Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Cuore Serie

Die Cuore Serie (L55, L60, L80, L201, L501, L701, L251, L276)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.01.2014, 20:45   #1
Schoeneberg30
Benutzer
 
Benutzerbild von Schoeneberg30
 
Registriert seit: 31.05.2011
Ort: Berlin
Alter: 30
Beiträge: 291
Standard Welcher ist sparsamer?

Nabend, der Cuore L501 ist Innerorts mit 6.8 L und der 55PS Sirion der 1. Generation mit 6.6 L angegeben. Ich weiß, dass die Verbräuche in Real oft schwer zu erreichen sind, aber sie dienen zum Vergleich untereinander. Der Sirion ist größer und wiegt auch gut 200 Kilo mehr, wie kann es sein, dass er angeblich sparsamer ist, oder stimmt das nicht? Hat Jemand Erfahrungen?
__________________
Chrysler Sebring & Daihatsu Cuore L701

Davor L501 Lila und L501 weiß Automatik.
Schoeneberg30 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2014, 20:55   #2
Daiminator
Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2006
Ort: DA
Alter: 30
Beiträge: 429
Standard

Effizienterer Motor (vor allem optimierter Warmlauf) in Kombination mit schlechterer Aerodynamik (zumindest cw*A ist größer) ergibt besseren bzw. trotz Mehrgewicht zumindest ähnlich guten Stadt- aber schlechteren Überlandverbrauch.

Das Gewicht spielt im NEDC bei Beschleunigungen und Verzögerungen von unter 1 m/s² nur eine untergeordnete Rolle. Das ist ein Grund, warum die Abweichungen im Realverbrauch umso größer werden, je schwerer das Fahrzeug. Im Realbetrieb gehts nämlich meistens mit deutlich mehr als 1 m/s² vorwärts und gebremst wird auch stärker/mehr.
__________________
Gruß, Stefan

Spritmonitor.de
'95er L501, lila-blau. Extras: 4 Türen, Drehzahlmesser, geteilte Rücksitzlehne, Heckklappen-Fernentriegelung :D

Geändert von Daiminator (27.01.2014 um 20:58 Uhr)
Daiminator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2014, 21:20   #3
Kokomiko
Vielposter
 
Benutzerbild von Kokomiko
 
Registriert seit: 16.05.2008
Ort: Ahlerstedt
Alter: 57
Beiträge: 2.041
Standard

Ich behaupte einfach mal, dass der L501 sparsamer ist, gucke mal auf Spritmonitor
__________________
Gerd
Treibe Sport oder Du bleibst gesund - da bleibe ich doch lieber gesund
L501 Silberfuchs OUT
L701 Silberkasten OUT
L701 Red Sonja OUT
YRV Harry Hirsch OUT
Kokomiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2014, 21:21   #4
nordwind32
24/7 Poster
 
Benutzerbild von nordwind32
 
Registriert seit: 12.09.2010
Ort: Tornesch
Alter: 51
Beiträge: 5.436
Standard

Im L501 ist der alte ED Motor, der schon 1985 im L80 mit Vergaser verbaut wurde, im L201 mit E-Vergaser und im L501 mit Einspritzung.

Der Sirion hat da schon den damals neuen EJ Motor, der dann auch im L701 und L251 für Vortrieb sorgte.

Der neue EJ sollte natürlich effektiver sein als der alte ED.

Hat Daihatsu später wieder so gemacht:
2005 hat der Sirion den neuen 1KR-FE bekommen, 2 Jahre später auch der neue Cuore L276.

Der 1KR-FE hat im neuen Cuore für einen Minderverbrauch von 0,4 l/100km im Vergleich zum nun veralteten EJ gebracht.
nordwind32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2014, 21:30   #5
Reisschüsselfahrer
Admin
 
Benutzerbild von Reisschüsselfahrer
 
Registriert seit: 28.12.2003
Ort: Lauenburg
Alter: 34
Beiträge: 7.220
Standard

Beim Vergleich Sirion 1 und L501 sollte man aber noch das geringere Gewicht mit berücksichtigen.

Aus meiner Erfahrung weiß ich das man den L501 im Stadtverkehr gut mit 5,5 - 6l bewegt. 6,8 ist da etwas hoch gegriffen, die hab ich mit dem L501 nur mit E85 geschafft. Schau mal in die Anfänge als ich noch Benzin getankt hatte, so ab Seite 11 bis zum Anfang.

-> http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/106100.html

Im Landstraßen / Stadt Mix fährt man den selbst mit den 165er Reifen mit um und bei 5l / 100km.

Manu
__________________
ED läuft immer!!!!!

<-Mein L501 (Nummer 2 lebt!)


<-Mein MR2


Geändert von Reisschüsselfahrer (27.01.2014 um 21:33 Uhr)
Reisschüsselfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2014, 21:57   #6
Q_Big
Moderator
 
Benutzerbild von Q_Big
 
Registriert seit: 15.07.2004
Ort: Wuppertal
Alter: 39
Beiträge: 8.259
Standard

Bei normaler Fahrweise ist der EJ wohl sparsamer.
Legt man es mit sämtlichen Tricks aber darauf an, sprich nur 80, an jeder Ampel Motor aus, im Windschatten von LKW, etc. ist beim ED wohl mehr Sparsamkeit rauszuholen als beim EJ bei gleicher Fahrweise.
Hier im Forum gabs mal einen der nur so gefahren ist und peinlich alles im Fahrtenbuch nachgehalten hat. Der hat nach dem L501 einen L701 gehabt und und war mit seiner Selbstmordfahrweise da mit Mehrverbrauch unterwegs. Bei der Fahrweise die ein normalsterblicher vorzieht sollte der EJ aber mehr Sparpotenzial haben.
__________________
Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.
Und wer zu früh kommt, den bestraft die Frau.

Hoffen schnell Glück zu haben (dabei kann man schnell Pech haben)!
Q_Big ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2014, 09:10   #7
LSirion
Vielposter
 
Benutzerbild von LSirion
 
Registriert seit: 10.04.2006
Beiträge: 3.639
Standard

Ich denke die nehmen sich fast nichts, L501 und M100.

Die Motoren sind beide aus den 90ern. Wenn schon der Kopf des EJ auf den ED passt und dieselbe (?) Kurbelwelle drin ist (Infos dazu sollten in diesem Thread schlummern Link), dann wird da nicht viel um sein.

Im Leerlauf und Teillastbereich säuft der EJ was weg... tatsächlich nicht mit modernen Motoren vergleichbar. Auch die Schubabschaltung ist zwar da, aber der Motor ist ein richtiger Verschwender. Moderne Motoren agieren da einfach ganz anders und sind in der inneren Reibung und im Teillastverbrauch auf einem ganz anderen Stand, nehmen Gas weg, wenn man vom Gas geht etc.

Dafür fährt er bequem...

Respektabel, dass er den L501 unterbietet (im NEFZ!), aber im Realverkehr wird dieser Bonus durch das Mehrgewicht und die verbremste Energie aufgezehrt.

Ob EJ-DE oder EJ-VE, ist einerlei. Der VE zieht nur obenrum etwas besser, lief aber zumindest bei unserem Blackline runder als der EJ-DE in meinem. Dafür wurde am VE auch mal irgendwas an der Nockenwelle repariert. Der Versteller macht da auch selten (aber doch manchmal) Probleme. Beim EJ-DE gab es da so viel ich weiß nie Probleme (an der Nockenwelle, denn einen Versteller gibt es nicht).

Bleibt noch das Problem mit den Kolbenringen. Einen guten EJ-DE zu finden, dürfte schwierig werden. Gut heißt für meine Begriffe gutes Öl (0W40, 5W40, 3W30) und nicht zu sehr gefordert (ab 130 quält man den Motor auf der Autobahn).

Der User mit L501 und L701 ist schnell gefunden:

http://www.spritmonitor.de/de/user/FNWMedia.html

Den Verbrauch seines L701 kann ich mir nicht wirklich erklären, ist das ja so viel wie bei mir der Sirion verbraucht.



Großes Problem ist der Rost, natürlich bei beiden. Dennoch fährt der Sirion eine Klasse höher, ja sogar verglichen mit heutigen Kleinstwagen wie einem Suzuki Alto/Nissan Pixo, den ich Probe gefahren habe. Der Sirion wurde als Kleinwagen ausgelegt, sogar etwas Premium, für damalige Zeiten.

Was die Sicherheit anbelangt, da erfüllt der Sirion gerade noch die Mindestanforderung.
__________________

Biete WHB für L601, G303, F-Serie
Verkaufe Klimaanlage für L251 - originalverpackt - 375 € Festpreis

verschrottet - Sirion M100
verkauft - Sirion M300
verkauft - Cuore L80 Cabrio


LSirion ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
cuore, daihatsu, sirion, verbrauch

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welcher Keilrippenriemen? Darek Die YRV Serie 3 10.09.2011 14:49
Welcher Daihatsu? Mai-Dai Daihatsu Allgemein 10 27.10.2009 12:23
Sirion M 100.Welcher Motor ist Sparsamer?EJ-DE oder EJ-VE esat55 Die Sirion Serie 14 16.09.2009 17:18
Welcher Motor im S 75 Dachs Die HiJet Serie 18 29.03.2008 11:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler