Daihatsu-Forum.de

Daihatsu-Forum.de (http://www.daihatsu-forum.de/vbulletin/index.php)
-   Die Cuore Serie (http://www.daihatsu-forum.de/vbulletin/forumdisplay.php?f=69)
-   -   Autobahn mit offenem Dach L701 (http://www.daihatsu-forum.de/vbulletin/showthread.php?t=44778)

Schoeneberg30 19.07.2016 23:59

Autobahn mit offenem Dach L701
 
Nabend, ich hab ja nen L701 mit großem Faltdach und ohne Klima. Im Sommer auf der Autobahn Berlin-München mit 3-4 Personen wirds im Auto zur Sahara und bei 120-140 kann man ja schlecht das Fenster aufmachen, weils sehr laut wird und den Luftwiderstand erhöht und somit mehr Sprit nimmt. Wie sieht es aber mit dem Dach aus? Wenn ich das aufhabe, treibt es den Verbrauch auch in die Höhe, oder ist es so konstruiert, dass der Wind dran rüber gleitet?

yoschi 20.07.2016 06:46

Moin , aufgewachsen in einer "klimaanlagenlosen" Zeit , habe ich mich lange mit einem besseren Autoinnenklima befasst . Fazit : das Abströmen muß verbessert werden , bei hohen Geschwindigkeiten bildet sich sogar ein minimaler Überdruck innen , gefüllt ist es wärmer .
Am Trabant wurde einfach das Dach hinten vom Stahlrahmen (mit Holzklötzchen zB) angehoben , es war dort nur angeklebt (?) , und der Fahrtwind saugte die Innenluft ab .

Ein Cuore hat natürlich kein "elastisches abhebbares Dach aus phenolharzgetränkten Baumwollfasern" . Mein abenteuerlicher Vorschlag : gleichstarkes Gebläse ( wie das Originale) irgendwo in den Kofferraum , Abluft nach unten raus ( der Applause hat große Lüftungsklappen seitlich unten im Kofferraum ) , evt vorderes und hinteres Gebläse in Reihe schalten , folglich kein Gebläse-Geheule auf höchster Stufe , leiser im Auto , und schont den Gebläsewiderstand . Kostet immerhin 50 € .
Offene Fenster/Schiebedach usw : man atmet tonnenweise Bremsen-/Reifenabrieb , Rußpartikel und andere Rentnerdasein verkürzende Teilchen. Wäre , wenn Innenraumfilter vorhanden , nicht so .

Gruß!

Schimboone 20.07.2016 08:01

Hat das Faltdach vorne nen ordentlichen Windabweiser?

Der Nissan Micra den ich von 15 Jahren hatte hatte ein Faltdach mit nem ordentlichen Windabweiser und hat bei gemäßigt offenem Dach kaum messbar mehr Benzin verbraucht.
https://upload.wikimedia.org/wikiped...a_LX_Topic.jpg
Quelle

Generell kann man aber sagen: Wenn es zwischen "etwas auf" und "ganz auf" lauter wird ist auch der Windwiderstand höher geworden.

Schoeneberg30 20.07.2016 14:22

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Also der Windabweiser den ich drauf habe ist nur sehr klein. Und wenn ich das Dach aufmache, wirds schon kühler, die heiße Luft steigt ja nach oben und wird durch den Sog rausgesaugt. Und Abgase und Reifenabrieb wird bestimmt auch nicht reingesaugt, da der Sog ja eher raus geht...Mal abgesehen davon, dass diese auch durch die normale Lüftung angesaugt würden, der hat ja keinen Innenraumfilter. Ich hatte bis jetzt auch fast nur Kleinwagen ohne Klima, mich persönlich stört die Hitze nicht, aber wenn 2-3 andere Leute drin sitzen ist das problematisch und unangenehm für die.

yoschi 20.07.2016 14:58

Ein möglichst großer Windabweiser sollte das A und O fürs Faltdach sein , so wie am Micra von Schimbi . Gegenüber Schiebe-/Klappdächer verursachen die Falten des offenen Faltdaches zusätzlich Lärm .
Nach meinen bescheidenen Erfahrungen .
Mein erster Applause hatte ein elektr. Klapp/Schiebedach mit kleinem Windabweiser , war auch nicht das Gelbe vom Ei bei 130 kmh : zu laut! Japan fährt eben nur max 110. Spriterhöhung hat mich nicht interessiert , erstens LPG-Betrieb , zweitens braucht eine Klima auch einen kräftigen Schluck.
Gruß!

62/1 20.07.2016 15:44

Wenn du einen L7 mit Faltdach hast, warum testest Du das nicht einfach selbst. 2 Touren eine mit offenem und eine mit geschlossenem Dach und Du hast die Frage selbst beantwortet :wusch:

By the way: wenn ich ein Fahrzeug mit so einem Dach habe, würde ich es benutzen und mit nicht gross den Kopf zerbrechen über ggf. 0,1l Mehrverbrauch. Ich kenne persönlich niemand der z.B. ein Cabrio hat und es immer zulässt nur um Sprit zu sparen. Renault hat tausende Twingos mit dem ultra-praktischen Faltdach verkauft. Auch da hab ich noch nicht gehört, dass jemand durchs Oeffnen später an der Tanke bettelarm geworden ist.
Eine Klima verbraucht sicher einiges mehr an Sprit, als ein offenes Dach. Was kleinere Dachöffnungen angeht, das Schiebedach in Papas Corolla hat sich offen wie geschlossen und sogar mit und ohne Windabweiser nicht wirklich auf die Spritrechnung ausgewirkt. Ich hab auch noch ganz dunkel eine Reportage der Mythbusters im kopf, wo zumindest offene Seitenscheiben eher als harmlos getestet wurden in Bezug auf den Spritverbrauch. Eine offene Heckklappe beim Pickup wiederum braucht mehr Sprit als eine geschlossene :grinsevi:

Wenn Du immer noch angst hat, dass das Dach Deinen Tank leersaugt - einfach mit offenem Dach 5-10km langsamer fahren als mit geschlossenem und Du sparst auch noch Sprit :wusch:

Rene

yoschi 20.07.2016 16:03

Hallo Schoeneberg , eine evt "Warmluftquelle" . Beim Cuore wird doch sicher der Wärmetauscher unterm Abrett immer von heißem Kühlwasser durchströmt . Die Kalt/Warmluft-Mischklappe muß bei "kalt" absolut dicht schließen , schon einer kleiner Spalt macht dann den Cuore zur Sahara .
Habe ich selbst ausprobiert .

Gruß!

Schoeneberg30 20.07.2016 16:45

Die Argumente von 62/1 sind völlig aus dem Zusammenhang gezogen. Wenn ich innerorts mit 50-70 durch die Gegend fahre, mache ich das Dach natürlich auf. Aber es ist etwas ganz anderes wenn man 5-6 Stunden mit 120-140 über die Autobahn fährt. Da wird der Mehrverbrauch sicherlich höher als 0,1 Liter auf 100 Km liegen, man hört ja die lauten Windverwirrbelungen. Desweiteren weiß ich, dass die Klimaanlage bis zu 0,5 Liter in der Stunde frisst, meine Frage war nur wie hoch dieser Verbrauch mit offenem Dach aussieht. Selber testen kann ich nicht, weil ich nicht ständig die Strecke fahre und die Bedingungen jedes mal anders sind. Mal sind wir zu zweit, mal vier, mal mit Gepäck, mal ohne, mal staut es sich und mal nicht und man hält auch nicht immer die gleiche Geschwindigkeit. Diese Faktoren würden das Ergebnis völlig verfälschen. Und auch wenn ich den Regler auf kalt stelle, heizt sich das Auto durch die Sonne auf. Mir geht es nicht um die paar Cent Mehrverbrauch, im Grunde wollte ich nur sicher gehen, dass mit offenem Dach das Auto nicht plötzlich nen ganzen Liter mehr frisst...

Ich bin alleinerziehender Vater und pflege meine kranke Mutter und muss auf jeden Cent achten...

62/1 20.07.2016 17:29

Zitat:

Zitat von Schoeneberg30 (Beitrag 527155)
Die Argumente von 62/1 sind völlig aus dem Zusammenhang gezogen.


Selber testen kann ich nicht, weil ich nicht ständig die Strecke fahre und die Bedingungen jedes mal anders sind. Mal sind wir zu zweit, mal vier, mal mit Gepäck, mal ohne, mal staut es sich und mal nicht und man hält auch nicht immer die gleiche Geschwindigkeit. Diese Faktoren würden das Ergebnis völlig verfälschen.

Nix für ungut, aber meinst Du im Ernst, das andere Leute nicht ähnlich wie Du fahren? Es wird wohl kaum jemand geben, der wie ein Uhrwerk die gleiche Strecke mehrfach unter den identischen Bedingungen fährt. Da ist schon etwas Eigeninitiative gefordert. Eine 100% echte Antwort auf die Frage kann wohl nur im Labor gegeben werden. Was diese Prüfungen aber wert sind -> siehe Verbrauchsangaben im Prospekt *gg*

Frag doch einfach mal in einen Renault oder Twingo Forum nach! Da fahren sicher mehr Leute und seit Jahren mit Faltdächer rum als bei uns. Klar, die fahren Twingo und der ist kein Cuore aber unter dem Strich dürfte das ein praktischer Richtwert sein.

By the way: wenn man google zu dem Thema befragt kommt man auf die Schnelle zu folgende Antworten (mal eben 3 Minuten nachgeschaut)

Polo: +/- 0,5l
Panda: +/- 0-0.2l
Twingo: +/- 0.2 - 0.3l

Cabrio: offen 10-15% Sprit mehr

Bei welchem Tempo, Beladung, ... kann ich Dir aber leider nicht sagen.

Rene

Schoeneberg30 21.07.2016 08:14

PS: Das mit dem alleinerziehender Vater war nur ein Scherz, das ist aber trotzdem kein Grund rassistisch zu werden Rene.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:57 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Klaus-Peter Winkler