Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die HiJet Serie

Die HiJet Serie (S85, S221(Extol))

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.08.2015, 17:59   #1
HighJet
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2015
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 3
Standard Mein Daihatsu Hijet

Hallo, ich habe einen Hijet s85 kasten 993cc mit 33kw gekauft.

Angeblich wusste der Besitzer nicht warum er uberhitzt, gab mir aber schonmal das Motordichtungsset mit. Ich habe dann, nach überholen des Kühlsystems, die Kopfdichtung gewechselt. War natürlich ein haufen Arbeit aber gekostet hat es mich fast nichts. Die alte Dchtung war extrem weggebrannt und man sah den wasserstand im Zylinder. Ein wunder dass der überhaupt noch so rund lief. Naja, nu lüppt er erstmal wieder einwandfrei. Ich mache jetzt die Karo fit, denn da ist einiges im argen. Rost an der Heckklappe Rost am vorderen Fensterrahmen und eine unsachgemäße reparatur am linken heck. Sowie einige dellen. Aber nichts was man nicht ausbessern kann. Ich werde nach und nach wohl koplett neu lackieren. Im orginalen daihatsu 038 impulse white aus der 2k dose von kwasny. Die Daihatsu Brosche auf der Front hab ich weg gemacht ansonsten gefällt er mir optisch sehr gut

Den Rahmen will ich auch nachlackieren mit Unterbodenschutz und mit fluid film ausspritzen, da ist auch noch kaum rost dran. Danach alles dick einfetten.

Der Wagen hat neuen TÜV segen. Leider hat er keine Plakette, da muss ich wohl 80 euro ins Handschuhfach legen. Er hat eine Laufleistung von 73tkm. Zahnriemen wurde 2010 bei 50 tkm gemacht. Den hab ich beim ZKD machen nichtmal gewechselt, geht aber ja auch sehr schnell, wenn er jetzt läuft mach ich den nächstes Jahr nochmal neu.

Das Cockpit ist sehr gut und alles unverbastelt orginal ohne radio. Da werde ich aber etwas einbauen müssen, weil ich öfters mal länger autobahn fahre.

Ich bräuchte auch noch Sommerreifen bzw einen 2. Satz Felgen. Es sind zur zeit so gut wie neue Bridgestone Winterreifen drauf. Habe zur zeit nur Fotos von den innereien. Aber ihr wisst ja auch wie so ein hijet aussieht.


HighJet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2015, 23:36   #2
Alf
Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2008
Ort: KA - PF
Beiträge: 71
Standard

Hallo, erst mal viel Glück damit!
So einen hatte ich auch, aus erster Hand war vorher Vorführwagen und mit Dem kam ich zu Daihatsu bzw.Piaggo.bei dem war mal der Thermostat defekt!! später war die Nockenwelle fest! Leider!! So kam ich zu dem 65PSler.
Der Wagenhat mit einfach voll begeistert meine Freunde auch, einer hat einen und ist damit auf Italientour aber halt den mit 65PS !
Jetzt hab ich einen mit glaub ich 4 Zylinder 1296cm³ EFI 65PS der auch obwohl BJ.1999 auch schon Durchrostungen hat aber Motörchen brummt gut
Und fährt sich bekanntlich sehr gut!!!

Gruß und allzeit gute Fahrt Alf
Alf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2015, 07:17   #3
nordwind32
24/7 Poster
 
Benutzerbild von nordwind32
 
Registriert seit: 12.09.2010
Ort: Tornesch
Alter: 51
Beiträge: 5.439
Standard

Viel Spaß mit dem Hijet.

Ich würde mir den Unterboden und nochmal genau anschauen. Rostfrei beim Hijet wäre schon sehr ungewöhnlich.
Unterbodenschutz würde ich nicht empfehlen. Besser nur Fett (z.B. FluidFilm, regeneriert den alten UBS) verwenden und abschließen Perma- oder MultiFilm nehmen. Das bildet eine nicht klebrige Haut, bleibt darunter kriechfähig und repariert sich nach kleinen Beschädigungen durch Steinschlag selbst.
UBS wird früher oder später wieder rissig und zieht Wasser.
Mit Fett hast du auch kaum Vorarbeiten, einfach auf den UBS auftragen.

Ausführliches zum Thema Rostvorsorge im Link unter meinem Namen
nordwind32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2015, 14:55   #4
HighJet
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2015
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 3
Themenstarter
Standard

Danke für die guten Wünsche!

Das mit der Unterbodenbehandlung muss ich mir nochmal ansehen. Teilweise geht der alte UBS ab und es kommt weißer Lack zum vorschein, was komisch aussieht. Das soll erst wieder schwarz und dann Fett drauf. Rost ist auf jeden fall an den Spritzschutzblechen aber nur oberflächlich und an der Karo Front- und Heck-scheibe sowie den Türläufen ganz am ende und unter den Türlaufschienen, teilweise durch. Unter die Schienen will ich jetzt Fettband machen. Die durchrostungen an der karo schleifen und mit Rostumwandler behandeln spchteln bzw GFK und dann Lackieren. Bis zum nächsten TÜv sieht man das hoffentlich nicht mal mehr, sind aber auch keine tragenden teile denke ich.

Rostpickel sind ausserdem hinter den Radläufen vorne unterm dem Sitz. Da werde ich wohl nur gut schleifen und dick Penetriermittel drauf machen

Argerlich ALF mit der Nockenwelle, ich hoffe mein Motörchen hält jetzt ein bisschen.
ZKD war schon genug Arbeit fürs erste.
HighJet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2015, 13:46   #5
HighJet
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2015
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 3
Themenstarter
Standard

Zitat:
Zitat von nordwind32 Beitrag anzeigen
Viel Spaß mit dem Hijet.

Ich würde mir den Unterboden und nochmal genau anschauen. Rostfrei beim Hijet wäre schon sehr ungewöhnlich.
Unterbodenschutz würde ich nicht empfehlen. Besser nur Fett (z.B. FluidFilm, regeneriert den alten UBS) verwenden und abschließen Perma- oder MultiFilm nehmen. Das bildet eine nicht klebrige Haut, bleibt darunter kriechfähig und repariert sich nach kleinen Beschädigungen durch Steinschlag selbst.
UBS wird früher oder später wieder rissig und zieht Wasser.
Mit Fett hast du auch kaum Vorarbeiten, einfach auf den UBS auftragen.

Ausführliches zum Thema Rostvorsorge im Link unter meinem Namen

Ja, habe ich befolgt. Hochdruckreinigung bis zum Abwinken und dann mit AS-R die Hohlräume in Rahmen und Karosserie ausgespritzt und den Unterboden grundiert, dann Permafilm Black drübber. Sieht alles aus wie neu.

Die angeschraubten Bleche waren ein schon recht rostig an der Oberfläche unter dem alten UBS. Da habe ich mit Drahtbürste und Penetriermittel gearbeitet dann schwarz und Schutzklarlack drauf. Abschliessend auch mit perma film.

Teilweise durchgerostet war er unten in den Türläufen ganz am ende über den Schwellern. Da habe ich Penetriert und nun kommt dort Glasfasermatte rein und weisser Lack bzw eine Schicht Sikaflex drauf.

Am Heckfenster ist untenherum durchgerostet. da habe ich geschliffen, penetriert und dann eine saubere düne Umrandung mit sikaflex angebracht.
Von innen dann die restliche tube sikaflex rein geschmiert.
Das sollte den Rost auch erstmal stoppen und sieht erstmal passabel aus.

Für kritische Stellen habe ich noch das Fluid Film Gel welches dann unter die Schienen und an alle Falze und so weiter geschmiert werden soll.

Die Felgen habe ich mit der Drahtbürste und Schleifpapier bearbeitet dann mit Korrosionsschutzgrundierung und Schutzklarlack von innen und von aussen mit Chromlack und Schutzklarlack versehen. Von dem Schutzlack kann man Dreck mit nen trockenen Tuch einfach abwischen. Super sache. Sehen auch wieder aus wie neu.

Als nächstes kommt dann der Decklack neu.

Gut Ding brauch ja bekanntlich Weile. Aber ich denke in spätestens zwei Wochen werde ich damit auch durch sein. Und dann hab ich ein schickes sparsames Auto, mit dem ich nicht in die Stadt fahren darf.
HighJet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2015, 15:00   #6
nordwind32
24/7 Poster
 
Benutzerbild von nordwind32
 
Registriert seit: 12.09.2010
Ort: Tornesch
Alter: 51
Beiträge: 5.439
Standard

Zitat:
Zitat von HighJet Beitrag anzeigen
Und dann hab ich ein schickes sparsames Auto, mit dem ich nicht in die Stadt fahren darf.
Wieso nicht? Hat er nicht mal Euro 1?
nordwind32 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
hijet, s85, überhitzt, zkd, zylinderkopfdichtung

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Daihatsu Hijet S85 Kipper Myrealname Allgemein 0 28.02.2014 21:20
Hilfe mein Hijet liegt im Koma!!! Luk4711 Die HiJet Serie 2 21.10.2010 17:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler