Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Sirion Serie

Die Sirion Serie (M100, M110, M101, M111, M300, M301, M311)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.11.2013, 22:50   #1
Japan4ever
Benutzer
 
Benutzerbild von Japan4ever
 
Registriert seit: 17.03.2012
Ort: Marburg
Alter: 27
Beiträge: 50
Standard Winterreifen für Sirion M1

Guten Abend,

da bald der Winter schon vor der Tür steht, wollte ich mir für mein Sirion M1, Bj 2004,58 PS 4 Winterreifen kaufen.
Ich habe bei Ebay schon 4 gebrauchte gefunden.Diese sind aber für den Sirion M3 Bj 2008 67 kw,Reifengröße 175/65 14.
Könnten die Reifen mit Felgen vom M3 auch für den M1 passen?


Link:
http://www.ebay.de/itm/121213273968?...84.m1423.l2649


Grüße
Japan4ever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2013, 07:20   #2
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.940
Standard Winterreifen

ab wann montieren ? Moin! Der Winter steht nicht nur mehr vor der Tür , der hat auch im Flachland das Bein in der Tür schon drinn . Und Winterreifen sind bereits bei ca. unter 5 Grad plus , vor allem bei Nässe, den Sommerreifen überlegen. Und früh , wenn der Werker zur Schicht aufbricht, hatten bei uns die Autodächer schon weise Kristalle. Davon abgesehen ist um den November herum bereits die Hochpreiszeit für die Wintergummi's. Viel Erfolg beim Kauf. Unbedingt immer, ob neu oder gebraucht , auf's Herstellungsdatum achten. 3Jahre alt: höchstens halber Preis; 6 Jahre alt : Finger weg. Manche professionelle Reifenhändler in Ebay erzählen vielfach gezielt Märchen wie ausvulkanisieren, oder in der Regel nicht älter... usw. Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2013, 08:44   #3
nordwind32
24/7 Poster
 
Benutzerbild von nordwind32
 
Registriert seit: 12.09.2010
Ort: Tornesch
Alter: 51
Beiträge: 5.438
Standard

Und laut ADAC sollte man Winterreifen nicht mit weniger als 4mm Profil fahren.
Die in deinem Link sind schon auf 5mm runter, die müssen nach diesem Winter dann entsorgt werden.
Hol dir lieber welche mit mehr Restprofil und vor allem welche mit Angabe der DOT Nummer.
nordwind32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2013, 14:29   #4
K3-VET
Vielposter
 
Benutzerbild von K3-VET
 
Registriert seit: 16.11.2003
Ort: 14822 Brück
Alter: 39
Beiträge: 4.368
Standard

Um mal auf deine Frage einzugehen:

Theoretisch:
Der M1 braucht zB 175/60 R 14. Willst du die 65er Höhe fahren, musst du zum TÜV und sie dir eintragen lassen. Da die einen größeren Umfang haben, wird er erst die Freigängigkeiten und die Tachoabweichung prüfen.
Zum TÜV musst du mit den Felgen sowieso, da du die Alufelgen eintragen lassen musst. Dafür benötigst du das Gutachten für die Felgen. Theoretisch geht es auch ohne Gutachten, da der TÜV Online-Zugriff drauf hat, wenn er aber zu faul zum suchen ist, wird das nichts. Also beim Kauf darauf achten, dass du ein Gutachten mitgeliefert bekommst. Evtl. findest du es auch selber online, wenn du nach der KBA-Nummer (steht auf der Felge) suchst.
Kosten für Eintragung beim TÜV: ca. 50 bis 80 € denke ich.

Praktisch:
Ich fuhr auf dem YRV GTti, der die gleiche Reifendimension wie der M1 hatte, sogar die 70er Höhe, also 175/70 R 14. Da schliff gar nichts. (allerdings auf Serien-Stahlfelgen, mit der richtigen Einpresstiefe; also vorher die ET der Alus prüfen)
Als ich das Auto tiefergelegt hatte, fing er zu schleifen an und ich habe auf 175/60R14 umgestellt. Der Tacho zeigte bei echten 33 km/h nur 30 an, ab ca. 50 km/h bis ca. 170 km/h hatte ich gar keine Abweichung. Darüber hinaus zeigte er wieder etwas zuviel an.

Allgemein zu gebrauchten Reifen:
du solltest schauen, ob sich das überhaupt lohnt. Da die Reifen natürlich irgendwann abgefahren sind, oder auch lediglich zu alt sind, muss man bei gebrauchten natürlich öfter mal wechseln.
Da der Wechsel (also Reifen runter von der Felge, "neue" Reifen drauf auf die Felge und dann das ganze noch wuchten) ca. 15 bis 20 € pro Rad kostet, sind das pro Satz also 60 bis 80 €. Und diese 60 bis 80 € musst du erstmal wieder raussparen durch den Kauf gebrauchter Reifen.

Fährst du neue Reifen 6 Jahre lang, kaufst aber gebrauchte 3 Jahre alte Reifen, fährst du die nur 3 Jahre lang. Dann musst du doppelt so oft Reifen kaufen und damit doppelt so oft wuchten. Das kann man jetzt natürlich so lange hin und herrechnen, bis es sich lohnt, im eigenen Interesse (nicht nur Sicherheit, sondern auf finanziell) sollte man das aber realistisch rechnen.


Ich teile übrigens nicht die Meinung, dass ein Winterreifen bei 5°C schon besser ist als ein Sommerreifen (bei Nässe). Autobild testet bei Winterreifen oft einen Sommerreifen mit und schreibt auch, dass die Nässe-Tests meist bei 0°C gefahren werden.
Am Ende sieht es so aus:
Schnee: SR hat keine Chance (was zu erwarten war)
Nässe: SR liegt gut im Mittelfeld der WR
Trockenheit: SR siegt vor allen WR

Wenn du also sicherstellen kannst, dass du bei Schnee NIEMALS fahren wirst, dann brauchste noch nicht mal WR.
Ich wechsel übrigens jedes Jahr so meist Mitte Dezember auf WR, gerade erst, wenn es früh geschneit hat oder für den Tag Schnee angesagt wurde. Allerdings habe ich auch früh die 30 min Zeit zum Räderwechsel (5 min alles hinräumen, 10 min wechseln, 5 min alles wegräumen und 20 min Hände aufwärmen )


Bis denne

Daniel
__________________
http://pampersbomber.bplaced.net
bisher: 2x YRV GTti, L501, L701 AT,
aktuell: L7 AT, Fiat Ulysse 2,0 LPG, Citroen Xantia Turbo Activa LPG, Citroen Xsara Break HDI90, Subaru Forester 2,5 XT, Kawasaki ZZR1400


Wer eine Hohlraumkonservierung haben will, kann sich gerne bei mir melden.
K3-VET ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2013, 18:51   #5
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Alter: 55
Beiträge: 1.689
Standard

Blöd nur, das Versicherungen dir gerne mal bis zu 30% Mitschuld geben könnten, wenn du mit SR im Winterunterwegs bist und jemandem draufbrummst. Obs da Trocken oder Nass war dürfte kaum interessieren und ein Gutachten , das nachweist, das der SR gleich oder besser als der WR ist zu teuer.
Wenn, dann Ganzjahresreifen, da bist du die Sorgen los.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2013, 21:32   #6
bigmcmurph
Admin
 
Benutzerbild von bigmcmurph
 
Registriert seit: 09.04.2004
Ort: Wittlich
Alter: 33
Beiträge: 6.142
Standard

Wie wärs denn hiermit?

http://www.daihatsu-forum.de/vbullet...ad.php?t=41766
__________________
"Ich hab es geschafft in meiner 18m² Wohnung einen Weinkeller einzurichten."

Daihatsu: Überraschend. Überzeugend. Anders.

"in forum ire mihi gaudio est"
bigmcmurph ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2013, 21:54   #7
K3-VET
Vielposter
 
Benutzerbild von K3-VET
 
Registriert seit: 16.11.2003
Ort: 14822 Brück
Alter: 39
Beiträge: 4.368
Standard

Hallo,

verbreite bitte keine Gerüchte, die ein Bekannter vom Bruder des Nachbarn (oder so ähnlich) erlebt hat, oder du in abgewandelter Form im Internet gelesen hast, wo ähnliches einem Bekannten vom Bruder des Nachbarn des Beitragserstellers passiert ist.

Fakt ist folgendes:
In der Verordnung steht folgendes drin:
"Bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte darf ein Kraftfahrzeug nur mit Reifen gefahren werden....", bla bla, um es kurz zu machen: die WR sind.

Die eigene Vollkaskoversicherung kann die Regulierung des Schadens verweigern, sofern der Schaden grob fahrlässig verursacht worden ist. Für Neuverträge seit Januar 2008 gilt übrigens, dass sie die Regulierung nicht vollständig verweigern darf, sondern die Leistung "angemessen" (was auch immer das heißt) kürzen darf.
Die meisten Kaskoversicherer sehen es als grobe Fahrlässigkeit an, bei winterlichen Verhältnissen mit SR unterwegs zu sein. Winterliche Verhältnisse sind aber die im Gesetzestext aufgeführten: "Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte"

Da ist nicht von trockener Straße die Rede.

Übrigens hatte ich selber vor geraumer Zeit einen Unfall mit hohem Vollkaskoschaden. Schadenshöhe war knapp 20 000 € - also mehr als Neuwert und damit wirtschaftlicher Totalschaden. Es war November, ganz knapp über 0°C, Nässe. Ich fuhr mit Sommerreifen (Auto war neu, WR waren schon bestellt aber eben noch nicht da). Die Versicherung hat anstandslos bezahlt. Und das, obwohl im Gutachten der Versicherung eine Rad-Reifen-Kombination drinnen stand, die gar nicht drauf war und auch nicht eingetragen war. Es gab auch keine Felgen-ABE für dieses Auto. Wie der Gutachter drauf kam, ist mir bis heute schleierhaft, ich hätte jedoch durch SEINE Fotos jederzeit nachweisen können, dass die Originalräder drauf waren.

PS: Ich habe mir das gleiche Auto dann wieder gekauft. Die im Gutachten aufgeführten Räder habe ich dann später tatsächlich gekauft und auf das neue Auto drauf gemacht. Ich war dazu beim TÜV und habe mir die mittels Einzelabnahme eintragen lassen. (waren als Zubehör von Daihatsu Dtl. erhältlich - nur eben nicht für dieses Auto)


Gruß

Daniel
__________________
http://pampersbomber.bplaced.net
bisher: 2x YRV GTti, L501, L701 AT,
aktuell: L7 AT, Fiat Ulysse 2,0 LPG, Citroen Xantia Turbo Activa LPG, Citroen Xsara Break HDI90, Subaru Forester 2,5 XT, Kawasaki ZZR1400


Wer eine Hohlraumkonservierung haben will, kann sich gerne bei mir melden.
K3-VET ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2013, 23:28   #8
K3-VET
Vielposter
 
Benutzerbild von K3-VET
 
Registriert seit: 16.11.2003
Ort: 14822 Brück
Alter: 39
Beiträge: 4.368
Standard

Achja: die Versicherung stellt die Schuld nicht fest, sondern die Behörde, zur Not der Richter.
__________________
http://pampersbomber.bplaced.net
bisher: 2x YRV GTti, L501, L701 AT,
aktuell: L7 AT, Fiat Ulysse 2,0 LPG, Citroen Xantia Turbo Activa LPG, Citroen Xsara Break HDI90, Subaru Forester 2,5 XT, Kawasaki ZZR1400


Wer eine Hohlraumkonservierung haben will, kann sich gerne bei mir melden.
K3-VET ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2013, 00:03   #9
Charly77
Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2013
Ort: Butzbach
Alter: 41
Beiträge: 493
Standard

ich muss immer schmunzeln wenn ich dieses O bis O höre. ok eventuell nähe Alpen kann das ja sein. da wo ich herkomme ist in Oktober noch ca 15 grad und das kann sich nachts nicht so runterkühlen das es dann morgens bodenfrost gibt.
wir haben jetzt mitte november paar mal musste ich schon eiskratzen. aber wenn man mal auf die strassen schaut haben die noch kein einziges mal gestreut. dieses panikgemache ist in meinen Augen von der reifenindustrie hochgepuscht damit sich die weichen winterreifen schneller abfahren.
__________________
Dreihatsu
Charly77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2013, 00:14   #10
bigmcmurph
Admin
 
Benutzerbild von bigmcmurph
 
Registriert seit: 09.04.2004
Ort: Wittlich
Alter: 33
Beiträge: 6.142
Standard

So, und hier ist nicht der Ort um das auszudiskutieren.

Das ist der Thread von Japan4ever der Winterreifen sucht. Und jetzt seinen Thread mit
der "Wann sollte man wechseln" Thematik zu zu spammen finde ich unfair.
__________________
"Ich hab es geschafft in meiner 18m² Wohnung einen Weinkeller einzurichten."

Daihatsu: Überraschend. Überzeugend. Anders.

"in forum ire mihi gaudio est"
bigmcmurph ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
felgen, reifen, sirion m1, sirion m3, winter

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Winterreifen pepperona Die Sirion Serie 46 29.12.2013 01:47
winterreifen cuore sirion oliwer Die Sirion Serie 2 17.03.2009 20:57
Winterreifen für L9 Simsy Die Move Serie 10 29.12.2008 08:29
Winterreifen KaiB Die Copen Serie 2 24.09.2006 11:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler