Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die HiJet Serie

Die HiJet Serie (S85, S221(Extol))

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.01.2019, 10:58   #11
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Alter: 56
Beiträge: 1.784
Standard

Hört sich an, wie ein Stellmotor fürs Standgas, sozusagen Kaltstartleerlaufanhebung, die da mitregelt.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2019, 16:25   #12
Nilson
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2018
Ort: Datteln
Beiträge: 3
Themenstarter
Standard

Hi Jens, danke für deine Antwort. Wie kann ich da genau etwas regeln/ verändern?

Und wie kann ich den Fehlercode auslesen? Die suche hat mir nur diesen thread gebracht in dem das wichtige Foto wie die überbrückung aussehen soll leider fehlt

http://www.daihatsu-forum.de/vbullet...ad.php?t=16212
Nilson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2019, 18:01   #13
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Alter: 56
Beiträge: 1.784
Standard

Bin ich leider auch oft überfragt, da meine Dai-Motorenauswahl sich auf den 1KR-VE beschränkt. Grundsätzlich haben alle Benzinmotoren eine Leerlaufdrehzahlanhebung für den Kaltstart. Die kann entweder einfach mechanisch die Drosselklappe weiter öffnen, also Hubmagnet oder Unterdruckdose, mit Temperaturfühler im Kühlwassser, wie ein Thermostatventil zuhause. Macht man aber nur noch selten. Normalerweise ist ein kleines Nebenluftventil mit Stellmotor verbaut, das an der Drosselklappe Luft vorbeiführt und so das Standgas anhebt. Diese Mimik verschmutzt im Lauf der Zeit und klemmt dann. Wie man die reinigt, dazu gibts Beiträge im Forum unter Leerlaufsteller oder so. Mußt mal suchen.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2019, 19:30   #14
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 3.098
Standard

Und noch früher wurde bei kaltem Motor das Gemisch angefettet , mittels Handchoke oder dann auch automatischer Choke . Die Euronormen haben diese Anfettung verbannt . Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 11:05   #15
Pantau
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2019
Ort: Frankfurt am main
Beiträge: 13
Standard

Hallo Alle zusammen,
Ich bin nun stolzer Besitzer von dem Autochen.
Habe mich nun dem Temperaturproblem angenommen und möchte das gerne mit euch Teilen und eure Meinung zur jetzigen Temperatur wissen:

- Ganzes Kühlsystem mehrmals durchgespült,
- Neues Thermostat verbaut (hier hab ich selektiert, also 3 Gekauft, alle abgekocht dann das Thermostat genommen, welches in der Kürzesten Zeit am Weitesten aufgeht), Beim einbau super wichtig Der Lose Pin ist zum entlüften, der Muss in die Richtung vom Höchsten Punkt des Fahrzeugs zeigen! Gibt auch Leute die den zusätzlich aufbohren.
- Thermosensor, der das Relais vom Lüfter Schaltet ausgebaut, abgekocht um zu schauen ob er Funktioniert (Hier war ich bei einer Werkstatt in meiner Nähe, welche nur Porter macht da stehen fast 30 Stück rum, die meinten Sie hatten noch nie einen Fall wo der Sensor kaputt war!)
- Lüfterrelais geprüft, (12V an die beiden Silbernen Pins, dann klackts, die anderen beiden kupfer Pins haben durchgang)
- Neue Kappen, vorne auf dem Kühler und unter dem Sitz, die halten den Druck im Kühlsystem. Wenn die ausleiern drückt es zu früh luft/ Wasser in den Ausgleichsbehälter, einen gewissen Druck braucht das Kühlsystem, nur unter druck lässt sich wasser über 100C erhitzen, sonst kochts
- Neues Kühlmittel mit Druck einlaufen lassen, um die Luft, insbesondere aus dem Innenraumkühler zu bekommen (Stand in einem anderen Forum, hierzu Schlauch mit Tape umwickeln, vorne oben in die Kühler öffnung, innen den Stopfen von der Innenraumheizung ab, dann Gießkanne anheben, und wenns auf dem Stopfen rausläuft schnell zu machen etc.)

Das Leerlauf-eier Problem ist übrigens auch weg, das lag nicht an verstopftem Kram sondern einfach daran, dass Temperaturabhängig an der Drosselklappe das Gemisch sich verändert. Hierzu gehen zwei schläuche vom Kühlsystem unten an das Drosseklappengehäuse, dort kam keine Temperatur zustande, deshalb lief er quasi wenn er heiss war noch mit weniger luft und mehr sprit und hatte komische leerlauf schwankungen. Das ist nur manchmal aufgetreten halt je nachdem wo die Luft stand.

Das ist mein erster Porter, deshalb bin ich mir nicht sicher ob die Temperatur nun normal ist, das wäre klasse wenn mir da jemand was zu sagen könnte, habe ein Foto angehängt, so stand der Temperaturzeiger nachdem ich das Auto gut 30 Minuten gefahren und dann auf dem Parkplatz im Leerlauf nochmal für gut 30 Min. in der Sonne bei ca. 30 Außentemp stehen gelassen hab. Kommt mit schon recht hoch vor, aber ist ja auch ein winziger Kühlkreislauf.

Der Nächste verdacht wäre die Kopfdichtung, die würd ich auch neu machen, dazu will ich mir allerdings 100% sicher sein, dass sie defekt ist. Öl im Wasser und die ganzen anderen sachen sind nicht der Fall, deshalb hab ich mir einen günstigen CO messer gekauft und mir aus einer Flasche einen Ausgleichsbehälter gebastelt - Dann eine Messung mit kaltem Motor hier hab ich das Messdingens rund 5-10 Minuten drauf gelassen und das nocheinmal mit warmem motor wiederholt. Jeweils ist die Flüssigkeit Blau geblieben also keine Verbrennungsgase die das Kühlsystem Rausdrückt.

Heut wollt ich Keil und Zahnriemen machen und dann eine Lange probefahrt machen, leider sinds heut nur rund 17 Grad, da bleibt er wahrscheinlich ohnehin kühl -


Cheers, LG
und danke

Maxim
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Thermostat.jpg (13,2 KB, 29x aufgerufen)
Dateityp: jpg Temperatur.jpg (6,7 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: jpg Lüftungskappe.jpg (15,0 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg Kopfdichtung2.jpg (21,1 KB, 28x aufgerufen)
Dateityp: jpg Kopfdichtung.jpg (17,4 KB, 29x aufgerufen)
Dateityp: jpg Wassereinfuell.jpg (676,1 KB, 29x aufgerufen)

Geändert von Pantau (13.08.2019 um 11:10 Uhr)
Pantau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2020, 13:47   #16
AnnaPhi
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von AnnaPhi
 
Registriert seit: 07.01.2020
Ort: Münster
Beiträge: 9
Standard

Hi Maxim,

gleiches Problem hier... hat es denn nun bei Dir am Ende geklappt?? Lg aus Münster Anna
AnnaPhi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2020, 13:32   #17
Pantau
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2019
Ort: Frankfurt am main
Beiträge: 13
Standard

Hallo Anna,
Ich antworte dir mal in deinem Thema das ist dann vielleicht alles etwas übersichtlicher :)
Pantau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2020, 21:27   #18
4seasons
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2017
Ort: München
Beiträge: 12
Standard Hijet S85 wo ist bitte der Nippel zum entlüften des Kühlkreislaufes

Servus Nilson,

ich lese gerade mit großen Augen deinen Beitrag.

S85 läuft heiß, gurgeln unterm Sitz und sekündliches rauf und runter mit dem Standgas. Genau das ist bei mir wieder (!!!!!!) der Fall.

Auch die kopfschüttelnden und abwinkenden Händler sind mir sehr vertraut!
Bin in Gilching, 20 km südwestlich von München beheimatet und hier ist es nicht anders.

Meiner:
1,3 Liter, 16V, 48 KW, EZ Dezember 2007, ehemaliger Kipper, umgebaut zu einem Schankfahrzeug.

Drei Fragen brennen mir auf der Zunge:
1: Wo bitte ist diese/r Nippel, Kappe/Pfropfen, den man beim entlüften abnehmen/entfernen muss? Ich meine NICHT die beiden metallenen Bajonettkühlerdeckel (1 x frontseitig hinter der Blende zwischen den Frontscheinwerfern oben am Kühler und 1 x unter dem Fahrersitz). Ich meine auch NICHT den Kunststoffdeckel auf dem Ausgleichsbehälter.
Dieser Nippel....wird in allen möglichen Beiträgen erwähnt als Kappe von Heizung, Deckel von Wärmetauscher, Schraube von... usw.
Wo, wo, wo. Du hast ein Bild eingestellt und hältst den Nippel in der Hand.
Wo hast du ihn weggemacht. Ein Foto mit Pfeil wäre der Hammer

Ich geh mal davon aus, dass bei dir der Motor samt Beiwerk auch unter den Sitzen ist, sonst hätte es da bei dir nicht gegurgelt.
Gibt ja auch Hijets mit Motor unter der Laderläche/Pritsche und Revisionsklappe, da mag es wieder anders sein.

2: Hast du deinen S85 hinbekommen? Mit oder ohne Werktstatt?

3: Mit welcher angemessenen Aufwandspauschale könnte ich dich umgarnen, das Reparaturhandbuch (sofern es für meinen passt) für mich leserlich zu kopieren. Such ich auch schon 2 Jahre.

Mein Streben liegt nicht darin, mich an bezahlten Werkstätten vorbei-
zumogeln. Ich bin schlicht am verzweifeln, weil keiner die Kiste anfassen will oder zugibt kein Interesse oder kein old-school Personal zu haben. Viel Zeit und Frickelei, die man nicht berechnen kann. O-Ton. Und die jungen dynamischen Mechatroniker finden nicht mal den Motor. Das meine ich jetzt gar nicht böse, das Gefährt ist halt kurios und a bisserl aus der Zeit gefallen.

Technische Begabung hab ich und mit dem ein oder anderen könnte ich mir selber helfen. Und bei Inanspruchnahme einer Werkstatt grob Bescheid zu wissen, kann auch nicht schaden..... schreibt ein blondes Frauli. Ein Schelm, wer Böses denkt.

Gerne auch über PN, wobei ich noch nicht weiß, wie man die hier eingibt oder freigibt. Würde mich echt freuen, wenn du mir da helfen könntest.

Werde mit den aktuellen Problemen heute auch noch einen Beitrag einstellen.

Viele Grüße
Brigitte
4seasons ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2020, 21:32   #19
4seasons
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2017
Ort: München
Beiträge: 12
Standard

Bin schon der Verwirrung unterlegen.
Den Nippel hatte Pantau in der Hand und fotografiert.

Hallo Pantau,
hast du zufällig mitgelesen?
Vielleicht verrätst du mir, wo du ihn weggebaut hast.

Danke euch schon mal für die Unterstützung.

Brigitte
Gilching/Bayern
4seasons ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2020, 00:19   #20
Pantau
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2019
Ort: Frankfurt am main
Beiträge: 13
Standard

Hallo Brigitte,
Der Porter um den es geht ist jetzt meiner :) bisschen kompliziert hier geworden aber dachte das macht sinn dass ich das thema dann quasi auch übernehme

- das ist der Nippel, der für die entlüftung der heizung sorgt, im amaturenbrett ist nochmal ein mini radiator der mit an den kühlkreislauf geht. Das ist die absolute luftfalle beim Porter, weil es der höchste punkt des kühlkreislaufes ist. Wenn du wasser einfüllst unbedingt die Lüftung auf max. Temp stellen und das Wasser an dem Entlüftungsstopfen überlaufen lassen, sonst hast du luft im kreislauf, das führt dazu dass das gemisch dick also quasi im "kaltmodus" bleibt und daher die ungleichmäßige drehzahl :)

Das Bild wo sich der Nippel befindet häng ich dir hier gern an -

Meinen Hijet habe ich hinbekommen, habe 3 Wochen lang thermostate getauscht, die Wasserpumpe ein und ausgebaut und mich vor der Kopfdichtung gescheut, am ende habe ich Sie doch gemacht inkl. Kopfplanen, schaftdichtungen und so, beim ersten mal habe ich gut einen Tag gebraucht, hatte ne falsche kopfdichtung eingebaut, habe sie dann in 6 Stunden alleine nochmal auf dem Parkplatz getauscht.

Bei dir klingt das auch sehr nach kopfdichtung. Das passiert echt schnell bei den Autos. Dazu hab ich selbst ne anleitung geschreiben (auf englisch, hatte die für ein anderes forum gemacht die gibts hier: https://www.dropbox.com/s/yhqqxuni1h...hange.pdf?dl=0

Falls du irgendwie platz hast& nen paar tage Zeit, kannst du das super alles selbst machen, Menschen sollten eh wieder mehr schrauben und wenn Mensch so ein spezielles auto fährt schadet es glaube ich ohnehin nicht das Teil etwas besser zu kennen da ist bestimmt immer mal wieder was :) (bin auch eigendlich kein autoschrauber)

Das handbuch lasse ich dir gerne als PDF zukommen, das ist super gut! da steht wirklich alles samt detailzeichnung drin..

LG
Maxim
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20190906_141355.jpg (973,6 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20190827_125703.jpg (1,88 MB, 12x aufgerufen)
Pantau ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
hochdrehen, kühlkreislauf, porter, s85, überhitzen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Piaggio Porter 4x4 Copensator Die HiJet Serie 5 16.08.2012 20:38
Piaggio Porter Copensator Die HiJet Serie 3 24.06.2011 13:39
Piaggio Porter 1.4 D spike Die HiJet Serie 3 19.01.2010 09:57
AHK am HiJet / Porter ? mad_borris Die HiJet Serie 4 27.05.2006 08:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler