfläche angegeben.

Die Idee mit dem Durchfluss-Kühlmittelbehälter klingt logisch. Ist aber auch viel Aufwand. Fürs erste bin ich glücklich wenn der Hobel wieder läuft.

Kann mir noch jemand helfen die richten Schrauben für den Zylinderkopf zu finden?
Bei Ebay, Kfzteile24 usw. hab ich noch nix gefunden.

In der Anleitung steht leider keine Teilenummer oder M1x*1xx mm*1,xx mmSteigung ...

Gruß
Daniel
FredFredsen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2020, 20:01   #15
Pantau
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2019
Ort: Frankfurt am main
Beiträge: 18
Standard

Hey,
Hab letztes Jahr auch n Porter mit defekter Kopfdichtung gekauft. Bin auch nur handwerklich begabt ohne autos schrauben, ist aber echt nicht schwierig hab's sogar zweimal machen müssen, hatte heim ersten Mal ne falsche dichtung verbaut, musste aus der Werkstatt raus. Die 2. Hab ich aufm Parkplatz eingebaut, das bekommt Mensch auf jeden Fall hin (:
Hab dazu ne Anleitung mit Bildern geschrieben (allerdings auf englusch), dies hier gibt:
https://www.dropbox.com/s/yhqqxuni1h...hange.pdf?dl=0
Cheers, viel Spass (:

@die Kopfschrauben sind beim 48kw Motor keine dehnschrauben, kannst du wieder verwenden im Manual stehen auch die exakten Maße in Zweifel einfach nachmessen zur Sicherheit

Geändert von Pantau (26.04.2020 um 20:06 Uhr)
Pantau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2020, 11:46   #16
FredFredsen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2020
Ort: Kassel
Beiträge: 5
Themenstarter
Standard Mega geil

Extrem vielen Dank.

Ich hab schon angefangen alles auseinander zu nehmen aber die Anleitung von dir ist nochmal mega hilfreich.

Möge dein Hijet ewig halten!
Daniel

Ps.: zum Thema Zylinderkopfschrauben: Hab welche auf einer italienischen Seite gefunden. Preis war mit 30,- Euro okay, Versand mit 14,- Euro nicht so toll.
FredFredsen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2020, 10:05   #17
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Alter: 56
Beiträge: 1.897
Standard

Weil es keine Dehnschrauben sind, hat man leider immer wieder diese Kopfdichtungsprobleme. Bekommt man heute nocht die Asbestdichtungen, oder sind es Metallagendichtungen, die da geliefert werden? Dann würde ich auf jeden Fall Dehnschrauben verbauen. Anzugsmomente dann von ähnlichen Motoren herleiten.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2020, 11:47   #18
Nathalieportvan
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2020
Ort: Köln
Beiträge: 3
Standard

Check als aller erstes doch mal das Thermostat, das sind nur ein paar Schrauben und kann schon der Grund für das überhitzen sein. Denn laut Vorbesitzer sind ja schon einige Teile im Kühlsystem erneuert worden.
Bevor du den ganzen Motor zerlegst such doch erst mal die Ursache für das überhitzen bzw schließ alles andere Ursachen aus.
Die Kopfdichtung geht oft erst als Folgeschaden kaputt. Mit etwas Glück ist deine ja noch in Ordnung.
Nathalieportvan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
porter hijet pfau s85

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pfau mit Motorproblemen Schneeschieber Die HiJet Serie 2 08.01.2017 17:26
Soundracer, damit mein seiner Umwelt nicht auf den Sack geht Ping Allgemein 6 26.02.2010 21:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler