Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Sonstige Modelle

Sonstige Modelle Alles was nirgendswo reinpasst

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.03.2017, 13:22   #1
Movement L901
Benutzer
 
Benutzerbild von Movement L901
 
Registriert seit: 14.11.2015
Ort: Münster
Alter: 32
Beiträge: 390
Standard Opel Agila A, die Perfekte Move Alternative !

Hi,
letzte Woche durfte ich in einem Opel Agila der ersten Baureihe auf der Rückbank mitfahren. Ich muss sagen, tolles Kei-Car (Suzuki Wagon r). Hat mehr Platz als Move da etwas breiter, kann aber bei der Parkplatzsuche nachteilig sein, die Sitze hinten sind im gegensatz zu Move bequem und er ist mit einem 1 Liter 3 Zylinder Verfügbar. Rost ist kein Thema nur der Motor macht ab und zu Kummer mit der ZKD, Öldruckschalter und andere Kleinigkeiten, die leicht in Griff zu bekommen sind. Ihm fehlen allerdings die einzeln verschiebbaren Rücksitze, deswegen konnten die breitere und bequemere Sitze im Opel einbauen.
Gefällt mir
__________________
Daihatsu Move L901 EJ-VE
Movement L901 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2017, 14:43   #2
62/1
Vielposter
 
Benutzerbild von 62/1
 
Registriert seit: 16.08.2003
Ort: Waldrach
Alter: 41
Beiträge: 2.423
Standard

Naja, von Opel sind bei dem Ding nur die bescheidenen Motore *gg*. Weder mit dem 1l noch mit dem 1,2l macht die Kiste spass (lahm und versoffen).
Der Agila ist ein umgelabelter Suzuki Wagon R+ (2. Modell). Mit dem 1,3er Suzukimotor ausgerüstet fährt der Hobel auch richtig anständig. Verarbeitung und Innenraumkonzept sind richtig genial. Den Suzuki gab es auch als hübsches Sondermodell (Metalic, dezente Spoiler/Schürzen, Alus, Klarglasscheinwerfer und Klima).
62/1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2017, 15:30   #3
markusk
Vielposter
 
Registriert seit: 19.01.2006
Ort: Neu-Ulm
Alter: 49
Beiträge: 2.264
Standard

Suzuki war immer der direkte Konkurrent für Daihatsu. Somit ist Suzuki auch die logische Konsequenz nach dem Aus von DD.
__________________
aktuell:
Berlingo III HDI 90 ETG6 | Sirion II 1,3 Facelift | Honda CB 750 C | Kawasaki Zephyr 750 D1 | Suzuki GSX 1100 G
ehem.:
Xsara Picasso 1.6 HDI FAP | Sirion I 1.0 Top | Mazda 323 BF | 2CV6 | Yamaha FZR 600 3HE | Honda CB 750 C | BMW R45 | Kreidler Mustang 80 | Solo Mofa
markusk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2017, 15:31   #4
62/1
Vielposter
 
Benutzerbild von 62/1
 
Registriert seit: 16.08.2003
Ort: Waldrach
Alter: 41
Beiträge: 2.423
Standard

die haben sogar etwas gemeinsam: auch Suzukis können übel rosten *gg*
62/1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2017, 15:44   #5
Movement L901
Benutzer
 
Benutzerbild von Movement L901
 
Registriert seit: 14.11.2015
Ort: Münster
Alter: 32
Beiträge: 390
Themenstarter
Standard

In der Tat. Die Wagon R sehen als Sonder Edition gut aus. Der 1.3er mit 94 PS scheint lecker zu sein. Günstig zu haben ist er auch noch.
Meriva ist auch nicht schlecht, aber die Isuzu Diesel machen Probleme und die Motoren überschreiten Kei-Car Dimensionen. Da kann man nicht mehr von Move-alternative sprechen, obwohl der Meriva auf den Kleinwagen Corsa basiert.
__________________
Daihatsu Move L901 EJ-VE
Movement L901 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2017, 16:08   #6
62/1
Vielposter
 
Benutzerbild von 62/1
 
Registriert seit: 16.08.2003
Ort: Waldrach
Alter: 41
Beiträge: 2.423
Standard

Der Wagon R+ ist auch mit dem 76PS Motor schon ausreichend motorisiert, die 94 Pferde machen natürlich noch mal mehr Spass

Was den Meriva betrifft, da bin ich von "geheilt". Im Bekanntenkreis fahren je ein A und B Modell rum (wenn sie nicht in der Opel-Werft stehen)...
Der A ist ein 1,6er mit serienmässigem LPG-Umbau, da ist mittlerweile der 3. Kopf auf Opelkosten drauf gekommen. Seit Ende der Garantie läuft der Hobel daher nur noch mit Benzin . Der Innenraum ist recht "günstig" gemacht und nicht so wirklich variabel.
Der B-Meriva ist ein 100PS starker 1,7er Automatik-Diesel, der echt keine Möhre vom Teller zieht. Die hinteren Türen sind genial. Ein- und Aussteigen ist sehr angenehm. Wenn ein Kindersitz auf der Rückbank montiert ist spielen die hinten angeschlagenen Türen das volle Potential aus. Leider ist der Wagen sehr eng geschnitten und hat einen eher kleinen Kofferraum. Ebenso ist der B-Meriva für etliche Elektromacken bekannt.
Nach so viel Kritik aber auch was positives über Opel: jeden den ich kenne, der einen Astra "H" fährt ist super begeistert. Da stimmt der alte Werbespruch "Opel der Zuverlässige" wirklich wieder

Ich hab anno 2009 ein Wagen in der Grösse gesucht und lange den Meriva auf dem Schirm gehabt. Schlussendlich ist es bei mir ein C3 Picasso geworden, der irgendwie alles etwas besser konnte als der Opel und obendrein noch ne ganze Ecke günstiger war. Die VTi Motore sind bei Citroen zwar auch keine überquellenden Energiebündel, dafür sind die 1,6er Diesel super kultiviert, sparsam, haltbar (das Problem mit der Oelfilterschraube vom Turbolader wurde schnell abgestellt) und wartungsarm -> Zahnriemen alle 180.000 oder 240.000km.
62/1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2017, 19:57   #7
markusk
Vielposter
 
Registriert seit: 19.01.2006
Ort: Neu-Ulm
Alter: 49
Beiträge: 2.264
Standard

Zitat:
Zitat von 62/1 Beitrag anzeigen
Die hinteren Türen sind genial. Ein- und Aussteigen ist sehr angenehm. Wenn ein Kindersitz auf der Rückbank montiert ist spielen die hinten angeschlagenen Türen das volle Potential aus.
Na gut, dann sind die Selbstmördertüren eben die zweitbeste Lösung bei Kindersitzen (nach den Schiebetüren und vor den regulär angeschlagenen Türen).
Schiebetüren wie im Berlingo sind bei Familienautos IMHO Pflicht. Nicht nur bei Kindersitzen, sondern auch, weil die Jungs beim Aussteigen in engen Parklücken nichts verbeulen können!
__________________
aktuell:
Berlingo III HDI 90 ETG6 | Sirion II 1,3 Facelift | Honda CB 750 C | Kawasaki Zephyr 750 D1 | Suzuki GSX 1100 G
ehem.:
Xsara Picasso 1.6 HDI FAP | Sirion I 1.0 Top | Mazda 323 BF | 2CV6 | Yamaha FZR 600 3HE | Honda CB 750 C | BMW R45 | Kreidler Mustang 80 | Solo Mofa
markusk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2017, 09:11   #8
nordwind32
24/7 Poster
 
Benutzerbild von nordwind32
 
Registriert seit: 12.09.2010
Ort: Tornesch
Alter: 50
Beiträge: 5.053
Standard

Zitat:
Zitat von markusk Beitrag anzeigen
Schiebetüren wie im Berlingo sind bei Familienautos IMHO Pflicht. Nicht nur bei Kindersitzen, sondern auch, weil die Jungs beim Aussteigen in engen Parklücken nichts verbeulen können!
Wie sonst sollte man die Kinder auch vor dem los fahren ins Auto bekommen wenn man nur eine Standard-Garage hat?
Mit regulär angeschlagenen Türen müsste ich das Auto erst aus der Garage fahren um dann die Kinder einladen zu können
Das ist allein ja gar nicht machbar mit Kleinkindern!
Deswegen ist es mir ein Rätsel, warum Schiebetüren so selten anzufinden sind.
Und warum Vans aussterben.
So ein alberner SUV oder Crossover mit der Grundfläche eines Panzers hat ja nur den Innenraum eines Kombi.

Im Cuore fällt es nicht negativ auf. Der hat ja durch seine optimale Gesamtbreite meist genug Platz um die Türen zum Verstauen der Kinder weit genug öffnen zu können.

Aber normal sind Familienautos, die in der Lage sind 3 Kindersitze in der Mitte aufzunehmen, mit geschlossenen Türen etwa so breit wie ein Cuore mit einer geöffneten Tür.
nordwind32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2017, 12:57   #9
Movement L901
Benutzer
 
Benutzerbild von Movement L901
 
Registriert seit: 14.11.2015
Ort: Münster
Alter: 32
Beiträge: 390
Themenstarter
Standard

mein Move braucht weder Schiebe- noch Selbstmördertüren Wer von euch in Münster war, weiß wie knapp und eng die Parkplätze in der Innenstadt sind. Dann gibt es diese Schrägparker oder Fahrer die genau auf der Linie Parken bzw. diese überschreiten, sodass der Parkplatz daneben für andere Autos zu klein wird. Wie oft haben Leute mir ihren Parkplatz überlassen müssen, weil deren Mittelklasse-Limo nicht rein passt. genau in solchen Situationen kann der schmale Move seine Vorteile ausspielen. Die riesigen Fenster vorne und hinten ersetzen die Schiebetüren, sodass ein Kleinkind bequem ein- und ausgeladen werden kann Der Fahrer kann alle vier Fenster elektrisch bedienen. Perfekt.
Wäre diese Habgier nicht, würde ich den Move ewig behalten, aber es gibt noch so viele Autos, die ich gerne fahren würde. Mal sehen was ich als nächstes kaufe, tolle 80er und 90er Modelle, die damals eine Stange Geld gekostet haben locken heute mit kleinen Preisen. Hinzu kommt meine Neugier Erfahrungen mit anderen Autos zu sammeln und die Motortechnik weckt in mir Begeisterung. Es ist Hoffnungslos
__________________
Daihatsu Move L901 EJ-VE

Geändert von Movement L901 (23.03.2017 um 13:03 Uhr)
Movement L901 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2017, 13:41   #10
nordwind32
24/7 Poster
 
Benutzerbild von nordwind32
 
Registriert seit: 12.09.2010
Ort: Tornesch
Alter: 50
Beiträge: 5.053
Standard

Diese Spakken parken absichtlich so, dass neben ihnen niemand mehr parken kann, weil sie sonst nicht bequem in ihre zu großen Autos rein und wieder raus kommen!

Schön ist, wenn ich dann mit meinem L7 Cuore oder auch Bussilein da doch rein passe und es mir scheißegal ist, ob die mir beim Einsteigen dann den Lack zerkratzen/eindellen müssen (sofern sie überhaupt noch an ihre Fahrertür ran kommen!!!)
Ich bin durchaus in der Lage auf den Millimeter einzuparken. Anders würde ich in meinen Car-Port ja keine 2 Kei-Cars und 2 Anhänger unterbringen können. Ich hab da also täglich Übung vom Ein- und Ausparken.

Leider können die Daihatsu nicht, wie alle anderen Autos auch, mit langem Druck auf den Verriegelungsknopf der ZV-Fernbedienung Fenster und Türen verschließen.

Geändert von nordwind32 (23.03.2017 um 13:46 Uhr)
nordwind32 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
agila, kei-car, move, opel, suzuki

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuer Opel Agila: Abgekupfert vom Sirion Roll-on 2006 Die Sirion Serie 17 09.06.2007 18:01
Ist der YRV eine Alternative? emjay28 Die YRV Serie 40 20.02.2005 23:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler