Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Cuore Serie

Die Cuore Serie (L55, L60, L80, L201, L501, L701, L251, L276)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.11.2009, 22:01   #11
bluedog
24/7 Poster
 
Registriert seit: 06.12.2006
Ort: Menznau LU/CH
Alter: 38
Beiträge: 6.517
Standard

Ich hab nächsten Sommer irgendwann das gleiche vor. Mit etwas Glück hab ich dann die Musse, so eine Schritt für Schritt-Anleitung zu erstellen. Allerdings hab ich keinen Fotoapparat. Aber wie die Bremsen aussehen weisst Du ja jetzt.

Zu den Bremsscheiben. Die sind nicht weiter fixiert soweit ich weiss. Wenn nicht festgerostet kann man die einfach abziehen, wenn Rad und Bremssattel weg sind. Für mich nicht weiter überraschend, wenn die wackeln, wenn die Bremsbeläge weg sind. Wie schon gesagt, hatte ich allerdings noch nie das zweifelhafte Vergnügen, die Bremsen zu zerlegen.
__________________
Cuore L251 Bj 7/2003, Automatik: Ausrangiert, leider!

Citroen C1 Automatik BJ 2011:

Mofa: Dreirad auf Basis eines Amsler-Pony, Verbrauch Zweitaktgemisch: <3.5l/100km.

Das grosse Artensterben auf dieser Welt wird den Menschen erst bewusst werden, wenn schliesslich auch der Tiger im Tank ausstirbt.
bluedog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2009, 23:39   #12
Amenophis
Benutzer
 
Benutzerbild von Amenophis
 
Registriert seit: 13.11.2009
Ort: Zossen
Alter: 44
Beiträge: 127
Themenstarter
Standard

Zitat:
Zitat von bluedog Beitrag anzeigen
Ich hab nächsten Sommer irgendwann das gleiche vor.
So lange will ich nicht warten, schließlich fährt meine Frau mit dem Auto. Möglicherweise mache ich das auch schon am nächsten WE, wenns ähnlich warm ist. So wie es aussieht müssen nur zwei Schrauben gelöst werden und dann müsste der Sattel ab sein. Wäre aber besser, ich wüsste das vorher genau und auch über die Stellen an denen abgefettet werden muss, hätte ich gern genaue Infos. Hier sind doch sicher KFZ Mechaniker unterwegs. Was sagen die denn?
Amenophis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2009, 11:00   #13
Rotzi
Vielposter
 
Benutzerbild von Rotzi
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: bei Münster
Alter: 55
Beiträge: 4.477
Standard

Zitat:
Zitat von bluedog Beitrag anzeigen
...Zu den Bremsscheiben. Die sind nicht weiter fixiert soweit ich weiss. Wenn nicht festgerostet kann man die einfach abziehen, wenn Rad und Bremssattel weg sind. ...
Genau!

Zitat:
Zitat von Amenophis Beitrag anzeigen
...So wie es aussieht müssen nur zwei Schrauben gelöst werden und dann müsste der Sattel ab sein...
Genau!

Die Gleitbuchsen müssen natürlich vernüftig gefettet werden.
__________________
DE ist besser!

CUORE*L701*
EJ-DE*
BJ:10/98--315 886 Km


CUORE*L701*
EJ-VE*
BJ:09/02--
158 372 Km

Rotzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2009, 21:10   #14
Brummkreisel
Vielposter
 
Registriert seit: 27.07.2008
Ort: Landgraaf, Niederlande
Alter: 50
Beiträge: 2.165
Standard

Wer sich die " Oldtimer Markt" November/09 kauft, hat ab Seite 46 eine supergute Anleitung für die Überholung der Scheibenbremsen.
Es werden sowohl der Wechsel der Bremsbeläge bei Festsätteln sowie bei Schwimmsätteln detailiert beschrieben und bebildert dargestellt.
Ne bessere Anleitung findet man nirgens sonst im Netz...

ich hätte es ja hier auch posten können, aber wie so oft würde man damit gegen Copyrights verstoßen.

Das Heft kostet 3,20 € , die es auch wert ist. Eine Kaufberatung für Hotrods, ein Bericht über Motorrad-Beiwagen und eine Übersicht über 30 Jahre VW Bulli mit T1, T2 und T3 ist auch mit drin. Dazu natürlich jede menge Veranstaltungstips, Werbung und ne Menge andere Berichte.
__________________
Der Brummkreisel

Materia 1,3
Daihatsu Cuore L80 44 PS
Brummkreisel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2010, 20:55   #15
Ber_ser_ker
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Eupen
Alter: 45
Beiträge: 1
Standard

Also ich mach erst mal die Haube auf. Dann Deckel von Bremsflüssigkeitsbehälter öffnen, da beim zurückdrücken der Bremskolben -ich benutze meistens eine große Wasserpumpenzange- im Bremssattel Druck entsteht. Man sollte NIE Bremsflüssigkeit nachfüllen bei niedrigem Stand OHNE die Beläge zu wechseln. Niedriger Stand der Bremsflüssigkeit ist ein Indiez für zu "abgefahrene" Beläge oder undichte Leitung(en).
Außerdem müssen Führungsbolzen am Sattel entfernt, entrostet und mit Kupferpaste behandelt werden. Kupferpaste an den Rückseiten und den Führungen der Beläge. Manschetten auf Dichtheit und Gängigkeit prüfen. Entlüften bei dieser Gelegenheit. Hinten rechts fangen wir an, da diese Leitung die längste ist.
Viel Spaß.

Bei festsitzenden Bremssattelkolben assistiere ich gerne.

Geändert von Ber_ser_ker (13.12.2010 um 21:02 Uhr)
Ber_ser_ker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
bremsbeläge, bremsen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
L201 Bremsbeläge vorne wechseln und Radlager hinten erneuern Manatwork Die Cuore Serie 9 20.11.2017 20:48
Bremsbeläge vorn L251 carbocarl Die Cuore Serie 4 13.08.2008 12:19
Bremsbeläge wechseln Jimmy Die Sirion Serie 12 27.08.2006 22:45
WICHTIG ! Bremsbeläge wechseln, aber wie ? hartmut59 Die Move Serie 7 29.03.2006 11:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler