Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Daihatsu Weltweit > Daihatsu beendet Engagement in Europa

Daihatsu beendet Engagement in Europa Alle Informationen zum Rückzug von Daihatsu aus Europa

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.09.2021, 19:30   #901
LSirion
Vielposter
 
Benutzerbild von LSirion
 
Registriert seit: 10.04.2006
Beiträge: 3.755
Standard

Man muss sich "nur" ein realistisches Budget setzen und schon ist so ein Auto "relativ" gut kalkulierbar.

Leider sind das nunmal beim Kleinwagen rund 400 €/Monat zzgl. Sprit, die man sich leisten können muss und dann ist´s aber auch egal, ob geleast, gebraucht oder...

Wenn man das Geld über die komplette Laufzeit auf ein "Autokonto" legt, hat man am Ende bestenfalls etwas übrig*, im schlimmsten Fall ist´s eine Nullnummer.

*zwingend sollte man etwas übrig haben, wenn man eben nicht least, sondern eine neue Anschaffung ansteht.

Auto zum Nulltarif, nur Verschleiß und dies obendrein günstig, kann man machen, aber da braucht´s wohl Glück, ab dem 5. Jahr oder 100.000 km würde ich definitiv 1.000 €/Jahr als reine Reparaturkosten mit einplanen.

Bestimmte Autos würde ich generell nicht gebraucht kaufen (Partikelfilter, herkömmliches Automatikgetriebe) und da zähle ich auch einen solchen Honda Jazz dazu, wie fast jedes moderne Auto. LED-Scheinwerfer? Akku-Gedöns? Sorry Leute, da darf dann wirklich nichts sein...

Bei meinem "alten" Yaris Hybrid kann ich wenigstens noch eine Glühbirne wechseln, dafür frisst er Bremsen, vorne wie hinten... aber gut... jedenfalls fahre ich entspannter, seitdem es mir fast egal ist, was die Kiste hat. Die anfängliche Rechnung von wegen 1.200 € Wertverlust + 300 € Wartung + 800 € Versicherung/Jahr und sonst ist nichts (außer Sprit), geht eben nicht auf.

Mit realistischen 400 €/Monat fahre ich gut, kann und will ich mir eben auch leisten, ist ein "vollwertiges" Auto... habe damit auch keine Bauchschmerzen mit dem Budget, im Gegenteil, da bleibt dann etwas übrig.

Logisch, wer selbst schrauben kann, jemanden an der Hand hat, der das kann, Teile vom Schrott besorgt, die Wartung selbst erledigt und obendrein keinen Neuwagen fährt, kann sehr sehr günstig fahren, der Rest soll sich ein "vernünftiges" Budget setzen und dann ist´s auch gut, dann verstehe ich auch jeden, der least, wie mein Nachbar. Altes Auto wird abgeholt, neues vor die Tür gestellt, alle 2 bis 3 Jahre, am besten noch Wartungsvertrag... ist eben einfach entspanntes Fahren.
__________________

Biete WHB für L601, G303, F-Serie
Verkaufe Klimaanlage für L251 - originalverpackt - 375 € Festpreis

verschrottet - Sirion M100
verkauft - Sirion M300
verkauft - Cuore L80 Cabrio


LSirion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2021, 10:36   #902
exar
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von exar
 
Registriert seit: 07.08.2013
Ort: Husum
Alter: 44
Beiträge: 701
Standard Kostenfaktor Versicherung

Ich kann nur empfehlen, die in Frage kommenden Alternativen vorher einzeln auf die zu erwartenden Versicherungskosten abzuchecken.
Da gibt es himmelweite Unterschiede zwischen eigentlich gleichartig erscheinenden Fahrzeugen. Mit Überraschungen nach oben und unten.
Mit dem Citroen C1 liege ich zB deutlich über hundert Euro günstiger pro Jahr als es mit dem Mitsubishi Space Star oder Suzuki Celerio der Fall gewesen wäre.
Wenn man schon ein bisschen Schadenfreiheit erreicht hat, wird die Vollkasko außerdem oft günstiger als die Teilkasko.
(Ich zahle pro Jahr nun mit VK nur gut 350 Euro Steuern und Versicherung.)

Und Empfehlung für Sparfüchse mit Hang zu kleinen japanischen Coupés: Toyota Paseo!!

Frohes fahren und sparen!
Exar
exar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2021, 17:53   #903
25Plus
Vielposter
 
Benutzerbild von 25Plus
 
Registriert seit: 10.04.2006
Ort: Freising
Alter: 35
Beiträge: 3.632
Standard

Ja, der Jazz wäre auch interessant. Ist noch zu neu, aber vielleicht in ein oder zwei Jahren. Den Space Star hätte ich auch nicht als Neuwagen gekauft, wäre ich damals nicht fast 40000 km im Jahr gefahren. Da war die Rechnung einfach: 200000 km in 5 Jahren, 10000 € Wertverlust (5 Cent/km) und dann den nächsten (oder noch ein paar Kilometer mehr). Im letzten Jahr bin ich 6000 km mit dem Space Star gefahren und 1000 km mit dem Cuore - bin aber auch froh darüber, weil mir Autofahren eigentlich keinen Spaß mehr macht. Am Dienstag habe ich für 1,569 € mit dem Space Star getankt, das war so billig, dass ich den Cuore auch gleich noch vollgetankt habe. Sonst lagen die Spritpreise in den letzten Tagen bei 1,669 bis 1,699 € für Super E5. Beide Autos hatten mit der jeweiligen Tankfüllung 882 km zurückgelegt... es gibt schon seltsame Zufälle...

Mfg Flo
__________________
Spritmonitor.de____________-> Das ist mein Auto <-
2005____________2006____________2007____________2008
25Plus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2021, 12:56   #904
Jens87
Vielposter
 
Registriert seit: 12.10.2005
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.435
Standard

Bei mir wurde es auch wieder Made in Japan, nachdem mir der Copen für den Alltag auf Dauer einfach zu schade wurde:


Honda E EZ 10/2020
Leistung 100 kW / Drehmoment 315 Nm
0-100 ca. 9 Sekunden, abgeriegelt bei 145 km/h
Akkukapazität brutto 35/5 / netto 28,5 kWh
Verbrauch im Schnitt bei ca. 17,5 kWh auf 100 Kilometer


Ich dacht früher ja immer den Unterschied Front oder Heckantrieb merkt man im Alltag gar nicht und bin echt erstaunt, wie gut und handlich der Honda E fährt und wie viel Spaß es macht wenn Motor und Antriebsachse hinten sind. Endlich keine störenden Antriebseinflüsse mehr in der Lenkung und kaum mehr durchdrehende Vorderräder beim Beschleunigen. Wenn man in der Kurve etwas mehr Gas gibt kommt auch kurz das Heck bevor das VSC eingreift
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_1576.JPG (258,4 KB, 27x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_1444.JPG (112,1 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_1447.JPG (120,3 KB, 24x aufgerufen)
Jens87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2021, 17:06   #905
Lupo
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2004
Ort: Goldau / Schweiz
Alter: 71
Beiträge: 495
Standard

Gratuliere dir zu deinem Neuerwerb. Ich finde den Honda E ausgesprochen schön und wäre auch für mich eine Überlegung wert.
Was mich stört ist seine geringe Akkukapazität und der relativ hohe Neupreis. Du wirst ihn wohl vor allem für Kurzstrecken brauchen. Viel Spass damit

Gruss Bernhard
__________________
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Tucholsky)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2021, 14:55   #906
nordwind32
24/7 Poster
 
Benutzerbild von nordwind32
 
Registriert seit: 12.09.2010
Ort: Tornesch
Alter: 53
Beiträge: 5.900
Standard

Und beim Honda stört mich auch die geringe Schnellladeleistung. Das hätten sie besser hinkriegen können.
Ansonsten ist der Honda E ja eines der schönsten aktuellen E-Autos.

Kennst du die E-Auto Navi-App ABRP (a better routeplaner) von Tesla?
Der zeigt dir deine Route entlang der Ladestationen mit Ladezeiten für deinen Honda und berücksichtigt sogar Gegenwind und Steigungen etc... SoC und Durchschnittsgeschwindigkeit lassen sich vorher eingeben etc.
Teslas lassen sich sogar damit koppeln und berücksichtigen die aktuellen Fahrzeugdaten.

Viel Spaß mit dem Auto.

Ich wäre auch sehr an deinen Erfahrungsberichten zum Auto und deinen Ladeerfahrungen interessiert. Und ne Vorstellung mit Bildern ware auch toll.
Dafür ist ja die Rubrik "sonstige Modelle" ja da
nordwind32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2021, 01:02   #907
white cruiser
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2011
Ort: Hönow bei Berlin
Alter: 54
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von nordwind32 Beitrag anzeigen
Und beim Honda stört mich auch die geringe Schnellladeleistung. Das hätten sie besser hinkriegen können.
Nun ja -
die DC-Schnellladeleistung kann immerhin 56 kW - d.h. hier 100km in 23 min - oder in 32 min SOC (20/80) das ist ganz ordentlich.

Bemerkenswert ist übrigens des lustige Wendekreis: 9,2m -
wer kann das schon?
Wohl nur der IQ von Toyota - aber das ist ja dann nun wieder DAIHATSU´s Verdienst...
__________________
___________________________________
"Unordnung ist die Wonne der Fantasie..."

Geändert von white cruiser (11.10.2021 um 01:05 Uhr)
white cruiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2021, 13:43   #908
nordwind32
24/7 Poster
 
Benutzerbild von nordwind32
 
Registriert seit: 12.09.2010
Ort: Tornesch
Alter: 53
Beiträge: 5.900
Standard

Mein 55 Wide hat 7,6 m Wendekreis.
Und der L276 ohne VSC soll nur 8,4 m brauchen.
Egal. 9,2m ist auch sehr handlich.

Ladeleistung 56kW allein sagt noch nichts aus.
Die Ladekurve ist leider sehr schwach. Da hätte ich mehr erwartet.

https://insideevs.de/news/512308/hon...se-enttauscht/

Vergleich mal im ABRP aus wie lange man unterwegs ist, bzw wie lang die Ladezeiten sind, für ne beliebige Langstrecke. Z.B. mit ner Zoe und nem Tesla.
Da liegen Welten zwischen Tesla und den anderen.

Aber wie oft wird man das nutzen müssen?
Ist ja als Stadtauto konzipiert.
Wie sein optischer Vorgänger Honda N360/N600.

Also: viel Spaß mit dem schicken Flitzer
nordwind32 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mir ist heute einer hinten drauf gefahren Martin D. Die Sirion Serie 6 19.01.2011 23:00
Der Kunde ist immer der Dumme Sverige42 Daihatsu Deutschland 56 28.01.2007 18:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS