Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > 4WD/Offroadforum

4WD/Offroadforum Das Forum für alle Terios,Rocky,Feroza Fahrer und für alle die meinen: Im Gelände macht es erst richtig Spaß.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.10.2021, 14:37   #1
Jadawin
Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2021
Ort: Nürnberg
Beiträge: 45
Frage Terios - Problem beim Bremsen

Tach miteinander!
Mein Teri hat seit heute früh ein größeres Problem mit der Bremse. Wenn ich das Bremspedal drücke, baut sich kein richtiger Druck auf und das Pedal geht bis zum Boden. Er bremst zwar ein wenig, aber ich muss das Pedal öfter drücken, bis er ganz zum Stehen kommt. Eine schlagartige Vollbremsung kann ich komischerweise machen. Dann springt auch das ABS an und kommt schnell zum Stehen.
Der Bremsflüssigkeitsbehälter ist normal gefüllt und es tritt auch keine Bremsflüssigkeit aus. Habe alle Leitungen und Schläuche kontrolliert. Vielleicht Luft im System? Nur wie kann sowas plötzlich auftreten?
Jadawin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2021, 14:56   #2
chris76
Benutzer
 
Benutzerbild von chris76
 
Registriert seit: 20.02.2009
Ort: Port de Pollenca, Spanien
Alter: 45
Beiträge: 173
Standard

..Das wird nicht billig!
Ich tippe auf einen defekten Hauptbremszylinder.
Im Zylindergehäuse ist wahrscheinlich eine Manschette undicht, so dass die Bremsflüssigkeit vorbeiströmt. Bei einer schnellen Vollbremsung reicht der plötzliche Druck allerdings aus. Vor 1,5 Jahren hatte ich das gleiche Problem. Du kannst dich auf Kosten in Höhe von ca. 500 Euro gefasst machen. Der Hauptbremszylinder hatte mich damals ca. 350 Euro gekostet. Dazu kommen noch der Einbau sowie der Bremsflüssigkeitswechsel.

Grüß, Chris
chris76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2021, 17:02   #3
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: Aulendorf
Alter: 57
Beiträge: 2.261
Standard

Kommt hin, ich würde den Hauptbremszylinder erstmal zerlegen und reinigen und die Gummis begutachten. Oftmals sind die nämlich baugleich mit vielen anderen Zylindern des gleichen Durchmessers. Und dann kann man eventuell einen Repsatz erstehen für wenig Geld.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2021, 07:32   #4
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 3.718
Standard Hauptbremszylinder defekt Innenraumschaden

Moin ,
falls Bremsflüssigkeit verloren geht , kann ( außer anderen Bremsanlagen-Undichtheiten ) diese evt. in den Innenraum gelangen , unter die Bodenisolierung / Fußmatten : suboptimal ! Also bei Verlust mal schlank machen und unters A.Brett zur Pedalerie kriechen , mit Lampe .
Diesen Fall hatte ich schon mal , alles eher ungünstig . Ansonsten wie bereits geschrieben : erst Rep.Satz suchen ist die beste finazielle Variante . Gruß !
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2021, 14:50   #5
Jadawin
Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2021
Ort: Nürnberg
Beiträge: 45
Themenstarter
Standard

Danke für die Prognose.
Der Terios wurde gerade vom ADAC abgeschleppt und zum Vertragshändler transportiert. Der ADAC-Mechaniker hat das gleiche getippt. Die Werkstatt tauscht leider nur den kompletten Hauptbremszylinder aus.
Montag Abend oder Dienstag kann ich ihn wieder abholen.
Jadawin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2021, 20:30   #6
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 3.718
Standard Altteil mitnehmen

, würde ich verlangen . Sicher ist die Werkstatt seriös , aber es ist heute leider ein Geschäftsmodell , Kunden-Altteile billig aufzupeppen und dann privat zu verbauen . Altteil würde ich selbst aufarbeiten / aufarbeiten lassen , als Reserve .
Aber ich muß auch die Werkstätten iin Schutz nehmen : horrende Stundensätze verbieten Reparaturen von Einzelteilen , nur komplett tauschen , möglichst gleich das komplette Auto . Horrende Stundensätze , eine Folge von Wuchermieten , Wucherenergiepreisen , Wuchersteuern , Schulungskosten , ständig neuen teueren Werkstattausrüstungen usw .

Gruß !
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2021, 20:51   #7
Jadawin
Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2021
Ort: Nürnberg
Beiträge: 45
Themenstarter
Standard

Hallo Yoschi.
Die Werkstatt ist seriös, daran habe ich keine Zweifel. Der Terios geht zum Vertragshändler, bzw. ehemaliger Daihatsu Vertragshändler. Er ist mittlerweile Toyota Vertragshändler. Ich habe ihn auch darauf angesprochen, jedoch haben die es bezüglich der Garantie und Vertragsbestimmungen abgelehnt. Einzelne Bauteile werden ausschließlich nach Werksvorgabe ausgewechselt.
Gruß, Jadawin
Jadawin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2021, 04:46   #8
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 3.718
Standard

Hast recht , Garantie ist ein dickes Problem für die Werkstätten .

Traurig für mich sind die Dai-Ersatzteilpreise : neuer 2-Kreis-Hauptbremszylinder für irgendeinen Renault ( Twingo ? oder so ) war vor paar Jahren bei einem Zehntel : um die 35 € .

Gruß!
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2021, 21:04   #9
chris76
Benutzer
 
Benutzerbild von chris76
 
Registriert seit: 20.02.2009
Ort: Port de Pollenca, Spanien
Alter: 45
Beiträge: 173
Standard

Wie teuer war der Spaß?
chris76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2021, 19:51   #10
Linnea92
Benutzer
 
Benutzerbild von Linnea92
 
Registriert seit: 15.06.2017
Ort: Rotenburg (Wümme)
Beiträge: 149
Standard

Zitat:
Zitat von yoschi Beitrag anzeigen
Traurig für mich sind die Dai-Ersatzteilpreise : neuer 2-Kreis-Hauptbremszylinder für irgendeinen Renault ( Twingo ? oder so ) war vor paar Jahren bei einem Zehntel : um die 35 € .
Nach meiner Erinnerung lagen die Ersatzteilpreise bei japanischen Fabrikaten schon immer deutlich über denen französischer Hersteller.
Aber das gleicht sich ja im Regelfall wieder aus, wenn fast nie was kaputtgeht, wie bei Daihatsu üblich.
Meine Franzosen, 4x Simca, 1x Renault, waren da längst nicht so zuverlässig.
__________________
Charade G100
Linnea92 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
bremse, terios

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schlaggeräusch beim Bremsen Jens1966 4WD/Offroadforum 15 19.03.2021 07:41
[L701] Bremsen Problem Nightfly Die Cuore Serie 7 28.03.2011 15:08
Geräusche beim Bremsen dadilus Die Sirion Serie 2 12.07.2009 00:17
Bremsen,- Problem mit den Halteblechen... Q_Big Die Applause Serie 5 17.02.2008 21:21
Es stottert beim Bremsen? FedNotes Die Charade Serie 8 07.02.2004 18:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS