Daihatsu-Forum.de  

Zurück   Daihatsu-Forum.de > Technik und Tuning > Allgemein

Allgemein Allgemeines zu den Themen Tuning, Technik und Fahrzeuge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.12.2021, 21:18   #11
bluedog
24/7 Poster
 
Registriert seit: 06.12.2006
Ort: Menznau LU/CH
Alter: 43
Beiträge: 6.930
Standard

Zitat:
Zitat von yoschi
-Erhaltungsladegerät : wenn das Mobil seinen Wohnsitz auf der Straße hat , dann ist das Gerät für eine Frau deutlich über 70 ein Witz , oder soll die jedesmal die Batterie aus- und einbauen usw usw ??? ;

Das aus- und Einbauen könnte man auch per Natoknochen erleichtern, und gerade die CTek-Geräte kann man auch mit einem Stecker, der zu einem vormontierten Kabel mit Buchse auf der Batterie passt, anschliessen und wieder abhängen.


Ich hätte zudem, zumal bei im Freien stehendem Fahrzeug, keine Skrupel, die Batterie zum nachladen nicht abzutrennen. Das ist natürlich Pfusch, aber ich hab bei meinen Autos nie die Batterie abgetrennt, wenn ich die mal nachladen musste. Es ginge also nur darum, das Ladegerät anzustecken und wieder wegzunehmen, und das kann man so einrichten, dass es so einfach ist, wie einen Stecker einzustecken oder abzuziehen.


Dass die Batterie selbst bei Kurzstreckenverkehr meist voll aufgeladen wird, hätte mit Glück zu tun. Gerade, wenn dann im Winter auch noch die Heckscheibenheizung an ist, Licht an und man mit eher geringer Drehzahl fährt, ist das eben nicht garantiert. Solange der Wagen anspringt, aber auch nicht wichtig, denn sobald der Motor an ist, braucht man die Batterie nicht mehr so dringlich.
Grundsätzlich: Wenns nur um Starthilfe geht, kann man so eine Powerbank nehmen. Technisch gesehen ist das aber ein Gewürge. Das ist nicht wirklich ingenieursmässig durchdacht, und gerade, wenn man es ab und zu braucht, ist ein gewöhnliches Starthilfegerät wohl billiger und zuverlässiger, wenn man es denn immer schön nachlädt. Jedenfalls kann ich diese Powerbanks aus eigener Erfahrung nicht empfehlen. Die Fertigungsqualität ist Glückssache, die verbauten Lithiumzellen sind nicht für die beim Motorstart zu erwartenden Ströme gemacht - nicht mal annähernd! - und die Kabelquerschnitte sind massiv zu klein. Damit ist nicht das Kabel aussen gemeint, sondern die interne Verkabelung von den Akkuzellen zur Steckbuchse. Und eine Sicherung, wenn denn, gibt es erst im Anschlusskabel.
Sowas kann man elektrisch nur als unsicher bezeichnen. Das geht nur, weil weit abseits jeder Norm gepfuscht werden kann. Nach ähnlichen Prinzipien konstruierte Netzgeraäte für 230V müssten zurückgerufen werden.


Nochmal: Der Akku an sich ist nur ein 5V-Akku. Wenn ein Anlasser da 80A auf sagen wir 12V zieht, kommen beim Akku also 160A an. Die verbauten Akkuzellen werden so mit jeder Garantie überlastet.


Nochmal: Mein Akku damals ist mir nach ein paar wenigen Startvorgängen abgeraucht, und Lithium ist nicht leicht zu löschen. Eigentlich kann man sowas im Notfall nur noch möglichst weit weg werfen, in eine Richtung, wo nichts anderes Feuer fangen kann, und abwarten, bis der Spuk vorbei ist.


Dass der Startvorgang nur wenige Sekunden dauern durfte, wonach eine lange Wartezeit einzuhalten war, stand bei meinem damals auch nicht in der Artikelbeschreibung. Das stand nur in der Gebrauchsanweisung.


Sieh Dir das hier an: https://youtu.be/JN8A2nIMUWA


Die Dinger halten einfach nicht, was sie versprechen.


Hier sieht man das von innen, und dann wunderts auch nicht mehr, warum die Dinger nicht halten können, was drauf steht.


https://youtu.be/LQrn325tmVY?t=261
__________________
Cuore L251 Bj 7/2003, Automatik: Ausrangiert, leider!

Citroen C1 Automatik BJ 2011:

Mofa: Dreirad auf Basis eines Amsler-Pony, Verbrauch Zweitaktgemisch: <3.5l/100km.

Das grosse Artensterben auf dieser Welt wird den Menschen erst bewusst werden, wenn schliesslich auch der Tiger im Tank ausstirbt.
bluedog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2021, 00:03   #12
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: Aulendorf
Alter: 60
Beiträge: 2.665
Standard

Bei den Dingern stimme ich dir zu, die professionellen haben den 12V Bleiakku. Davon bin ich ausgegangen. Sorry.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2021, 07:41   #13
yoschi
Vielposter
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: 01189 Dresden
Beiträge: 4.445
Standard Ctek Reparatur

Hallo AC , danke , wieder etwas schlauer geworden .

Trotzdem : gegenüber "vorrausschauend-ständig-Akku-raus-Kellertreppe-runter-laden-Kellertreppe-hoch-Akku-rein" ist eine Powerbank, selbst eine mit mieser Technik , ein Segen . Und nochmal : Du bist im zarten Alter von 40 , die Frau ist knapp 80 ! Akku-Ausbau wäre das Ende Ihrer Selbstmobilität , die Powerbank ist wie ein Notgroschen für unvohergesehene Fälle . Wahrscheinlich Zufall , aber das Geld ist schon wieder rein : Auris wollte nicht anspringen , mit PB gings sofort und in die Werkstatt , ohne Abschlepper .

Zu Ctek : wer repariert diese Ladegeräte ?

Gruß !
yoschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2021, 09:39   #14
AC234
Vielposter
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: Aulendorf
Alter: 60
Beiträge: 2.665
Standard

Yoschi, klar, dafür ist so ein Teil super. Ist ja das Einsatzgebiet für so etwas. Wer Ctek repariert und ob das sich überhaupt lohnt, mußt du wohl Ctek fragen. Bei den Geräten bis 100€ wird das wohl kaum gemacht, 1. Arbeitslohn zu teuer, setze mal mindestens 1h an, und je nach Defekt kommen da noch die Teile hinzu. Ich repariere auch nur noch selten Schaltnetzteile, PA-Endstufen usw., lohnt sich so selten, und bei der SMD-Technik ist es auch immer wieder reine Glückssache, ob man die defekten Baueelemente ohne Beschädigung der Platine abbekommt.
Jens
AC234 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zahnriehmen bei Terios EZ 04/2008? 2WD brauchbar? phinemuc 4WD/Offroadforum 15 11.06.2014 23:41
Autobatterie Tim0211 Die Materia Serie 2 10.02.2013 21:28
Lautsprecher PYLE ---> brauchbar ? Rotzi Lautsprecher 8 17.11.2009 18:52
hat jemand L201 Schaltplan? Bei Starthilfe verpolt Mustangcabrio Die Cuore Serie 7 23.11.2008 00:11
Tacho-Drehzahlmesser Gtti auch für 1,3 brauchbar? TurboSU Die Charade Serie 3 14.03.2008 21:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS