Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Cuore Serie

Die Cuore Serie (L55, L60, L80, L201, L501, L701, L251, L276)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.11.2011, 21:57   #1
zauberer19
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2011
Ort: Neu-Anspach
Alter: 55
Beiträge: 11
Lächeln Kat und Lambdasonde

Hallo !

Ich habe bei meinem Cuore L251 folgendes Problem. Bei der TÜV und AU Prüfung wurde bemängelt, dass das Abgasverhalten nicht stimmt.

Bei mir wurde die Lambdasonde der oben auf dem Kat (Auslasskrümmer) sitzt erneuert.

Da die Lambdasonde dort angeschweist ist, bricht die Sonde beim austausch
bzw. wechsel wohl ab.

Da die neue Lambdasonde auch wieder aufgeschweist wird, ist jetzt meine
Frage, ob dabei der Kat beschädigt werden kann.

Die Lambdasonde wurde in der Daihatsu Fachwerkstatt ausgetauscht
zauberer19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2011, 22:03   #2
Reisschüsselfahrer
Admin
 
Benutzerbild von Reisschüsselfahrer
 
Registriert seit: 28.12.2003
Ort: Lauenburg
Alter: 36
Beiträge: 7.220
Standard

Die Lambdasonde ist geschraubt, wenn man nur beim Ausbau nicht vorsichtig ist, dann reißt das eingeschweißte Gewinde mit raus.
Da gibt es aber einen Einschweißring damit man die neue Lambdasonde wieder einschrauben kann. Die Lambdasonde selber sollte man nicht einschweißen..........

Dem KAT macht das nichts aus, der wird ja allein durch den normalen Fahrbetrieb sehr heiß, außerdem sitzt der Kat nicht unmittelbar unter der Lamdasonde sondern ein Stückchen tiefer.

P.S. bei unserem L251 hatte der Tausch problemlos funktioniert, den Krümmer ordentlich heiß gefahren, dann ging die alte Sonde auch ohne Murren raus.

Manu
__________________
ED läuft immer!!!!!

<-Mein L501 (Nummer 2 lebt!)


<-Mein MR2

Reisschüsselfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2011, 22:08   #3
Ohmann
Vielposter
 
Benutzerbild von Ohmann
 
Registriert seit: 31.08.2005
Ort: Unterfranken
Alter: 54
Beiträge: 2.202
Standard

Hä? Lambda geschweisst? Seit wann das denn?

Irgend jemand nimmt dich da gewaltig auf die Rolle, ich vermute mal, daß Du das Auto mal gebraucht gekauft hast?

Dann wird der Vorbesitzer vermutlich beim Austausch der Lambda das gesamte Gewinde abgerissen haben (passiert anscheinend öfter mal, es gibt einen Reparatursatz von Daihatsu) und das Ersatzteil reingebrutzelt haben.

Daß das nicht ohne Auswirkung auf die Lamdasonde sein dürfte wegen der hohen Temperaturen bei Schweisen dürfte klar sein und erklärt mit Sicherheit die schlechten Werte beim TÜV.

Falls das wirklich von ner Dai-Werkstatt verbrochen wurde, sollen die sich gleich mal ihr Lehrgeld wiedergeben lassen, das ist ja unfassbar!
__________________
Curt





Daihatsu---- da weiß man was man hat, Guddnabend!
Ohmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2011, 21:05   #4
zauberer19
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2011
Ort: Neu-Anspach
Alter: 55
Beiträge: 11
Themenstarter
Standard

Wie kann es dann aber sein das jetzt der Kat defekt sein soll. Dachte immer
das ein Kat ein lebenlang hält.

Wie da die Lamdbasonde tatsächlich eingebaut ist weis ich nicht.

Nur wie ich jetzt sogar erfahren habe. Hätte ich die AV beim meinem Daihatsu
machen lassen und die AV währe hier auch schlecht gwesen währe, hätte
der Händler die AV eines gleichen Model genommen und hätte damit mein Auto durch die AV gebracht.



Zitat:
Zitat von Reisschüsselfahrer Beitrag anzeigen
Die Lambdasonde ist geschraubt, wenn man nur beim Ausbau nicht vorsichtig ist, dann reißt das eingeschweißte Gewinde mit raus.
Da gibt es aber einen Einschweißring damit man die neue Lambdasonde wieder einschrauben kann. Die Lambdasonde selber sollte man nicht einschweißen..........

Dem KAT macht das nichts aus, der wird ja allein durch den normalen Fahrbetrieb sehr heiß, außerdem sitzt der Kat nicht unmittelbar unter der Lamdasonde sondern ein Stückchen tiefer.

P.S. bei unserem L251 hatte der Tausch problemlos funktioniert, den Krümmer ordentlich heiß gefahren, dann ging die alte Sonde auch ohne Murren raus.

Manu
zauberer19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2011, 21:06   #5
zauberer19
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2011
Ort: Neu-Anspach
Alter: 55
Beiträge: 11
Themenstarter
Standard

Wie kann es dann aber sein das jetzt der Kat defekt sein soll. Dachte immer
das ein Kat ein lebenlang hält.

Wie da die Lamdbasonde tatsächlich eingebaut ist weis ich nicht.

Nur wie ich jetzt sogar erfahren habe. Hätte ich die AV beim meinem Daihatsu
machen lassen und die AV währe hier auch schlecht gwesen währe, hätte
der Händler die AV eines gleichen Model genommen und hätte damit mein Auto durch die AV gebracht.




Zitat:
Zitat von Ohmann Beitrag anzeigen
Hä? Lambda geschweisst? Seit wann das denn?

Irgend jemand nimmt dich da gewaltig auf die Rolle, ich vermute mal, daß Du das Auto mal gebraucht gekauft hast?

Dann wird der Vorbesitzer vermutlich beim Austausch der Lambda das gesamte Gewinde abgerissen haben (passiert anscheinend öfter mal, es gibt einen Reparatursatz von Daihatsu) und das Ersatzteil reingebrutzelt haben.

Daß das nicht ohne Auswirkung auf die Lamdasonde sein dürfte wegen der hohen Temperaturen bei Schweisen dürfte klar sein und erklärt mit Sicherheit die schlechten Werte beim TÜV.

Falls das wirklich von ner Dai-Werkstatt verbrochen wurde, sollen die sich gleich mal ihr Lehrgeld wiedergeben lassen, das ist ja unfassbar!
zauberer19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2011, 21:26   #6
zauberer19
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2011
Ort: Neu-Anspach
Alter: 55
Beiträge: 11
Themenstarter
Standard

Wie kann es dann aber sein das jetzt der Kat defekt sein soll. Dachte immer
das ein Kat ein lebenlang hält.

Wie da die Lamdbasonde tatsächlich eingebaut ist weis ich nicht.

Nur wie ich jetzt sogar erfahren habe. Hätte ich die AV beim meinem Daihatsu
machen lassen und die AV währe hier auch schlecht gwesen währe, hätte
der Händler die AV eines gleichen Model genommen und hätte damit mein Auto durch die AV gebracht.

der Istwert der Lambda liegt bei 0,959
Der istwert Spannungshub Regelsonde B1 S1 liegt bei 0,279



Zitat:
Zitat von Ohmann Beitrag anzeigen
Hä? Lambda geschweisst? Seit wann das denn?

Irgend jemand nimmt dich da gewaltig auf die Rolle, ich vermute mal, daß Du das Auto mal gebraucht gekauft hast?

Dann wird der Vorbesitzer vermutlich beim Austausch der Lambda das gesamte Gewinde abgerissen haben (passiert anscheinend öfter mal, es gibt einen Reparatursatz von Daihatsu) und das Ersatzteil reingebrutzelt haben.

Daß das nicht ohne Auswirkung auf die Lamdasonde sein dürfte wegen der hohen Temperaturen bei Schweisen dürfte klar sein und erklärt mit Sicherheit die schlechten Werte beim TÜV.

Falls das wirklich von ner Dai-Werkstatt verbrochen wurde, sollen die sich gleich mal ihr Lehrgeld wiedergeben lassen, das ist ja unfassbar!

Geändert von zauberer19 (27.11.2011 um 21:29 Uhr)
zauberer19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2011, 22:42   #7
Ohmann
Vielposter
 
Benutzerbild von Ohmann
 
Registriert seit: 31.08.2005
Ort: Unterfranken
Alter: 54
Beiträge: 2.202
Standard

Wer sagt, daß der Kat defekt ist? Wenn die Lamba eingeschweisst wurde, hat hier definitiv jemand rumgepfuscht und wer weiß, ws er dabei noch gebruddelt hat.

Irgendwie bis Du auf meine Vermutungen nicht eingegangen, sag doch bitte mal was dazu.
__________________
Curt





Daihatsu---- da weiß man was man hat, Guddnabend!
Ohmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2011, 13:15   #8
Didi
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Didi
 
Registriert seit: 19.09.2005
Ort: Kronach, Egelsbach (Langen)
Alter: 37
Beiträge: 627
Standard

Hi Zauberer,

schon bei Schönborn in Usingen gewesen ?
__________________
~ihr seid doch alla fäddich~
Didi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2011, 13:24   #9
zauberer19
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2011
Ort: Neu-Anspach
Alter: 55
Beiträge: 11
Themenstarter
Standard Lambdasonde

Genau der hat mir die neue Lambdasonder eingebaut.
Hätte ich die AU dort gemacht und mein Auto hätte die AU dort nicht bekommen, dann hätten die auch schon durchaus die AU an einem anderen
Fahrzeug durchgeführt und hätten es als meine AU ausgegeben.


Zitat:
Zitat von Didi Beitrag anzeigen
Hi Zauberer,

schon bei Schönborn in Usingen gewesen ?
zauberer19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2011, 13:27   #10
zauberer19
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2011
Ort: Neu-Anspach
Alter: 55
Beiträge: 11
Themenstarter
Standard

Also der TÜV mir die schlechten Abgaswerte bescheinigt hatte, bin ich am selben Tag noch zu meinem Händler gefahren und der hat mein Auto ans Diagnosegerät gehängt und konnte keine Fehler auslesen. Selbst der hat eine AU durchgeführt und kam dann zum Schluß das wohl der Kat defekt sein könnte. Ein neuer Kat kostet gleich 900,00 Euro und das ist nur das Kat. Da ist man dann gleich mit 1000,00 Euro dabei.
zauberer19 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
kat, lambdasonde zubehör

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lambdasonde aus dem Zubehör in Cuore L251 einbauen Mr.Frost Die Cuore Serie 14 24.10.2015 12:06
L501 - Klöter- und Klopfgeräusche aus dem Kat ?! Rafi-501-HH Die Cuore Serie 5 18.05.2008 14:21
HD-Motoren und deren Neigung dazu hinter dem KAT Risse zu bilden Frog1971 Allgemein 29 14.05.2008 22:03
Neue Lambdasonde bei neuem Auspuff? Klaaaus Die Sirion Serie 2 17.04.2007 14:03
wie erkenn ich am ausgebauten KAT ob kaputt? mihaelbencek Die Charade Serie 3 22.12.2006 16:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS