Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Die Cuore Serie

Die Cuore Serie (L55, L60, L80, L201, L501, L701, L251, L276)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.11.2018, 17:51   #1
karl
Benutzer
 
Benutzerbild von karl
 
Registriert seit: 25.12.2002
Ort: 57072 Siegen
Beiträge: 30
Frage Traggelenk, (Dreieckslenker) am Cuore L251 wechseln.

Hallo Daihatsu Freunde.
Bei meinem L251 sind beide Traggelenke Radseitig ausgeschlagen.
Schon alles zerlegt - aber muss tatsächlich der Motorträger abgelassen werden, damit man die lange hintere Schraube nach oben herausziehen kann? Da ist nämlich der Rahmen im Weg. Was ist das für eine miese Konstruktion? Wer weiß mehr? Gruß karl
karl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2018, 01:14   #2
Japansaege
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2018
Ort: Da-DI
Beiträge: 6
Standard

Das mit dem Absenken steht so in der Anleitung, daher wird das wahrscheinlich notwendig sein. Wir ham grad nen Motor im 251er getauscht dafür musste eh der Motorrahmen runter. Ich find das alleinige absenken jetzt nicht so schlimm, kannst ja bis auf die Lenkung sonst alles dran lassen. Und wir hatten nur zwei Wagenheber, nix mit Grube oder Bühne.
Ist doch alles noch recht zugänglich und nicht grad overengineered, wenn ich da an meinen Fabia denke

Tobias
Japansaege ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 11:03   #3
moppel
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2011
Ort: 47669
Beiträge: 2
Standard

Hallo Karl,

ist die Arbeit schon erledigt?

wenn nicht, ein kurzer Erfahrungsbericht weil ich genau das gestern Abend auch zu hause gemacht habe. In der Tat reichen 2 Unterstell Böcke und ein Wagenheber für das Motorlager. Wichtig sind die Tips aus dem WHB. Also unteres Kardangelenk am Lenkgetriebe lösen ( Fußraum, beide Schrauben, dann lässt es sich hoch schieben). die Schrauben in Fahrtrichtung VORNE vom Achsträger um ca.15mm lösen und die hinteren entfernen. dann lässt sich der Achs- / Motorträger so weit absenken, das die beiden leidigen Schrauben zu entfernen sind. denke an dieser Konstruktion ist schon was drann, sollte sich , warum auch immer, die Mutter lösen, bleibt zumindest die Schraube an ihrer stelle. im ersten Moment war ich auch versucht, die Schraube bei der Montage anders herum zu montieren, habe es aber aus o. g. gründen gelassen.
vor der Radmontage, noch kontrollieren, ob die Scheibenbremsabdeckung hinter der Scheibenbremse sich durch das hin und her beim Wechsel der Querlenker nicht verbogen hat und jetzt grausig an der Bremsscheibe schleift ;-).

Viel Erfolg
moppel
moppel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 11:20   #4
moppel
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2011
Ort: 47669
Beiträge: 2
Standard

WICHTIGE ERGÄNZUNG

die beiden in Fahrtrichtung VORNE liegenden Schauben des Querlenkers zunächst nur "provisorisch, leicht anziehen, so dass sich die Hülse im Gummilager noch gerade eben drehen liessen.
dann Räder montieren, Wagen ablassen und vorne durchfedern. Erst dann, im abgebockten Zustand die beiden vorderen Schrauben anziehen und anschliessend auf das vorgeschriebene Drehmoment fest ziehen. Grund: da sich im Fahrbetrieb die " Nullage" des Querlenkers ja an anderer Stelle befindet als im aufgebockten Zustand, würde jetzt das Gummi immer permanent unter Spannung stehen und vorzeitig altern oder durch die Torsion beschädigt werden. ist im WHB nicht so genau beschrieben!

VG

moppel
moppel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 23:08   #5
schubert
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2017
Ort: schladen
Beiträge: 2
Standard traggelenk

Hallo ! Meine Querlenker habe ich mit Hilfe einer Säbel säge getauscht !
1.Mutter abgeschraubt , 2.Schraube ein wenig nach oben geschlagen , 3.mit derSaege den Schrauben Kopf abgeschnitten , 4.dann die schraube nach unten herausgetrieben ,5. bei einbau neue schraube von unten hoch drücken ,Mutter oben ansetzen und festziehen. Gute 40 min für eine Seite , Spur einstellen nicht vergessen .
schubert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 06:56   #6
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 2.655
Standard Mutternsicherung

Moin , Bolzenkopf nach unten ? Da würde ich aber die Mutter mit einem Splint sichern . Oder mindestens mit flüssiger Schraubensicherung . Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Traggelenk/Dreieckslenker ml1703 Die Gran Move Serie 2 26.10.2017 21:21
Traggelenk Wechseln? Japan4ever Die Sirion Serie 11 25.09.2014 06:27
Cuore L251 Stoßfänger hinten wechseln werkom Die Cuore Serie 5 13.12.2011 13:26
Türlautsprecher im Cuore L251 wechseln Bulldog17 Lautsprecher 32 20.11.2004 19:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Klaus-Peter Winkler